Seite 8 von 26 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 257

DP: Wir lassen uns nicht bestechen

Erstellt von waanjai_2, 12.02.2009, 08:44 Uhr · 256 Antworten · 9.554 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="691809
    Zitat Zitat von Bukeo",p="691784
    vergiss mal Rechtstaatlichkeit nach deutschem Verständnis. Dann tust du dir gleich leichter.
    Am besten gleich Rechtsstaatlichkeit überhaupt. Da tut man sich noch viel leichter. :-)

    Gleiches zum Vorwurf des "Verfassungsbruches", halt schlau und die Argumente durch die Bank keine unhaltbaren Vorwuerfe sondern stichhaltige wohl sondierte Anklagen!

    Dabei laeuft ja Alles eigentlich ganz prima hier, habe selbst mal einen Arbeitsprozess, gegen einen thailaendischen Arbteitgeber, in Thailand gewonnen!

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Samuianer",p="691818
    Dabei laeuft ja Alles eigentlich ganz prima hier, habe selbst mal einen Arbeitsprozess, gegen einen thailaendischen Arbteitgeber, in Thailand gewonnen!
    Und ich brauchte einmal ein Knöllchen nicht zu bezahlen, weil ich der Polizei nachweisen konnte, dass das gar kein öffentlicher, sondern ein Kundenparkplatz war, auf dem ich mit meinem Tuk Tuk stand.

    Womit die Rechtsstaatlichkeit von Militärputschen ja wohl bewiesen wäre.

  4. #73
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Bei dir ist Realität, das Rote und Gelbe Jagd auf Farangs machen?
    die Möglichkeit besteht, wenn z.b. Thaksin amnestiert wird und wieder an die Macht kommen sollte.
    Aber ich glaube, dies hat sich soeben erledigt.

  5. #74
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Am besten gleich Rechtsstaatlichkeit überhaupt. Da tut man sich noch viel leichter.
    kann ich nicht nachvollziehen.
    Da liegt Israel hinsichtlich Rechtsstaat noch weit hinter Thailand, in einigen Bereichen sogar die USA.

  6. #75
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="691922
    Am besten gleich Rechtsstaatlichkeit überhaupt. Da tut man sich noch viel leichter.
    kann ich nicht nachvollziehen.
    Da liegt Israel hinsichtlich Rechtsstaat noch weit hinter Thailand, in einigen Bereichen sogar die USA.
    Als Opfer fehlender Rechtsstaatlichkeit in einem Lande ist man ja immer wieder erfreut zu hören, dass es in ausgewählten anderen Ländern noch schlimmer sein würde.

    Da kommt Freude auf und während einem die Tränen in die Augen schießen, sagt man: Als glücklicher Gefängnis-Insasse möchte ich nicht in diese Länder reisen. Trotz aller Tourismus-Förderungsprogramme.

  7. #76
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Als Opfer fehlender Rechtsstaatlichkeit in einem Lande ist man ja immer wieder erfreut zu hören, dass es in ausgewählten anderen Ländern noch schlimmer sein würde.
    wenn du in Thailand eine Rechtsstaatlichkeit, z.B. wie in der Schweiz erwartest - dann wäre es besser, du verbringst deinen Urlaub eben dort.
    Es zwingt dich niemand, in das undemokratische Thailand zu fliegen.

  8. #77
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="691928
    wenn du in Thailand eine Rechtsstaatlichkeit, z.B. wie in der Schweiz erwartest - dann wäre es besser, du verbringst deinen Urlaub eben dort.
    Es zwingt dich niemand, in das undemokratische Thailand zu fliegen.
    Na ja, um Urlaub geht´s mir weniger.
    Aber wie wäre es, wenn ich die Democratic Party wählen (bzw. wählen lassen) würde, vielleicht gar mehrmals zur Sicherheit, in der Hoffnung auf das, was die immer in ihrem Wahlkampf versprechen?

