Seite 104 von 109 ErsteErste ... 45494102103104105106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 1087

Die Demo am 14. März

Erstellt von waanjai_2, 02.03.2010, 10:15 Uhr · 1.086 Antworten · 27.987 Aufrufe

  1. #1031
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Die Demo am 14. März

    So, habe meine (mir selbst gestellte) Prüfung als SEA-Experte soeben bestanden, da ich Google kenne, einen Fernseher habe und auch schon mal das ein oder andere Mal in der Region war :-) naja, Wikipedia gibts ja auch noch

  2.  
    Anzeige
  3. #1032
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von Bukeo",p="843879
    Dr. Marco Bünte oder
    Bernd Musch Borowska - der das auch mit "Thaksin muss ruhig gestellt werden" seinerzeit geschrieben hat.

    Gibt noch einige in Singapur, die das auch so sehen.
    Die Meinung eines Bernd Musch-Borowska. Dein SOA-Experte
    schreibt eigentlich das was du so wehement dementierst


    Thailands Opposition ist Herr im Land


    Von Bernd Musch-Borowska, ARD-Hörfunkstudio Südostasien


    Thailands Premierminister Abhisit Vejjajiva hat keine andere Wahl mehr, als die Forderungen der Rothemden zu erfüllen, das Parlament aufzulösen und Neuwahlen anzusetzen. Der Regierungschef hat nicht nur das Gesicht verloren. Die Rothemden haben gezeigt, dass sie die eigentlichen Herren im Land sind.

    Seit dem Amtsantritt Abhisits vor rund 15 Monaten tanzen die Rothemden dem Regierungschef auf der Nase herum. Sie haben vor einem Jahr dafür gesorgt, dass ein ASEAN-Gipfeltreffen abgebrochen werden musste. Sie haben Parlamentssitzungen aufgelöst und nun mit dem Sturm auf die Satellitenstation von "ThaiCom" dafür gesorgt, dass ihr Fernsehsender wieder ans Netz ging - der "Peoples Channel", den Abhisit abschalten ließ, um den Regierungsgegnern ihr wichtigstes Medium zu entziehen.
    Mit friedlichen Mitteln für demokratische Rechte

    Mit dem Schlachtruf "Wir sind das Volk", der auch schon woanders zum Sturz einer undemokratischen Regierung geführt hat, fordern sie seit Monaten ihre demokratischen Rechte ein. Sie verlangen Neuwahlen, um das Volk entscheiden zu lassen, wer es regieren soll. Und das alles mit friedlichen Mitteln. Allein durch ihre große Zahl und ihre Entschlossenheit konnten die Rothemden an diesem Tag die Sicherheitskräfte zurückdrängen.

    Abhisit und sein Innenminister Suthep Thaugsaban haben zwar von Amts wegen die Befehlsgewalt über die Sicherheitskräfte. Doch die Durchsetzungskraft für einen wirkungsvollen Einsatz von Armee und Polizei gegen die Demonstranten haben sie nicht. Armeechef Anupong Paojinda hat immer wieder deutlich gemacht, dass er keine Gewalteinsätze gegen die einfachen Leute aus der Provinz befehlen werde. Und die Soldaten selbst, die mit Schlagstöcken bewaffnet gegen die Thailänder in den roten Hemden vorgehen sollen, sind fast alle, so heißt es, sogenannte Wassermelonen. Außen grün, innen rot.
    Keine Unterstützung der einfachen Leute

    Die Regierung von Abhisit hat zwar die Unterstützung der Aristokratie und der Elite von Bangkok. Doch das thailändische Volk, die einfachen Leute aus den ärmeren Provinzen im Norden und Nordosten des Landes, konnte der junge, in Oxford ausgebildete Premierminister nicht für sich gewinnen.

    Seit Wochen regiert Abhisit aus einer Militärkaserne heraus. Abgeschirmt von der Armee, mit deren Hilfe er ins Amt gekommen ist. Für die Anhänger der sogenannten Vereinigten Front für Demokratie und gegen Diktatur UDD ist dies ein klarer Beweis dafür, dass diese Regierung an der langen Leine der Generäle ist, die vor fast vier Jahren den vom Volk gewählten Premierminister Thaksin Shinawatra mit einem Militärputsch des Amtes enthoben hatte.
    Abhisit kann sich nicht mehr im Amt halten

    Die Rothemden gehen aus diesem Tag als Sieger hervor. Vielleicht haben sie nur einen Zwischensieg erreicht. Doch Abhisit kann sich auf länger Sicht nicht mehr im Amt halten.

