Seite 4 von 22 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 215

Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

Erstellt von waanjai_2, 15.09.2009, 20:10 Uhr · 214 Antworten · 6.918 Aufrufe

  1. #31
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    [quote="titiwas",p="774915"][quote="Samuianer",p="774879"]

    Zwei Rüden versuchen zu ....... Eindeutig, denn ein weibliches Tier hebt zum Pinkeln nicht das Bein, die hockt. quote]

    Wer weiß, wer weiß, vielleicht sind die Emmanzen auch schon auf die Insel vorgedrungen ;-D

    Grüße
    Mandybär

    Ach ja, Freitag wär auch schon

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="774206

    P.S. Man bemerke, wie eng sich die Leute ans Thema halten. ...

    Leider so ziemlich erfolglos,
    Und das von einem wahren Experten ein wahres Wort, ....

  4. #33
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Zitat Zitat von titiwas",p="774915
    Zitat Zitat von Samuianer",p="774879

    Draussen auf der Strasse kopulieren grad zwei Hunde, versuchen es jedenfalls irgendwie hinzukriegen, geben aber genervt auf und laufen weiter.... der eine hebt das Bein, sogleich folgt der Andere und tut es ihm nach....
    Was für eine rührende Geschichte.[highlight=yellow:5c5664c479] Die schwulen Hunde von Ko Samui. Zwei Rüden versuchen zu .......[/highlight:5c5664c479] Eindeutig, denn ein weibliches Tier hebt zum Pinkeln nicht das Bein, die hockt. Aber vielleicht handelt es sich bei dem einen um eine sogenannte Kathoy- oder .......hündin.
    Auf Ko Samui soll ja vieles möglich sein was man in anderen Regionen Thailands für schlechthin unmöglich hält.
    Oder hat der Berichterstatter bei der Schilderung dieses für Ko Samui sicher epochalen Ereignisses seinen Gedanken, Hoffnungen und Wünschen wieder mal freien Lauf gelassen?



    titi, titi, gut geschnappt! Nur deine Phantasie scheint dann gaenzlich durch zu gehen, verraet die geheime Wuensche?

    Das ist ein alltaegliches Bild! Kann ja verstehen, bei dir mag die Hundepopulation sehr stark reduziert sein - will da jetzt nicht auf die Spezialitaeten der regionalen Kueche, oder auf die Wege der dort ueblichen Nebeneinkuenfte eingehen!

    Wo du "schwule Hunde" und "zwei Rueden" und ganz obendrein noch einen Kathoy hernimmst, bleibt auch meiner wildesten Imagination verborgen, ausser halt der Schluss das dir deine Fantasie durchgeht - melden sich da verborgene Beduerfnisse?

    Aber immerhin interessante Assoziationen!

  5. #34
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Es will schon etwas heissen, wenn ein Medium, welches sich als Kampfblatt gegen den Shinawatra-Clan versteht, oeffentlich eingestehen muss, dass das Auftreten der Verteidigung im Verfahren "ungewoehnlicher Reichtum" aussergewoehnlich ueberzeugend war:

    Pojaman puts in convincing performance in court

    Pending the wrap-up of trial proceedings, the high court will likely hand down its decision in a few months.

    The prosecution may have thought it had a watertight case. But the testimonies of Thaksin´s ex-wife Khunying Pojaman na Pombejra and their daughter Pinthongta Shinawatra have indicated otherwise.

    At the heart of its arguments, the prosecution contends Thaksin is the family patriarch who has stashed his ill-gotten gains under the names of 44 family members and associates.

    In the strongest defence rebuttal to date, the high court heard that Pojaman is the actual matriarch of the family business. Pojaman contends honest hard work accumulated the family wealth.

    Family members made individual decisions to sell controlling stakes in Shin Corp to Singapore´s investment firm Temasek in exchange for a whopping fortune, she told the high court, insisting Thaksin had no control over the deal.

    As the prosecution and the defence have both presented equally compelling arguments, the judicial decision may have to rely on a minute examination of evidence.

    Jau, das ist halt die ganz normale Arbeit der Gerichte. Sofern die wirklich nach der Wahrheit suchen und nicht irgendwelche Befehle von oben bekommen. Oder noch schlimmer: "Vor-Verurteilungen" folgen wollen.

