Seite 61 von 109 ErsteErste ... 1151596061626371 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 1087

Die Demo am 14. März

Erstellt von waanjai_2, 02.03.2010, 10:15 Uhr · 1.086 Antworten · 28.018 Aufrufe

  1. #601
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Dieter1",p="837550
    Stimmt, der Adolf hat ja damals auch die Autobahnen gebaut.
    Na das interessiert in Thailand natürlich jeden,

    tolle Argumentation, sehr sachbezogen und zielführend.

    einfach prima- weiter so

    LMA

  2.  
    Anzeige
  3. #602
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="837517
    Das mit dem asiatischen nicht-demokratischen Weg halte ich deshalb auf Dauer für ein Gerücht. Zunächst wollen die Chinesen sicherlich den Hamburger, dann aber auch die demokratischen Freiheitsrechte.
    Der HAMBURGER heißt in China PEKINESE (hier: Ausdruck des Nationalstolzes)

  4. #603
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Sailor",p="837614
    Populistische Politiker und Parteien sind gekennzeichnet durch eine Politik, die sich in oft opportunistischer Weise an den geäußerten Meinungen des Volkes orientiert. Sie achten bei politischen Maßnahmen und Äußerungen meist mehr darauf, ob sie die Zustimmung des Volkes finden, [b]als darauf, ob sie die anstehenden Probleme wirklich lösen.
    Damit unterschiede sich Mr T also duch nichts vom normalen deutschen Politiker.
    Lafontaine, Fischer, Schröder, die Merkel ......
    Oder andersherum: wer ist schon da oben ohne diese Eigenschaften angekommen?

  5. #604
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Grumpy",p="837429
    ...vergiss es.

    [highlight=yellow:bbd11ac1a1]Die Eliten werden weiter bestimmen....
    Ist halt in großen Teilen Asiens so. Malaysia, Singapur und selbst in Indien..... [/highlight:bbd11ac1a1]


    Was soll auch dabei raus kommen wen "John Doe" vom Reisfeld die Macht in der Hand haelt - Killing Fields oder "Sozialistische Volksrepublik Thailand" nach DDR oder Laos Muster?

    Zitat Zitat von Grumpy",p="837429
    ..Mit unseren Werten können die Asiaten nix anfangen und wollen das auch nicht... Ist auch ok so.....

    Grumpy, dem das egal ist, wenn er in Ruhe hier leben kann




    Davon mal abgesehen denke ich allen Ernstes das es den "Machern" hier voellig egal ist, nicht mal die paar "Sechser" die wir hier ausgeben sind von grossen Interesse!

    Laeuft z.Zt. doch ganz gut, das Blut ist verspritzt, sie hatten ihre "Revolution", die halt verpuffte, kein Schuss ist gefallen, einige Leute haben zwar ihr Gesicht verloren aber aauch das spielt im grossen Bld keine Rolle, es geht weiter.

    Die Leute koennen kostenlos mit der Bahn fahren, einige Megaprojekte, wie z.B. Hochgeschwindigkeitsbahnen sind in der Mache... es geht halt weiter und um den tobsuechtigen Loser wird es mit der Zeit auch still werden!


    Abwarten und Tee trinken, derweil das hier sein geniessen!

    Egal wo das ist, hier hat es natuerlich unwiederlegbare Vorteile.... ;-D


    Sanitsuda Ekachai von der Bangkok Post fasst es mal eben so zusammen:



    Instead of letting the elite from different political and ideological camps define justice and peace for their own good, we must set our own agenda. If not, these senseless political feuds without any meaningful change will haunt us endlessly.




    Diese sogenannten "Eliten" sind gleichmmaessig im sozialen Gewebe Thailands verteilt, von den hoechsten Raengen der Polizei und Armee, bis hin zum einfachen Dorfschoeffen, dem "Puu Yai", oder faengt das Schlamassel genau hier, bei den Grassroots an?

    Es ist einfach so, damit laesst es sich leben, nur muss fuer die Gesundung des Systems, diese Hierarchie aus allen Regierungseinrichtungen und staatlichen Behoerden verschwinden, dann besteht u.U. eine gute Moeglichkeit fuer mehr "Gleichheit", fuer eine transparente Regierung, einen transparenten Staat ohne massiv korrupte Staatsdiener, aber bis dahin wird die einst auf einem Feudalsystem aufgebaute Gesellschaft noch einige Jahre, wenn nicht Generationen brauchen.

    Das laesst sich nicht einfach per Delkret oder per Putsch aendern auch nicht durch wochenlange Strassenproteste, wie wir wiedermal gesehen haben!

    Aber immer ein bisschen...

    Das kann kein Rotjoeppchen aendern, steht auch nicht wirklich auf deren Plan, kein Gelbhemdchen, schon gar kein Thaksin und auch keine derzeitige Regierung oder eine Regierung die aus den Uebrresten dr regierenden Clique besteht, es wird Reform auf Reform folgen muessen und Aenderungen durchgesetz werden die dieses Pyramidensystem (kauf dir eine Position) allmaehlich ausser Kraft setzen und dann.... aber bis dahin, wird es wohl erstmal so bleiben, lebenswert ist es fuer den aussenstehnden Farang allemale!