    Thaksin Shinawatra hatte während seiner Amtszeit ganz offensichtlich kräftig in die eigene Tasche gewirtschaftet. [highlight=yellow:2efa755e74]Doch dabei war er wohl der beste und effektivste Regierungschef, den Thailand in den vergangenen zehn Jahren hatte. Nicht nur in den Augen der Rothemden.
    [/highlight:2efa755e74]

    Jetzt wirst du ihn wahrscheinlich auf die gleiche Stufe stellen wie deinen SED Schreibeling nur weil er nicht
    deiner Meinung ist. Obwohl du ihn ja als SOA-Experten bezeichnet hast der sich auskennt.

    Quelle:http://www.tagesschau.de/kommentar/k...hemden100.html

  4. #1033
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von petpet",p="843905

    Was soll denn dieser armselige Versuch, mir hier etwas als Meinung unter zuschieben? Du schaffst es tatsächlich Dein eh schon im Keller liegendes Niveau nun noch zu unterschreiten!

    Aber sicherlich ist das nur ein kleiner, unbeabsichtigter Fehler beim Zitieren gewesen, genauso unbedarft und blöd wie der Kommentar zu dem Autofahrer!
    lies dir mal dein Posting nochmals durch - denkst du, das hat Niveau. Ausser Beschimpfungen, keinerlei Inhalt.
    Mach weiter so...

  5. #1034
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

    Re: Die Demo am 14. März

    Kopf hoch und weiter so @bukeo,vergess nie:

    Wer die Dummkoepfe gegen sich hat verdient Vertrauen.

    Sartre

    mfg

  6. #1035
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Die Demo am 14. März

    Oh Mann, dieser Herr Musch-Borowska ist scheinbar auch nicht die hellste Lampe beim NDR.

    Der Kommentar ist ja nicht einmal korrekt recherchiert. Abhisit regiert überhaupt nicht seit Wochen aus einer Militärkaserne, wie es dort heisst. Hat er den Artikel vielleicht von von einer klimatisierten Singapureanischen Hotel-Lobby aus verfasst? Wenn er in Bangkok gewesen wäre, hätte er nämlich festgestellt, dass die roten Massen dort gerade einmal 15,000 zählen - kaum eine Macht, vor der der Premier nun kapitulieren muss.

    Falls sich Abhisit zur Zeit Sorgen machen muss, dann bestimmt nicht wegen einiger tausend renitenter Demonstranten, sondern wegen dem Militär, bei dem sich eine innere Zerstrittenheit abzeichnet.

    Die Rothemden haben weder bewiesen, dass sie die Herren im Lande sind, noch dass sie überhaupt verhandlungsfähig sind. Abhisit hatte ihnen ja bereits vor mehr als einer Woche angeboten, am Ende dieses Jahres Neuwahlen durchzuführen. Kann man noch mehr Kompromissbereitschaft erwarten? Dies hatten die roten Führer jedoch abgelehnt.

    Ich bin mir auch nicht ganz sicher wieviele absetzbare Hotelcocktails Herr schon absorbiert hatte, als er den Satz schrieb: "Doch dabei war er [Thaksin] wohl der beste und effektivste Regierungschef, den Thailand in den vergangenen zehn Jahren hatte." Ein echter Non-sequitur, Herr Musch-Borowska!

    Cheers, X-Pat

  7. #1036
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von wasa",p="844007
    ... "Wer die Dummkoepfe gegen sich hat verdient Vertrauen." ...
    Ein sehr, sehr, sehr schoenes Zitat, wasa.
    Lass mich aber dennoch bescheiden fragen *):
    und wer entscheidet, wer Dummkopf ist und wer nicht?



    *) Das Zitat einfach so liesse sich ja - ohne diese vorherige Klaerung - sonst auf jeden und alles anwenden.

