Seite 14 von 76 ErsteErste ... 412131415162464 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 755

Die PAD vor Gericht

Erstellt von waanjai_2, 04.12.2008, 17:34 Uhr · 754 Antworten · 35.013 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von Bukeo",p="666599
    Das interessanteste aber ist die Tatsache, dass insgesamt 13 Forderungen aufgestellt werden.
    sie können im Prinzip auch 100 Forderungen aufstellen - niemand muss sie aber erfüllen.
    Leider doch, wenn man nicht wieder Bomben auf dem Flughafen und andere Terroranschläge haben will.
    Die PAD hat leider das Land komplett im Griff.
    Die Diktatur ist dadurch bereits Realität geworden.

    Dahe ist es auch völlig piepschnurzegal, wer PM wird. Dieser wird von der PAD ferngesteuert. Taksin in gelb.
    Wie ich schon mehrmals sagte. Vielleicht wird jetzt einigen klar, wie der Hase hier läuft.

    Aber ich schätze, das werden hier einige begrüssen, da sie den PAD-Führer als den Messias halten, der nur da Gute für alle Menschen will.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass Jesus oder Buddha jemals Flughäfen besetzt haben, um Gutes zu tun.
    Das erinnert eher an diejenigen, die angeblich im Sinne Allahs handeln.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die PAD vor Gericht

    Leider doch, wenn man nicht wieder Bomben auf dem Flughafen und andere Terroranschläge haben will.
    Die PAD hat leider das Land komplett im Griff.
    Die Diktatur ist dadurch bereits Realität geworden.
    das waren die Roten, die hier Bomben auf Don Muang geworfen haben - bitte nicht immer die Farben verwechseln :-)

    Daher ist es auch völlig piepschnurzegal, wer PM wird. Dieser wird von der PAD ferngesteuert. Taksin in gelb.
    Wie ich schon mehrmals sagte. Vielleicht wird jetzt einigen klar, wie der Hase hier läuft.
    ich denke nicht, das Abhisit sich von der PAD fernsteuern lässt.
    Wenn die PAD dann wieder auf die Strasse gehen sollte, dann hat sie aber mit Sicherheit keine Unterstützung mehr - auch nicht von Elite. Ohne Geld wird es aber nichts werden mit Grossdemos.

    Aber ich schätze, das werden hier einige begrüssen, da sie den PAD-Führer als den Messias halten, der nur da Gute für alle Menschen will.
    ja, Abhisit hat schon eine Reihe von vernünftigen Änderungen angekündigt.
    Da wird auch Newin schon aufpassen, das der arme Issaan nicht zu kurz kommt.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass Jesus oder Buddha jemals Flughäfen besetzt haben, um Gutes zu tun.
    ich denke schon, das die Jünger Jesus seinerzeit einen Flughafen besetzt hätten, um ihn vor der Todesstrafe zu retten, nur gab es damals wohl noch keine Flughäfen.

    Amüsant, auf deine Postings zu antworten ;-D

  4. #133
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="666602
    Daher ist es auch völlig piepschnurzegal, wer PM wird. [highlight=yellow:d88ea237f8]Dieser wird von der PAD ferngesteuert[/highlight:d88ea237f8]. Taksin in gelb. Wie ich schon mehrmals sagte. Vielleicht wird jetzt einigen klar, wie der Hase hier läuft.
    Das heißt übrigens - weit vornehmer - Nominee-Regierung der PAD.

    Ich möchte aber dennoch eines zu bedenken geben: Es ist doch prinzipiell auch vorstellbar, dass die Fernsteuerungsversuche einiger weniger - und das auch noch aus dem Ausland - auch nachlassen können.

    Weil es solcher Figuren einfach nicht mehr bedarf. Im neuen Zeitalter der thailändischen Politik, wo es wahrscheinlich wieder so ablaufen könnte, wie einst vor Thaksin. Wo es auf die regionalen starken Männer - wie z.B. Newin Chidchob - ankam, wo man eigentlich täglich damit rechnen mußte - im Prinzip - dass da irgendwelche Mauscheleien im Hintergrund ablaufen würden. Kauf von Abgeordneten-Stimmen ist zwar aus westlicher Sicht ein hartes Wort, entsprach aber damals doch dem ganz normalen Politik-Geschäft. In dem BBC Bangkok Artikel von heute wird diese Rückkehr doch ganz einleuchtend beschrieben, aber auch die Verhältnisse, die vor Thaksin herrschten.

