Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 111

Die 30 Baht - Patientenzuzahlung - Krankenversicherung in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 12.11.2010, 17:11 Uhr · 110 Antworten · 13.650 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Langsam werden die wahren Plaene fuer die "Zukunft" des Landes enthuellt.
    Abschaffung der noch so minimalen sozialen Massnahmen (30 Baht Medizin, 300 Baht Mindestlohn).
    Die Junta weiss schon, warum sie den harten Griff nicht lockern darf.
    Der Grundstein fuer viele weitere Jahre von Krise und Unruhe wuerden gelegt.
    Bornierte Kommentare wie von MadMac #73 sind schwer zu fassen.
    moin, hauptsache den genrälen,und noch ein paar anderen gehts in zukunft super, das volk intressiert die ein dreck! die menschen haben ihren reis,und ein paar fische im teich,pappayas an den baeumen,und regenwasser zum trinken. und das reicht um nicht zu verhungern! alle sind zufrieden,was will thailand mehr! nach dem motto mehr als essen braucht der mensch nicht.ich hoffe nur der prayuht kommt nicht noch auf die idee der landbevölkerung auch noch ihre kleine rente von 500 baht wegzunehmen.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wie ich schon schrieb, wie glücklich koennte sich Thailand schätzen.

    Es gibt in Thailand drei Systeme: 30Baht, Social Security and Civil Servants schemes genannt.
    ja und der muehsame aufbau eines social security systems wird massiv von dem 30 b system unterwandert.
    nichts gg 30 baht system ,man kann es auch gleich 0.- system nennen , und alte ab 60,invalide und kinder ganz kostenlos machen.
    aber das leute die geld verdienen , auf das 30b system gehen ,anstatt in das social security system , ist eine unterwanderung, und verzogert den aufbau des systems. millionen die eigentlich beitrage zahlen muessen , tun es nicht.egal ob mortorradtaxifahrer,marktstandbetreiber,kleingesch aefte etc, muessten verpfl. beim social sec system angemeldet werden,die mind beitraege sind ja nun auch nicht hoch.
    nebst das dem 30b system massiv geld fehlt, und die krankenhaeuser sich nicht vorwaerts entwickeln koennen, und die versorgung immer mangelhafter wird, bzw immer mehr zuzahlungen extra verlangt werden

  4. #93
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    ja und der muehsame aufbau eines social security systems wird massiv von dem 30 b system unterwandert.
    nichts gg 30 baht system ,man kann es auch gleich 0.- system nennen , und alte ab 60,invalide und kinder ganz kostenlos machen.
    aber das leute die geld verdienen , auf das 30b system gehen ,anstatt in das social security system , ist eine unterwanderung, und verzogert den aufbau des systems. millionen die eigentlich beitrage zahlen muessen , tun es nicht.egal ob mortorradtaxifahrer,marktstandbetreiber,kleingesch aefte etc, muessten verpfl. beim social sec system angemeldet werden,die mind beitraege sind ja nun auch nicht hoch.
    nebst das dem 30b system massiv geld fehlt, und die krankenhaeuser sich nicht vorwaerts entwickeln koennen, und die versorgung immer mangelhafter wird, bzw immer mehr zuzahlungen extra verlangt werden
    Der Mißbrauch eines Systems bedeutet doch nicht das das System falsch ist. Er bedeutet doch das Gegenteil sonst würde das System doch nicht mißbraucht werden.
    Ein System das mißbraucht wird abzuschaffen, ist wie das Kind mit dem Bade ausschütten. Man muß den Mißbrauch bekämpfen nicht das System!

  5. #94
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Der Mißbrauch eines Systems bedeutet doch nicht das das System falsch ist. Er bedeutet doch das Gegenteil sonst würde das System doch nicht mißbraucht werden.
    Ein System das mißbraucht wird abzuschaffen, ist wie das Kind mit dem Bade ausschütten. Man muß den Mißbrauch bekämpfen nicht das System!
    Rege dich nicht auf. Das System wird nicht abgeschafft sondern reformiert. Capisce?

  6. #95
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Diese Diskussion zeigt doch wieder mal sehr schoen, wie es um einige selbsternannte "Demokraten" bestellt ist .

    Halten wir einfach mal fest: es gab einen Putsch. Entgegen "gewoehnlichen" Putschen sind die Geputschten auf freiem Fuss bei bester Gesundheit, nicht im Exil, nicht im Knast, und ja, ueberhaupt am Leben. Die Thais sind eben auch da lockerer drauf, als andere geputschte "Demokratien".

