Seite 4 von 26 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 257

DP: Wir lassen uns nicht bestechen

Erstellt von waanjai_2, 12.02.2009, 08:44 Uhr · 256 Antworten · 9.560 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="691202
    seit wann sind Parteispenden der Korruption zuzuordnen?
    Was ich von Leuten wie Waanjai und JMF halte, darf ich hier nicht veroeffentlichen :-) .

    Bukeo, es hat keinen Sinn mit boshaften Leuten zu diskutieren.

    Wenn Du Dich als Ehrlicher auf Unlautere einlaesst, dann wirst Du immer verlieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Dieter1",p="691231
    Was ich von Leuten wie Waanjai und JMF halte, darf ich hier nicht veroeffentlichen
    Zumindest für meine Person stelle ich hiermit fest, dass ich mich auf keinen Fall unter einem Schutz einer speziellen Beleidigungsschutz-Regelung stehend sehe.
    Also dann ´mal Tau.

  4. #33
    Avatar von

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Dieter1",p="691231
    Bukeo, es hat keinen Sinn mit boshaften Leuten zu diskutieren.

    Wenn Du Dich als Ehrlicher auf Unlautere einlaesst, dann wirst Du immer verlieren.
    Ich habe das schon vor geraumer Zeit geschrieben. Es wundert mich doch sehr, dass mit Waanjai ausser alhash noch jemand diskutiert.

    Mann, hier steht in der Kopfzeile, nicht irgend ein Forum, das Forum der Freunde Thailands.
    Schon lustig, dass sich hier immer mehr die Gefrusteten, die nix mit ihrer Zeit anzufangen wissen versammeln und am liebsten ihren Diktator wider haetten.

  5. #34
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Wann lernen die in Thailand endlich ´mal den Unterschied zwischen richtigen und falschen Parteispenden kennen? Wir Farangs hier schreiben uns die Finger wund, dass das eine halt nur Peanuts wären, während der andere - na, Ihr wißt schon - na, Ihr wißt schon - doch usw.

    Scheint irgendwie nix zu nützen - unser Engagement für ein besseres Jenseits.

    Die überaus blöde DSI läßt nun nicht locker. Als wir hier geschrieben hatten, die Fakten seien irgendwie schlecht recherchiert, meinten wir ja nicht, dass sie nun richtig recherchiert werden sollten. Typisches thailändisches Mißverständnis von dem, was Khon Farang so sagt, den ganzen lieben Tag lang.

    Und jetzt? Was nun? Vielleicht sollte man auf die Idee verfallen, Bestechungen, Parteispenden und Korruption erst ab einer bestimmten Größenordnung als problematisch zu erachten.

    So wie beim Mord und Totschlag ja auch. Erst ab so 250 nachgewiesenen Leichen, sollte man sich so langsam aufregen. Vorher halt nicht.

    Ach so, vergaß ja fast völlig die auslösende Meldung. Hier ist sie:
    http://www.bangkokpost.com/breakingn...b250m-donation

  6. #35
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="691228
    Zitat Zitat von Bukeo",p="691202
    "[schild=51,fcolor=,fsize=4,fstyle=b,font=Druck,scol or=,sshadow=,bcolor=,align=:9bea438b85]Wir haben nix gegen Korruption, solange die der anderen ´mal größer war[/schild:9bea438b85]"
    Wenn z.B. Partei A weniger korrupt ist als die vorige Partei B, dann wähle ich A. Du vermutlich Partei B, oder?
    Ich würde keine von beiden wählen
    also gar nicht zur Wahl gehen, oder?
    Damit hilfst du aber auch einer Partei.

  7. #36
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Dieter1",p="691231
    Zitat Zitat von Bukeo",p="691202
    seit wann sind Parteispenden der Korruption zuzuordnen?
    Was ich von Leuten wie Waanjai und JMF halte, darf ich hier nicht veroeffentlichen :-) .

    Bukeo, es hat keinen Sinn mit boshaften Leuten zu diskutieren.

    Wenn Du Dich als Ehrlicher auf Unlautere einlaesst, dann wirst Du immer verlieren.

    Das Ehrlichkeit, der Unlauterkeit unterliegt, ist ein scheinbarer Effekt der Unlauterkeit, da Unlauterkeit staendig und mit allen Mitteln versucht Ehrlichkeit und Lauterkeit zu untergraben, um den scheinbaren Sieg davon zu tragen!

    Erninnert an "den totalen Sieg"!


    Zitat Zitat von Extranjero",p="691261
    Zitat Zitat von Dieter1",p="691231
    Bukeo, es hat keinen Sinn mit boshaften Leuten zu diskutieren.

    Wenn Du Dich als Ehrlicher auf Unlautere einlaesst, dann wirst Du immer verlieren.

    Ich habe das schon vor geraumer Zeit geschrieben. Es wundert mich doch sehr, dass mit Waanjai ausser alhash noch jemand diskutiert.

