Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

Erstellt von waanjai_2, 24.05.2010, 15:29 Uhr · 16 Antworten · 1.188 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

    Ein Forum ist ein virtueller (Internetforum) oder realer Ort, [highlight=yellow:fd6c268c84]wo Fragen gestellt und beantwortet werden und Menschen untereinander Meinungen austauschen können.[/highlight:fd6c268c84]
    Und warum geht sowas nicht ohne Streit und ohne unter die Guertellinie zu gehen ?

    Wir hatten das doch schon oft genug - in einem persoenlichem Gespraech koennen Missverstaendnisse sehr schnell ausgerauemt werden - oder auch nicht - wenn man total andere Ansichten hat.
    Bei "geschriebenem" Wort entsehen ganz schnell Missverstaendnisse ! Nicht jeder ist in der Lage so zu schreiben wie er es meint und auf der anderen Seite ist nicht jeder in der Lage exakt zu lesen bzw. deutet das geschriebene Wort anders als es der Schreiberling meinte !

    Also gerade in einem Forum vielleicht etwas "sensibeler" Nachfragen und Antworten !

    Und natuerlich kristalliert sich in laufe der Zeit herraus welche Meinung, welche Ansichten der ein oder andere Member vertritt, gar keine Frage ! Wenn man dann mit dieser Meinung, Ansicht... des Members nicht klar kommt..... LINKS liegen lassen und gut ist !
    Es gibt in jedem Forum Member "da kann man sich nur an den Kopf fassen" leider :-(
    Muss man nun seine gute Zeit vergeuden und versuchen Leute zu bekehren oder ihnen zu zeigen was fuer Klappstuehle sie sind ? Schade um die Zeit ! Einfach links liegen lassen !
    Im realem Leben lade ich mir doch auch nicht die Leute ein denen ich nicht aufs Fell schauen kann
    Man kann kontrovers streiten (oberhalb der Guertellinie), verschiedene Meinungen haben - alles kein Problem - und wenn die Chemie gar nicht passt geht man sich einfach aus dem Weg - so einfach kann das Leben sein

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

    Es gab mir zu viele Tote in Bangkok um materielle Verluste aufzurechnen.
    Um eine Börse oder das riesen Shoppingcenter trauere ich nicht.
    Die gelb oder rothemden einfach als Verbrecher oder Terroristen zu sehen......es wäre zu einfach.
    Kann es sein das in Thailand so einiges nicht stimmt? So viele Menschen gehen kaum ohne Grund auf die Strasse.

  4. #13
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

    Zitat Zitat von wingman",p="862389
    Es gab mir zu viele Tote in Bangkok um materielle Verluste aufzurechnen.
    ....
    Selten eine Aussage von Dir gelesen, die so sehr meine Zustimmung findet.

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

    Na Bitte, es geht doch:
    The Kasikorn Research Centre (KRC) sagte:
    “The prolonged anti-government rally which turned to riot on May 19 could cost the country as much as 230 billion baht in damage from burned down buildings and lost revenue,” KRC assistant vice president Pimolwan Mahajchariyawong said on Tuesday.
    230 Mrd. Baht, das klingt deutlich zufriedenstellender.

    http://www.bangkokpost.com/news/thak...uce-gdp-growth

  6. #15
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

    zruück zum Threadtitel.

    ........ wären nicht in dieser Höhe angefallen, wenn die staatlichen Zuwendungen schon vorher gerechter ausgefallen wären. :-)

  7. #16
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

    Wer wird denn die Kosten tragen?
    Die Mehrheit, also die Unterschicht in Thailand, hat doch vorher schon nichts gehabt und wird in absehbarer Zeit auch nichts haben, sie werden die Kosten also kaum tragen können. Und der Rest hat sowieso genug, da kommt es auf ein paar mehr oder weniger Milliarden auch nicht an...

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die ökonomischen Kosten der letzten Unruhen

    Zitat Zitat von schimi",p="862532
    Wer wird denn die Kosten tragen?
    Die Mehrheit, also die Unterschicht in Thailand, hat doch vorher schon nichts gehabt und wird in absehbarer Zeit auch nichts haben, sie werden die Kosten also kaum tragen können. Und der Rest hat sowieso genug, da kommt es auf ein paar mehr oder weniger Milliarden auch nicht an...
    Den Rest der eingefrorenen Gelder von Takhsin und die derzeit 107 (oder so) Konten der Geldkanaele konfizieren!

    Das duerfte locker reichen!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. weiss jemand was von aktuellen Unruhen in BKK??
    Von Kuki im Forum Thailand News
    Antworten: 573
    Letzter Beitrag: 07.05.10, 16:39
  2. Aktuelle Situation in Thailand (Unruhen)
    Von nitthom im Forum Touristik
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 20:47
  3. Starke Unruhen im Süden !!!
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 28.08.07, 07:40
  4. Erinnerungen an die blutigen Unruhen zwischen dem 17-19 Mai
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.03, 00:33