Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 106

Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

Erstellt von waanjai_2, 09.05.2009, 05:26 Uhr · 105 Antworten · 3.219 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727165


    Natürlich meine ich das weiße Pferd!

    Ist KEIN Schimmel sondern ein Albino, wie es keine "schwarzen Schimmel" gibt, sehr wohl aber den schwarzen Schimmel (Stachybotrys chartarum)!

    Egal was du da herumfaselst, die Bezeichnungen VOR dem eigentlichen Begriff, sind kein "Unsinn" sondern sehr wichtige Indikatoren, wie bei weisser Pfeffer und schwarzer Pfeffer.

    So gibt es eben direkte Demokratien, repräsentative Demokratie, Demarchie, Radikaldemokratie, Basisdemokratie und als Staatsform eben auch, wie hier im Koenigreich Thailand eine konstitutionelle Monarchie!

    Das die Staatsform der USA keine Demokratie ist, weil bestimmte, der staatlichen Kontrolle unterliegenden Organisationen "Folter" Methoden anwenden um Verschwoerungen aufzudecken und gefaehrliche, die Landessicherheit bedrohende Anschlaege und Vereinigungen aufzudecken und "souveraene Staaten ueberfallen", halte ich fuer eine hoechst gewagte, politisch unkorrekte, bestandlose Behauptung!

    Aber dafuer braeuchte es wohl einen eigenen Thread!

    Wir waren hier eigentlich bei den Rotjoeppchen-Punks in Puket!

    Demnach waere Thailand dann auch eine Militaerdiktatur!



    Zitat Zitat von LJedi",p="727176
    Zitat Zitat von Lamai",p="727166
    Die brauchen dafür keine "Genehmigung" von der UN, weil die UN nur ein Diskussionsforum ist und keine Weltregierung. Um zu wissen, was Recht und Unrecht ist, braucht man nicht die UN. Man braucht einen gesunden Menschenverstand, für den die Deutschen ja noch nie berühmt waren.
    Gefährliche Ausgangsposition. [highlight=yellow:41f4e6c43c]Die ..... haben auch geglaubt,[/highlight:41f4e6c43c] dass sie alles richtig seheh und die anderen nicht. Ebenso heute die Taliban oder die Schurkenstaatenführer oder die religiäs-fanatischen Terroristenführer.
    Da ist dir das denkbar schlechteste Beispiel eingefallen was moegliche waere!

    Ausgerechnet das dritte Reich betreffend hatten die USA ausreichend Urteilsvermoegen, so beim kalten Krieg, so bei der Befreiung von Kuweit, bei dem beherzten Eingriff in die Geschehnisse in Bosnien und dem alten Jugoslawien!

    Ausgerechnet im Falle des Iraks sollen sie sich nun zu ..... verwandelt haben - ich lach mich kaputt, wo habt ihr euch programmieren lassen?

    Als gaebe es keine Talebs die in Afghanistan schwer ihr Unwesen treiben, ihre Ideologie bis nach Pakistan tragen....keine Deutschen Truppen dort, keine Al Quaeda... ne, der 9/11war ja vom CIA inzseniert, KLARO!


    Wo steht das Hauptquartier der UN?

    Wann, wo und warum wurde diese Organisation gegruendet?

    Das allerdings die UN bei der Gruendung des Staates Israel federfuehrend war - das wiederum faellt den meisten UNO Befuerworten dann wiederrum recht schwer zu schlucken...

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von LJedi",p="727170
    Z.B.: Wenn ich behaupte wollte, du seist ein dummer Mann, würde ich ja auch aussagen, du seist gar kein Mann
    Nein. Denn "dumm" ist ja eine Eigenschaft, die ein Mann haben kann. Genauso kann man ja auch weißer Schimmel (also das Pferd!) sagen, weil weiß eben eine Eigenschaft ist.
    Man kann ja auch volkentscheidende Demokratie sagen.
    Es ist nur doppelt gemoppelt und daher unnötig.

