Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 111

Die 30 Baht - Patientenzuzahlung - Krankenversicherung in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 12.11.2010, 17:11 Uhr · 110 Antworten · 13.646 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Hätte diese Versicherung überhaupt was gebracht?
    nur wieder vom "Hören, Sagen" die Leute die ich in BKK kenne und das Ding haben, gehen alle privat und warum machen sie das wohl???

    Antwort: "NIX hätte sie wahrscheinlich gebracht" und schon überhaupt nicht bei diesem Krankheitsbild.
    Bei der Geburt, wird geholfen.

    Gruß Sunnyboy

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    weil mit der neuen ID-Karte die Grundversorgung abgedeckt wird.
    würde mich näher interessieren. Kenne das so, dass die abhängig Beschäftigten mittlerweile zwangsversichert sind. System wie bei uns, 50 % Arbeitgeber, 50 % Arbeitnehmer. Gilt aber nur für die Krankenhäuser, so weit ich das verstanden habe. Das Problem ist immer das "Hören, Sagen". Selbstständige müssen sich selbst versichern, sonst haben sie gelitten.

    Was ist Grundversorgung? Nicht leicht das Gesundheitssystem in Thailand zu ergründen , da einem jeder Thai seine Version der Geschichte erzählt.

    Gruß Sunnyboy

  4. #63
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    würde mich näher interessieren. Kenne das so, dass die abhängig Beschäftigten mittlerweile zwangsversichert sind. System wie bei uns, 50 % Arbeitgeber, 50 % Arbeitnehmer. Gilt aber nur für die Krankenhäuser, so weit ich das verstanden habe. Das Problem ist immer das "Hören, Sagen". Selbstständige müssen sich selbst versichern, sonst haben sie gelitten.

    Was ist Grundversorgung? Nicht leicht das Gesundheitssystem in Thailand zu ergründen , da einem jeder Thai seine Version der Geschichte erzählt.

    Gruß Sunnyboy


    Pflichtversichert!

  5. #64
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    War vorgestern in einem unserer internationalen Krankenhäuser. Dem Wattana.
    Das besteht aus insgesamt 3 Häusern. Haus 2 und 3 sind davon interessant.
    In Haus 2 befindet sich die Abteilung "universal coverage". Dort sind als Kunden nur Thais zugelassen. Dort werden auch automatisch alle Unfallverletzten der Krankenhaus-eigenen Ambulance hingefahren. Es gibt dort 4 große Zimmer, die mit Exam überschrieben sind. Ob es je nach Ergebnis dazu passend auch eine Anzahl von Mehrbettzimmern gibt, weiß ich nicht genau, dürfte aber zutreffend sein.

    Zu Haus 3 gehen alle Farangs und alle Thais, die gegen Privatzahlung oder mit Versichertenkarte dort behandelt werden wollen. Die haben bis zu 14 Untersuchungszimmer. Und über 14 Etagen verteilt alle möglichen Fachabteilungen. mia farangs lassen dort gerne im Einbett-Zimmer entbinden. In Parterre ist die Kasse nebst Medikamentenausgabe gegen Cash.

    Ich verstehe überhaupt nicht, wie man als Deutscher so viel Verständnisprobleme mit der thail. Grundversorgung haben kann. Auch in Deutschland hatten wir jahrzehntelang ein Mehrklassensystem in der Gesundheitsversorgung. Einige sagen, dass gäbe es eigentlich immer noch.

  6. #65
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.337
    Hallo, klar gibt es die drei Krankengesellschaften, a: der AOK Krankenscheinmensch, b: der vom Amt Krankenscheinmensch, c: der Privat Krankenscheinmensch. Also der A: wird nach 08/15 behandelt, der B: hat ein Schein vom Amt und wird besser behandelt und der C: der Private ist bedeutet besser dran. Es gibt die drei Klassen immer noch in Deutschland.

  7. #66
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand so in kurzen Worten erklären, was diese Krankenversicherung in diesem Fall in BKK wirklich geleistet hätte?

    Beispeil aus dem Bekanntenkreis: Thai, ca. 58 Jahre liegt im Koma. Lungeninfektion, zudem diese komplett verschleimt durch jahrelanges Rauchen, im Gehirn einen leichten Schlaganfall.
    Der Mann hat die Krankenversicherung von 30 Bath abgelehnt.