    Sollte diese Rückkehr sich bewahrheiten, wird man nicht mehr von Fernsteuerung, sondern von Eigensteuerung der Politik-Cliquen reden müssen. Täglich kann der Marktwert eines Abgeordneten-Sitzes ermittelt werden, weil es täglich auch wieder wechselnde Mehrheiten geben kann.

    Dies ist nur die Konsequenz davon, dass man die Abgeordneten - als eine Vielzahl von Cliquen - es unter sich machen läßt, sie nicht in Fraktionszwänge und dergleichen steckt. Aber dies ist von der Junta gewollt worden. Die TRT Partei - mit einer gewaltigen Anhängerschaft vor Ort - hat doch damals den anderen Parteien das Fürchten gelehrt.

    Waren die Abgeordneten einmal - ob mit oder ohne Stimmenkauf - gewählt, dann konnten die machen, was sie wollten. Es gab weder eine lokale Parteiorganisation, noch besonders starke Bindungen - was bei uns Parteiangehörigkeit, Parteianhängerschaft oder Parteipräferenz genannt wird. Sofern auch noch die Wählerstimmen gekauft worden waren, fühlten die auch als Investoren sich empfindenen Politiker nach einer Wahl auch nicht mehr an ihre Kunden gebunden. Sie waren ja bereits ausgezahlt.

    Für die Cliquen der Abgeordneten eine viel bessere Ausgangslage, um ihren Schnitt zu machen. Das in Deutschland immer so gern als moralisches Problem diskutierte Phänomen "Politik als Beruf", gab es in Asien doch immer schon. Sie waren vertreter rivalisierender Cliquen. Fühlten sich auch ganz gut dabei, als sie sich zumindest nicht mehr gegenseitig abschlachteten. Die Demokratie ist in Thailand ja noch ganz jung. Im Gegensatz dazu gab es die Oligarchien hier, solange man zurückdenken konnte. Ist zwar auch nicht ganz so lang, führt aber vom Thema ab.

    P.S. gelehrt, statt gelernt

  5. #134
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die PAD vor Gericht

    Nun wieder zurück zum Thema dieses threads. Es ist ja nicht wirklich schlimm, wenn es hier ein wenig langsamer und weniger hektisch zugeht, wie bei anderen Themen. Schließlich geht es um etwas, wo es immer zu heißt: Die Mühlen der Justiz mahlen langsam.

    Inzwischen wächst das Interesse an zwei Aspekten zukünftiger gerichtlicher Auseinandersetzungen:
    1. Über wieviel Geld verfügt die PAD, wer sind ihre Sponsoren und Gönner?
    2. Wie hoch sind die Schadensersatz-Forderungen, soweit erhoben.

    Hier gibt es einen erneuten und aktuellen Anlauf, diese Frage mit dem Wissen von heute zu beantworten:
    ...
    "The damage claims, still emerging, could eventually top $5 billion USD, a figure that´s well above Bangkok province´s $1.3 billion annual budget. Though police are pursuing charges, they admit that suing the group´s core leaders for damage caused by violent enforcers will be tricky.

    "I don´t have clear picture of their finances. I don´t think anyone does but a few (alliance) leaders," said Thitinan Pongsudhirak, a leading political analyst at Chulalongkorn University in Bangkok. "It´s completely opaque."
    ...
    n many regards a success, the campaign was also quite expensive. For four months, the group operated a mini-city inside the prime minister´s "Government House" compound. It became a sprawling tent city for up to 10,000 protesters that offered free meals, portable toilets and showers.

    The grounds also became headquarters to the ASTV satellite "news" service, essentially a propaganda outfit advertising the cause throughout Thailand. It is owned by protest chief and media mogul Sondhi Limthongkul, who also publishes a newspaper under his Manager Media Group umbrella firm.
    The alliance´s funds and ASTV´s finances are deeply tangled, analysts say. Most of the alliance´s donations, Sondhi told Thai media, have been funneled through ASTV.
    As the protests roared, ASTV broadcast alliance leaders´ speeches and little else. From a stage inside the seized compound, they delivered larynx-shredding rants on Thaksin and the ruling elected party. Leaders also assailed the neutral media, commanding supporters to only trust ASTV. Alliance guards, at times, angrily confronted protesters tuning into other outlets on portable radios and televisions.

    The channel still commands a fanatical fan base. "It´s the only way we can receive the message," said Bordee Gaewprapun, a 36-year-old alliance volunteer who helped hand out fried eggs and basil-fried chicken at the seized Don Muang International Airport. "I´ve only donated my labor. It´s the upper class that keeps us going. They have the capacity to."
    In its role as protest fundraiser, ASTV kept the alliance´s donation hotline flashing on screen around the clock. More revenue has come from a $5.50 monthly service offering daily protest alerts via text message. Another MTV-style service charged 16 cents to broadcast a text message to ASTV on-screen. One example from late November: "KILL THAKSIN KILL THAKSIN KILL THAKSIN."