    "Dumm" ist allerdings eine durchaus sinnvolle Ergänzung, weil ein Mann zwar dumm sein kann, aber nicht zwingend sein muss.

    Zitat Zitat von LJedi",p="727170
    Alle Entscheiden darüber, ob Schwarze gleichberechtigt sein sollen. Die Mehrheit sagt nein (weil es viel mehr Nichtschwarze gibt, von denen den meisten diese Frag eh egal war oder ihnen gesagt wurde, sie hätten Vorteile, wenn sie mit nein stimmen)
    Schöne neue/alte Welt. Und das ist das, was du anstrebst!
    Du unterstellt damit aber, dass alle Weisse gegen eine Gleichberechtigung von Schwarzen ist. Genau das ist ja nicht der Fall. Es haben sehr wohl viele Weiße gegen Apartheid gekämpft.

    Ich behaupte sogar, dass die vorgeschriebene Gleichberechtigung des Staates viel zu Intoleranz gegenüber Minderheiten beiträgt.

    Es ist doch logisch, dass ich von mir aus freiweillig sehr gerne Minderheiten unterstütze und helfe und natürlich auch auf eine gleichberechtigte Ebene stelle als wenn es mir vom Staat vorgeschrieben wird. Denn dann kommt der Neidfaktor ins Spiel. Und meine These ist es, dass der soziale und halsbereite Faktor in der menschlichen Gesellschaft viel größer ausgeprägt ist als man glaubt. Der Neidfaktor ist jedoch ebenfalls vorhanden. Wenn der Neid (durch die Zwänge) wegfällt, wird automatisch auf natürliche Weise Gleichberechtigung stattfinden.

    Diese Bukeo-Prognose von Anarchie ist also völliger Mumpitz. Genau das Gegenteil wird erreicht werden.

    Was natürlich wegfällt ist die Sicherheit, auf die sich Teile von Minderheiten berufen können, wenn sie sich dauerhaft daneben benehmen. Und das ist ja auch gut so für eine friedliche Gesellschaft. Beispiele lasse ich mal weg. Kann ja jeder selber drüber nachdenken, was ich meine.

    Wenn Menschen ernsthaft glauben, sie wären tatsächlich höher entwickelt als Tiere, dann sollte es ein Kinderspiel sein, Staaten und Regierungen abzuschaffen und überall auf der Welt echte Demokratie aufzubauen. Denn das bekommt ja jeder Vogel hin. Und Anarchie im Luftraum und auf den Bäumen kann ich nicht erkennen!

    Oder der Mensch muss endlich anerkennen, dass er ein großer Fehler der Natur ist und sollte sich daher selber schnell ausrotten. Eine demokratische Entscheidung...

  4. #83
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727128
    Ich bin ein Träumer...

    endich mal einer Meinung :-)

  5. #84
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Nein. Denn "dumm" ist ja eine Eigenschaft, die ein Mann haben kann.
    ebenso wie es verschieden Formen der Demokratie gibt

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Genauso kann man ja auch weißer Schimmel (also das Pferd!) sagen, weil weiß eben eine Eigenschaft ist.
    welche jedoch in Schimmel impliziert ist und daher doppelt gemoppelt.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Man kann ja auch volkentscheidende Demokratie sagen.
    Es ist nur doppelt gemoppelt und daher unnötig.
    wie weißer Schimmel, s.o.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    "Dumm" ist allerdings eine durchaus sinnvolle Ergänzung, weil ein Mann zwar dumm sein kann, aber nicht zwingend sein muss.
    so kann eine Demokratie konstitionell sein, muss aber nicht ... drum macht es ja Sinn, sie so zu nennen.
    Demokratie ist hat nur ein Oberbegriff

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Du unterstellt damit aber, dass alle Weisse gegen eine Gleichberechtigung von Schwarzen ist. Genau das ist ja nicht der Fall. Es haben sehr wohl viele Weiße gegen Apartheid gekämpft.
    Behaupte ich nicht, habe das nur als beispiel genommen. Kannst dafür beliebige andere Fragen nutzen.
    Nehmen wir jetzt die Taliban. Da entscheidet die Mehrheit der Weltbevölkerung, dass sie böse sind...

