Seite 40 von 52 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 514

Demonstrationen in Bangkok - Was tun?

Erstellt von MadMac, 08.01.2014, 15:56 Uhr · 513 Antworten · 50.559 Aufrufe

  1. #391
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Aber hopple, dachte ich doch bisher, die Regierung habe die alten, als auch die neuen Wahlen gewonnen.
    Der Wahlsieg wird der Regierung ja nicht abgesprochen. Wenn sie jedoch Fortschritte in den Verhandlungen mit den Regierungsgegnern erzielen möchte, dann muss sie kompromissbereit sein, sonst wird das nichts mit dem Verhandeln. Die Forderungen werden wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass kontroverse Figuren zurücktreten müssen. Das ist in der Politik nun mal so. Wer in Skandale und Affären verwickelt ist, muss den Hut nehmen, von Nixon bis Wulff. Nur die Shinawatras glauben leider dass sie das nicht müssen.

    Zitat Zitat von rambus Beitrag anzeigen
    Die PT ist halt der Gewinner und die DEM's nahmen nicht teil so what! Demokratie = Demokratie
    Du hast scheinbar nicht gelesen worum es bei den Verhandlungen gehen soll.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #392
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Nur die Shinawatras glauben leider dass sie das nicht müssen.
    Gibt es in Thailand die Sippenhaft?

  4. #393
    rambus
    Avatar von rambus
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Der Wahlsieg wird der Regierung ja nicht abgesprochen. Wenn sie jedoch Fortschritte in den Verhandlungen mit den Regierungsgegnern erzielen möchte, dann muss sie kompromissbereit sein, sonst wird das nichts mit dem Verhandeln. Die Forderungen werden wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass kontroverse Figuren zurücktreten müssen. Das ist in der Politik nun mal so. Wer in Skandale und Affären verwickelt ist, muss den Hut nehmen, von Nixon bis Wulff. Nur die Shinawatras glauben leider dass sie das nicht müssen.



    Du hast scheinbar nicht gelesen worum es bei den Verhandlungen gehen soll.

    Cheers, X-pat
    Deine Träume können nicht wahr werden, denn es kann keine Verhandlungen geben, mit irgendwelche
    Demonstranten, denn sie standen nicht zur Wahl und die Verfassung gibt das nicht her......................
    Du redest dir das so nach deinem Gusto, aber wir müssen dich hier im Forum leider enttäuschen,
    dass deine Vorstellung nicht Fuß fassen kann.


    rambus

  5. #394
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Verstehe, nachweislich Kriminelle entscheiden an einem Verhandlungstisch, wer von den Personen einer gewählten Regierung den Hut nehmen muss. Das Ganze richtet dann aber nicht nach Leistung oder Nichtleistung, sondern nach dem Prinzip der Sippenhaft.

    Kommt mir irgendwie bekannt vor...

  6. #395
    Avatar von Dart

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    1.917
    Expat, hast du die letzten Monate im Tiefschlaf verbracht? Die Regierung hat ständig Verhandlungsbereitschaft signalisiert!

    Von wem wurde das verweigert?

    Der Link zu dem Bericht im Stürmer zeigt zum 1. Mal Verhandlungsbereitschaft der PDRC, also komm mir nicht mit so einem Unsinn "Wen gab es zuerst - Das Huhn oder das Ei!

  7. #396
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.015
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Verstehe, nachweislich Kriminelle entscheiden an einem Verhandlungstisch, wer von den Personen einer gewählten Regierung den Hut nehmen muss.
    Die derzeitige Regierung darf seit dem 02. Februar nicht mehr fuer sich in Anspruch nehmen, eine gewaehlte Regierung zu sein. Davor durfte sie das durchaus.

    Das Problem ist auch, dass ein angeblich nachweislicher Krimineller den Kabinetssitzungen per Videokonferenz aus seinem Exil in Dubai zugeschaltet sein soll und angeblich die Geschicke des Landes lenkt, was nach meiner Kenntnis nicht der thailaendischen Verfassung entspraeche.

    Danke, dass Du zwischendurch mal was zur Sache aeusserst.

  8. #397
    Avatar von monkfish

    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Der Wahlsieg wird der Regierung ja nicht abgesprochen. Wenn sie jedoch Fortschritte in den Verhandlungen mit den Regierungsgegnern erzielen möchte, dann muss sie kompromissbereit sein, sonst wird das nichts mit dem Verhandeln.
    Was autorisiert eigentlich einen kriminellen Demonstranten-Führer, dessen Partei die letzten Wahlen verloren hat, oder seine schmilzende Fan-Horde, auch nur irgendwas zu verhandeln, oder zu fordern?
    Der höchste Kompromiss wäre für mich ein Jahr Straferlass....aber nur mit viel Wohlwollen.

