Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 100

Der Ausverkauf Thailands...

Erstellt von berti, 04.12.2013, 01:59 Uhr · 99 Antworten · 13.537 Aufrufe

  1. #51
    rambus
    Avatar von rambus
    Wie wirken sich solche Berichterstattungen, hier in der NY-Times, auf die Wirtschaft und ausländische
    Investoren aus:

    Hier schreibt ein Analyst, dass es auf einen Coup der Justiz ausläuft.

    Das Gericht hat jedoch festgestellt, dass die Proteste durch "friedlich, ohne Waffen" von Demonstranten durchgeführt werden, und ordnete an, dass die Rechte und Freiheiten der Demonstranten "nach der Verfassung geschützt werden." Die Entscheidung der Regierung...............................

    http://www.nytimes.com/2014/02/20/wo...=fb-share&_r=3

    Das Land zerfällt total, was für eine Farce.
    Oder kann man auch sagen: Alles kommt von Oben.
    Das die Justiz hier vielleicht einen Bürgerkrieg herauf beschwört ist denen wahrscheinlich ganz egal.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von rambus Beitrag anzeigen
    Das die Justiz hier vielleicht einen Bürgerkrieg herauf beschwört ist denen wahrscheinlich ganz egal.
    Die Justiz ist ein komplexer Bereich,
    wo viele verschiedene Richtungen ihre Interessenpolitik nachgehen, nicht alles ist unbedingt schlecht.

    Für den Westen bekommt die th. Justiz einen schalen Beigeschmack,
    wenn von Action-Urlaub die Rede ist,
    wo in Korat

    oder in Bangkok


    Urlauber mit Muay Thai Ambitionen, sich einem zweifelhaften Vergnügen hingeben wollen.

    Man kann es ev. auf den Nenner bringen, wo hohe Posten und deren Entscheidungsbefugnis an das Patronatsystem gekoppelt sind,
    ist es schwer, eine Kontrolle, nach den Regeln einer westlichen Innenrevision, durchzuführen.

    Andererseits muss man bei der Beurteilung von ausländischen Gerichtsentscheidungen immer einräumen,
    dass in anderen Rechtssystemen sich eine völlig andere Rechtskultur verfestigt hat,
    die mit westlicher Betrachtungsweise nicht immer nachvollziehbar ist.
    Schon das US Geschworendensystem, mit seiner gelebten Strafrechtskultur, aus dem common sense der Volksmeinung, (gespiegelt durch das Geschworenden-Urteil)
    ist mit einem deutschen, nach statischen Gesetzen gekoppelten Strafrecht, nicht vergleichbar.

    Gerade wegen dieser Diskrepanz, zwischen gebildeten Strafrecht aus dem Volksempfinden einerseits,
    (wo schonmal 11jährige in Kettenhaft kommen)

    und der bei uns stattfindende neutrale Subsumption der gesetzlichen Tatbestandsmerkmale nach einem statischen Gesetz,
    (mit standartisierter Unterbringung, aber auch Kautionsentscheidungen)

    bewirken unterschiedliche Urteile,
    weshalb wir mit der Globalisierung unseres eigenen Rechtsempfinden vorsichtig sein sollten.

  4. #53
    rambus
    Avatar von rambus
    @DisainaM

    Ich wollte hier keinen Vergleich mit der westlichen Justiz, sondern nur auf die Aussagen
    betr. der "friedlichen und gewaltlosen" Demonstranten hinweisen und das Verbot der Polizei zum Einschreiten.

    Der Artikel in der NY-Times beschreibt die Situation recht klar, und wenn es so weiter geht und die Roten sich dazu gesellen könnte es wirklich einen Bürgerkrieg geben mit allen wirtschaftlichen Konsequenzen.

    rambus

  5. #54
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    das Problem bei Ermessensentscheidungen,
    wenn das Gericht eben trennt, zwischen dem kleinen Teil der konfliktschürenden Gewaltdemonstranten,
    die für ihre Angriffe die friedlichen Demonstranten als menschliches Schutzschild missbrauchen,
    und dabei das Leben der friedlichen Demonstranten bewusst gefährden,
    und der, als überwiegende Mehrheit, angesehenden friedlichen Demonstranten;

    so zeigt die Gerichtsentscheidung nun einen Weg auf,
    dass die Polizei die geschlossenden Reihen der friedlichen Demonstranten stürmen muss,
    um die sich darunter verdeckt arbeitenden Gewaltdemonstranten festzunehmen,
    ohne am Ende den Demonstrationsort, als solches, zu schliessen.