    Oder denke mal darüber nach, es geht um Entscheidungen zwischen Moslems und Christen. Du wirst zugeben, dass es nicht mehr als ein Traum ist, dass man nur abstimmt und alles ist gut und die unterlegene Fraktion fügt sich

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Es ist doch logisch, dass ich von mir aus freiweillig sehr gerne Minderheiten unterstütze und helfe und natürlich auch auf eine gleichberechtigte Ebene stelle als wenn es mir vom Staat vorgeschrieben wird.
    Und wenn darüber abgestimmt wird und du von der Mehrheit gezwungen wirst, dann sts's wieder gut?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Wenn der Neid (durch die Zwänge) wegfällt, wird automatisch auf natürliche Weise Gleichberechtigung stattfinden.
    der Neid fällt nicht durch den Wegfall der Zwänge weg, sondern allenfalls dadurch, dass jeder alles hat, was er will/wünscht

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Diese Bukeo-Prognose von Anarchie ist also völliger Mumpitz. Genau das Gegenteil wird erreicht werden.
    Nein, Anarchie ist die folge. Weil in den meisten Fällen knapp 50% der Bevölkerung Entscheidungen akzeptieren müssen und dann kein Staat reguliert.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Kann ja jeder selber drüber nachdenken, was ich meine.


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    und überall auf der Welt echte Demokratie aufzubauen. Denn das bekommt ja jeder Vogel hin. Und Anarchie im Luftraum und auf den Bäumen kann ich nicht erkennen!
    Da herrscht das Recht des Stärkeren. Fressen und gefressen werden. Bein Menschen würden wir von Anarchie reden...

  6. #85
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    ebenso wie es verschieden Formen der Demokratie gibt
    Nein, dann wäre es keine Demokratie mehr (siehe Eis-Beispiel).

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Nehmen wir jetzt die Taliban. Da entscheidet die Mehrheit der Weltbevölkerung, dass sie böse sind...
    Ja, genau.
    Das wäre z.B. ein Beispiel, auf das ich hinweisen wollte.
    Deren Zensurwahn und Radikalismus passt eben nicht in die gesellschaftliche Ordnung, die ein weltweites Zusammenleben möglich macht.

    Deren Gesetze würden also von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt, so dass die Taliban diese (die sich ja gegen andere Menschen richtet!) nicht mehr ausführen könnten. D.h. ja nicht, dass die Taliban als Menschen nicht weiter existieren dürften.

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Oder denke mal darüber nach, es geht um Entscheidungen zwischen Moslems und Christen.
    Dir ist es also lieber, dass sich Christen ohne Volksentscheid über andere Religionen stellen und diese auslöschen, wie in Amerika und Afrika ja geschehen!
    Nein, es wird selbstverständlichen zu einem friedlichen Nebeneinander aller Religionen kommen. Denn religiöse Kriege sind nur entstanden, weil Staaten sich auf Religionen berufen haben und deren Existenz ausnutzten.
    Die Mehrheit der Christen würde niemals für eine Auslöschung des Islams sein und umgekehrt auch nicht. Das sind auf beiden Seiten einzelne Fanatiker, die ja zum Glück in der Minderheit sind und bleiben werden.


    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Es ist doch logisch, dass ich von mir aus freiweillig sehr gerne Minderheiten unterstütze und helfe und natürlich auch auf eine gleichberechtigte Ebene stelle als wenn es mir vom Staat vorgeschrieben wird.
    Und wenn darüber abgestimmt wird und du von der Mehrheit gezwungen wirst, dann sts's wieder gut?
    Wie denn? Ich glaube kaum, dass eine echte Volksentscheidung damit endet, dass man Menschen zu etwas zwingt (außer die Nicht-Verletzung anderer).

