Seite 107 von 109 ErsteErste ... 75797105106107108109 LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 1087

Die Demo am 14. März

Erstellt von waanjai_2, 02.03.2010, 10:15 Uhr · 1.086 Antworten · 27.929 Aufrufe

  1. #1061
    chrisu
    Avatar von chrisu

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Dieter1",p="843921
    Waani, Du hast keine Argumente ausser persoenlicher Anmache.
    merkst schon noch was oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #1062
    Avatar von

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Silom",p="844086
    Wir gingen Sonntags immer Moograta-Essen. Die Live-Band trugen zu Ehren der Königin immer Rot. Als (2008)langsam die Situation sich in Bangkok änderte ernteten sie immer wieder böse Blicke. Daraufhin der Inhaber des Restaurants: Sie sollten Sonntags ihr Outfit ändern.

    Das schimpft sich Elite.
    Die Farbe der Koenigin ist hellblau.

  4. #1063
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="844091
    Zitat Zitat von Bukeo",p="844087
    kennst du das Royal Command über die Thronfolge?
    Wie denn? Es wurde ja hier als Link eingestellt.
    ja ich weiss das du es kennst, aber ev. nicht alle.
    Du solltest wissen, nicht alle lesen deine Beiträge :-)

  5. #1064
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Extranjero",p="844096
    ...

    Die Farbe der Koenigin ist hellblau.
    Richtig, ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass sie Sonntags in Rot auftraten.

  6. #1065
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Bukeo",p="844087

    was haben die PAD-Demonstranten den Polizisten getan?
    Die sassen dort im Regierungsgebäude und waren friedlich.
    Bukeo, wo ist Dein Langzeitgedächtnis? Polizisten wurden niedergestochen, überfahren.
    Oder war das auch Thaksin?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="844087
    Ja, das sind Bukeos Experten.
    ja, er ist ausgewiesener SEA-Experte.
    Er hat ja im Prinzip nichts falsches gesagt - bis auf den letzten Absatz.
    Bisjetzt jeder (egal ob Rot/Gelbsympathisant) ausser Bukeo sehen in ihn nicht gerade den Experten.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="844087

    Das kommt so rüber, als ob man Korruption bei Thaksin schon tolerieren könnte...
    Ach Thaksin ist der einzige einflussreiche Thai, der Korruption ausübte? Muss noch sehr viel lernen.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="844087
    Auch hier weisen Deine Recherchen eklatante Lücken auf
    kennst du das Royal Command über die Thronfolge?
    Im Königshaus existiert eine (Rang)Ordnung, immer wieder bei jedem Anlaß gut zu beobachten.

  7. #1066
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Silom",p="844105

    Bukeo, wo ist Dein Langzeitgedächtnis? Polizisten wurden niedergestochen, überfahren.
    Oder war das auch Thaksin?
    möglich, nur war das nicht die Strategie der PAD. Es gibt immer vereinzelte Radikale.
    Aber im Grossen und Ganzen war es gewaltfrei und lediglich die PAD wurde beschossen.

    Bisjetzt jeder (egal ob Rot/Gelbsympathisant) ausser Bukeo sehen in ihn nicht gerade den Experten.
    also schreiben Experten immer korrekt. Sämtliche Beiträge von ihm waren ok - diesen letzten Absatz stimme ich auch nicht ganz zu. Stört mich aber nicht - auch Marco Bünte schreibt nicht 100% meine Meinung nieder - aber doch sehe ich ihn als Experten.

    Ach Thaksin ist der einzige einflussreiche Thai, der Korruption ausübte? Muss noch sehr viel lernen.
    nein, aber er ist erstens der einzige PM, der nach seiner Entfernung nicht aufgibt.
    Zweitens ist er der einzige Politiker, der Korruption in dieser Grössenordnung vollzog und letztendlich nicht mal mehr heimlich verübte.

    Im Königshaus existiert eine (Rang)Ordnung, immer wieder bei jedem Anlaß gut zu beobachten.
    richtig, nach dem Royal Command - ich glaube um 1963 o.ä. vom König verfasst.
    Er hat in diesem Royal Command den Kronprinzen als Thronfolger benannt, im letzten Teil aber auch vermerkt - das ev. die Armee diese Entscheidung ändern könnte.
    Sinngemäss - also nagle mich nicht fest.

    Letztendlich entscheidet sowieso die Armee, wenn sie unterstützt. Einen Thronfolger ohne Armee im Rücken..., naja, ich schreib lieber nicht mehr weiter.

  8. #1067
    Avatar von

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Silom",p="844103
    Zitat Zitat von Extranjero",p="844096
    ...

    Die Farbe der Koenigin ist hellblau.
    Richtig, ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass sie Sonntags in Rot auftraten.
    rot ist ja die Farbe des Sontags und somit gute alte thailaendische Tradition. Zumindest bis die Farben politischw urden.

    Versteh blos den von dir hergestellten Zusammenhang mit der Koenigin nicht.

  9. #1068
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Extranjero",p="844110
    Zitat Zitat von Silom",p="844103
    Zitat Zitat von Extranjero",p="844096
    ...

    Die Farbe der Koenigin ist hellblau.
    Richtig, ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass sie Sonntags in Rot auftraten.
    rot ist ja die Farbe des Sontags und somit gute alte thailaendische Tradition. Zumindest bis die Farben politischw urden.

    Versteh blos den von dir hergestellten Zusammenhang mit der Koenigin nicht.
    War nur eine inkorrekte Äusserung meinerseits, welche ich auch bestätigte.

