Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 148

Die thail. Medien und die Wirklichkeit

Erstellt von waanjai_2, 20.04.2009, 11:38 Uhr · 147 Antworten · 6.698 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="830365
    Zitat Zitat von Bukeo",p="830364
    eben nicht, nur Teile der Rothemden moechten keine Gewalt. Thaksin und seine Krieger jedoch sind schon bereit dazu.
    Wer ist Thaksin?



    Das hier:






















    ....und vieles Andere mehr...

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Inzwischen glaubt anscheinend auch CNN nicht mehr dasjenige, was die englisch-sprachigen Zeitungen Bangkoks so Tag ein, Tag aus verbreiten.

    Hier der vehemente Widerspruch der The Nation. Was der Vorwurf von CNN war, kann leider nicht nachvollzogen werden, weil es leider vergessen wurde, ihn zu beschreiben.

    http://www.nationmultimedia.com/home...-30127345.html

    Ist erst der Ruf ruiniert, lebt sich fortan ungeniert. :-)

    Inzwischen tut sich die Opposition immer schwerer, überhaupt ihre Medien-Organe zu erhalten. Die Regierung stört und schließt jeden Tag mehr. Was für ein Segen doch so ein Ausnahmezustand ist. Nach einiger Zeit möchte man ihn nie mehr missen.

    http://www.nationmultimedia.com/home...-30127342.html

  4. #103
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Ich bin sehr dafuer das demokratische Grundrecht der Meinungsfreiheit auch in Zeiten der Krise aufrecht zu erhalten. Das darf auch den Rothemden nicht verwehrt werden, denn sie haben ein Recht auf ein eigenes Sprachrohr.

    Allerdings muessen die Rothemden sich dann ebenfalls an die Spielregeln halten (was sie leider nicht getan haben).

    Insbesondere darf es nicht erlaubt sein, Verleumdungen, gezielte Falschinformationen und Hasstiraden zu senden. Aus diesem Grund wurde der PTV Sender ja geschlossen.

    In dem von Waanjai zitierten Artikel spricht der Rothemden-Medienvertreter von einem "tyrannischen Regime", von einer "Diktatur" und er bezeichnet den amtierenden Premier als "schamlos" und als "Luegner". Genau diese Sprache ist unakzeptabel fuer oeffentliche Medien.

    Cheers, X-Pat

  5. #104
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="847161

    Inzwischen tut sich die Opposition immer schwerer, überhaupt ihre Medien-Organe zu erhalten. Die Regierung stört und schließt jeden Tag mehr. Was für ein Segen doch so ein Ausnahmezustand ist. Nach einiger Zeit möchte man ihn nie mehr missen.
    eine Frage nur:

    bist du sicher, das die Regierung das macht?
    Kannst du dir vorstellen, das Abhisit unter Hausarrest steht und schon längst ein Machtkampf zwischen 2 Generälen ausgebrochen ist, wer die Führung in TH übernimmt?

    Vergiss mal die Regierung, konzentriere dich mehr auf die Armee.

  6. #105
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von x-pat",p="847199

    In dem von Waanjai zitierten Artikel spricht der Rothemden-Medienvertreter von einem "tyrannischen Regime", von einer "Diktatur" und er bezeichnet den amtierenden Premier als "schamlos" und als "Luegner". Genau diese Sprache ist unakzeptabel fuer oeffentliche Medien.

    Cheers, X-Pat
    ja, hier werden durch dauerndes Abspielen von gefälschten Videos Rothemden aggressiv gemacht. Das Schlimmste dabei, Jatu.... und Co wissen, das die Videos gefälscht sind und spielen sie aber trotzdem ab.
    Aus welchem Grund?
    Da wird die Mehrheit des Volkes schamlos missbraucht.

  7. #106
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von x-pat",p="847199
    In dem von Waanjai zitierten Artikel spricht der Rothemden-Medienvertreter von einem "tyrannischen Regime", von einer "Diktatur" und er bezeichnet den amtierenden Premier als "schamlos" und als "Luegner". Genau diese Sprache ist unakzeptabel fuer oeffentliche Medien.
    Denken wahrscheinlich die Rothemden auch, wenn sie in der Öffentlichkeit ungestraft als Terroristen, Horden oder Barbaren beschimpft werden.

    Was also tatsächlich eintritt in Thailand ist eine Verrohung der Sitten und eine Erodierung öffentlicher Moral. Und zwar auch dann, obwohl auf der einen Seite nur die Guten und Gebildeten sind.