    Mal ein konkretes Beispiel für Deutschland:
    Solidaritätszuschlag für Ostdeutschland.
    Bei einer Volksbefragung hätte die Mehrheit den wohl abgelehnt. Trotzdem hätten viele Menschen privat gespendet. Und vor allem hatte die Industrie ja ein starkes Interesse, dem neuen Markt zu erorbern und hätte von sich aus schon eine Menge investiert. Die Einmischung es Staates war voll unnötig, sogar schädlich. Denn nicht umsonst sind viele Westler neidisch und zahlen natürlich jetzt nicht mehr als nötig.
    Ostdeutschland wäre heute tatsächlich eine blühende Landschaft, wenn der Staat nicht mit seinen blöden Zwangseintreibungen wäre!

    Dass Bürger gerne freiwillig zahlen, sieht man an den Weihnachtgalasendungen dem Tsunami, den Flutkatastropehen an der Elbe etc. Die Hilfsbereitschaft ist groß. Doch der Staat soll endlich die Finger aus der Geldbörse lassen. Denn dann wäre die Bereitschaft noch viel größer! Das ist psychologisch nachvollziehbar.

    Und von dieser These lasse ich mich auch nicht so schnell abbringen.

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    Diese Bukeo-Prognose von Anarchie ist also völliger Mumpitz. Genau das Gegenteil wird erreicht werden.
    Nein, Anarchie ist die folge. Weil in den meisten Fällen knapp 50% der Bevölkerung Entscheidungen akzeptieren müssen und dann kein Staat reguliert.
    Das wird die absolute Ausnahme sein, dass eine Frage so kanpp entschieden wird. Eine Aufspaltung der Volksmeinung wird ja vorwiegend durch die Parteienpolitik künstlich erzeugt.

    Bei reiner Selbstverwaltung wäre die Verbundenheit doch viel größer. Es würde viel mehr sinnvolle Argumente geben als das schwammige Geschwafel der Politiker. Die Weisheit der Vielen würde entscheiden. Und ich denke, dass die Meinung in vielen Fragen viel mehr beieinander liegt als man glaubt. Daher rechne ich eher mit maximal 10%, die sich fügen müssten.

    Aber das ist ja heute auch schon so, dass nicht jeder der Meinung der Regierung ist. Und das sind garantiert mehr als 10%, weil man ja eben das Gefühl hat, fremdgesteuert zu sein.

    Statt dann Frust zu schieben, gibt es dann aber 2 Möglichkeiten: über seine eigenen Argumente nachzudenken, ob sie vielleicht nicht zu radikal sind oder mit guten Argumenten die Mehrheit zu überzeugen und dann eine neue Abstimmung zu erwirken. Diese Möglichkeit besteht derzeit ja nicht. Da lässt man seinen Frust an der Kneipe aus und schimpft nur über die korrupten und doofen Politiker. Machtlos ohne Chance auf Veränderung.

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727178
    und überall auf der Welt echte Demokratie aufzubauen. Denn das bekommt ja jeder Vogel hin. Und Anarchie im Luftraum und auf den Bäumen kann ich nicht erkennen!
    Da herrscht das Recht des Stärkeren. Fressen und gefressen werden. Bein Menschen würden wir von Anarchie reden...
    Blödsinn, ich habe noch nie einen Vogel gesehen, der einen anderen verspeist hat.
    Und auch Menschen werden sich nicht gegenseitig essen, wenn es die Mehrheit nicht will.
    Ist doch nicht so dass es keine Kontrolle mehr gibt. Jeder passt auf, dass das System eingehalten wird.
    Und wenn jemand einen anderen tötet, kommt er auf die Anklagebank und jeder entscheidet mit, ob er schuldig ist oder nicht. Damit dürften auch Fehlurteile nahezu ausgeschlossen sein.

