Seite 71 von 109 ErsteErste ... 2161697071727381 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 1087

Die Demo am 14. März

Erstellt von waanjai_2, 02.03.2010, 10:15 Uhr · 1.086 Antworten · 28.173 Aufrufe

  1. #701
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Demo am 14. März

    Samu und du sollten sich mal einig sein.
    Wer hat denn nun das sagen?

    Wenn das Militär dafür sorgen kann, dass eine bestimmte Person NICHT PM wird, dann hat naterlich nicht das Volk etwas zu sagen. Auch kein Abhisit. Nein, das Militär. Und das nennt man gewöhnlich Militärdiktatur!
    Da kann Samu um den heißen Brei rumreden, wie er will.

    Und Bukeo findet das toll. Das hat er immer wieder betont.
    Ein Rausreden ist also ziemlich unmöglich.

    [quote="Bukeo",p="839202"]
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="839195
    Wenn man das also zusammenfasst (aus deiner Sicht) kann in TH nur eine Führung mit Zustimmung des Militärs funktionieren - ansonsten wird der PM (wie Thaksin u.a.) vom Militär einfach weggetreten.

    wie kommst du auf 60 Mill. - der gesamte Süden und grösstenteils Bangkok sind gegen Thaksin und für Abhisit.
    Nein, das Militär muss abgeschafft werden! Das muss das große Ziel sein. Es ist ja offensichtlich, dass das Militär die "heimliche" Regierung ist. Es bestimmt, wer regieren darf und wer nicht. Passt etwas nicht, wird geputscht. Mit Demokratie hat das nichts das Geringste zu tun - höchstes in der Vorstellung eines Samuianers, Dieters oder Bukeos.

    Und somit ist die Demo eigentlich vielmehr eine Volksdemo gegen das Militär. Wozu braucht Thailand überhaupt ein solch mächtiges Militär?

    Und die 60 Mio. im Süden und in Bangkok werden sich den Rothemden schon schnell anschließen, sobald das Militär auch gegen ihre Interessen handeln wird. Es braucht nur ein Idiot an der falschen Stelle zu sein und schon kann die Bombe fallen. Denn im Gegensatz zum PM kontrolliert das Militär ja niemand! Das ist vielleicht im Sinne von Bukeo und Samu, aber garantiert nicht im Sinne des Thaivolkes - weder im Norden noch im Süden!

    Und nicht Thaksin ist die Gefahr, sondern das Militär! Denn nicht Thaksin hat die Massenvernichtungswaffen, sondern das Militär!

  2.  
    Anzeige
  3. #702
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="839205
    Samu und du sollten sich mal einig sein.
    Wer hat denn nun das sagen?
    warum sollten wir uns einig sein - jeder hat seine eigene Meinung. Wir beide mögen halt keine korrupten Politiker, die Kinder totschiessen lassen und erst auf Druck aus der Bevölkerung das Morden beenden.
    Da interessiert es mich wenig, ob dieser Killer-PM von der Mehrheit des Volkes gewählt worden ist, oder nicht.
    Ich würde auch einen gewählten Osama nicht akzeptieren und die USA wohl auch nicht.

    Wenn das Militär dafür sorgen kann, dass eine bestimmte Person NICHT PM wird, dann hat naterlich nicht das Volk etwas zu sagen. Auch kein Abhisit. Nein, das Militär. Und das nennt man gewöhnlich Militärdiktatur!
    Da kann Samu um den heißen Brei rumreden, wie er will.
    Wikipedia:
    Eine Militärdiktatur ist ein autoritäres Regime, [highlight=yellow:cc82ffd316]in dem die politische Führung vom Militär oder Teilen des Militärs ausgeübt wird.[/highlight:cc82ffd316]

    also nochmals: Abhisit ist kein Militär

    Und Bukeo findet das toll. Das hat er immer wieder betont.
    Ein Rausreden ist also ziemlich unmöglich.
    nicht toll - aber es ist die Realität.
    Ich habe nur gepostet, das für mich eine temporäre, vom Militär eingesetzte Regierung - akzeptabler ist, als die Rückkehr Thaksins an die Macht.

    Nein, das Militär muss abgeschafft werden! Das muss das große Ziel sein.
    nur das Militär lässt sich nicht abschaffen, auch in der Türkei nicht - eher setzen die den PM auf die Strasse. Ob es uns nun passt oder - es ist nun mal so.