    Occupying the compound, Sondhi told Thai media, cost roughly 1 million baht (about $28,400 USD) each day, which includes the cost of running ASTV.
    Thitinan, the political scientist, is dubious of that figure, suspecting the cost could have run twice as high. Another Thailand-based academic and author, Chris Baker, finds it reasonable. "This is a middle-class movement with a target group that´s pretty well off," Baker said. "Raising a million a day is not so outrageous."

    It´s unclear whether any of the donations will be taxed. "There´s a sense of impunity among PAD leaders," Thitinan said. "Even the law (could not) get them to leave Government House. Forget the tax."
    Though outsiders are forced to speculate about the alliance´s funds, it is known that ASTV-parent Manager Media Group is in bankruptcy proceedings and burdened with $133 million in debt. In November, the firm skipped a civil court hearing with creditors, potentially opening up its assets to seizure. (The donation influx during the protests´ late-year peak, however, may have boosted its bottom line.)

    For now, the alliance´s financial secrets are hidden inside its Kasikorn Bank account number, 008-1-095353, flashed on ASTV countless times for its donors´ convenience. Also advertised: A Bank of America account number for U.S.-based alliance sympathizers.

    A backlash is taking shape, with a government spokesman alleging that three well-known Thai firms - Bangkok Bank, agribusiness giant Charoen Pokphand and the Saha Group - have fed cash to the alliance and must offer a public apology. The firms offered meek denials.
    Thaksin himself has threatened to expose other corporate backers. But the alliance is braced for the counterattack. Its chief spokesman Suriyasai Katasila, said the group began raising a legal defense fund long before the airport raids that signaled its "final war."

    THE UPRISING´S COST

    While Thai protesters´ total drain on Thailand´s economy is still fuzzy, some damage estimates have emerged:
    * Thai Airways claims roughly $4.5 billion for the eight-day siege of the Suvarnabhumi international airport, its hub. The airline plans to sue.
    * A low-cost carrier, Thai Air Asia, at one point claimed nearly $9 million in lost revenue. The airline is still deciding whether it can sue.
    * About $98.1 million USD per day in lost export revenues, according to a Thai export consortium. Airports were seized for seven days. No lawsuit announcement yet.
    * At least 1 million tourism-related jobs have been lost or will be lost, according to Olarn Chaipravat, a deputy economics minister.
    * The prime minister´s compound sustained more than $700,000 in landscaping damage along, according to the government. The National Security Council estimates stolen hardware, including computer servers and databanks, amounts to roughly $1.1 million. Uzis, laptops and golden Buddha statutes were also looted from the compound.
    * Citing political unrest, Moody´s Investors Service lowered Thailand´s economic outlook from "stable" to "negative."

    http://www.huffingtonpost.com/2008/1..._n_150213.html
    Die US-amerikanischen Medien haben ja teilweise ein ganz besonders trockene Art, politische Ereignisse nach einiger Zeit in Dollars zu beschreiben. :-)

  6. #135
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die PAD vor Gericht

    Gibt es denn schon Informationen über Takkis Ansprache vor den Massen per Telefon?

  7. #136
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Die PAD vor Gericht

    Ja. Hier ein Bericht der Nation.

    Stop interfering, Thaksin tells army


    edit: noch eine Meldung in etwas anderem Wortlaut der Nation


    Thaksin tells army to stop interfereing in politics

  8. #137
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Die PAD vor Gericht

    Das sagt gerade der, unglaublich

  9. #138
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953

    Re: Die PAD vor Gericht

    Er sagt es als Politiker, das Militär handelt als Militär. Siehtst du da nicht einen kleinen Unterschied?

  10. #139
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Die PAD vor Gericht

    Zitat Zitat von Loso",p="667116
    Er sagt es als Politiker, das Militär handelt als Militär.
    Er sagt das als gesuchter Krimineller, der sich vor seiner Strafe drückt

  11. #140
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Die PAD vor Gericht

    Hier ist die Meldung in deutsch von AFP

    Zehntausende hören Ansprache von Thailands Ex-Regierungschef

Seite 14 von 76 ErsteErste ... 412131415162464 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 02.04.10, 11:40
  2. Gericht fordert thailaendischen PM per einstweiliger...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.10.08, 05:56
  3. Typisch dt. Gericht in Th.
    Von philipp im Forum Essen & Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 21:27
  4. Thailand-Mord vor Gericht
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.02, 16:10