Seite 13 von 15 ErsteErste ... 31112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 148

Die thail. Medien und die Wirklichkeit

Erstellt von waanjai_2, 20.04.2009, 11:38 Uhr · 147 Antworten · 6.687 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es gab ja vor wenigen Tagen in Thailand die offizielle Mißtrauensdebatte im Parlament. Im Fernsehen sollte die auch gebracht werden. Aber gebracht wurde dort eigentlich nur die Seite der Regierung. Die Seite der Opposition kam nur verhunzt 'rüber. Was war passiert?

    Beobachter 1: Bangkok Pundit
    " but was struck that in the clips that BP has seen that when the opposition was speaking and showing photos, well they weren't shown on TV. The camera was either focused on something else or it was too far away to see what was being viewed. For example, Jatu.... is speaking and there are images in the background which aren't in the camera view. Eventually the camera pans to the photos, but it does not zoom in. However, when Abhisit was speaking and showing photos, the camera zooms in and you can see the photos clearly.

    Beweis 1: Rede von Jatu.... von der Opposition:


    Beweis 2: Rede von Abhisit von der Regierung:


    Man sieht die unterschiedliche Handhabung in der Darstellung der von den Rednern vorgelegten Beweise sehr schnell und sehr eindeutig.

    Beobachter 2: Marcel Barang
    Er hat seine Beobachtungen überschrieben mit: Double standards
    und endet mit der Feststellung: Self-defeating double standards.
    By refusing to highlight his pathetic evidence, the powers that be gave him credence in the eyes of his supporters. No wonder Jatu.... was smirking. Fools!

    Hier der gesamte kurze Artikel:
    Double standards

    P.S. In der Rede von Abhisit kamen dann auch all die ollen Kamellen wieder - inkl. dem kleinen Jungen auf den gestapelten Autoreifen, über die wir hier im Forum ziemlich zeitnah diskutiert haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    wenn es um das Fehlverhalten der Roten geht und mal was wiederholt vorgebracht wird und du es schon mal hier zum Besten gabst müssen es noch lang keine ollen Kamellen für Thais sein.

    Schau mal in wieviel Talkshows eine Opposition zu sehen ist. In einer Präsidialdemokratie wie den USA gibt es neben den Präsidenten ja kaum eine andere Hauptfigur.

    Sicherlich muss man sich fragen wieso einmal eine Totaleinstellung und einmal eine Detaileinstellung kam.

    Doch sich primär auf diese evt. medialen Unzulänglichkeiten abzustellen könnte doch auch heissen, dass man in der Sache argumentativ wenig in der Hand hat.

    Dass in so einer Angelegenheit keine Partei alles sagt was sie weiss ist auch in den besten Demokratien der Fall. (leider)

    Wenn jedoch wie einige Member hier eher eine Agitation von welcher Seite aus betreiben, dann stellt sich schon die Frage, ob diese Personen dem Land oder persönlichen Egoismen dienen wollen. Gerade der Ausländer der egal bei welcher Regierung überlebt könnte sich doch zurücklehnen und in Ruhe und mit Augenmaß ein bisschen an dem Wohlergehen mitmirken. Durch Taten, durch Vorbild bei dem Versuch zwei Lager zusammenzubringen, .... Denkanstöße zu geben. Was hier einige bringen ist einfach zusätzlich Öl ins Feuer geben. Das hilft den Thais in dieser Situation nicht weiter.

  4. #123
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Sicherlich muss man sich fragen wieso einmal eine Totaleinstellung und einmal eine Detaileinstellung kam. Doch sich primär auf diese evt. medialen Unzulänglichkeiten abzustellen könnte doch auch heissen, dass man in der Sache argumentativ wenig in der Hand hat.
    Der Unterschied war wirklich kraß, nicht wahr? Und eine Aussage zu Deinen Konjunktiven erspare ich mir im Interesse des schnellen Informationsaustausches.