    Es ist ja offensichtlich, dass das Militär die "heimliche" Regierung ist. Es bestimmt, wer regieren darf und wer nicht. Passt etwas nicht, wird geputscht. Mit Demokratie hat das nichts das Geringste zu tun - höchstes in der Vorstellung eines Samuianers, Dieters oder Bukeos.
    du versteifst dich zu sehr auf Demokratie nach deutschen Muster. Aber auch dort gibt es kein 100%ige Demokratie, auch dort wird zensiert, Demos verboten usw.

    Und somit ist die Demo eigentlich vielmehr eine Volksdemo gegen das Militär. Wozu braucht Thailand überhaupt ein solch mächtiges Militär?
    nein, die Demo ist gekauft - es beginnen nun schon Gelbhemden an dieser Demo teilzunehmen - bei tw. über 1000 Baht pro Tag eigentlich verständlich. Hat aber mit einer echten Demo nichts mehr zu tun. Ich möchte nicht wissen, wieviele Berufsdemonstranten bei dieser Somtam-Demo dabei sind.

    Denn im Gegensatz zum PM kontrolliert das Militär ja niemand! Das ist vielleicht im Sinne von Bukeo und Samu, aber garantiert nicht im Sinne des Thaivolkes - weder im Norden noch im Süden!
    doch, die Armee kann nicht gegen das gesamte Volk agieren.
    Sie kann sich höchstens aussuchen, ob sie 52% oder 48% des Volkes unterstützt - aber nicht gegen alle.
    Übrigens wäre es dann ja ok - wenn alle an einem Strick ziehen würden - dann wird sich auch das Militär fügen.
    Aber nicht solange Thaksin sich einmischt.

    Und nicht Thaksin ist die Gefahr, sondern das Militär! Denn nicht Thaksin hat die Massenvernichtungswaffen, sondern das Militär!
    aber Thaksin hat das Geld - und bekanntlich soll es auch Offiziere geben, die einen Sturz Anupongs gegen Thaksin-Geld gerne durchführen würden.
    Gottseidank ist der eine Versuch durch Saeh Daeng gescheitert.

    Hier noch ein interessanter Bericht über die Meinung des EX-PM Anand:

    http://www.nationmultimedia.com/home...-30125458.html

  4. #703
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="839205

    Wenn das Militär dafür sorgen kann, dass eine bestimmte Person NICHT PM wird, dann hat naterlich nicht das Volk etwas zu sagen
    Ich schrieb doch mach dich schlau, dann kommst du drauf, wer ist der OBRBEFEHLSHABER?

    Na wer?


    Wer ist der Chef im Hause Thailand?

    Na wer?


    Und welche Staatsform ist die KONSTITUTIONELLE Grundlage von diesem System?





    Zitat Zitat von kcwknarf",p="839205

    nicht Thaksin hat die Massenvernichtungswaffen, sondern das Militär!



    jau, knaerfchen, da hast du wieder einen super Heuler zum Besten gegeben!






    Wenn du ganz allein im Zimmer bist, brummt da nicht was recht laut und deutlich?

  5. #704
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Bukeo",p="839209
    Wikipedia:
    Eine Militärdiktatur ist ein autoritäres Regime, [highlight=yellow:bf90e9f063]in dem die politische Führung vom Militär oder Teilen des Militärs ausgeübt wird.[/highlight:bf90e9f063]

    also nochmals: Abhisit ist kein Militär
    Das ist doch der scheinheilige Trick. Da verkauft man dem Volk und der Welt einen demokratischen Staat, der es aber rein faktisch nicht ist. Erinnert stark an die Deutsche DEMOKRATISCHE Republik. Alles nur Bluff! Und bei einigen scheint der Trick ja zu funktionieren, wie man auch hier im Forum sehen kann.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="839209
    nur das Militär lässt sich nicht abschaffen,
    Es gibt genügend Beispiele von Abschaffungen von Millitärregierungen, z.B. in einigen Ländern Südamerikas und Afrikas, UdSSR und auch in Deutschland gab es ja welche. Das Volk war immer stärker. Langfristig gewinnt das Volk immer! Das hat die Natur so vorgesehen.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="839209
    du versteifst dich zu sehr auf Demokratie nach deutschen Muster. Aber auch dort gibt es kein 100%ige Demokratie, auch dort wird zensiert, Demos verboten usw.
    Darauf versteife ich mich nicht, da ich in Deutschland ja auch keine reine Demokratie sehe. Oder meinst du, man würde es zulassen, dass ein Lafontaine oder ein Gysi Kanzler wird? Natürlich nicht. Nur geht es den Deutschen ja allen so gut, dass diese Gefahr erst gar nicht besteht.
    Auch Tahksin hätte ja keine Chance in thailand, wenn es allen Thais gut gehen würde.

