Seite 47 von 76 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 755

Die PAD vor Gericht

Erstellt von waanjai_2, 04.12.2008, 17:34 Uhr · 754 Antworten · 35.144 Aufrufe

  1. #461
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="829683
    Aber damals war ja Samak vom Volk gewählt worden.
    Samak ist vom Volk gewählt worden - hab ich was versäumt.
    Soweit ich informiert bin, wählt in TH das Parlament mit Mehrheit den PM. Ich wäre ja auch für eine Direktwahl des PM´s. Gibt es in TH aber noch nicht.
    Wenn man das so sieht, ist auch Abhisit vom Volk gewählt worden, da ja das Volk diese Koalition mit Mehrheit gewählt hat. Sind eben demokratische Regeln, die manche Member einfach nicht zur Kenntnis nehmen wollen. Bei den einfachen Thais versteh ich das noch, die haben höchstens mal das Wort Demokratie gehört.

  2.  
    Anzeige
  3. #462
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Komisch, das so manche Expats, die behaupten früher in Deutschland gewohnt zu haben, noch nie was vom "Mandat des Wählers" auch und gerade in einer parlamentarischen Demokratie gehört haben.

  4. #463
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="829823
    Komisch, das so manche Expats, die behaupten früher in Deutschland gewohnt zu haben, noch nie was vom "Mandat des Wählers" auch und gerade in einer parlamentarischen Demokratie gehört haben.
    bleiben wir mal bei der Realität - was wir Expats hier in TH wollen oder nicht wollen, interessiert hier niemanden.

    Fakt ist, Samak oder Somchai hat hier niemand gewählt. Gewählt wurde die PT, jedoch nicht mit absoluter Mehrheit.
    Somit liegt alles weitere bei der Parlamentsmehrheit. Diese Mehrheit wählte Abhisit zum PM - also wo liegt dein Problem.
    Gab es auch in Österreich schon mal - oder willst du behaupten, Österreich wäre auch keine Demokratie?

    Wenn wir ganz real diskutieren wollen - dann frage ich dich, in welchem Land (ausser Schweiz) der Wählerwille respektiert wird.

    Wenn das thail. Volk keinen DP-Politiker als PM möchten, dann sollen sie einfach die PT mit der absoluten Mehrheit ausstatten. :-)

  5. #464
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="829468
    Zitat Zitat von Extranjero",p="829337
    Tja, Wanni, du kannst dich noch so darueber aufregen,a endert nix daran dass die Prioritae3ten richtig gesetzt werden.
    Ich ärgere mich längst nicht mehr. Ärgern tut man sich nur dann, wenn man anderes erwarten würde.
    Aber es ist halt ein Lehrstück über Ursachen und Folgen einer politisierten Justiz in einem Lande. Solange das thailändische Justiz-System nicht wirklich unabhängig ist, also dritte Gewalt ist, solange es also rückverbunden bleibt mit den alten Herrschaftseliten wird es immer eine Justiz des zweierlei Masses bleiben. Nicht umsonst hat erst kürzlich der König die Profession der Richter daran erinnert und gemahnt, dass es ihre Aufgabe sei, unparteiisch zu urteilen. Diese Notwendigkeit, die Richter hieran zu erinnern, spricht doch schon Bände.

    Allerdings eins steht für mich schon fest: Ich persönlich werde es - wie der Teufel das Weihwasser - vermeiden, jemals "vor Gericht zu ziehen". Denn ich würde vielleicht nicht abschätzen können, ob der Gegner mehr Bestechungsgeld zur Verfügung hat.

    Die Ermahnungen kamen waehrend der Einschwoerungszeremonie....!


    [schild=24,fcolor=,fsize=4,fstyle=b,font=Hand2,scol or=FF0000,sshadow=,bcolor=,align=:a5c55d65f9]waani_2 for Justice![/schild:a5c55d65f9]



    ..sei dir versichert ich verklagte in Thailand, vor einem thailaendischen Gericht meinen Arbeitgeber, habe gewonnen, Recht zugesprochen bekommen und eine Entschaedigung erhalten!



    Es ist hier in der Tat besser als du dem Land und seinen Buergern zugestehen moechtest, ich frage mich immer wieder was Leute wie DU hier eigentlich wollen!?


  6. #465
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von Bukeo",p="829829
    Fakt ist, Samak oder Somchai hat hier niemand gewählt. Gewählt wurde die PT, jedoch nicht mit absoluter Mehrheit.
    Sind wir also wieder in Staatsbürgerkunde, Kurs 1
    1. Samak wurde nicht von der PT gewählt.
    2. Samak wurde als Spitzenkandidat der PPP gewählt und erhielt mit seiner vor der Wahl aufgestellten Wahlkoalition im Parlament
    3. die absolute Mehrheit

    Die Liste könnte beliebig lange fortgesetzt werden. Aber eigentlich ist ja auch kein Wunder, was hier bei Dir aus Halbwissen entsteht.

    Da können nicht nur die Farangs, sondern auch die Thais froh sein, dass diese Leute hier nichts zu bestellen haben außer Stammtisch-Parolen. ;-D

  7. #466
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="829843
    1. Samak wurde nicht von der PT gewählt.
    richtig, er wurde von Thaksin nominiert. :-)

    2. Samak wurde als Spitzenkandidat der PPP gewählt und erhielt mit seiner vor der Wahl aufgestellten Wahlkoalition im Parlament
    3. die absolute Mehrheit
    man kann vor der Wahl andeuten, mit wem man im Falle eines Sieges koalieren möchte - siehe CDU.
    Eine Koalition stellt man aber erst nach der Wahl auf, weil man ja vorher gar nicht wissen kann, wwelche und wieviele Koalitionspartner man überhaupt benötigt.
    Ausserdem kann man auch in einer Demokratie mögliche Koalitionspartner vor der Wahl ankündigen, hinterher stellt dann der .2 und 3. den Prem - auch schon in A passiert.