  10. #1069
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Demo am 14. März

    Kommentar zu Konflikt in Thailand
    Die Katastrophe hätte vermieden werden können

    Von Bernd Musch-Borowska, ARD-Hörfunkstudio Südostasien, zzt. Bangkok

    Der seit Jahren schwelende politische Konflikt in Thailand ist in der Nacht zum Sonntag eskaliert, doch die Katastrophe hätte vermieden werden können. Mehr als 20 Tote und mindestens 800 Verletzte, Schüsse am Denkmal für Demokratie. In dem bei Touristen beliebten Khao-San-Viertel trocknet das Blut von Demonstranten und Polizisten auf der Straße.

    Alle sind entsetzt, Rothemden und Regierung gleichermaßen. Und doch sind beide Seiten fest entschlossen weiterzumachen. Weder der thailändische Premierminister Abhisit Vejjajiva noch die Anführer der sogenannten Vereinigten Front für Demokratie und gegen Diktatur UDD sind bereit, von ihren Positionen abzurücken.
    Niemand will auf den anderen eingehen

    Beide Seiten haben recht und gleichzeitig unrecht. Alle kämpfen für die Demokratie, doch niemand ist bereit, auf die Meinung der jeweils anderen Seite auch nur ansatzweise einzugehen. Die Regierung hat das Recht, vielleicht sogar die Pflicht, die öffentliche Ordnung notfalls auch mit staatlicher Gewalt durchzusetzen, allein schon im Interesse der Wirtschaft. Die Geschäfte und Hotels in der Innenstadt von Bangkok haben seit Beginn der Blockade durch die Rothemden Verluste in Millionenhöhe hinnehmen müssen. Das verlorengegangene Vertrauen in die Durchsetzungsfähigkeit des Staates hat der Kreditwürdigkeit des Landes geschadet und damit der Wirtschaft insgesamt.

    Doch die Rothemden haben bei ihrer wochenlangen friedlichen Protestaktion gerade mal gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen und gegen ein paar Hygiene-Vorschriften. Schon allein die Ausrufung des Ausnahmezustands und erst recht dessen gewaltsame Durchsetzung waren alles andere als angemessen.
    Rothemden repräsentieren Mehrheit der Thailänder

    Außerdem haben die Rothemden durchaus recht mit ihrer Forderung nach demokratischen Neuwahlen. Sie repräsentieren die Mehrheit der Thailänder, das ist bei den vergangenen Wahlen immer wieder deutlich geworden, auch wenn sich an den wochenlangen Protesten in Bangkok nur einige Hunderttausend Menschen beteiligt haben. Die von den Roten gewählten Regierungen wurden entweder - wie vor knapp vier Jahren - durch einen Militärputsch gestürzt oder - wie im Dezember 2008 - durch ein umstrittenes, gerichtlich angeordnetes Parteienverbot aus dem Amt gedrängt. Das ist nicht Demokratie und das sollte der Vorsitzende der Demokratischen Partei, Premierminister Abhisit, wissen.

    Vor ein paar Wochen hätte er die Situation noch retten können durch ernstgemeinte Verhandlungen mit den Rothemden und eine mutige Entscheidung für demokratische Wahlen. Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen, das Ansehen Thailands ist schwer beschädigt, und ein leichter Ausweg aus der politischen Krise ist fast unerreichbar in die Ferne gerückt. Zu groß ist das gegenseitige Misstrauen der beiden politischen Lager.
    Einfaches Volk vs. bürgerliche Elite

    Die Rothemden, das sind mehrheitlich die einfachen Leute aus den ärmeren Provinzen im Norden und Nordosten Thailands. Abhisit, der in Oxford ausgebildete Sohn einer Familie der bürgerlichen Elite in Bangkok, repräsentiert die thailändische Aristokratie, die sich nie besonders um das einfache Volk geschert hat. Thaksin Shinawatra hat es als erster verstanden, den Sorgen und Interessen des Volkes Gehör zu schenken. Er hat als erster Premierminister dafür gesorgt, dass die Lebensbedingungen der armen Leute deutlich verbessert wurden. Dass er dabei auch seine eigenen Interessen verfolgt, seine Macht ausgebaut und viel Geld in die eigene Tasche gewirtschaftet hat, ist für die meisten Thailänder offenbar hinnehmbar.
    Provinz unter Thaksin politisch erwacht

    Die thailändische Provinz ist unter Thaksin politisch erwacht, und das einfache Volk ist nicht mehr bereit, sich von der Elite in Bangkok, den Militärs und den konservativen Royalisten seiner demokratischen Grundrechte berauben zu lassen. Unter Thaksin haben die Thailänder verstanden, dass sie mit ihrer Stimme politische Entscheidungen beeinflussen und zur Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse beitragen können.

    Die Straßenschlachten in Bangkok waren auch Ausdruck ihrer Wut auf die sogenannte Aristokratie, die die Provinzler aus dem Norden für ungebildet und dumm hält und unfähig, eine ernstzunehmende politische Entscheidung zu treffen. Gegenseitiger Respekt wäre der erste Schritt hin zu einer echten Demokratie in Thailand.
    http://www.tagesschau.de/kommentar/k...ailand108.html

  11. #1070
    MOE
    Avatar von MOE

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von petpet",p="845070
    Kommentar zu Konflikt in Thailand
    Einmal reicht. So doll ist der Kommentar ja nun auch wieder nicht. Und wenn man Mitforisten als Spammer bezeichnet...


    MfG

    MOE

Ähnliche Themen

  1. Neue Redshirt-Demo am Wochenende
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 17.01.11, 03:42
  2. flughafen - demo
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.03.10, 19:51
  3. Elefanten-Demo für Ex-Premier Thaksin
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.07, 13:47
  4. Demo gegen Studiengebühren
    Von ling im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.05.06, 20:32