Seite 48 von 76 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 755

Die PAD vor Gericht

Erstellt von waanjai_2, 04.12.2008, 17:34 Uhr · 754 Antworten · 35.237 Aufrufe

  1. #471
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="829970
    Die PPP und einige kleinere Parteien hatten im Wahlkampf angekündigt, dann miteinander eine Regierung zu bilden, wenn die Stimmen im Parlament dazu ausreichen würden. Dies beinhaltete natürlich auch eine Verabredung, dass man sich im Wahlkampf nicht noch absichtlich ans Bein pinkeln wolle.
    das war nicht das Thema.
    Fakt ist und bleibt: selbst Samak wusste vor und nach der Wahl nicht, mit wem er koalieren wird.
    Nur um das ging es - bitte nicht jetzt mit Wahlbündnissen usw. beginnen, es ging um eine verbindliche Koalition, die deiner Meinung nach in den Wahlkampf zog.
    Das ist eben falsch, weil gar nicht möglich. Soweit die Presse berichtete, gab es nicht mal Wahlbündnisse vor der Wahl. Es gab die PPP die in den Wahlkampf zog und es gab Vermutungen, mit wem man ev. nach einem Wahlsieg regieren würde - mehr nicht.

    Nachdem dann die PPP als größte Partei im Wahlbündnis fast schon allein die absolute Mehrheit erreicht hatte - immer vorbehaltlich evtl. Nachwahlen - war ja dann wohl klar, dass der Führungsanspruch auch für die Regierung bei der PPP liegen würde.
    das ist Schmarrn - jede Partei hätte sich noch auf die Seite der DP schlagen können (was sie ja sogar später gemacht haben), ein Wahlbündnis schliesst noch keinen Koalitionsvertrag mit ein. Das sind höchstens Gedankenspiele, wie bei der Wahl in D - wo Politologen bereits eine Koalition mit der FDP prophezeiten und wo auch nach der Wahl erst, mit den Koalitionsverhandlungen begonnen wurde.
    Hier scheinst du im Unterricht gefehlt zu haben :-)

    So der Ablauf der Dinge in Thailand. Was Focus oder die NRZ daraus für Deutschland macht, ist ja irrelevant.
    naja, wenn man den Focus schon nicht mehr als seriöse Quelle nennen darf, dann bleiben noch die privaten Blogs übrig, da ja man die The Nation und die BP auch nicht als neutral bezeichnet.

    Jedenfalls stand dann Samak einer Koalitionsregierung vor, die von der überwiegenden Mehrheit der thail. Wahl-Bevölkerung gewünscht worden war.
    woher weisst du das?
    Als Samak zum PM ernannt wurde, gefiel das den Leuten hier nicht unbedingt. Ebensowenig wie es bei Chalerm der Fall gewesen wäre.
    Aber insoweit stimme ich dir zu, die Roten hatten zumindest ihren Thaksin-Lakaien.

    Davon träumt Abhisit noch heute und wohl noch eine lange Zeit.
    dann müsste man für dich die Demokratie neu erfinden.
    Man muss nicht stimmenstärkste Partei sein, um PM werden zu können, nirgends in einer Demokratie, auch nicht in der EU.
    Wenn die Wahl wieder genauso verläuft wie die letzte Wahl - die Koalitionspartner der DP treu bleiben (um Thaksin zu verhindern) - ist Abhisit wiederum demokratisch gewählter PM.

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Papperlapap.
    Samak und seine von ihm gebildete Regierung wurde von den Abgeordneten gewählt, die hierfür vom Wahlvolk gewählt wurden.

    Abhisit wurde hingegen entscheidend von Überläufern gewählt, die vorher mit dem Programm vor die Wähler getreten waren, jemanden anderen zum PM zu wählen.