    Die Liste könnte beliebig lange fortgesetzt werden. Aber eigentlich ist ja auch kein Wunder, was hier bei Dir aus Halbwissen entsteht.
    das sagst aber nur du. Du hast eine recht eigenartige Betrachtungsweise von Demokratie - gottseidank sehen das andere auch.

    Wo stellt man eine verbindliche Koalition vor der Wahl auf - bitte nenn mir dieses Land?

  8. #467
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von Bukeo",p="829855
    Wo stellt man eine verbindliche Koalition vor der Wahl auf - bitte nenn mir dieses Land?
    Thailand bei der letzten landesweiten Wahl vom Dezember 2007.
    Morgen geht es dann weiter mit dem Geschichtsunterricht.

  9. #468
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="829887
    Zitat Zitat von Bukeo",p="829855
    Wo stellt man eine verbindliche Koalition vor der Wahl auf - bitte nenn mir dieses Land?
    Thailand bei der letzten landesweiten Wahl vom Dezember 2007.
    Morgen geht es dann weiter mit dem Geschichtsunterricht.
    verbindlich oder nur angedeutet?
    Verbindlich ist gar nicht möglich, da man - wenn man z.B. die absolute Mehrheit erhält, gar keine Koalitionspartner benötigt.
    Auch bei der nächsten Wahl wird von der PT schon die absolute Mehrheit angepeilt, für was soll man dann verbindliche Koalitionsgespräche führen :-)

    Ich weiss was du meinst - mich stört das Wort "verbindlich".
    Es gibt keine Koalitionsverträge vor einer Wahl - wäre absolut hirnlos. Stell dir mal vor, die Puea Pandin wird die stimmenstärkste Partei?
    Was soll dann die PT mit einem verbindlichen Koalitionsvertrag

  10. #469
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="829887
    Zitat Zitat von Bukeo",p="829855
    Wo stellt man eine verbindliche Koalition vor der Wahl auf - bitte nenn mir dieses Land?
    Thailand bei der letzten landesweiten Wahl vom Dezember 2007.
    Morgen geht es dann weiter mit dem Geschichtsunterricht.
    du solltest ev. dich wirklich vorher besser informieren, bevor du postest.
    Seit du ein paar Tage weg warst, postest du nicht mehr auf dem gleichen Niveau wie vorher - warum, was ist passiert?

    Aber um dich zu korrigieren, bei der Wahl 2007 wurde gar nichts vorher beschlossen.
    Erst nachdem dem Wahlsieg der PPP beanspruchte Samak dem PM-Posten für sich.
    Auch etwaige Koalitionspläne waren his dato der Bevölkerung nicht bekannt.

    Dazu folgender Auszug nach der Wahl:

    Der PPP-Vorsitzende Samak Sundaravej machte am Sonntagabend seinen Anspruch auf das Amt des Ministerpräsidenten geltend. [highlight=yellow:a63b660db4]Er wolle mit anderen Parteien über eine Koalition verhandeln, sagte Samak. Am Montag erklärte PPP-Generalsekretär Surapong Suebwonglee, die Partei habe genügend Unterstützung von kleineren Parteien, um die Regierung zu bilden, nannte aber die Partner nicht namentlich.[/highlight:a63b660db4]
    Wahlbeobachter äußersten sich jedoch skeptisch, ob es der PPP gelingen wird, eine Koalition zu bilden.

    http://www.focus.de/politik/ausland/...id_230695.html

    wie kann also das Volk vor der Wahl schon die Koalitionspartner kennen, wenn nicht mal die PPP sie kannte?

    Streng dich ein wenig an, sonst macht das diskutieren keinen Spass :-)

  11. #470
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Vielleicht lernt man ja noch den Unterschied zwischen Wahlbündnissen, die das Verhältnis der gegenseitig koalitionsfähigen Parteien zueinander regeln und Koalitionsvereinbarungen, in denen es um die Nominierung der Regierungsmannschaft geht.
    Die PPP und einige kleinere Parteien hatten im Wahlkampf angekündigt, dann miteinander eine Regierung zu bilden, wenn die Stimmen im Parlament dazu ausreichen würden. Dies beinhaltete natürlich auch eine Verabredung, dass man sich im Wahlkampf nicht noch absichtlich ans Bein pinkeln wolle.

    Nachdem dann die PPP als größte Partei im Wahlbündnis fast schon allein die absolute Mehrheit erreicht hatte - immer vorbehaltlich evtl. Nachwahlen - war ja dann wohl klar, dass der Führungsanspruch auch für die Regierung bei der PPP liegen würde. Einige Parteien, die einsahen, dass sie für eine Regierungsbildung nicht unbedingt mehr erforderlich seien, haben sich dann noch ein wenig geziert.

    So der Ablauf der Dinge in Thailand. Was Focus oder die NRZ daraus für Deutschland macht, ist ja irrelevant.

    Jedenfalls stand dann Samak einer Koalitionsregierung vor, die von der überwiegenden Mehrheit der thail. Wahl-Bevölkerung gewünscht worden war. Davon träumt Abhisit noch heute und wohl noch eine lange Zeit.

Seite 47 von 76 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 02.04.10, 11:40
  2. Gericht fordert thailaendischen PM per einstweiliger...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.10.08, 05:56
  3. Typisch dt. Gericht in Th.
    Von philipp im Forum Essen & Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 21:27
  4. Thailand-Mord vor Gericht
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.02, 16:10