    Anstatt hier also den Machtimperator zu spielen sollte sich Abhisit und das Militär mal leiber um das Wohl des Volkes kümmern als immer mehr Waffen gegen das eigene Volk zu kaufen!

    Aber wir können hier eh labern, wie wir wollen. Der Ball rollt. Die Demos werden nicht mehr enden. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis Abhsit und das Militär scih überelegn müssen, ob sie die chinesische Lösung anpeieln oder dem Volk ihre Freiheit geben wollen.
    Die Chinalösung wäre aber nur ein Eigentor. Das Ende naht. Das gilt auch für China. Das Volk wird siegen! Einfach Däumchen drehen, Tee trinken und abwarten. Geschichte lässt sich nicht stoppen!

  6. #705
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="839214
    Zitat Zitat von Bukeo",p="839209
    Wikipedia:
    Eine Militärdiktatur ist ein autoritäres Regime, [highlight=yellow:ea87294b17]in dem die politische Führung vom Militär oder Teilen des Militärs ausgeübt wird.[/highlight:ea87294b17]

    also nochmals: Abhisit ist kein Militär
    Das ist doch der scheinheilige Trick.



    Und bei einigen scheint der Trick ja zu funktionieren, wie man auch hier im Forum sehen kann.

    Stimmt knarf, stimmt auffallend, welch Erkenntniss!

    Ja erschreckend, wie etliche auf die rote pro-Thaksin Propaganda herein fallen, die nur aus verdrehten Tatsachen und Halbwahrheiten, die zu einem bunten Kauderwelsch von beliebigen Anschuldigungen besteht, verquirlt wurden!

    Arm und Reich, ein Lieblingskampfthema in der Politik, wie geht der z.Zt. am meisten zitierte Spruch eine Politikers der BRD bezueglich Sozialempfaenger, dem DU sogar zustimmst?


    "roemische Dekandenz"! in Bezug auf Arme und Beduerftige, die mit einem Bruchteil von dem auskommen MUESSEN mit dem die Herren die ueber ihnen den Stock brechen, ihr Luxusleben fianzieren?



    "Soziale Ungerechtigekeit" kann jederzeit, in JEDEM Land der Erde herbeizitiert werden, da es ein Fakt des Lebens ist und sich nicht einfach so, mir nichts, dir nichts vom Tisch fegen laest auch nicht von deinen so hochverehrten Rotjoeppchen und ihrem Cheer-Leader Herrn Dr.jur. Thaksin, denn die haben was ganz Anderes im Sinn,was ganz anderes!

    Das ist nichts weiter als hohle Rethorik, denen natuerlich viele der betroffenen immer wiederbeifall zollen, nur eben nichtverstehen das sie die Letzten sein werden an die gedacht wird, wenn die Wortfuehrer ihre Ziele mit Hilfe der Stimmen, der Zuhoerer erreicht haben!

    Thailand braucht keine "sozilistische Republik" frei nach dem Muster einer selbstherlichen, autokratischen Thaksinokratie, das ist Bloedsinn und wird sich auch nicht durchsetzen!


    Dazu z.B. gerade ein Interview mit Anand Panyarchun, ein Royalist zwar, aber ein Staatsmann von gaenzlich unzweifelhafter Charakterstaerke, wie Prem Tinalunonda!

    Herausragende Personen des oeffentlichen Lebens, die sich in Thailand eher nicht im Scheinwerferlicht fuer billigen "Populismus" prostituieren!



    Auszug aus dem Artikel der Asia Times:


    AP: I don't see much prospect of his return. I'm not quite sure his strategy is a correct one. He's a personable guy. I have no problems in dealing with him, but in the past two years he has been perceived, rightly or wrongly, to have gone beyond the point of return in terms of his rhetoric, in terms of his actions.

    It doesn't go down well with the Thai people when here we have a man who, in the view of many, is a fugitive and who, in the view of many, is a corrupt person, and who, in the view of many, has flaws in his character. To situate himself outside the country and start inciting insurrection in the country, I don't think it goes down well.

    And I think, in a way, it is a pity because when he first became prime minister, [highlight=yellow:ea87294b17]I had high hopes that he could be a very, very important politician who could lead the country in a new direction and who could also further democracy in Thailand. But, unfortunately, he seemed to be obsessed with certain interests. [/highlight:ea87294b17]


    .....


    I think that people in general, both Thai and foreign, do not believe that the present impasse is going to lead into anything that is violent or drastic.