  5. #124
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Ein massiver Medienkrieg ist in "full swing"... PR - Oerffentlichkeitsarbeit ist in der heutigen Medienlandschaft ein ausserordentlich maechtiges Werkzeug - wer sich dem richtig bedient, kann u.U. sehr wichtige Entscheidung fuer seine Sache entscheiden - obwohl, wenn die Leute die das letztendlich entscheiden, genau wuessten worum es im Kern geht - anders entscheiden wuerden!

    Dewegen kauft sich eben Frau M. aus K. die Oil of Olaz Gesichtsmaske und ist davon ueberzeugt das es sie verschoent... oder der Herr XYZ den Burger von McDoof, waehlt die Waehlergemeinde schoen brav eben auch ihr politisches Schicksal und jubelt dem sogar zu ... obwohl jeder wissen sollte das... naja und so weiter - das MEDIUM ist eben Massage!


    Die der weltweit ueblichen Kommunikationssprache Englisch nicht maechtig sind, oder aus ideologischen Gruenden etwas gegen diese Sprache haben, NICHT weiter lesen!

    Wie ich aber sehe nutzt mittlerweile noch mindestens ein adere die englichsprachigen Medien...





    Wen es interressiert iwe Herr Thaksin die Medien weltweit fuer SEINE PR nutzt:

    He's the thai fugitive (Mr.Thaksin) got, as a well known asian Media and Telecommunications Tycoon and major player in this field of fast expanding business, the help of the globalists, that's why:

    (following a few excerpts)

    Thaksin was a member of Carlyle Group’s Asian advisory board. He had bragged to media how, after being elected in 2001, he still served as a “match maker” for foreign investors.

    Let there be no mistake that the future of Thailand is in peril. These protesters are not a grassroots freedom movement, but an insidious, engineered wave of violence meant to empty out Thailand’s upper and middle class, and roll the nation over into a fascist dictatorship “republic” under Thaksin Shinwatra and his globalist handlers.

    Much more is obviously at work here behind this “red revolution.” The foreign media purposefully pleads ignorant to the statements of violence, admissions to murder, and calls to arms within the pages of the movements official publications. These calls and admissions are repeated on a daily basis by UDD leaders on the stage. BBC or CNN need only a single translator to expose this deadly plot for what it is. Yet they plead ignorant and show only dead protesters and the army relentlessly shooting them.

    Freedom is marked by independence, independence is marked by knowledge. Please research the provided links above, and please dig in deeper yet to the crux of the truth. Thailand is the only nation in Southeast Asia to have resisted Western colonization and to this day they have resisted Monsanto’s attempts to spread GMO crops, the movie and music industry’s attempt to impose draconian IP laws, big pharma’s attempts to fleece the Thai people with their overpriced medication, and the overall drive to turn Thailand into yet another centralized consumerist gulag. Free markets (and black markets) still thrive, still do the best job of spreading the wealth and giving people access to modern conveniences. This is an appeal not for your support, but for you to search for the truth and not react instinctively to hyped headlines and one-sided reporting.

    Red shirt leaders and Thaksin both told international press unsubstainiated reports that the army had killed “hundreds” and secretly disposed of the bodies, somehow right under the nose of both local and foreign press. It becomes Orwellian when one considers that Thaksin has lobbyists and PR firms working for him with connections in all the major news media outlets and within the government of the United States. Red shirt leaders insist that the foreign media is in fact, working against them.

    Sam Moon of the Economist handles Thaksin’s PR and after his hiring, critical articles of both the Thai government and the revered Thai monarchy began immediately appearing in the Economist.

    Next on deck is Barbour, Griffith, and Roberts, out of Washington D.C. One of Washington’s most influential lobbyist firms, BGR most likely isn’t merely holding press conferences for their new client Thaksin Shinwatra.
    http://www.infowars.com/thailands-thaksin-...ts-and-the-nwo/

  6. #125
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Mal wieder ein schoener Bericht darüber, wie sehr man bei den thail. Medien aufpassen muß, auf dass man die gar bloß nicht für bare Münze hält. Hier sind erneut die wichtigsten Gründe aufgezählt. Wenn dies so weiter geht, werden sich so einige thail. Medien darüber wundern, warum immer mehr Thais sich lieber aus ausländischen Quellen informieren.
    Klar, das tun heute noch nicht die Leser auf Bild-Zeitungs-Niveau. Aber die Leute, die ein wenig mehr Grips haben, schon.