    Das weiß auch Abhisit und gibt es zu. Nur seine Anhänger, die versuchen mit allen möglichen Weißwasch-Methoden von dieser Tatsache abzulenken. Na ja, wer es nötig hat. :-)

    Werde mich hier erneut einschalten, wenn es Neues zum Thema dieses threads zu berichten gibt.-

  4. #473
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="830087
    Papperlapap.
    Samak und seine von ihm gebildete Regierung wurde von den Abgeordneten gewählt, die hierfür vom Wahlvolk gewählt wurden.

    Abhisit wurde hingegen entscheidend von Überläufern gewählt, die vorher mit dem Programm vor die Wähler getreten waren, jemanden anderen zum PM zu wählen.
    das ist in der Demokratie eben möglich. Das versuch ich dir die ganze Zeit klar zu machen.
    Solche ähnlichen Fälle gibt es in jeder Demokratie.
    Da straft in A das Volk die ÖVP ab und macht die SPÖ zur stimmenstärksten Partei, die FPÖ durch die ÖVP-Überläufer 2. und was passiert:
    Die 2. und 3. schliessen sich zusammen, es reicht gerade für die Mehrheit und auf einmal stellt die abgestrafte Partei den Bundeskanzler.
    Das war nicht der Wählerwille. Ist halt in der Demokratie möglich, auch bei uns.

    Das weiß auch Abhisit und gibt es zu. Nur seine Anhänger, die versuchen mit allen möglichen Weißwasch-Methoden von dieser Tatsache abzulenken. Na ja, wer es nötig hat. :-)
    natürlich wäre es Abhisit lieber, ohne Überläufer, direkt gewählt zu werden. Es würde ihm auch nicht sehr behagen, bei einer Neuwahl wieder ähnlich PN zu werden. Aber ich denke auch nicht, das die DP bei einer Neuwahl stimmenstärkste Partei wird, eher wird es mit der DP wieder eine Koalitionsmehrheit gebildet - diesmal dann ohne Überläufer.
    Wäre das für dich ok?

  5. #474
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Man erinnert sich in diesen Tagen an eine Entscheidung des Obersten Verwaltungsgerichts von Thailand vom 9. Oktober 2008. Das war die Zeit zu der die PAD das Regierungsgebäude besetzt hielt und bislang auch ungestraft hierfür weggekommen ist.

    Der Spruch klingt aus westlicher Sicht ganz vernünftig und auch nicht übertrieben:

    "The crowd control plans have been based on the October 9, 2008 verdict of the Supreme Administrative Court.
    Under the high court's ruling, the right to a peaceful assembly does not apply to activities deemed as intimidation, instigation of violence and violations of other legally-sanctioned rights.
    The high court said protesters were obligated to heed the authorities in order to ensure peace and public order. Protesting activities such as the blockade of government installations were deemed beyond the rights sanctioned by the Constitution."

    http://www.nationmultimedia.com/home...-30124364.html

    Die Rothemden werden sich eigentlich nur fragen, warum so 'n schöner Spruch erst jetzt - nämlich gegen sie - Wirklichkeit werden soll. Wahrscheinlich wird dann wieder der Begriff der double standards fallen.

    Einige werden sich vielleicht auch nur sagen, dass damals die Polizei und das Militär von diesem Gerichtsbeschluß einfach noch nichts wußte und dass man deshalb die Staatsanwaltschaft auch rückwirkend daran erinnern müsse.

    Langfristig gefährlicher sind natürlich so Einsichten wie: Egal was passiert, wir sind die Dummen und sollen es auch bleiben.

  6. #475
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="834680
    Man erinnert sich in diesen Tagen an eine Entscheidung des Obersten Verwaltungsgerichts von Thailand vom 9. Oktober 2008. Das war die Zeit zu der die PAD das Regierungsgebäude besetzt hielt und bislang auch ungestraft hierfür weggekommen ist.
    nicht ganz richtig.
    Die Anklage wurde bis heute nicht eingestellt. Es wird also ein Urteil geben.