    Hätte diese Versicherung überhaupt was gebracht?
    Es ist doch vollkommen egal ob du 30 Baht Versicherung hast oder eine Private, wenn du im Koma liegst. Hauptsache es kümmert sich noch ein Arzt im Krankenhaus um dich.
    Ich lag in 2005 in einem privaten Krankenhaus 10 Tage im Koma und kein Arzt wusste was ich habe. Wahrscheinlich eine Menigitis?1 Das Krankenhaus wurde nervös, weil schon 300,000,- Baht aufgelaufen sind und meine Frau hatte das Geld nicht und keine Bankvollmacht. Mit dem Boss von der Bank haben sie gemeinsam an meinem Bett bestimmt dass genug Geld da ist, obwohl ich auch eine Krankenverischerung hatte. Es war wohl genug Geld auf der Bank und ich konnte wieder weiterleben!
    Sie haben mich wieder einigermaßen hinbekommen und den Rest mußte ich mit hartem Training hinkriegen..
    Dies war eine Live -Erfahrung in einem guten privaten Krankenhaus in Suratthani.
    die letzte Diagnose dieses Krankenhauses war Alzheimer. Dem habe ich nicht vertraut und bin zu einem guten Neurologen, der mich dann einen Brainscan machen ließ. Mit diesem Scan bin ich dann in das Suratthani Hospital. Der Facharzt sagte nur das kostet etwas mehr und am nächsten Tag lag ich unter dem Messer und bin in einem 30 Mann Zimmer aufgewacht, die meisten mit Schädeloperationen. Wirklich super Mädels und super Service und der ganze Spuk war vorbei.

    Dies nur als Info zu den thailändischen Krankenhäusern als Grundversorgung. Meine langjährige thailändische Krankenversicherung (Ayudhaya Allianz) hat keinen Baht bezahlt nachdem sie festgestellt haben dass ich schon 61 war.
    Zum Glück habe ich genügend Poster, denn die Nachbehandlungen im letzten Jahr haben sich addiert auf 380,000.- Baht und noch weiß ich nicht wie das ausgeht, denn wahrscheinlich muss ich noch mal schnibbeln lassen, weil ein kleiner Rest durch die Bestrahlung nicht abgestorben ist.
    Ich bin aber guter Dinge und wenn ich daran denke dass ich als 5jähriges Kind mit Tuberculose in einem Deutschen Krankenhaus in einem 50 Mann Saal lag, dann ist der Service in Thailand einfach fantastisch.

  8. #67
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Mal wieder eine unabhängige Analyse von UHC.

    Universal health care?s impact | Political Prisoners of Thailand

    The Great Equalizer: Health Care Access and Infant Mortality in Thailand
    By Jonathan Gruber, Nathaniel Hendren, and Robert M. Townsend
    American Economic Journal: Applied Economics: Vol. 6 No. 1 (January 2014)
    Abstract: This paper analyzes Thailand’s 2001 healthcare reform, “30 Baht.” The program increased funding available to hospitals to care for the poor and reduced copays to 30 Baht (~$0.75). Our estimates suggest the supply-side funding of the program increased healthcare utilization, especially among the poor. Moreover, we find significant impacts on infant mortality. Prior to 30 Baht, poorer provinces had significantly higher infant mortality rates than richer provinces. After 30 Baht, this correlation evaporates to zero. The results suggest that increased access to healthcare among the poor can significantly reduce their infant mortality rates.

  9. #68
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    30-baht healthcare under attack | Bangkok Post: news

    Erstaunlich offene Worte zum System:

    Under the programme, every Thai can be treated at a state hospital and approved medical facility at the cost of 30 baht for each visit. The government pays the budget to each facility yearly based on the number of people registering to use it.


    The scheme initially drew strong resistance from the medical profession, partly because it took away most of the budget normally going to the ministry and state hospitals to the NHSO which in turn paid them by the number of patients they actually treated.

  10. #69
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.566
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    30-baht healthcare under attack | Bangkok Post: news

    Erstaunlich offene Worte zum System:
    Ich glaube, die Bauern werden verpflichtet werden zu jubeln, wenn die Abkehr von der 30 Baht-Versicherung spruchreif ist.

  11. #70
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Nichts anderes als das Reisprogramm. Populistische, wirtschaftlich nicht tragbare Verschwendung wird rueckgebaut. Fair enough.

    Aber fuer Euch echte Demokraten ist das natuerlich ein Dorn im Auge, kann man in DL ja fuer 75 Eurotalercent zum Arzt gehen

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand/ Krankenversicherung
    Von Thomm im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 15.04.12, 14:39
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.11, 11:12
  3. Private Krankenversicherung für Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 21:13
  4. Krankenversicherung / Thailand
    Von Malli43 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.06, 17:31