    Pravit on the media’s obsession with Thaksin | Asian Correspondent

  7. #126
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.687
    Was willst Du denn Waanie? Der Artikel stand doch gerade in der Zeitung die für alle Rothemden ein rotes Tuich ist! Wäre doch vor 5-6 Jahren nicht möglich gewesen. Und der Artikel von Marcel Barang belegt doch nur das die gegenwärtige Regierung zu den gleichen Tricks greift die man den Dem's vorher vorgeworfen hat. So what's the big deal? Wer nur die Rosenseite sehen will, kann ja auch mal Thailand News -- Thailand official news and information abbonieren.....

    @Samuainer, der Tony Cartolucci ist ein ziemlich durchgeknallter Maverick der hinter jeder Ecke eine globale Verschwörung sieht, also Vorsicht! Aber in einer Beziehung hat er Recht: Thaksin's PR network war/ist immens!

  8. #127
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    .....So what's the big deal?
    Ich bin an keinem Deal interessiert, weil es nur ein Deal zu Lasten Dritter sein würde. Den Lesern.

    So sollte man halt nie vergessen, dass viele Medien in Thailand die groeßten ****n sind.

  9. #128
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.687
    Das stimmt 100%! Aber Thaksin war der erste der das perfektioniert und instrumentalisiert hat, siehe ITV und andere....

  10. #129
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Das stimmt 100%! Aber Thaksin war der erste der das perfektioniert und instrumentalisiert hat, siehe ITV und andere....
    Glaube ich Dir nicht. Die thailändischen Medien haben eine lange Tradition darin, das Volk zu bescheißen und im Interesse der alten Eliten zu schreiben.

    Wenn man bedenkt, welche historisch wichtige Rolle in Europa die Entwicklung von durchgängig kritischen Medien für die Entwicklung von Bürgertum (civic culture) und Demokratie hatten, kann man in Thailand eigentlich nur weinen

    Alles im allem, sind die Medien in Thailand ein schwer zu schluckender Minus-Punkt, wenn ich einmal bilanziere und die Frage mir stelle: Wo sollte ich leben? In DACH oder in TH?

    Lese deshalb auch immer mehr ausl. Medien-Berichte über Thailand. Wird also irgendwann einmal Zeit, dass ein weiser Monarch den Thais erklärt, dass kritische Medien ein Selbstwert an sich darstellen. Woher sollten sie es auch wissen? Seit Jahrhunderten wissen sie es nicht.

  11. #130
    Avatar von Gert-Ku

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    56
    Ich verstehe nicht was an der Berichterstattung der Medien in Thailand besonderes sein soll. Das ist doch in D. genauso. Vielleicht gehen die Medien in Thailand nur etwas plumper vor, so dass es mehr auffällt.
    Die meisten Medien sind parteiisch. Wenn man an die Berichte über Wulff denkt, erst hat die B...zeitung in hofiert und dann geschlachtet. Und fast alle haben mitgezogen. Die TAZ hat mal einen satirische Bericht darüber geschrieben, wie man eine Kampagne aufbaut, und so ist es abgelaufen. Man startet mit den Berichten wenn der Betroffene nicht im Lande ist, man stellt jeden Tag ein paar neue Fragen, die der Betroffene gar nichte so schnell beantworten kann. Dann kann man auch dem Betroffenen Salami-Taktik vorwerfen. Genauso sind auch andere Meldungen gefärbt. Deutlich war es bei den Berichten über Libyen und Syrien. Man muss nur mal darauf achten

Ähnliche Themen

  1. Die gesellschaftliche Erschaffung von Wirklichkeit in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.03.11, 14:26
  2. Fälschungen in thail. Medien
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 23.12.09, 10:08
  3. Wie schnell ist mein DSL in Wirklichkeit.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.08, 11:42
  4. Effekthascherei der Medien
    Von megabonsai im Forum Thailand News
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 01.01.05, 11:36