    Also ein Freiberuf zum Killen ist es eben nicht.

    Ich werde übrigens demnächst mein Modell der Zukunft ausführlicher fixieren. Bislang waren das nur grobe Ideen. Doch je mehr negative Resonanz ich erhalte, desto mehr Blut lecke ich, mein Modell bekannter zu machen.
    Hoffentlich habe ich genug Zeit dafür.

  7. #86
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Wozu mit Leuten über Demokratie diskutieren, die den Irak unter Saddam Hussein für eine Demokratie und die USA für eine Diktatur halten.

    Aber immerhin wurde Saddam Hussei 2002 mit 100% zum Präsidenten gewählt, selbstverständlich in einer freien und geheimen Wahl.... Die Wahlbeteiligung betrug 100%. Wirklich eine im wahrsten Sinne des Wortes lupenreine Demokratie, wie ja Russland laut unserem ehemaligem Bundeskanzler Schröder ebenfalls eine lupenreine Demokratie ist.

    SADDAM-WAHL IM IRAK

    Der 100-Prozent-Mann

    Ein Ergebnis wie im Märchen aus 1001 Nacht. [highlight=yellow:3f0cf9733c]Saddam Hussein, Staatspräsident vom Irak, wurde von seinem Volk wieder ins Amt gewählt. Mit einem traumhaften Ergebnis: 100 Prozent bei 100 Prozent Wahlbeteiligung[/highlight:3f0cf9733c]
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...218370,00.html

    Schröder: "Putin ist lupenreiner Demokrat"

    23. November 2004, 00:00 Uhr

    Berlin. [highlight=yellow:3f0cf9733c]Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat Rußlands Präsident Wladimir Putin vor Vorwürfen in Schutz genommen, demokratische Grundsätze zu mißachten. Schröder antwortete in der ARD-Sendung "Beckmann" laut vorab veröffentlichten Interview-Auszügen auf die Frage, ob Putin ein lupenreiner Demokrat sei: "Ja, ich bin überzeugt, daß er das ist."[/highlight:3f0cf9733c]

    Er sei sicher, daß Putin Rußland "zu einer ordentlichen Demokratie machen will und machen wird", meinte Schröder. Das Land habe 75 Jahre kommunistischer Herrschaft hinter sich sowie zehn Jahre, in denen alle Staatlichkeit zerfallen sei. "Putin schafft es jetzt, den Staat wieder in seine Funktion zu setzen." Es sei klar, "daß dabei nicht alles idealtypisch laufe".
    http://www.abendblatt.de/politik/deu...-Demokrat.html

    Tja, wenn schon nichtmal ein deutscher Bundeskanzler weiß, was eine Demokratie ist und was nicht, was soll man da dann groß "vom Volk" erwarten ?

    So gesehen ist dann Nordkorea ebenfalls eine lupenreine Demokratie, denn der weise große Vater des koreanischen Volkes wurde ja auch zu 100% von seinem geliebten Volk gewählt.


  8. #87
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Nein, dann wäre es keine Demokratie mehr (siehe Eis-Beispiel).
    Dann lies meine Antwort und erkenne, dein Beispiel ist Quatsch

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Taliban.
    Ja, genau.
    Das wäre z.B. ein Beispiel, auf das ich hinweisen wollte.
    ...
    Deren Gesetze würden also von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt, so dass die Taliban diese (die sich ja gegen andere Menschen richtet!) nicht mehr ausführen könnten. D.h. ja nicht, dass die Taliban als Menschen nicht weiter existieren dürften.[/quote]
    Dein Fehler beruht auf dem Ansatz, dass du davon ausgehst, dass die MEhrheit immer deinem Ideal entspräche. Jeder Taliban sagt aber dass der Westen das Böse ist. Da endert auch eine Mehrheit nichts dran.


