Seite 30 von 76 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 755

Die PAD vor Gericht

Erstellt von waanjai_2, 04.12.2008, 17:34 Uhr · 754 Antworten · 35.025 Aufrufe

  1. #291
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Und seit dem nun feststeht, dass die zivilrechtliche Klage wegen der Schäden am Government House zurückgezogen werden wird, steht ja auch fest, dass der Steuerzahler den Spaß der PAD nun wird bezahlen müssen.
    wer zahlt den bei uns für die Blockaden z.B. von Greenpeace, wenn die sich mal wieder an die Gleise ketten und dadurch den gesamten Zugverkehr lahmlegen.
    Auch der Steuerzahler, oder?
    Oder wenn irgendwelche Umweltschützer interantionale Flughäfen, wie z.B. kürzlich Stansed besetzen - wohl ebenso der britische Steuerzahler.
    Also versteif dich nicht so darauf, das es diese Praxis nur in Thailand gibt.

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    "Ziviles Ungehorsam", "Demonstrationen", "Streiks" sind Mittel und Wege in einem demokratischen Rechtsstaates, den Waanjai mit Claqueuren vorgibt zu vertreten, die Rechtsmittel allerdings kontrollieren moechten um die Opposition in die Knie zu zwingen, bestraft zu sehen, dafuer das sie sich mit demokratischen Mitteln gegen eine nicht akzeptable "Kasperleregierung" so lange aufgelehnt haben, bis diese zurueckgetreten, bzw. abgewaehlt worden ist.

    [highlight=yellow:a8ae501644]Litigation was deemed as no longer necessary because the PAD had ended its protests after the Somchai Wongsawat government was forced out by the shutting down of Don Mueang and Suvarnabhumi airports.[/highlight:a8ae501644]"

    Link externhttp://www.nationmultimedia.com/[...]cs_30097011.php
    Litigation = Prozess {m} [jur.] litigation,

    Prozesse {pl} :litigations

    Rechtsstreit {m} Streitsache {f} [jur.] litigation
    Streitigkeit {f} litigation
    Zivilprozess {m} [jur.] civil litigation; civil suit [Am.]
    Zivilprozesse {pl}

    auch: auch Schadensersatzklage!

    Es wird nicht laenger als notwendig betrachtet die Demonstranten rechtlich zu Verfolgen, da sie ihr Ziel erreicht haben und anschliessend die Besetzungen aufgeloest wurden - legitim!


    Bis dato gab es wohl auch keine gesetzliche Handhabe gegen Flughafenbesetzungen in Thailand!

    Und diese Entscheidungen, muessen wir, so befuerchte ich, den thailaendischen Authoritaeten ueberlassen!

    Komisch ist das TaxSins Freispruch von "Verschleierung von Firmenbesitzanteilen" als fuer in "Ordung" gehalten wird... dieses jetztige Verhalten jedoch fuer falsch dargestellt wird... sehr komisch, bei all den Beteuerungen "kein TaxSin Fan" zu sein...

    Sehr bedenklich!


    Ich war auch schon mal wegen "Landesfriedensbruchs" angezeigt, erhielt auch einen Freispruch!

    Muss ich wieder den "Steinewerfer und Taxifahrer von Frankfurt" und seine Karriere als Politiker erwaehnen....mal bisschen locker die Herren, in ihrem Uebereifer staendig eine Bande von voellig korrupten Politikern schoen zu beten trachten.

  4. #293
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von Samuianer",p="696880
    [highlight=yellow:f7c6913d5f]"Litigation was deemed as no longer necessary because the PAD had ended its protests after the Somchai Wongsawat government was forced out by the shutting down of Don Mueang and Suvarnabhumi airports."[/highlight:f7c6913d5f]
    Ich gebe ja zu, ein wenig boshaft Dir diesen Bissen zugeworfen zu haben. Aber ist Dir nie aufgefallen, dass die Regierung Somchai nicht durch die Flughafen-Besetzungen gestürzt wurde, sondern durch den Spruch des Verfassungsgerichts, die PPP aufzulösen?

    Alles andere ist wieder die von Dir so geliebte Geschichts-Klitterung.

  5. #294
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von Samuianer",p="696880
    "Ziviles Ungehorsam", "Demonstrationen", "Streiks" sind Mittel und Wege in einem demokratischen Rechtsstaates, den Waanjai mit Claqueuren vorgibt zu vertreten,
    zerstörung fremden eigentums, landfriedensbruch, bau von bomben usw usw hat nix mit "Demonstrationen" oder gar "Streiks" zu tun.

    und das die regierung die zivilklage gegen die pad fallenlässt war doch nicht anders zu erwarten, geldgeber der pad und das militär sorgen so lange dafür, bis sich das thailändische volk mit massieven striks zurückmeldet. wo wir dann wieder auf dinge ala 1992 warten können (habe ich ja auch schon mehrmals geschrieben)

  6. #295
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    zerstörung fremden eigentums, landfriedensbruch, bau von bomben usw usw hat nix mit "Demonstrationen" oder gar "Streiks" zu tun.
    zumindest den Bau von Bomben haben die Roten zu verantworten, die haben diese auf die Zelte der Gelben geworden - nicht verwechseln.
    Schäden aus Demos werden immer vom Steuerzahler getragen, siehe mal den Schaden seinerzeit bei der Demo in Genua gegen G7 - wo Gebäude brannten, Autos zerstört wurden usw.