    Der Artikel, der in voller Laenge sehr lesenswert ist, geht hier weiter:
    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30112760.php

  6. #35
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="776138
    Es will schon etwas heissen, wenn ein Medium, welches sich als Kampfblatt gegen den Shinawatra-Clan versteht, oeffentlich eingestehen muss, dass das Auftreten der Verteidigung im Verfahren "ungewoehnlicher Reichtum" aussergewoehnlich ueberzeugend war:
    der Artikel bekommt aber erst nach dem Urteil Bedeutung.
    Also noch etwas warten...

    Aber interessant ist, das es scheinbar doch keine Zensur in TH gibt, hat da jemand geschlafen.
    Da schreibt ein Pro-Regierungsblatt so etwas - das gab es vorher nicht, ich hoffe der The Nation werden nun sämtliche Regierungsaufträge entzogen, wie seinerzeit bei Thaksin.
    Eine Schande, so etwas

    Pojaman is the actual matriarch of the family business. Pojaman contends honest hard work accumulated the family wealth.
    welchen Status hat denn die Putzfrau, der wurden doch auch Vermögensteile übertragen - ich bin schon wieder verwirrt

    insisting Thaksin had no control over the deal.


    für wen hat er dann das Gesetz geändert - für die Putzfrau?

    Ich hoffe, das Gericht lässt sich nicht verar...en!

    Jau, das ist halt die ganz normale Arbeit der Gerichte. Sofern die wirklich nach der Wahrheit suchen und nicht irgendwelche Befehle von oben bekommen. Oder noch schlimmer: "Vor-Verurteilungen" folgen wollen.
    wenn ich so eine Geschichte einem deutschen Richter erzähle - erklärt mir dieser, das ich so eine Räubergeschichte meiner Grossmutter erzählen soll, aber nicht dem Gericht.

    Der Artikel, der in voller Laenge sehr lesenswert ist, geht hier weiter:
    ich weiss, du liebst Satire - ähnlich NotTheNation :-)

  7. #36
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="776138
    [highlight=yellow:c18d6bebe1]Es will schon etwas heissen, wenn ein Medium, welches sich als Kampfblatt gegen den Shinawatra-Clan versteht, oeffentlich eingestehen muss, dass das Auftreten der Verteidigung im Verfahren "ungewoehnlicher Reichtum" aussergewoehnlich ueberzeugend war:

    Pojaman puts in convincing performance in court
    [/highlight:c18d6bebe1]

    As the prosecution and the defence have both presented equally compelling arguments, the judicial decision may have to rely on a minute examination of evidence.




    Jau, das ist halt die ganz normale Arbeit der Gerichte.


    Jau, ne' waani nur bei Newin haben sie sich geirrt - wenn's passt, dann passt's, wenn nicht, dann eben nicht...

    Aber von dir ist man hier nichts anderes gewohnt!

    Du hast allerdings eine wichtige Schlussfolgerung, den leztzen Satz des Artikels, ausgelassen oder vermieden zu zitieren:


    The defence is very convincing. But is it to be believed?
    ....und der hat Einiges an Schwere....die Verteidigung war recht "ueberzeugend"... aber kann das geglaubt werden?

    Wenn schon "Khunying" auftaucht ohne das Pojamarn "Khunying" war... deutet das, mindestesn auf einen Regie/Formfehler hin, moeglicherweise finden sich ja noch mehr - das Gericht und auch andere Interessierte, werden da recht genau hinschauen!

    Handelt es sich um die Verteidigung eines recht grossen Vermoegens, das ploetzlich nicht mehr dem eigentlichen Chaiman, dem Vorsitzenden der SHin.Corp gehoert sondern seine Tochter hat aus relativ kleinem Geld das Imperium, von der Schule kommend, bei McDonalds im Praktikum gewesen, mal eben ein Vermoegen gemacht, so, im handumdrehen - klar wer sonst - sie wollte ja nur "Pappi" ein bisschen unter die Arme greifen - das klingt verdammt nach der Handschrift.... von, na, von wem?

    Wir werden sehen, kann sich u.U. zum Versoehnungsentscheid entwickeln - wer weiss, wer weiss.....

  8. #37
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Wenn das noch so weitergeht, dann wird es ja richtig zappen-duster fuer die Thaksin-"Freunde".

    Was mussten die schon alles ab- und in den Wind-Schreiben.

