Seite 88 von 109 ErsteErste ... 3878868788899098 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 880 von 1087

Die Demo am 14. März

Erstellt von waanjai_2, 02.03.2010, 10:15 Uhr · 1.086 Antworten · 28.013 Aufrufe

  1. #871
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Die Demo am 14. März

    Fuer Thaksin gehts bei der Sache um ca. 2 Milliarden US$.

    Wird also wohl noch ne Weile Andauern, mit den von ihm finanzierten Demos.

  2.  
    Anzeige
  3. #872
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Dieter1",p="840469
    Fuer Thaksin gehts bei der Sache um ca. 2 Milliarden US$.

    Wird also wohl noch ne Weile Andauern, mit den von ihm finanzierten Demos.
    auch Experten gehen davon aus das Thaksin nach wie vor die Fäden im Hintergrund zieht und zwar sowohl für die diesmal friedlichen Rothemden unter Veera & Co und auch für die Red Siam - die sich nun quer durch Thailand bombt.

  4. #873
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Bukeo",p="840468
    nein, ich schaff es nie waanjai2 einzuholen
    Aber versuchen kann man es ja 'mal. Einfach auf schon länger dastehende Beiträge je einzeln antworten, anstelle zusammen. Das läßt den Zähler - oder was auch immer - wachsen.

    Übrigens gestern, da hat die PAD sich gegen die Parlamentsauflösung ausgesprochen. Die Begründung ist das Interessante: Mit dem Weg der Neuwahlen würde nur eine hidden agenda verfolgt. Und die sei, na ja............die weiß man ja schon zur Genüge.

    Was soll dann nur werden, wenn die nächsten regulären Wahlen anstehen? Die werden natürlich als erster Schritt zur Wiederwahl von Thaksin oder so angesehen. Also müssen die verhindert werden.

    Das wird noch ein Heidenspaß mit der PAD, wenn die sich im Namen der Demokratie für ein Verbot von freien Wahlen ausspricht. Hat sie ja schon 2008 getan, in bestimmter Weise, als sie vorschlug nur noch eine unbedeutende Anzahl von MPs vom Wahlvolk wählen zu lassen, den bedeutenderen Rest aber von ein paar Figuren im Lande bestimmen zu lassen.

  5. #874
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Die Demo am 14. März

    Gegen freie Wahlen hat niemand etwas, aber es ist ja abzusehen dass Thaksin wieder exzessiven Gebrauch von Stimmenkauf machen wird.

    Solche Wahlen kann man nicht als "frei" bezeichnen.

  6. #875
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Die Demo am 14. März

    Gääähn, alles dreht sich wieder im Kreis. Vielleicht fällt ja unserer abendlicher Tv-Plauderrunde etwas mehr ein.

  7. #876
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Die Demo am 14. März

    Ja das ist das dumme an der Geschichte, sie dreht sich immer wieder im Kreise ohne dass eine Loesung sichtbar wird.

    Eine Loesung waere nur ohne Machtansprueche Thaksins zu erreichen.

    Verzichtet Thaksin auf seine Ansprueche waere allerdings diese ganze "rote" Bewegung erledigt, die von Thaksin finanziell vollkommen abhaengig ist.

  8. #877
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="840493
    Aber versuchen kann man es ja 'mal. Einfach auf schon länger dastehende Beiträge je einzeln antworten, anstelle zusammen. Das läßt den Zähler - oder was auch immer - wachsen.
    bevor ich 3 einzelne Beiträge schreibe, hast du schon 10 neue Anti-Abhisit Threads eröffnet.
    Ich geb mich geschlagen, zumindest was die Quantität der Beiträge und Threads betrifft.

