Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Der esrste Tote

Erstellt von jai po, 10.04.2010, 17:21 Uhr · 44 Antworten · 2.660 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Der esrste Tote

    Zitat Zitat von x-pat",p="846653
    ... leider konnte weder die Regierung noch die Soldaten vorher ahnen, dass an der Phan Fa Brücke bereits Bewaffnete auf sie warteten, um die Konfrontation zu eskalieren. ...
    Das ist der Punkt.
    Eine gute Vorbereitung haette diese Moeglichkeit einbezogen.
    Bukeo hat hier im Forum schon lange vor Bewaffnete - egal welcher Coleur - gewarnt.
    Das wird man Abhisit als Verantwortlichen fuer den Befehl zu raeumen anlasten.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Der esrste Tote

    Zitat Zitat von strike",p="846680
    Eine gute Vorbereitung haette diese Moeglichkeit einbezogen.
    Die Möglichkeit bewaffneter Gegenwehr ist natürlich miteinbezogen worden, denn einige Offiziere waren ja mit Gewehren mit scharfer Munition ausgestattet, aber sie hatten sicherlich nicht mit der Brutalität und dem Ausmaß des Widerstands gerechnet. Die Armeeführung befindet sich dabei in einer Zwickmühle. Auf der einen Seite kann sie nicht die Gefreiten mit scharfer Munition ausstatten, weil das Eskalationspotential viel zu hoch wäre, und auf der anderen Seite muss sie die eigenen Soldaten schützen. Und dann muss sie noch mit dem Problem umgehen, dass die Truppen selbst gespalten sind und nicht immer gewillt sind, die Befehle auszuführen. Nicht gerade eine einfache Situation.

    Das wird man Abhisit als Verantwortlichen fuer den Befehl zu raeumen anlasten.
    Der Premier trifft keine direkten militärischen Entscheidungen; das war weder bei Samak noch bei Abhisit so. Auch hier ist die Geschichte wieder parallel. Der Premier trifft allerdings Entscheidungen auf höhere Ebene. Wenn er sagt, der Protest muss beendet werden, dann sind die Sicherheitskräfte am Zug. Ich denke das der Räumungsbefehl strategisch richtig war, aber das man dabei einen taktischen Fehler gemacht hat. Man hätte vorher eine bessere Informationslage über die Bewaffnung der Gegenseite erhalten müssen. Einfach gesagt, schwer getan. Hinterher ist man immer schlauer.

    In der Retrospektive kann man nur sagen... solche Entscheidungen sind schwierig und riskant. Letztes Jahr sind die Räumungen ohne große Verluste vonstatten gegangen. Dieses Jahr haben sich die Rothemden scheinbar auf das Vorgehen der Armee eingestellt. Das das Kommando in der Nacht durchgeführt wird ist verständlich, weil in der Nacht weniger Leute auf der Straße sind, und damit die Gefährdung von unbeteiligten Zivilisten wesentlich geringer ist. Leider erschwert das auch die Aufklärung.

    Cheers, X-Pat

  4. #43
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Der esrste Tote

    Zitat Zitat von x-pat",p="846696
    Der Premier trifft keine direkten militärischen Entscheidungen; das war weder bei Samak noch bei Abhisit so. Auch hier ist die Geschichte wieder parallel. Der Premier trifft allerdings Entscheidungen auf höhere Ebene.
    das kann laut bukeo nicht stimmern
    wir erinnern uns an die drogentoten

    schön das noch nicht alle an der taxinmania leiden, natürlich war das auch bei taxin nicht so

    abhisit muss, genau wie taxin, die politische verantwortung übernehmen

  5. #44
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Der esrste Tote

    Zitat Zitat von Silom",p="846677

    Deswegen kann noch lange nicht das Attentat verteidigt noch gut geheissen werden.
    die soldaten der roten haben nur zurückgeschossen.

    die granate/bombe, so kristalisiert es sich nun langsam immer mehr herraus, wurde von den regierungs oder gelben militärs verursacht.

    nicht mal mehr die nation glaubt den ganzen regierungslügen

  6. #45
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Der esrste Tote

    Zitat Zitat von strike",p="846680

    Das ist der Punkt.
    Eine gute Vorbereitung haette diese Moeglichkeit einbezogen.
    Bukeo hat hier im Forum schon lange vor Bewaffnete - egal welcher Coleur - gewarnt.
    genau, einige sahen aber in den Rothemden lediglich friedliche, für Demokratie kämpfende Thais.

    Das wird man Abhisit als Verantwortlichen fuer den Befehl zu raeumen anlasten.
    glaub ich nicht.
    Man kann in TH durchaus den Befehl zum Töten geben, sogar wenn danach 3000 Unschuldige draufgehen. Diesmal ist es anders - die Rothemden waren nicht unschuldig, sondern haben mit M79 Granatwerfern die Armee beschossen und Soldaten getötet.
    Es wäre ein Einsatz von scharfer Munition gerechtfertigt gewesen, nur die Soldaten hatten keine M16 usw.
    Da waren die Truppen Saeh Daengs schon um einiges besser bewaffnet.

    Übrigens, welchen Befehl soll den Abhisit gegeben haben?
    Er kann nur allgemeine Befehle erteilen, also Räumung.
    Für die Ausführung sind dann die Spezialisten verantwortlich.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Tote aus HH
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.13, 14:29
  2. ... 8 Tote zuviel
    Von strike im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 15:52
  3. 60 Tote in Bangkok...
    Von MaikWut im Forum Thailand News
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 13.05.09, 06:24
  4. tote bei feuerwerk
    Von thai-rodax im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.08, 16:41
  5. 1.Tag: 45 Tote 557 Verletzte
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.08, 05:52