    Mann, hier steht in der Kopfzeile, nicht irgend ein Forum, das Forum der Freunde Thailands.
    Schon lustig, dass sich hier immer mehr die Gefrusteten, die nix mit ihrer Zeit anzufangen wissen versammeln und am liebsten ihren Diktator wider haetten.

    Tja....eigentlich ohne weitere Kommentare, nur gefrustet oder einfach schlechte Verlierer?

    Gefrustete Verlierer, die sich in erster Linie selbst und natuerlich ihrer vermeintlichen Audienz, fieberhaft beweisen wollen das der einst als "gut" in den Himmel gelobte, durch seine eigene Gier, so tief gestuerzte "Retter der Armen" samt Gefoglschaft, die ausschliesslich und mit einer nie dagewesenen Ruchlosigkeit ihre ureigensten Ziele verfolgte, ihre Hoffnungen so schamlos ausgenutzt und betrogen hatte!

    Und nun zur Verteidigung ihrer Ideologie, diesen "Sturz" als "stillen Coup" darstellen, um die Schmach verarbeiten zu koennen, sich mit Betruegern "ins Bett" gelegt zu haben!

    Nicht nur das, es werden 60 Jahre lang bestehende, Gesetze, an denen bis dato kaum Jemand was auszusetzen hatte als "gegen die Menschenrechte" herbei zitiert, aussliesslich um dem Ansinnen des Mobs zu Nutze zu machen und schamlos die vermeintliche "Gunst der Stunde" zu ihrem Vorteil zu nutzen!

    Wobei das angestrebte Ziel, ein hoechst fragliches Ziel ist und vorerst bleibt, da sich da tiefe ideologische Graeben durch ziehen.

    Diese Gruppe ist sich nicht zu schade, zu ihrer "Verteidigung" jeden erdenklichen Vorfall, jedes erdenkliche Schnipselchen gierig aufgreifen um mit geifernden Lippen und zitternden Haenden, die nicht erwiesene Schuld einer ganz jungen Regierung zu proklamieren!

    Nichtsdestotrotz ist DAS ein Merkmal das es sich bei der jetztigen Regierung keinesfalls um eine "undemokratische Militaerdiktatur" handeln kann, denn dieser politische Klamauk waere in einer solchen Staatsform undenkbar!


    Diese Tatsachen allein sprechen Baende, ueber die Aufrichtigkeit der Intentionen gewisser Foristen und des Mobs "fuer Demokratie und gegen Diktatur", als waeren sie Teil der gigantischen, von einem Ex-Premier zu einem Justizfluechtling mutierten, Narziss, in Gang gesetzten PR Maschinerie, die Alles dran setzen soll diesem "in sich sebslt verliebten Herrscher und seinem Gefolge" die Rueckkehr zu den Futtertroegen der thailaendischen Nation zu ermoeglichen!



    Der vorgebliche Partei"spendenskandal" von 2005 wird, wenn noetig befunden, die NCC und dafuer zustaendigen Gerichte klaeren!

    Das aus den 90'ger Jahren, mindestens aus der Samak Aera geerbte Wirtschftsfluechtlingsproblem.

    Das innenpolitische Problem der Autonomiebestrebungen der Provinzen Yala, Pattani und Narathiwat, die KEINE der bisherigen Regierungen in der Lage war zu loesen!

    2 zurueckgetretene Minister.....


    Das der neue Regierungschef in Davos und in Japan wichtige PR Arbeit fuer Thailands neue Regierung und deren Ziele erbrachte, das sich Abhisit jedem Problem weltoffen gegenueberstellt, wird unter den Tisch fallen gelassen, ja sogar mit sehr fragwuerdigen Mitteln wie:(" im Interview nur abwehrenden Koerpersprache, der blinzlet ja staendig, also luegt der!" zu diskreditieren versucht.

    Dass, das wahre Problem Thailands, aus relativ sicherer Position im Ausland, eine nie dagewesene Schmierenkampagne GEGEN "sein geliebtes" Thailand anfuehrt und vor keinem noch so ueblen Taschenspielertrick halt macht, Scharen von Willigen besticht, wird ebenfalls uebergangen!





    Im "Namen der Demokratie und Gerechtigkeit"!

    Im Anblick der Tatsachen ist das recht bissiger Sarkastasmus und hoert sich an wie die alten Sprueche des "Zentralkomitees der deutschen demokratischen Rpublik", wie demokratisch es dort zuging, wissen spaetestens nach dem Niedergang dieser "demokratischen Republik" ALLE!

    ich kann mir schwerlich vorstellen das dies der Ernst dieser Foristen un des Mobs ist, scheint aber allen Ernstes ganz so zu sein!

  8. #37
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Murphy´s law - Murphys Gesetz lautet ja:
    "Anything that can go wrong, will go wrong."

