Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 148

Die thail. Medien und die Wirklichkeit

Erstellt von waanjai_2, 20.04.2009, 11:38 Uhr · 147 Antworten · 6.673 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    nöö die machen nur die löcher zu, die die pad zur materialbesorgung aufgebrochen haben

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von J-M-F",p="848364
    nöö die machen nur die löcher zu, die die pad zur materialbesorgung aufgebrochen haben
    ach so, dann ist das ok.
    Ich weiss zwar nichts davon, das die PAD Pflastersteine auf Soldaten geworfen haben, aber wenn du meinst.

  4. #113
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Durch Punkt 3 der Roadmap ist auch das Verhalten der Medien in Thailand wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Und es werden nun von den Medien selbst die ersten Diskussionen zur Selbstfindung initiert.

    Bemerkenswert die Einsicht, dass im Zeitalter des Internets und der Mobile Phone Kameras die Geschehnisse schon längst nicht mehr nur von den alten Medien transportiert werden, sondern auch innerhalb von privaten Netzen und dokumentiert durch eigene Bild- und Ton-Aufzeichnungen. Dieses Phänomen hat in Ländern mit glaubenskriegsähnlichen Spannungen gewaltige Auswirkungen auf das, was innerhalb des Landes geglaubt wird.

    Das ist zwar ein gern benutztes Argument der alten Medien, ihre nur begrenzte Verantwortung klarzustellen aber immerhin führt es zumeist auch zu selbstkritischen Fragen.

    In dem gerade gestern abgehaltenen Selbstfindungs-Gespräch kam dann auch einmal das Verhalten der Journalisten der alten Medien hoch:

    "The speakers agreed that people and the media should stop using provocative words or gestures, as they only incite violence.

    "It is so threatening that in Facebook some are provoking people to hate each other".

    http://www.nationmultimedia.com/home...-30128831.html

    Nicht, dass es nicht auch in D Zeiten gegeben hat, wo die Journalisten nicht neutral, sondern voll Partei waren. Nicht dass es dort keine gewaltgeneigte Sprache in ihrer angeblichen Berichterstattung gegeben hätte, die in Wahrheit Demagogie war.

    In D sind wir es allerdings schon seit einigen Jahrzehnten gewohnt, dass selbst Journalisten in Parteiblättern nicht mehr zum Mittel der Haßtiraden greifen. Zumindest bei den Parteien, die sich als Demokraten bezeichnen und untereinander sich zumindest prinzipiell koalitionsfähig ansehen.

    Das muß in und für Thailand ja noch erst erreicht werden.

    Aber auch in deutschsprachigen Foren der Gegenwart wird immer sehr schön deutlich, welchen Einfluß die Sprachwahl bei Postern auf die Akzeptanz ihrer "inhaltlichen Aussage" bei den zu überzeugenden Mitdiskutanten hat. Sie wird überhaupt nicht mehr wahrgenommen, außer durch die Glaubensbrüder. Dieser Verschwendung der "verlorenen Liebesmüh" wollen sich professionell gerierende Medien zumeist höchst ungern aussetzen; es sei denn sie definieren sich gleich als Sektiererblatt.

  5. #114
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von Bukeo",p="848137
    ...

    [picture]

    ...
    Sind das die sogenannten M79?

  6. #115
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von Silom",p="854107

    Sind das die sogenannten M79?
    nein, aber Bilder von den beschlagnahmten M79-Granaten hatte ich schon an anderer Stelle gepostet.

  7. #116
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Hier ein auch in der Retrospektive äußerst spannend zu lesender Bericht über die Realität in den Medien oder besser noch: Realität, bevor sie in die Medien gelangt:

    “I have witnessed history being written and then unwritten before my very eyes. I have taken part in events that never officially happened. I have seen footage of protesters being shot or beaten by soldiers disappear behind censorship notices, later denied by authorities as ever having actually existed. This is a country where internet speeds have been reduced to a crawl due to the sheer volume of web sites being blocked, where people who speak their minds get put away with murderers and rapists.” The latter comment is about lese majeste.

    http://fm4.orf.at/stories/1646638/

    Gut, das hierfür kein Dativ erforderlich war.

  8. #117
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="855260
    Hier ein auch in der Retrospektive äußerst spannend zu lesender Bericht über die Realität in den Medien oder besser noch: Realität, bevor sie in die Medien gelangt:

    “I have witnessed history being written and then unwritten before my very eyes. I have taken part in events that never officially happened. I have seen footage of protesters being shot or beaten by soldiers disappear behind censorship notices, later denied by authorities as ever having actually existed. This is a country where internet speeds have been reduced to a crawl due to the sheer volume of web sites being blocked, where people who speak their minds get put away with murderers and rapists.” The latter comment is about lese majeste.

    http://fm4.orf.at/stories/1646638/

    Gut, das hierfür kein Dativ erforderlich war.


    Zeig sie alle an oder besser verhafte sie - Wanninger!


    Wer hat diesen Kommentar beim ORF abgegeben?

  9. #118
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Wunderschöne Zeiten kommen auf Thailands Medien zu:

    "The government plans to establish an independent [highlight=yellow:79a403ce81]media monitoring organisation[/highlight:79a403ce81] as part of the road map.
    It says the changes are aimed at preventing the media from being used to create social divisions.

    PM´s Office Minister Sathit Wongnongtoey has said the body would not interfere with any media outlet´s operations. The government [highlight=yellow:79a403ce81]hoped media outlets would censor their own reporting[/highlight:79a403ce81] to avoid the need for changes to the law.

    The public needs to know it can rely on the police for help in time of need, and that they will carry out their duties under the law as directed. The public should also know it can have faith in state media. The law prohibits the media from fanning the flames of public disorder or trying to undermine the state.

    Before the government acts, media outlets should assess their role in coverage of the protests, and ask whether they did not step over the line in allowing some agitators too great a say."

    Medienüberwachung und vor allem Selbstzensur, darauf wird es zukünftig verstärkt ankommen. Da auch die Medien eine bestimmte begründete Angst vor allen Formen der externen Zensur haben - insbesondere, wenn sie ´draußen´ spürbar wird - wird man die Verantwortlichen für die Selbstzensur wohl "Beauftragte für die Qualitätssicherung" nennen.

    http://www.bangkokpost.com/news/loca...reckless-media

    Auch wird die Frage hochkommen, warum so viele Thais inzwischen schon ausländische Medien bevorzugt konsumieren. Aber dagegen könnte man ja prinzipiell was machen.

  10. #119
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="862166
    The public needs to know it can rely on the police for help in time of need, and that they will carry out their duties under the law as directed.

    Gerade das haben wir die vergangenen wochen ja gesehen....

  11. #120
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.492

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Schau grad mit meiner Frau T-news. Seit ca. 1 Std. folgt hier eine aneinanderreihung von Bilddokumenten von Thaksin und seinen roten Horden. Immer wieder untermalt mit Aufforderungen die Regierung zu unterstuetzen und Regierungsgegner zu denunzieren.
    Alles von meiner Frau, die wie ich weder gelb noch rot denkt, mit Kopfschuetteln und ,,Bullshit,, unterbrochen, uebesetzt.
    Das, so ist meine Befuerchtung, wird die mediale Zukunft sein. Die Indoktrination hat begonnen.

Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die gesellschaftliche Erschaffung von Wirklichkeit in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.03.11, 14:26
  2. Fälschungen in thail. Medien
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 23.12.09, 10:08
  3. Wie schnell ist mein DSL in Wirklichkeit.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.08, 11:42
  4. Effekthascherei der Medien
    Von megabonsai im Forum Thailand News
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 01.01.05, 11:36