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Dir ist es also lieber, dass sich Christen ohne Volksentscheid über andere Religionen stellen und diese auslöschen, wie in Amerika und Afrika ja geschehen!
    Quatsch, aber das sind halt unterschiedliche, unvereinbare Standpunkte, die sich nicht per Abstimmung regeln lassen.

    Geht ja auch nicht darum, ob die eine oder andere richtig ist. Aber es wird jeder Religion Freiheit zugestanden. Nun darf auch jede Religion ihre Gotteshäuser bauen. Nun wird immer demokratisch über den Bau abgestimmt. Die Mehrheit glaubt an "Pink" und entscheidet: an Ort X wollen wir kein Haus von "türkis". Dieses Ergebnis tritt an jedem ort so ein mit der Folge, das Türkis diskreminiert wird.
    => deine Ideale Demokratie!

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Wie denn? Ich glaube kaum, dass eine echte Volksentscheidung damit endet, dass man Menschen zu etwas zwingt (außer die Nicht-Verletzung anderer).
    Wir können mal hier im Forum demokratisch abstimmen, ob deine Idealvorstellung erstrebenswert ist. Wenn gegen dich eine Mehrheit entsteht, stimmen wir ab, ob du weiter für deine Ideen argumentieren darfst.
    Wirst du dich beugen, weil du an deine Ideen glaubst?
    Natürlich nicht.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Dass Bürger gerne freiwillig zahlen, sieht man an den Weihnachtgalasendungen dem Tsunami, den Flutkatastropehen an der Elbe etc. Die Hilfsbereitschaft ist groß. Doch der Staat soll endlich die Finger aus der Geldbörse lassen. Denn dann wäre die Bereitschaft noch viel größer! Das ist psychologisch nachvollziehbar.
    Wenn für etwas das Geld fehlt und das Volk abstimmt, ob jeder zwagsweise den Zehnten abgeben muss und die Mehrheit dafür ist, hast du das gleiche, wärst auch gezwungen
    (aber das würde ja nicht passieren, weil die Mehrheit ja immer deiner Meinung wäre)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Das wird die absolute Ausnahme sein, dass eine Frage so kanpp entschieden wird. Eine Aufspaltung der Volksmeinung wird ja vorwiegend durch die Parteienpolitik künstlich erzeugt.
    Ich bin davon überzeugt, dass es nicht die Ausnahme ist. Vor allem, weil es ja nicht nur ja/nein-Entscheidungen gibt!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Statt dann Frust zu schieben, gibt es dann aber 2 Möglichkeiten: über seine eigenen Argumente nachzudenken, ob sie vielleicht nicht zu radikal sind oder mit guten Argumenten die Mehrheit zu überzeugen und dann eine neue Abstimmung zu erwirken. Diese Möglichkeit besteht derzeit ja nicht. Da lässt man seinen Frust an der Kneipe aus und schimpft nur über die korrupten und doofen Politiker. Machtlos ohne Chance auf Veränderung.
    Genau, oder man zieht sich rote Shirts an, zündet Busse an, fährt Gaswagen auf ...

    Um zurück zum Thema zu kommen. Die nächste Abstimmung wird kommen und statt wütend zu demonstrieren sollte lieber argumentiert werden (was aber schwer fällt, mangels Argumenten)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Blödsinn, ich habe noch nie einen Vogel gesehen, der einen anderen verspeist hat.
    Das erklär mal dem Falken, der die Taube jagte.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Und auch Menschen werden sich nicht gegenseitig essen, wenn es die Mehrheit nicht will.
    Erkläre das mal den Taliban (ich weiß, dass die keine Kanibalen sind)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Und wenn jemand einen anderen tötet, kommt er auf die Anklagebank und jeder entscheidet mit, ob er schuldig ist oder nicht. Damit dürften auch Fehlurteile nahezu ausgeschlossen sein.
    Um das zu erreichen wurde der Flughafen besetzt. Läuft doch wie du willst