    So scheint es auch im 250 Millionen Baht-Fall zu laufen. Jetzt gibt es schon 2 Untersuchungs-Teams:

    Two DSI teams secretly probing Bt250m funding
    By Piyanuch Tamnukasetchai,
    Panya Thiewsangwan
    The Nation
    Published on February 16, 2009
    ...
    "Department of Special Investigation director-general, Police Col Tawee Sodsong, has appointed two teams of experts to secretly investigate an alleged controversial link between the Bt250-million TPI Polene advertising fee and a donation made to the Democrat Party, according to a DSI source.

    A DSI member, who asked not to be named, said the first team led by Police Col Narat Sawettanan, DSI deputy director-general, is in charge of coordinating the information; while the other team led by Police Col Dussadee Arayawut, another DSI deputy director-general, will be in charge of investigating the money transfer routes.

    DSI spokesman Narat said the agency had received a complaint about the case, relating to stock market laws, in May last year and it had appointed the investigators.
    ..."

    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30095787.php

    Der Zeitungsbericht enthält übrigens auch noch sehr viele Informationen, warum das Militär so gegen die Amnestie-Bestrebungen ist, die darauf hinauslaufen, bestimmte Dinge, die seit dem Coup von 2006 (auch rückwirkeknd) als Vergehen geahndet wurden, straffrei auslaufen zu lassen. Man fühlte sich also gewissermaßen um sein Lebenswerk betrogen. :-)

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    So scheint es auch im 250 Millionen Baht-Fall zu laufen. Jetzt gibt es schon 2 Untersuchungs-Teams:
    siehst du, nun funktioniert Demokratie in Thailand.
    Es wird sogar gegen die Regierung untersucht - bei Thaksin wäre das unvorstellbar gewesen, er hätte sofort die Chefs der DSI ausgetauscht.

    Der Zeitungsbericht enthält übrigens auch noch sehr viele Informationen, warum das Militär so gegen die Amnestie-Bestrebungen ist, die darauf hinauslaufen, bestimmte Dinge, die seit dem Coup von 2006 (auch rückwirkeknd) als Vergehen geahndet wurden, straffrei auslaufen zu lassen. Man fühlte sich also gewissermaßen um sein Lebenswerk betrogen.
    natürlich, würde es diese Amnestie geben, wäre in Zukunft auch Korruption in Thailand wohl straffrei.
    Das Militär wird das auch nie zulassen.

  10. #39
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="691388
    ........
    natürlich, würde es diese Amnestie geben, wäre in Zukunft auch Korruption in Thailand wohl straffrei.
    Das Militär wird das auch nie zulassen.

    Das wuerde einen Freifahrtschein fuer korrupte Politiker bedeuten, alles was muehseelig seit dem 19.Sept.2006 in die Wege geleitet wurde, waere sofort hinfaellig!

    Und wuerde, unter juengsten Gesichtspunkten, sehr gefaehrliche Wege eroeffnen!


    Denn:

    Am 2. April 2006 fanden nach monatelangen Protesten gegen die Amtsführung des Premierministers Thaksin Shinawatra Neuwahlen statt. Die Proteste richteten sich insbesondere gegen den zunehmend autoritären Regierungsstil, die Einschüchterung der Presse und die persönliche Bereicherung der Thaksin-Familie. I[highlight=yellow:3d1eab0d95]n die Kritik geriet insbesondere der Verkauf von Thaksins Familienunternehmen an den Singapurer Konzern Temasek Holdings[/highlight:3d1eab0d95]. Thai Rak Thai hatte die Wahlen gewonnen, wobei alle größeren Oppositionsparteien die Wahl boykottierten. Das Parlament konnte aber nicht zusammentreten, da in einigen Wahlbezirken nicht das erforderliche Quorum erreicht wurde und damit der Abgeordnete der TRT nicht gewählt wurde. Der Oberste Gerichtshof des Landes entschied am 8. Mai 2006, dass die Wahl vom 2. April ungültig sei.

    Das haben wohl schon wieder viele vergessen, oder nur verdraengt?

  11. #40
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: DP: Wir lassen uns nicht bestechen

    Zitat Zitat von Bukeo",p="691388
    siehst du, nun funktioniert Demokratie in Thailand.
    ...
    Das Militär wird das auch nie zulassen.
    Mensch, das ist ja wie bei uns in Deutschland. Die haben sogar Hüter der Verfassung. :-)

Seite 4 von 26 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiratsurkunde beglaubigen lassen
    Von wandersmann im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.11, 07:27
  2. PDF-Dateien lassen sich nicht öffnen!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.11, 16:25
  3. Die Saudis lassen nicht locker
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.10, 12:23
  4. Negative digitalisieren lassen
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.04, 23:15
  5. Impfen lassen in Thailand
    Von HaveFun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.12.03, 14:40