    But that doesn't mean the problem will go away. With the dispersal of the red-shirt demonstrators, the problems still remain. But I think if they are better handled and if there are real attempts to address the issues, things can go well. We have been an independent country for nearly 800 years not for nothing you know. There must be something good inherent in the Thai people and in the Thai nation.


    http://www.atimes.com/atimes/Southea.../LC24Ae02.html

  7. #706
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="839214

    Das ist doch der scheinheilige Trick. Da verkauft man dem Volk und der Welt einen demokratischen Staat, der es aber rein faktisch nicht ist. Erinnert stark an die Deutsche DEMOKRATISCHE Republik. Alles nur Bluff! Und bei einigen scheint der Trick ja zu funktionieren, wie man auch hier im Forum sehen kann.
    wie schon erwähnt, es gibt keinen 100%igen demokratischen Staat - die Schweiz kommt noch am nächsten dran.
    Für mich spricht gegen eine Demokratie, wenn ich z.B. nicht sagen kann, was ich denke - in D verhindert dass das Verbotsgesetz - oder wenn Killerkommandos logeschickt werden, um Leute zu töten. Sei das nun in Israel (siehe Mord an den Hamas-Führer), oder die Killerkommandos der USA, oder eben auch die Killer Thaksins im Drogenkrieg.

    Es gibt genügend Beispiele von Abschaffungen von Millitärregierungen, z.B. in einigen Ländern Südamerikas und Afrikas, UdSSR und auch in Deutschland gab es ja welche. Das Volk war immer stärker. Langfristig gewinnt das Volk immer! Das hat die Natur so vorgesehen.
    das ist möglich, gibt aber auch Länder - wo die Macht des Militärs vom Volk akzeptiert wird, siehe Türkei.
    TH durchläuft nun einen Ausnahmezustand durch Thaksin - es gan in der Vergangenheit keinen einzigen PM, der durch das Militär gestürzt worden ist und danach nicht aufgeben konnte. Alle haben sich bisher zurückgezogen und das Volk war wieder zufrieden. Nicht diesmal - aber auch Thaksin geht mal zu Ende, dann ist wieder Ruhe, egal mit Putschs oder ohne.

    Anstatt hier also den Machtimperator zu spielen sollte sich Abhisit und das Militär mal leiber um das Wohl des Volkes kümmern als immer mehr Waffen gegen das eigene Volk zu kaufen!
    das ist eben die Frage - welches Volk?
    Es gibt momentan ca 2 Hälften - die paar Rothemden stellen sich nicht die Mehrheit dar.
    Aber Abhisit spricht schon die Wahrheit - wenn er erklärt: Wahlen würden das Problem nicht lösen.
    Dann stehen wieder Gelbhemden auf der Strasse und das Problem geht wieder von vorne los.
    Da müssen erst andere Lösungen her - ev. 2 PM´s von beiden Lagern. Ähnlich Kambodscha in der Vergangenheit.

    Aber wir können hier eh labern, wie wir wollen. Der Ball rollt. Die Demos werden nicht mehr enden.
    richtig, nur die Farbe könnte wechseln. Aber wie du weisst - bringen die Gelbhemden mehr Leute auf die Strasse. Da gab es vor dem Putsch fast an die 200.000 - da sind die 80.000 Rothemden ein Witz dagegen.

    Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis Abhsit und das Militär scih überelegn müssen, ob sie die chinesische Lösung anpeieln oder dem Volk ihre Freiheit geben wollen.
    China geht gar keinen so falschen Weg.
    Reine Demokratie in China würde bedeuten, China würde zerfallen in lauter kleine Staaten. Die USA wäre dann de facto Militärmacht Nr. 1 - nein danke!

  8. #707
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Es muß einfach.

  9. #708
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="839228
    Es muß einfach.


    gutes Argument, damit bin ich einverstanden.

  10. #709
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Bukeo",p="839231
    gutes Argument, damit bin ich einverstanden.
    So kann man auch mit kleinen Sachen Beamtenkindern eine Freude machen.

  11. #710
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="839233
    Zitat Zitat von Bukeo",p="839231
    gutes Argument, damit bin ich einverstanden.
    So kann man auch mit kleinen Sachen Beamtenkindern eine Freude machen.

    Waani deine analysierenden, tiefschuerfenden Argumente, werde, wenn dir nicht mehr einfaellt, immer sinniger und sagen viel ueber dich aus!

Ähnliche Themen

  1. Neue Redshirt-Demo am Wochenende
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 17.01.11, 03:42
  2. flughafen - demo
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.03.10, 19:51
  3. Elefanten-Demo für Ex-Premier Thaksin
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.07, 13:47
  4. Demo gegen Studiengebühren
    Von ling im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.05.06, 20:32