    Die Finnland-Luege. Weg, als Diffamierung erkannt.
    Die Somchai besticht Gericht-Luege. Weg, als Diffamierung erkannt.
    Nun die Gummibaum-Setzling-Affaere. War ja lange Zeit eins der Flagschiffe in der Argumentation. Braucht man hier nur unter Samuianer-Worten zu suchen.
    Staatliche Lotterie, inzwischen vom Staatsrat erlaubt.
    Wenn jetzt noch der 76 Billion-Fall "verlorengeht", dann muesste man sich Sorgen machen.
    Nachdem das Urteil wg. Interessen-Konflikt zwar da ist, aber fuer eine Auslieferung nimmer und nie reicht.
    Thaksin habe zum gewalttaetigen Aufstand aufgerufen. Weg. Ob jemals eine Uebersetzung aus dem Englischen angefertigt wurde, steht in den Sternen.
    Thaksin gab den Mordauftrag in Sachen Privy Council-Member. In den Abgrund verschwunden.
    Thaksin laeuft ziemlich ungestoert durch die Weltgeschichte herum und landet wieder ziemlich regelmaessig dort, wo er es eigentlich doch nicht koennte.

    Es ist zum phuad hua kriegen.

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Zitat Zitat von Samuianer",p="776184


    Jau, ne' waani nur bei Newin haben sie sich geirrt - wenn's passt, dann passt's, wenn nicht, dann eben nicht...
    in einem anderen Fall hatte waanjai2 den Supreme Court noch als neutrales, faires Gericht bezeichnet, das sich nicht so leicht beeinflussen lässt - siehe Posting über Einspruch Thaksins zum Landdeal.
    Seine Erklärung: da sitzen andere Richter...

    Auf einmal wieder ein U-turn, weil ihm ev. das Urteil nicht so passt :-)

  10. #39
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="776199
    Wenn das noch so weitergeht, dann wird es ja richtig zappen-duster fuer die Thaksin-"Freunde".

    Was mussten die schon alles ab- und in den Wind-Schreiben.

    Die Finnland-Luege. Weg, als Diffamierung erkannt.
    Die Somchai besticht Gericht-Luege. Weg, als Diffamierung erkannt.
    Nun die Gummibaum-Setzling-Affaere. War ja lange Zeit eins der Flagschiffe in der Argumentation. [highlight=yellow:6dcce61a57]Braucht man hier nur unter Samuianer-Worten zu suchen.[/highlight:6dcce61a57]
    Staatliche Lotterie, inzwischen vom Staatsrat erlaubt.
    Wenn jetzt noch der 76 Billion-Fall "verlorengeht", dann muesste man sich Sorgen machen.
    Nachdem das Urteil wg. Interessen-Konflikt zwar da ist, aber fuer eine Auslieferung nimmer und nie reicht.
    Thaksin habe zum gewalttaetigen Aufstand aufgerufen. Weg. Ob jemals eine Uebersetzung aus dem Englischen angefertigt wurde, steht in den Sternen.
    Thaksin gab den Mordauftrag in Sachen Privy Council-Member. In den Abgrund verschwunden.
    Thaksin laeuft ziemlich ungestoert durch die Weltgeschichte herum und landet wieder ziemlich regelmaessig dort, wo er es eigentlich doch nicht koennte.

    Es ist zum phuad hua kriegen.


    Pass mal her mein werter Freund - das Urteil in der Gummibaumaffaere hat das Gericht ganz klar mit "in der Thaksin Administration verabschiedet..." in seiner Begruendung hervorgehoben!

    Das hat mit MIR und deinem Versuch MIR da irgendwas unterzujubeln - ein Defamierungsversuch - deinerseits nichts zu tun!

    Wiedermal ein Versuch von dir durch einen Diffamierungsversuch, die Glaubwuerdigkeit eines Standpunkte unter den Scheffel zu stellen - wann versuchst du es mal mit einer guten Argumentation, die sich mit handfesten Gruenden, Tatsachen stuetzt als mit dieser billigen "Argumtum ad hominem" oder bist du zu einer richtig guten Argumentation MANGELS Beweisen nicht in der Lage und siehst dich zu so billiger Argumentationsweise gezwungen?

    Die anderen Dinge - sind moeglicherweise erstmal "vom Tisch" dann waren es die Geister - ach 'nee die PAD! :Lachen:


    Ein schlimmer Finger....es geht ausschliesslich um das liebe Geld... traegt ganz seine Handschrift... na.. mal schauen, ich goenne dir, deinen Freunden, den Thakisnanhaengern und all den Rotjoeppchen Punks, aber speziell dir nichts sehnlicher als Thaksins Rueckkehr und Amtsantritt als Premier!