  7. #296
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Was passiert eigentlich in D, wenn dort eine angemeldete Demo aus dem Ruder läuft. Es kommt zu Zerstörungen - Sachschäden - zu Diebstählen, vielleicht gar zu Toten. Die Kosten dafür trägt der Staat?
    Mit der Begründung: Die Demo sei jetzt ja vorbei?

  8. #297
    Avatar von

    Re: Die PAD vor Gericht

    Greenpaece und atliche anderen NGOs waeren sonst auch schon laengst pleite.
    Hier in A gabs am Samstag auch eine NPD-Demo.
    Da flogen von den ..... auch etliche Pflastersteine auf Polizisten und Polizeiautos.

    Was glaubst du wer das bezahlt? Natuerlich der Staat.

    Ansonsten ist diese Diskussion wirklich muesig.
    Schreib ich aber auch nciht ds erste mal.
    Es gibt halt noch ein paar Nachgefechte.

    Ansonsten ist die Aufarbeitung vorbei unter der Voraussetzung dass tAx Sin Ruhe gibt. So lange er das nicht tut wird auf der schiene weiter verfolgt werden.
    Ansonsten ist Ruhe und der Blick nach vorne gerfragt.

    Ihr lebt doch in Th? Dann gewoehnt euch halt mal an die thailaendische bzw. asiatische Art.
    Dieser ewige Blick zurueck ist alles andere als populaer. Damit kommt ihr dort nicht weit.

  9. #298
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Die PAD vor Gericht

    Stimmt aber nicht ganz, wenn bei Demonstrationen Sachbeschädigungen und Gewalttätigkeiten passieren geht die Polizei dahinter und verhaftet Demonstranten !
    Danach wird per Augenzeugenberichte und Videoaufnahmen versucht die genauen Täter ausfindig zu machen.
    Bei illegalen Demos können auch die Organisatoren verantwortlich gemacht werden. Flughafen- und Parlamentsbesetzungen sind aber keine Demonstrationen sondern terroristische Akte die auch in allen westlichen Ländern extrem hart bestraft werden. Und die Begründung ist tatsächlich absurd, sie müssen keinen Schadenersatz für die Zerstörung des Inventars bezahlen weil sie ihre Ziele ja erreicht haben.
    Ist ja klar dass mit solchen Aussagen auch noch das letzte bisschen internationale Glaubwürdigkeit schwindet.

    edit: Und Aufarbeitung vorbei ist doch ein Witz, es wurde alles blockiert und noch nicht mal damit angefangen.
    Der Bericht über den Tränengaseinsatz der Polizei wurde nicht publiziert, keine Urteile bisher, absolut gar nix.

  10. #299
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Flughafen- und Parlamentsbesetzungen sind aber keine Demonstrationen sondern terroristische Akte die auch in allen westlichen Ländern extrem hart bestraft werden.
    das ist ein Irrglaube.
    http://www.zeit.de/news/artikel/2008/12/08/2679581.xml
    Ich gehe wetten, das auch hier die Festgenommenen bereits wieder auf freien Fuss sind, sowie das bei Greenpeace-Besetzungen immer der Fall ist.

    Und Aufarbeitung vorbei ist doch ein Witz, es wurde alles blockiert und noch nicht mal damit angefangen.
    Der Bericht über den Tränengaseinsatz der Polizei wurde nicht publiziert, keine Urteile bisher, absolut gar nix.
    langsam, langsam - kommt schon noch. Wir sind in Asien und da dauert es halt etwas länger.
    Dafür gibt es nun einen neuen Korruptionsverdacht bei der Schulmilch-Verteilung - nun muss erstmal dieser aufgeklärt werden, scheint noch von der Vorregierung übernommen worden zu sein.
    http://www.nationmultimedia.com/2009...l_30097071.php

  11. #300
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Die PAD vor Gericht

    Die haben sich angekettet, wurden von der Polizei entfernt und einige verhaftet. Nun stell dir die gleiche Gruppe vor, aber deutlich mehr und bewaffnet. Was passiert ?
    Genau, Terrorismus.

Seite 30 von 76 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 02.04.10, 11:40
  2. Gericht fordert thailaendischen PM per einstweiliger...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.10.08, 05:56
  3. Typisch dt. Gericht in Th.
    Von philipp im Forum Essen & Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 21:27
  4. Thailand-Mord vor Gericht
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.02, 16:10