  8. #107
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="847252
    Denken wahrscheinlich die Rothemden auch, wenn sie in der Öffentlichkeit ungestraft als Terroristen, Horden oder Barbaren beschimpft werden.
    naja, wenn Rothemden zum Krieg gegen die Regierung aufrufen (Saeh Daeng), wenn Rothemden-Führer Geiseln nehmen (siehe Cat-Telekom-Manager, Polizei), wenn sie mit Trucks durch die Tür des Regierungsgebäudes fahren, wenn sie M79 verwenden, um den Armeekomandanten zu eliminieren (was ja von Nattawut bestätigt wurde), wenn sie drohen das gesamte EKZ platt zu machen, wenn die verbotene Demo aufgelöst wird, wenn sie drohen, die Bangkok Bank in Kürze zu überfallen usw. - also wie soll man solche Horden dann nennen.
    Wenn man also die Gelbhemden, die ja wesentlich friedlicher waren und keine 5 Soldaten erschossen haben, Terroristen nennen darf, dann müsste man eigentlich die Rothemden als Ober-Terrosten bezeichnen.

    Fakt ist, die Demo ist verboten, egal ob das Verbot nun sinnvoll ist, oder nicht.
    Auch in D würde es krachen, wenn die .......s ohne Genehmigung eine Grossdemo abhalten würden.

    Solange die Rothemden sich nicht wirklich von Rambos wie Saeh Daeng oder Isaan-Rambo distanziert, werden sie sich wohl gefallen lassen müssen, das sie Terroristen genannt werden.
    Jatu.... hat sich anfangs strikt von den Red Siams und den schwarzen Killern getrennt - warum hat er die Trennung nicht aufrecht erhalten?
    Hatte er andere Befehle aus Dubai erhalten?

    Dieser Artikel klingt schon verdammt nach Prayuth, nicht nach Anupong:

    Truppen sollen Gebäude rings um die Demo-Meile unter Kontrolle bringen

    Die Krisenzentrale (CRES) der Regierung habe Soldaten in die hohen Gebäude rings um die regierungsfeindliche Massendemonstration an der Ratchaprasong-Kreuzung beordert, um möglichen Gewaltakten vorzubeugen, erklärte CRES-Sprecher Sansern Kaewkamnerd am Sonntag.

    Oberst Sansern sagte, die CRES werde rund um die Demo-Meile Kontrollpunkte einrichten, um die Leute von einer Teilnahme an der Rothemden-Demonstration abzuhalten.
    „Es ist gefährlich, an der Demonstration teilzunehmen, denn es gibt dort bewaffnete Terroristen, die bereit stehen, jederzeit Amtsträgern und normalen Leuten Schaden zuzufügen,“ sagte er.

    Der Armeesprecher sprach die Warnung aus, daß massive Maßnahmen ergriffen würden, falls sich die Demonstranten weiterhin der Obrigkeit widersetzen würden.
    „Wir werden es kein zweites Mal zulassen, daß sich die Demonstranten erneut der Waffen von Beamten bemächtigen. Sollten sie dies trotzdem tun, werden wir im Einklang mit dem Gesetz darauf reagieren,“ sagte er.

    Quelle: http://www.bangkokpost.com/breakingn...s-around-rally

  9. #108
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von Bukeo",p="847255
    Der Armeesprecher sprach die Warnung aus, daß massive Maßnahmen ergriffen würden, falls sich die Demonstranten weiterhin der Obrigkeit widersetzen würden. „Wir werden es kein zweites Mal zulassen, daß sich die Demonstranten erneut der Waffen von Beamten bemächtigen. Sollten sie dies trotzdem tun, werden wir im Einklang mit dem Gesetz darauf reagieren,“ sagte er.
    Bewahrheiten sich also die Aussagen von "odd job"?

  10. #109
    MOE
    Avatar von MOE

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="847774
    Bewahrheiten sich also die Aussagen von "odd job"?
    Meinst Du die: "He singlehandedly disarmed the soldiers maching by?" Der Tagelöhner als Westentaschen-Rambo?

    Immerhin waren zeitweilig 24 Soldaten als Geiseln in der Hand der "Rothemden". Und wer einen Schützenpanzer stehenlassen und flüchten muß, dürfte wohl auch nicht mehr als das sprichwörtliche "nackte Leben" gerettet haben.

    Es ist also durchaus nachvollziehbar, woher die Waffen kamen. Und daß sie nur auf einer Tribüne ausgestellt werden sollten, klingt auch nicht gerade glaubwürdig.


    MfG

    MOE

  11. #110
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die thail. Medien und die Wirklichkeit

    Zitat Zitat von MOE",p="847781

    Es ist also durchaus nachvollziehbar, woher die Waffen kamen. Und daß sie nur auf einer Tribüne ausgestellt werden sollten, klingt auch nicht gerade glaubwürdig.


    auch eine Art, sich Material zu besorgen, mit dem dann wieder Soldaten angegriffen werden können.

Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die gesellschaftliche Erschaffung von Wirklichkeit in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.03.11, 14:26
  2. Fälschungen in thail. Medien
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 23.12.09, 10:08
  3. Wie schnell ist mein DSL in Wirklichkeit.
    Von odysseus im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.08, 11:42
  4. Effekthascherei der Medien
    Von megabonsai im Forum Thailand News
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 01.01.05, 11:36