  6. #605
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Die Demo am 14. März

    Ist doch ein klarer Erfolg der Roten. Wer hätte denn vor einem Jahr gedacht, dass die Roten nochmal mal großes Thema werden? Und Manne sich so ereifern muß! Und mit der Präsens ist doch Nonsens! In unseren MooBaan rennen doch nicht alle den ganzen Tag in irgendwelchen Redshirts rum. Trotzdem sind ca. 90% rot. Allein wieviele Schüsseln neu gekauft wurden, damit statt Soap der rote Sender gesehen werden kann.

  7. #606
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von atze",p="837682
    Ist doch ein klarer Erfolg der Roten. Wer hätte denn vor einem Jahr gedacht, dass die Roten nochmal mal großes Thema werden? Und Manne sich so ereifern muß! Und mit der Präsens ist doch Nonsens! In unseren MooBaan rennen doch nicht alle den ganzen Tag in irgendwelchen Redshirts rum. Trotzdem sind ca. 90% rot. Allein wieviele Schüsseln neu gekauft wurden, damit statt Soap der rote Sender gesehen werden kann.


    Ja klar, ein riesen "Erfolg"....nichts haben sie erreicht, null, niente, 0!

    Die Mitlaeufer, die sich fuer den Zweck der Rothemden haben instrumentalisieren lassen, sind die echten Verlierer, sie liessen/lassen sich kaufen und wurden/werden verkauft!


    Punktum!


    "ereifern muss" ich mich nicht, die (Rotjoeppchen) liefern ja selbst den Stoff, voellig unaufgefordert, Seite fuer Seite!

  8. #607
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Die Demo am 14. März

    Erreicht NOCH nichts, aber wie heißts bei uns "steter Tropfen höhlt den Stein", soll ja schließlich am Samstag weitergehen!

  9. #608
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Demo am 14. März

    Die Demos sind zu Ende und man kann so langsam ein Fazit abgeben:

    Man kann die Demonstration zweifelslos als riesengroßen Erfolg ansehen.

    Es ist schon sehr viele Jahrzehnte her, dass Thailand eine solche große friedliche Demonstration erlebt hat (wenn es überhaupt je eine in diesen Ausmaßen gab).

    Die Regierung und die Gelbhemden hatten sicherlich damit spekuliert, dass es Tote und Verletzte gab, damit man anschließend zu recht auf die Roten rumhacken könnte und sie dadurch Zustimmung verlieren. Diese Rechnung ist nicht aufgegangen.

    Im Gegenteil: in der gelben Hochburg Bangkok jubelten die Menschen den Demonstranten zu. Das war vor einem Jahr noch anders. Das kann man daher als weiteren großen Erfolg ansehen.

    Die originellen Aktionen bewirkten ein internationales Medieninteresse, so dass nun mehr Menschen über die undemokratische Legitimation der Regierung Bescheid wissen.
    Überhaupt war das Medienecho durchaus positiv.

    Auch wenn das ganz große Ziel der Neuwahl offiziell nicht erreicht wurde, so konnte man Abhisit doch in eine Sackgasse drängen. Er ist nun am Zuge. Viele Auswege gibt es aber nicht. Zudem wird er wohl einige Stimmen verloren haben. Das bedeutet zumindest einen langfristigen Erfolg für die Roten.

    Es wird also immer schwerer für Abhist, das letzte Jahr zu überstehen. Was wird er tun? Das Anschmeicheln and en Norden hat er nun gründlich versaut. D.h. eine normale Wahl kann er wohl nicht mehr gewinnen. Es bliebe also nur, eine normale Wahl zu verhindern. Das bedeutet Konfrontation.
    Man darf gespannt sein. Die Roten brauchen eigentlich nur abzuwarten. Im Schach würde man von einer überlegenen Spielsituation sprechen.

    Und im Fußball würde man von einem torarmen, aber taktisch geprägten Spiel sprechen. Und taktisch klug verlief die Demo allemal. Der miese Nachgeschmack einer Flughafenbesetzung blieb aus. Das wird das Volk anerkennen.

    Die Abhisit-Fans sehen sich natürlich als Sieger. Ein 0:0 gegen einen starken Gegner ist ja nicht schlecht. Doch entscheidend ist halt, wer am Ende Meister wird und wer absteigen muss.

  10. #609
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

  11. #610
    MOE
    Avatar von MOE

    Re: Die Demo am 14. März

    Angebliche neue Videobotschaft Thaksins an seine Rothemden:

    Thaksin [behauptete] in seiner Ansprache, dass Abhisit [...] vergleichbare psychische Störung wie der deutsche Diktator Adolf ...... aufweisen würde. Außerdem sei Abhisit von Homo5exuellen mit emotionalen Problemen umgeben.
    http://thailandblick.blogspot.com/20....html#comments

    Na sowas. Beginnt jetzt die Schlammschlacht um den Endsieg?

    MfG

    MOE

Ähnliche Themen

  1. Neue Redshirt-Demo am Wochenende
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 17.01.11, 03:42
  2. flughafen - demo
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.03.10, 19:51
  3. Elefanten-Demo für Ex-Premier Thaksin
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.07, 13:47
  4. Demo gegen Studiengebühren
    Von ling im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.05.06, 20:32