  8. #1037
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von x-pat",p="844010
    ...
    Ich bin mir auch nicht ganz sicher wieviele absetzbare Hotelcocktails Herr schon absorbiert hatte, als er den Satz schrieb: "Doch dabei war er [Thaksin] [highlight=yellow:db8139205f]wohl[/highlight:db8139205f] der beste und effektivste Regierungschef, den Thailand in den vergangenen zehn Jahren hatte." ...
    Das "wohl" laesst mich eher vermuten, dass er bei unserem Konjunktivkaiser Bukeo abgeschrieben hat

    Ansonsten denke ich, dass sich Mr Thaksin aktuell mehr mit seinem gesundheitlichen Zustand beschaeftigen sollte, denn mit Mr Abhisit.
    Und fuer besonders klug halte ich Mr Thaksin auch nicht.
    Waere er dies, so haette er sich bedeckt gehalten und vermieden auf Plakaten, Phone-In und so weiter zu "erscheinen".
    Dies macht es naemlich so einfach, die sicherlich auch berechtigten Forderungen der Armen immerzu als von Mr Thaksin gesteuerte Aktion zu diffamieren.

    Schade, dass es tatsaechlich bei Politikern immer nur um die Befriedigung eigener Eitelkeiten geht.
    In Thailand noch intensiver als in Deutschland.

    :-(

  9. #1038
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876

    Re: Die Demo am 14. März

    Es obliegt jedem selbst zu pruefen,ob der Schuh ihm passt!

    mfg

  10. #1039
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von wasa",p="844016
    Es obliegt jedem selbst zu pruefen,ob der Schuh ihm passt!
    Naja, dann mein Tip dazu:
    mit Slippers ist man flexibel(er)

  11. #1040
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Demo am 14. März

    Zitat Zitat von x-pat",p="844010

    Falls sich Abhisit zur Zeit Sorgen machen muss, dann bestimmt nicht wegen einiger tausend renitenter Demonstranten, sondern wegen dem Militär, bei dem sich eine innere Zerstrittenheit abzeichnet.
    das ist vollkommen richtig, 15.000 Chaoten sind ein Klacks - wenn das Militär und Polizei loyal bleibt.
    Das scheint aber momentan das grösste Problem Abhisits zu sein, war ja auch das grösste Problem Samaks und Somchais.

    Nur, wo steuert TH hin - wenn Polizei und Armee hinter keiner Regierung mehr stehen und wahllos selbst die Sache in die Hand nehmen?
    D.h. also - beim nächsten Mal - falls ein PT-PM an die Macht kommen sollte - bleibt bei den gelben Massenprotesten, die Armee und Polizei wieder passiv.

    Na, Prost...

    Die Rothemden haben weder bewiesen, dass sie die Herren im Lande sind, noch dass sie überhaupt verhandlungsfähig sind. Abhisit hatte ihnen ja bereits vor mehr als einer Woche angeboten, am Ende dieses Jahres Neuwahlen durchzuführen. Kann man noch mehr Kompromissbereitschaft erwarten? Dies hatten die roten Führer jedoch abgelehnt.
    mussten sie ja nach Anweisung aus Dubai ablehnen - nächste Woche geht das Geld an die Staatskasse und im September übernimmt Prayuth den Posten Anupongs. Wie mann weiss, ist Prayuth ein Thaksin-Hasser - dann wird es also schwieriger für Thaksin, je lebend nach TH zurückzukehren.

    Ich bin mir auch nicht ganz sicher wieviele absetzbare Hotelcocktails Herr schon absorbiert hatte, als er den Satz schrieb: "Doch dabei war er [Thaksin] wohl der beste und effektivste Regierungschef, den Thailand in den vergangenen zehn Jahren hatte." Ein echter Non-sequitur, Herr Musch-Borowska!
    naja, so unrecht hat der Herr hier ja gar nicht.
    Wenn man sämtliche Fehler (leider recht viele) Thaksins mal kurz vergisst, so hat er wirtschaftlich sicherlich etwas drauf.
    Aber kann man deshalb Massen-Exekutionen, Korruption und Amtsmissbrauch einfach tolerieren - ich denke nicht!

Ähnliche Themen

  1. Neue Redshirt-Demo am Wochenende
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 202
    Letzter Beitrag: 17.01.11, 03:42
  2. flughafen - demo
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.03.10, 19:51
  3. Elefanten-Demo für Ex-Premier Thaksin
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.07, 13:47
  4. Demo gegen Studiengebühren
    Von ling im Forum Sonstiges
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.05.06, 20:32