    [quote="kcwknarf",p="727215"]Ich werde übrigens demnächst mein Modell der Zukunft ausführlicher fixieren. Bislang waren das nur grobe Ideen. {/quote]
    Das wird deutlich. Sonst würde die Gegenargumentation sicherlich schwerer fallen!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Doch je mehr negative Resonanz ich erhalte, ...
    Die Idee als solche erzeugt bei mir keine negative Resonanz.
    Aber ich glaube nicht an die Verwirklichung, weil die Menschen für ihre Interessen kämpfen - auch gegen Mehrheite, vor allem gegen Mehrheiten.

  9. #88
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    [...] Doch je mehr negative Resonanz ich erhalte, desto mehr Blut lecke ich, mein Modell bekannter zu machen.
    Hoffentlich habe ich genug Zeit dafür.
    Wenn ich dich nun kräftig lobe und deine Modellkonstruktionen einfach nur überzeugend finde - gibst du dann Ruhe ?

  10. #89
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von LJedi",p="727247
    Dein Fehler beruht auf dem Ansatz, dass du davon ausgehst, dass die MEhrheit immer deinem Ideal entspräche. Jeder Taliban sagt aber dass der Westen das Böse ist. Da endert auch eine Mehrheit nichts dran.
    Nein. Natürlich kann es theoretisch sein, dass die Taliban-Ideen eine Mehrheit findet. Denn die halten "unsere" Regeln ja genauso für moralisch verkehrt wie umgekehrt.
    Derzeit versuchen aber beide Seiten, die andere durch Terroranschläge oder Kriege zu "überzeugen".

    Ich denke, es wird eine gemeinsame Basis geben, bei der beide Seiten Kompromisse eingehen werden. Denn keine Seite kann bei "meinem" System auf Dauer glücklich werden, wenn eine große Minderheit stark anderer Meinung ist.
    Das ist eben auch das "natürliche System".
    D.h. eine Seite wird sich zwar zunächst in einer Wahl durchringen. Die Verlierer werden das respektieren. Aber die Motivation wird sinken.
    Was passiert z.B., wenn die Taliban sich durchsetzen, aber das Wirtschaftssystem der Welt bricht zusammen? Die können einpacken.
    Umgekehrt genauso.
    Auch das ist eben der große Vorteil. Es geht ja nicht nur darum, Volksmehrheiten zu finden, sondern mit Dauerwahlen immer wieder Verbesserungen und Kompromisse für alle zu finden.
    Und es ist selbstverständlich, dass jeder Abstriche machen muss - auch ich. Aber der persönliche Zugewinn wird bei allen größer sein. Garantiert.



    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Nun wird immer demokratisch über den Bau abgestimmt. Die Mehrheit glaubt an "Pink" und entscheidet: an Ort X wollen wir kein Haus von "türkis". Dieses Ergebnis tritt an jedem ort so ein mit der Folge, das Türkis diskreminiert wird.
    => deine Ideale Demokratie!
    Quatsch mit Sauce.
    Ein Haus muss ja eine Farbe haben. Ist doch in der jetzigen "Demokratie" nicht anders. Oder man macht halt den Kompromiss und nutzt beide Farben.
    Wenn die Mehrheit für pink ist, dann ist das halt so.
    Geschmackssache.
    Ist das eine Diskriminierung, wenn Deutschland einen Superstar sucht und 10000 Leute bleiben auf der Strecke? Das ist halt Demokratie. Dann muss man halt als Türkis etwas dafür tun, damit man nächstes Mal besser beim Volk ankommt.

    Ich hätte auch gerne, dass alle Frauen dunkelhaarig und höchstens 1,66 groß sind. Geht halt nicht. Muss ich auch mit leben und ich kann es auch!