  9. #78
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Aber wie wäre es, wenn ich die Democratic Party wählen (bzw. wählen lassen) würde, vielleicht gar mehrmals zur Sicherheit, in der Hoffnung auf das, was die immer in ihrem Wahlkampf versprechen?
    dann wäre dir noch zu helfen :-)
    Abhisit hat eigentlich seine Wahlversprechen schon alle eingehalten.
    Informiere dich mal bei Wikipedia :-)

  10. #79
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zurück zum Thema:

    The Nation bringt einen Special Report zum 250 MB-Fall. Nicht unbedingt Neues in der Sache, wohl aber in der Übersetzung von Thai ins Englische.

    SPECIAL REPORT
    Democrat loses cred over controversial donation

    The ruling Democrat Party seems to be in hot water over controversial donations, allegations involving fund siphoning and linking certain party MPs from the South to it.

    Na, das wollen wir doch nicht hoffen.

    At the centre of the controversy are businessman-turned-politician Prachai Leophairatana, formerly a top executive of TPI Polene; and advertising firm Messiah Business and Creation. Prachai insisted that he had never made any donations to the Democrat Party and that the money was in fact meant to cover advertising costs.

    Messiah owed the Revenue Department Bt10 million in unpaid taxes on its Bt258 million advertising revenue. Police Maj-General Sawek Pinsinchai, who has close ties with ousted premier Thaksin Shinawatra, later brought the matter to the attention of the Department of Special Investigation (DSI).

    The DSI later discovered the money had started flowing out of TPI in 2004 to be spent on campaigning in the 2005 general elections. At that time, Banyat Bantadtan was the Democrat Party leader and Pradit Pataraprasit was the secretary-general. Pradit is now with the coalition Ruam Jai Thai Chart Pattana Party.

    TPI executives were accused of directing funds from the registered public company to people close to some Messiah executives and politicians from the Democrat Party.

    According to Matichon Online, the Bt258 million was found to have been transferred to the bank accounts of three groups of people - one connected to a senior Messiah executive, and the other two linked to certain Democrat MPs. There were 75 or so money transfers, most of which were in amounts of less than Bt2 million - the legal limit before banks are required by law to report to the Anti-Money Laundering Office.

    Messiah had to declare bankruptcy by court order in June last year. With a registered capital of Bt1 million, the company managed to earn more than Bt152 million in 2004, though its annual revenue totalled less than Bt10 million in the four previous years, according to data from the Department of Business Development.

    A document produced by the opposition Pheu Thai Party shows that the money, mostly transferred by the same man between December 2004 and February 2005, was put into accounts at 64 bank branches in Bangkok and 11 in Songkhla.

    This controversy has seriously dented the Democrat Party´s credibility, and even though no concrete evidence has been discovered against the ruling party, it has been damaging politically.

    Nipon Bunyamanee, a Democrat party-list MP from the South, insisted yesterday that the ruling party had nothing to do with the controversy. He said it appeared as if the opposition was trying to stitch together unrelated facts in a bid to create bad press for the Democrats.

    "It has nothing to do with the Democrat Party. No money from Prachai was transferred to any party MPs," Nipon said.

    The politician said the opposition was using the facts that Democrat MP Supatcharee Thammaphet had once been an executive at Messiah, that the party had hired the firm to produce its campaign posters, that TPI had used Messiah in an advertising campaign and that his sister was a distributor of TPI cement in the South.

    "If that´s all the information the opposition has, I can explain it. It just shows the standard of this opposition," Nipon said.

    The MP explained that his sister had launched an advertising campaign worth Bt40 million to Bt50 million in order to boost the sales of TPI cement. He said that last year, he had explained this to the DSI and provided documents to prove his innocence.

    Irgendwie alles beruhigend das alles. Oder auch nicht. Zumindest bis zur nächsten Meldung.

    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30095958.php

  11. #80
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Aus der Bangkok Post


Seite 8 von 26 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiratsurkunde beglaubigen lassen
    Von wandersmann im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.11, 07:27
  2. PDF-Dateien lassen sich nicht öffnen!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.11, 16:25
  3. Die Saudis lassen nicht locker
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.10, 12:23
  4. Negative digitalisieren lassen
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.04, 23:15
  5. Impfen lassen in Thailand
    Von HaveFun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.12.03, 14:40