    Das wird dann echt gut....!

    Da habe ich keinerlei Zweifel, nicht die geringsten!


  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Der "ungewoehnliche Reichtum" vor Gericht

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="776199

    Was mussten die schon alles ab- und in den Wind-Schreiben.

    Die Finnland-Luege. Weg, als Diffamierung erkannt.
    Die Somchai besticht Gericht-Luege. Weg, als Diffamierung erkannt.
    gab es dazu Anklagen und Urteile - kann sein, das ich was versäumt habe.

    Staatliche Lotterie, inzwischen vom Staatsrat erlaubt.
    es gilt immer die Zeit der Tat.
    Ist der Fall vom Tisch?

    Wenn jetzt noch der 76 Billion-Fall "verlorengeht", dann muesste man sich Sorgen machen.
    nein, eigentlich nicht - d.h. nur, die Gerichte urteilen neutral. Eigentlich würde das sehr für Abhisit sprechen, oder?
    Vorher wurden Gerichte beeinflusst - siehe Weinkrampf Thaksins vor Gericht.

    Nun scheint man den demokratsichen Spielregeln zu folgen.

    Nachdem das Urteil wg. Interessen-Konflikt zwar da ist, aber fuer eine Auslieferung nimmer und nie reicht.
    für eine Auslieferung reicht eigentlich gar nichts - nicht mal wenn ihm Korruption nachgewiesen werden könnte, auch nicht Amtsmissbrauch usw.
    Thaksin reist ja nur in Bananenrepubliken und Staaten, die ihm Straffreiheit garantieren.
    Nicht mal, wenn sie ihn festnehmen würden, wäre in diesem Jahrzehnt seine Auslieferung zu erreichen.
    Also vergiss die Auslieferung. Siehe Schreiber-Fall - fast 14 Jahre.

    Thaksin habe zum gewalttaetigen Aufstand aufgerufen. Weg.
    Weg - wohin?
    Der Vorwurf ist da - nicht immer muss Anklage erhoben werden. Vor allem dann, wenn die Aussage zweideutig rüber kam.
    Kann ich nicht sagen, ob es strafbar in TH ist, eine Revolution anzuführen. Ist ja nicht mal strafbar, wenn ich Aids habe und schlaf mit 500 Frauen, obwohl ich weiss, das viele daran sterben werden.

    Ob jemals eine Uebersetzung aus dem Englischen angefertigt wurde, steht in den Sternen.
    Thaksin gab den Mordauftrag in Sachen Privy Council-Member. In den Abgrund verschwunden.
    das macht ihn aber trotzdem nicht unbedingt unschuldig.

    Thaksin laeuft ziemlich ungestoert durch die Weltgeschichte herum und landet wieder ziemlich regelmaessig dort, wo er es eigentlich doch nicht koennte.
    naja, ungestört würde ich nicht gerade sagen.

    EU - geht nicht
    USA - geht nicht
    Japan - geht nicht
    Laos - geht nicht

    Er pendelt also meist wohl zwischen Bananenstaaten herum und das nennst du ungestört :-)

    Scheinbar macht er auch seine phone-ins nicht mehr von Dubai aus - also zumindest zum telefonieren muss er raus, aus Dubai, falls er noch da ist.
    Auch irgendwie lästig, da ja Thaksin sehr viel telefoniert.

    Anruf bei den Kamnans, ab in den Flieger und nach Kambodscha.
    Kommt mir vor wie Osama bin Laden, der mit seinem Esel kilometerweit reiten muss, um mit seiner Mutter zu sprechen.
    :-)

    Es ist zum phuad hua kriegen.
    richtig, wenn man manche Postings hier liest - braucht man schon fast eine Flasche Lao Kao :-)

Seite 4 von 22 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die PAD vor Gericht
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 754
    Letzter Beitrag: 02.07.14, 20:11
  2. Typisch dt. Gericht in Th.
    Von philipp im Forum Essen & Musik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.03, 21:27
  3. ne ungewoehnliche Frage
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.03, 11:28
  4. Ungewoehnliche Heirat??
    Von dawarwas im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.02.03, 20:56
  5. Thailand-Mord vor Gericht
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.02, 16:10