    Die Rothemden werden sich eigentlich nur fragen, warum so 'n schöner Spruch erst jetzt - nämlich gegen sie - Wirklichkeit werden soll. Wahrscheinlich wird dann wieder der Begriff der double standards fallen.
    viele Gelbhemden werden sich ebenfalls fragen, warum die Polizei nicht eingriff, als der Fahrer von Abhisit zusammengeschlagen wurde.
    Das gleiche Spiel auch bei der Geiselnahme in Pattaya.

  7. #476
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Immer wieder schön. Das Erlebnis der besonderen Art. Und dies nun schon seit fast 2 Jahren.


    Decision on PAD case again deferred
    * Published: 22/04/2010 at 02:24 PM
    * Online news: Breakingnews

    "The prosecution has again deferred its decision whether to indict nine leaders of the People's Alliance for Democracy (PAD) in connection with the 193-day seizure of Government House in 2008.

    Kaiyasit Pitsawongprakarn, director-general of the Department of Criminal Litigation of the Office of the Attorney General, said the prosecutors handling the case had not received the additional investigation reports from police requested by the suspects.

    The nine PAD leaders, who are charged with illegal assembly and inciting unrest, are: Maj-Gen Chamlong Srimuang, Sondhi Limthongkul, Pibhop Dhongchai, Somsak Kosaisuk, Somkiat Pongpaiboon, Suriyasai Katasila, Chaiwat Sinsuwong, Amorn Amornratananond and Therdphum Jaidee.

    The prosecution has now set June 16 for a decision in the case."

    http://www.bangkokpost.com/breakingn...-case-deferred

    Na, dann bis Juni.

  8. #477
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="848522
    Immer wieder schön. Das Erlebnis der besonderen Art. Und dies nun schon seit fast 2 Jahren.
    naja, bei den Rothemden dauern die Anklagen auch schon nun über 1 Jahr. Also kein Problem.
    Kommen sowieso Bewährungsstrafen raus, eilt also nicht.

  9. #478
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    kleine Info, für Members die ev. glauben - die Multi-Coloured Gruppe wäre identisch mit der PAD.
    Hat absolut nichts mit der PAD zu tun, nennt sich
    Civilians Protecting the Country und wird von Dr. Tul Sitthisomwong von der Chulalongkorn-Universität angeführt - nicht von Chamlong & Co, obwohl sich natürlich PAD´ler auch der Gruppe angeschlossen haben, da ja das gleiche Ziel.


    Die PAD´ler kommen ev. erst.

    http://thailandblick.blogspot.com/20...oup-steht.html

  10. #479
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von Bukeo",p="849253
    kleine Info, für Members die ev. glauben - die Multi-Coloured Gruppe wäre identisch mit der PAD.
    Hat absolut nichts mit der PAD zu tun, nennt sich
    Civilians Protecting the Country und wird von Dr. Tul Sitthisomwong von der Chulalongkorn-Universität angeführt - nicht von Chamlong & Co, obwohl sich natürlich PAD´ler auch der Gruppe angeschlossen haben, da ja das gleiche Ziel.
    Du hättest besser formulieren sollen: Kleine Misinformation.
    Denn nach all dem, was Du schriebst, stimmt Deine These:
    Hat absolut nichts mit der PAD zu tun schon nicht mehr. Immer wieder schön, das Dementi einer Aussage schon wenige Zeilen später lesen zu dürfen.

  11. #480
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="849256
    Denn nach all dem, was Du schriebst, stimmt Deine These:
    Hat absolut nichts mit der PAD zu tun schon nicht mehr. Immer wieder schön, das Dementi einer Aussage schon wenige Zeilen später lesen zu dürfen.
    dann in Kurzform - ev. leichter verständlich:

    PAD - Multicoloured Group = not same same :-)
    (mei muean gan)

Seite 48 von 76 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 02.04.10, 11:40
  2. Gericht fordert thailaendischen PM per einstweiliger...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.10.08, 05:56
  3. Typisch dt. Gericht in Th.
    Von philipp im Forum Essen & Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 21:27
  4. Thailand-Mord vor Gericht
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.02, 16:10