    Übrigens gestern, da hat die PAD sich gegen die Parlamentsauflösung ausgesprochen. Die Begründung ist das Interessante: Mit dem Weg der Neuwahlen würde nur eine hidden agenda verfolgt. Und die sei, na ja............die weiß man ja schon zur Genüge.
    nicht nur die PAD, auch Wirtschaftsfachleute und Polit-Experten sind der Meinung - es würde der Wirtschaft schaden und die Probleme wären ebenfalls nicht gelöst.
    Wenn die Koalition auch nach der Wahl zusammenhält (es scheint zumindest so), benötigt die PT die absolute Mehrheit - an die aber nicht mal die PT selbst glaubt.

    Was soll dann nur werden, wenn die nächsten regulären Wahlen anstehen? Die werden natürlich als erster Schritt zur Wiederwahl von Thaksin oder so angesehen. Also müssen die verhindert werden.
    es wird schon vorgezogen Wahlen geben. Wenn Abhisit nun die Verfassungsänderung und das Haushalts-Budget vorher noch abwickelt, sowie gestern angedeutet, dann wird das Parlament Ende des Jahres oder Anfang n. J. aufgelöst - danach gibt es dann irgendwann im April oder Mai Neuwahlen.
    4 Monate vor dem regulären Termin. Diese 4 Monate haben dann TH über 500 Milliarden Baht gekostet, sofern der Schaden nicht noch grösser wird.

    Das wird noch ein Heidenspaß mit der PAD, wenn die sich im Namen der Demokratie für ein Verbot von freien Wahlen ausspricht. Hat sie ja schon 2008 getan, in bestimmter Weise, als sie vorschlug nur noch eine unbedeutende Anzahl von MPs vom Wahlvolk wählen zu lassen, den bedeutenderen Rest aber von ein paar Figuren im Lande bestimmen zu lassen.
    die PAD ist nicht die Regierung. Nehmen wir mal an, die PT gewinnt die abolute Mehrheit, dann dürfte das Militär wieder tätig werden, was in diesem Fall nicht so verkehrt wäre, bevor Thaksin ungebremst seinen Rachefeldzug beginnt.

  9. #878
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Dieter1",p="840499

    Eine Loesung waere nur ohne Machtansprueche Thaksins zu erreichen.
    Veera hat es gestern wieder versucht und wollte weitere Gespräche, hat Jatu.... abgewunken. Auch Thaksin hat bereits im Phone-In weitere Gespräche als zwecklos abgelehnt.

    Die sind wirklich total von Thaksin abhängig und können keine eigenen Entscheidungen treffen.

    Abhisit hat vollkommen recht, sollen sie weiter demonstrieren, spätestens zu Songhklan dürfte eine grosse Anzahl in den Isaan zurückkehren - mit den paar übriggebliebenen Rothemden wird Abhisit schon fertig.

    Sieht die gesamte Koalition so. Hoffentlich halten die auch nach einer Wahl zusammen, dann dürfte eine Regierungsbildung der PT nicht möglich sein.

    Hier noch ein interessanter Bericht:

    Rothemden in der Defensive

    Thailands Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva lehnt einen Rücktritt und vorgezogene Neuwahlen ab. (http://www.pnn.de/politik/274933)


    Rund 50 000 Regierungsgegnern in Bangkok ist es am Montag nicht gelungen, ihre Drohung einer Blockade der thailändischen Hauptstadt in die Tat umzusetzen. Was als ein Protestmarsch von einer Million Menschen angekündigt worden war, zog zwar am vierten Tag der Proteste als längere Kolonne zu einem Armeestützpunkt am nördlichen Stadtrand von Bangkok. Dort hatte Thailands Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva vorübergehend Zuflucht gefunden. Doch bevor er sich per Hubschrauber ausfliegen ließ, wies der Premier ein Ultimatum der oppositionellen „Rothemden“ zurück: Abhisit weigerte sich, wie gefordert das Parlament bis Montagmittag für Neuwahlen aufzulösen.