    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Wir können mal hier im Forum demokratisch abstimmen, ob deine Idealvorstellung erstrebenswert ist. Wenn gegen dich eine Mehrheit entsteht, stimmen wir ab, ob du weiter für deine Ideen argumentieren darfst.
    Wirst du dich beugen, weil du an deine Ideen glaubst?
    Natürlich nicht.
    Wenn das Volk bestimmt, dass jemand seine Argumente nicht mehr kundtun darf, ist das ja bereits das Ende dieser Form der Demokratie. Daher wäre eine solche Abstimmung gar nicht erst erlaubt!
    Auch die erste Frage nicht, da es das System ja bereits gäbe. D.h. also: alle Abstimmungen, die das System abschaffen möchten, kann es nicht geben.
    Gibt es die trotzdem und stimmt das Volk für Abschaffen, dann endet es in dem Moment.
    Das wäre dann eine demokratische Entscheidung. Hieße aber ncih, dass das System nicht funktioniert. Nur, dass es zu viele Menschen gibt, die darin keine Vorteile für sich sehe. Es würde also bedeuten, dass zu viele Menschen machtegeil wären und lieber wieder selber Regierungen etc. stellen möchten.


    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Wenn für etwas das Geld fehlt und das Volk abstimmt, ob jeder zwagsweise den Zehnten abgeben muss und die Mehrheit dafür ist, hast du das gleiche, wärst auch gezwungen
    (aber das würde ja nicht passieren, weil die Mehrheit ja immer deiner Meinung wäre)
    Wenn das so wäre (was ich nicht glaube, weil es viel vernünftigere Konzepte geben kann), dann wäre das immer noch besser als jetzt, weil jeder das Gefühl hat, dass das Volk (also auch ich) es ja entschieden habe und kein Politiker entgegen der Volksmehrheit. Das ist ein psychologisch großer Unterschied.
    Aber wie gesagt: ich glaube nicht, dass es zu solchen Maßnahmen kommen würde. Weil die Mehrheit wohl kaum für Zwänge stimmen wird. Das wäre gegen die Natur.


    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727215
    Und wenn jemand einen anderen tötet, kommt er auf die Anklagebank und jeder entscheidet mit, ob er schuldig ist oder nicht. Damit dürften auch Fehlurteile nahezu ausgeschlossen sein.
    Um das zu erreichen wurde der Flughafen besetzt. Läuft doch wie du willst
    Nein. Die Flughafenbesetzung war gegen die Mehrheit des Volkes. Die Mehrheit würde nun entscheiden, dass die PAD auf die Anklagebank kommt und verurteilt wird.
    Falls Taksin von der Mehrheit als Krimineller angesehen worden wäre, hätte man ihn ohne Flughafenbesetzung auf die Anklagebank gesetzt (was ja im Übrigen auch geschehen ist - die Besetzung war doch eh unnötig wie ein Kropf).

    Zitat Zitat von LJedi",p="727188
    Aber ich glaube nicht an die Verwirklichung, weil die Menschen für ihre Interessen kämpfen - auch gegen Mehrheite, vor allem gegen Mehrheiten.
    Der Mensch wird aber erkennen, dass alles im Universum zusammengehört (Quantenphysik). Daher ist das eigene Glück abhängig vom Glück der anderen. Daher würde mein System funktionieren.

  11. #90
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Rothemden in Phuket (Asean Gipfel)

    Zitat Zitat von Kali",p="727249
    Wenn ich dich nun kräftig lobe und deine Modellkonstruktionen einfach nur überzeugend finde - gibst du dann Ruhe ?
    Nein, positive Reaktionen motivieren mich genauso

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der naechste ASEAN Gipfel
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 04:03
  2. Die Rothemden in Pattaya (Asean Gipfel)
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 563
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 18:03
  3. Imposanter Auftritt beim G-7-Gipfel in Rom...
    Von sleepwalker im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.09, 23:35
  4. "ASEAN" als Droge
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.07, 17:26
  5. ASEAN . Entwicklung
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.00, 15:12