    Bei dieser indirekt geforderten Sturmtaktik der Polizei, zur Ergreifung der Gewalttäter,
    ist das vorrangige Ziel, die friedlichen Demonstranten zu schützen,
    und die Gewalttäter chirurgisch zu entfernen.
    Das am Ende der Aktion der Demonstrationsort weiterhin offen für die Demonstranten bleiben soll,
    ist solange gewährleistet, bis sich ein grösserer Teil der Demonstranten ebenfalls radikalisiert,
    und damit der jetzige status quo nicht mehr besteht.

    Das Gericht kann schliesslich immer nur eine Entscheidung über den aktuellen Zeitpunkt treffen,
    und nicht in die Zukunft sehen.
    Sollte die Polizeiführung folglich der Meinung sein,
    dass an einem Ort eben nicht mehr überwiegend friedlich demonstriert wird,
    wird sie den Status quo per Videobeweis sichern,
    bevor sie gezwungen ist, zum Schutze der Allgemeinheit, den Ort aufzulösen,
    und die Gewalttäter festzunehmen.

    Man sollte das Urteil von daher nicht überbewerten,
    weil es eben immer auch darauf beruht,
    wie die Staatsanwaltschaft den Demonstrationsstatus per Videobeweis als gewalttätig dokumentiert hat.
    Sollte dies beim letzten verfahren unzureichend gewesen sein,
    ist das verkündete Urteil folgerichtig.
    Da sich die Situation bekanntermassen dauernd ändert,
    und kein Richter die Zukunft beurteilt,
    ist das Urteil für kommende Veränderungen irrelevant.

  6. #55
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161
    ............friedlich ist einfach nur friedlich, aber nicht das was ein "Gericht" aus einer Mischung aus Anweisung und eigener ideologischer Verblendung als friedlich feststellt - Punkt. Dieses Gebaren dieser gelben Gesinnungsjustiz ist einfach nur noch peinlich............

  7. #56
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Also unter Ausverkauf eines Landes stelle ich mir was anderes vor.
    ach ja? z.B. so: Unabated chaos could fuel rise in overseas investments - The Nation

    und hier ein Auszug aus dem Artikel:

    "Vietnam would pass Thailand to become Asean's third-largest destination for foreign direct investment (FDI) by 2020"

  8. #57
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    und es geht weiter mit der "Neuen Ehrlichkeit unter uns Thai...": Heute stellt die Thailänd. Industrie- u. Handelskammer fest, daß dieses Land "der kranke Mann von Südost- Asien" sein wird - inzwischen braucht man für solche Erkenntnisse keine ausländischen Analysten (die ja früher "immer gelogen hatten...u. Thailand das Gesicht verlieren ließen..."), nein: heutzutage kommt die Ernüchterung angesichts des ungeheuren Desasters aus dem eigenen Volke

  9. #58
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    und es geht weiter mit der "Neuen Ehrlichkeit unter uns Thai...": Heute stellt die Thailänd. Industrie- u. Handelskammer fest, daß dieses Land "der kranke Mann von Südost- Asien" sein wird
    Diese oder ähnliche Botschaften bekommen wir jetzt seit Wochen und Monaten
    zu lesen oder zu hören. Den Verantwortlichen für die Zustände in BKK geht das
    am Ar... vorbei und die harten und tatsächlichen Wirtschaftsdaten? Seit Beginn
    der politischen Probleme: Stabil! Der THB bewegt sich seit Dezember zwischen
    44 und 45 rauf
    und runter ohne Ausreißer. Ich hab' auch noch keine Ernüchte-
    rung "im Volk" gesehen. Also alles nur leeres Gerede!

  10. #59
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    ...und die harten und tatsächlichen Wirtschaftsdaten? Seit Beginn
    der politischen Probleme: Stabil!
    na, dann man tau: hier kommt die Rezession!

  11. #60
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    na, dann man tau: hier kommt die Rezession!
    Jau, und jetzt fangen die an zu jammern, die diese Verhältnisse
    (wenn's stimmt) ja mit verursacht bzw. nicht verhindert haben.
    Thai-Baht seit Anfang Dezember 2013 allerdings - unverändert!

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir, die Lehrer Thailands.
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 20.03.13, 18:41
  2. Kambodscha - ein Land im Ausverkauf
    Von simon im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.05.08, 19:19
  3. Thailands Schatzkammer
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.06, 08:34
  4. Ausverkauf im Paradies, 13.4.06, 13.15, 3sat
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.06, 16:23
  5. Ausverkauf am Pökelberg....
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.04, 03:37