    [highlight=yellow:2ddd0191f3]Die „Rothemden“ unterstützen den 2006 gestürzten Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra[/highlight:2ddd0191f3]. Ihr Anführer Nattawut Saikua kündigte nun eine ungewöhnliche Art des Protestes an: Die Demonstranten würden ab diesem Dienstag bis zu 3000 Liter Blut spenden, um den Regierungssitz, die Zentrale der regierenden Demokraten und die Residenz des Premierministers mit Blut zu beschmieren. „Nur über unser Blut werden sie wieder zur Arbeit gehen können“, sagte Nattawut. Nach der Ansicht von Beobachtern handelt es sich bei der bizarren Blutkampagne um eine Strategie, die den Demonstranten helfen soll, das Gesicht zu wahren. Thailands Rotes Kreuz jedoch gab sich entsetzt und verweigerte jede Hilfe für die „Blutspende-Aktion“.

    Auch wenn die „Rothemden“ hoffen, dass die Aktion der thailändischen Opposition weltweit Schlagzeilen einbringt, so dürfte sich die Regierung dadurch kaum zum Einlenken bewegen lassen. [highlight=yellow:2ddd0191f3]Auch die Geduld der Bevölkerung in Bangkok könnte bald an ihre Grenzen stoßen. Die „Rothemden“ belagern eine Schlüsselverkehrszone, abertausende Pendler müssen mehrstündige Umwege hinnehmen.[/highlight:2ddd0191f3]

    Im Zentrum von Bangkok schlugen in der Nähe einer weiteren Militärbasis vier Granaten ein, wobei zwei Soldaten verletzt wurden. Ansonsten blieb der Protest weiter friedlich. Die „Rothemden“ beschuldigten die Regierung, den Anschlag auf den Militärstützpunkt selber ausgeführt zu haben, um den Notstand ausrufen zu können. Die Polizei verhaftete einen von Überwachungskameras gefilmten Verdächtigen. Gleichzeitig wandte sich Regierungschef Abhisit über das staatliche Fernsehen an die Bevölkerung. Zunächst müsse man die Probleme der Nation angehen, und diese seien nicht mit dem Ablauf eines Ultimatums zu lösen. Der Regierungschef versprach, sich der Probleme der Demonstranten anzunehmen. [highlight=yellow:2ddd0191f3]Die „Rothemden“ schienen derweil zu zögern, ob sie tatsächlich Bangkok wie angedroht stilllegen sollen – ihnen fehlen schlicht die Unterstützer dazu. Nach der Belagerung der Kaserne kehrten viele „Rothemden“ erst gar nicht zum Protestgelände zurück, sondern fuhren nach Hause. Organisatoren hatten am Morgen noch gefleht: „Packt eure Sachen nicht, wir müssen wieder zurück.“[/highlight:2ddd0191f3]

    [highlight=yellow:2ddd0191f3]Die „Rothemden“ haben nicht die Unterstützung der Bevölkerung in der Hauptstadt, die mit der gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Lage nicht unzufrieden und der gegenwärtigen Regierung eher wohlgesonnen ist. Im Übrigen verfügen die „Rothemden“ nicht über die knallharten Strategen der gegnerischen „Gelbhemden“, die 2008 den Regierungssitz und Bangkoks Flughäfen belagert hatten und damit den Fall von Thaksins Stellvertreterregierung erzwangen.[/highlight:2ddd0191f3]

  10. #879
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Bukeo",p="840474
    die sich nun quer durch Thailand bombt.
    das sind aber die gelben, wenn es rote wären, würden sie längst gefasst sein

  11. #880
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Dieter1",p="840494
    Gegen freie Wahlen hat niemand etwas
    hm du scheinst nicht mal eine kenntnis von den vorderungen der gelben zu haben. weisst du überhaupt was in thailnd vorgeht?

Ähnliche Themen

  1. Neue Redshirt-Demo am Wochenende
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 17.01.11, 03:42
  2. flughafen - demo
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.03.10, 19:51
  3. Elefanten-Demo für Ex-Premier Thaksin
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.07, 13:47
  4. Demo gegen Studiengebühren
    Von ling im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.05.06, 20:32