    Das heisst aber doch noch lange nicht, dass das beseitigte System so unveraendert fortgesetzt wird oder werden kann. Es ist absolut notwendig, dass alle Installationen des abgeloesten Systems ueberprueft werden. So auch die 30 Baht Krankenversicherung. Das heisst nun ueberhaupt nicht, dass diese abgeschafft wird. Ein aehnliches Versicherungssystem wird es auch sicher weiterhin geben, das langfristig tragbar ist. Z.B. durch beschlossene Subventionen und Abbau des Missbrauchs. Man sieht ja z.B. am Infrastrukturprogramm, dass es soger weiter ausgebaut werden kann, hier mit einer ~50%igen Budgeterhoehung.

    Hier im Forum wird das aber ohne zu Hinterfragen alles erstmal in den Schmutz gezogen. Kritikfaehigkeit der "Demokraten"....555. Man kann und sollte sich hier vielleicht auch mal mit Thais vor Ort unterhalten, anstelle sein Wissen aus Webseiten aus Bayern oder sonstwo zusammenzubasteln. Die Thais vor Ort sagen einem dann z.B., dass Prayuth einen guten Job macht und gewaehren ihm mehr Zeit. Auch wird dann die Erwartung geauessert, dass nach Neuwahlen alles in den alten Status quo zurueckfallen wird. Durchaus ernstzunehmende Bedenken. Man muss aber mit einrechnen, dass gerade auf dem Lande, unter dem Risiko von Repressionen durch Nutzniesser des korrupten Thaksin-Regimes, Meinungen nicht so offen geaeussert werden (koennen), wie vielleicht in Bangkok.

  7. #96
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Diese Diskussion zeigt doch wieder mal sehr schoen, wie es um einige selbsternannte "Demokraten" bestellt ist .
    Demokraten sind Demokraten aus Überzeugung. Sie werden durch nichts und von niemand dazu ernannt.

    Ausserdem hat die Diskussion um die Krankenversorgung nichts damit zu tun ob jemand Demokrat ist oder nicht. Da könnte man genauso argumentieren: sieh mal wie es mit den selbsternannten Atheisten, Katholiken, Protestanten usw. bestellt ist.

  8. #97
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Es stellt sich doch auch die Frage wie die 30THB Versicherung bei den Thais angesehen ist. Wenn die Thais mit dem Begriff "30THB Versicherung" ehr etwas negatives verknüpfen dann hat es wenig Sinn auf diesem Ansatz aufzubauen.

    Prayuth hats doch in der Hand, Aufbau von Gesetzlichen Krankenkassen mit staatlicher Subventionierung. Das Geld dazu kann aus Steuern auf Alkohol und Tabak erhoben werden. In Thailand gibt es ja eine gute medizinische Versorgung, sprich gute Krankenhäuser und Ärzte, daran mangelt es ja nicht. Ein gesetzlich geregeltes Solidarsystem wie in Deutschland könnte durchaus eine Lösung sein......

  9. #98
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    blödsinn ! das war ja unter obama schon ein riesiger kraftakt das durchzusetzen,und jeder ami hat sie immer noch nicht.in thailand niemals ! schon gar nicht mit einer militär regierung. obwohl es zu begrüssen wäre. es gibt nicht mal annähernd in thailand eine diskusion darüber.prayuth hat noch kein sterbens wörtchen darüber gesprochen,ausser das die 30 baht versicherung auf dem prüfstand steht.aber gott sei dank auch noch nicht entgültig.

  10. #99
    rambus
    Avatar von rambus
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ehrlichgesagt hoffe ich, dass auch hier aufgeraeumt wird und z.B. die ganzen Scheinfirmen zum illegalen Landbesitz durch Auslaender ueberprueft und geschlossen werden.
    Und nicht zu vergessen, die Höherbesteuerung von Farang-Einkommen demnächst....

  11. #100
    rambus
    Avatar von rambus
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    30B sind nicht tragbar. Alleine deshalb, weil der Doc 300B Mindestlohn bekommt
    Pro Patient oder pro Tag? Und wenn pro Tag, dann braucht er ja nur 10 Patienten zu betreuen.

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand/ Krankenversicherung
    Von Thomm im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 15.04.12, 14:39
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.11, 11:12
  3. Private Krankenversicherung für Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 21:13
  4. Krankenversicherung / Thailand
    Von Malli43 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.06, 17:31