    PS: Man könnte langsam mal anfangen zu rechnen: Wieviel Geld schuldet die Regierung den Reisbauern (warum auch immer) und wieviel kostet das "Nationaldemokratische" Spaktakel von Suthep dem Königreich Thailand nach drei, sechs, neun oder gar nach zwölf Monaten.... (?)

  9. #398
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von FliegerTom Beitrag anzeigen
    Gibt es in Thailand die Sippenhaft?
    Nein, aber es gibt ganz klar Sippenpolitik in Thailand. Der Shinawatra-Wongsawat Clan mit allen seinen Verzweigungen ist eine Zweckgemeinschaft um den "capo dei capi" Thaksin.

    Zitat Zitat von rambus Beitrag anzeigen
    denn es kann keine Verhandlungen geben, mit irgendwelche Demonstranten
    Das wirst du zum Glück nicht entscheiden, und auch nicht irgendwelche Rothemden, sondern die Regierung. Natürlich kann sie Verhandlungen ablehnen. Das dürfte dann aber in endlose weitere Demonstrationen, sowie endlose juristische und politische Attacken auf deren weitere Handlungen hinauslaufen, die das Land weiterhin lähmen. Es läge daher schon im eigenen Interesse Verhandlungen anzustreben. Im Interesse des Landes ist es ohnehin.

    Ob die Verhandlungen dann zu einem Ergebnis führen steht auf einem anderen Blatt. Dazu müsste die PDRC akzeptable und rechtmäßige Vorschläge an den Verhandlungstisch bringen und ebenfalls kompromissbereit sein.

    Cheers, X-pat

  10. #399
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ja, es wird zu Verhandlungen kommen müssen, will man aus gesamtstaatlicher Verantwortung den Karren nicht noch tiefer in den Dreck fahren.

    In diesen Verhandlungen werden dann insbesondere die Dems sich einigen Fragen stellen müssen.

    Warum Sie, als Abhisit durch vorzeitigen Rücktritt in 2011 den Weg für Neuwahlen freigaben wie selbstverständlich die caretaker Regierung übernehmen konnten, gar noch mit der Vorab-Ankündigung der damaligen Opposition, sie würde das Ergebnis der landesweiten Wahl auf jeden Fall respektieren?

    Was die Abhisit-geführte Regierung denn bei ihren Reformen vor der Wahl von 2011 - also den Wahlrechtsänderungen - nicht gesehen noch begonnen hätte, das nun gar den Einsatz einer nicht gewählten Regierung erforderlich mache? Wäre es etwas überaus Wichtiges gewesen, dann hätte sie dies doch selbst in 2011 anpacken koennen.

    Und wenn dann - wie zu erwarten steht - von Abhisit nur Floskeln kommen, dann wird die wichtigste Frage an die Dems wohl lauten:
    Warum sollten wir - die in 2014 - gewählten Parteien eigentlich in den nächsten Monaten oder Jahren zu vorgezogenen Neuwahlen aufrufen, an denen sich die Dems wieder beteiligen würden/koennten, so sie nicht schon längst aufgeloest oder zerfallen sind. Diese Frage wird man zwar foermlich an die sog. Dems richten, aber die Vertreter der alten Herrschaften meinen. Denn die werden sich zu überlegen haben, ob es sinnvoll sein kann, nicht im Parlament vertreten zu sein.

    Hier sehe ich den realen Verhandlungsspielraum für die derzeitig zerstrittenen Parteien.

  11. #400
    rambus
    Avatar von rambus
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Nein, aber es gibt ganz klar Sippenpolitik in Thailand. Der Shinawatra-Wongsawat Clan mit allen seinen Verzweigungen ist eine Zweckgemeinschaft um den "capo dei capi" Thaksin.



    Das wirst du zum Glück nicht entscheiden, und auch nicht irgendwelche Rothemden, sondern die Regierung. Natürlich kann sie Verhandlungen ablehnen. Das dürfte dann aber in endlose weitere Demonstrationen, sowie endlose juristische und politische Attacken auf deren weitere Handlungen hinauslaufen, die das Land weiterhin lähmen. Es läge daher schon im eigenen Interesse Verhandlungen anzustreben. Im Interesse des Landes ist es ohnehin.

    Ob die Verhandlungen dann zu einem Ergebnis führen steht auf einem anderen Blatt. Dazu müsste die PDRC akzeptable und rechtmäßige Vorschläge an den Verhandlungstisch bringen und ebenfalls kompromissbereit sein.

    Cheers, X-pat
    Die Regierung ist momentan nicht dazu befugt irgendwelche Koalitionen einzugehen, denn es steht noch
    eine Nachwahl aus! Capito........................

Seite 40 von 52 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist nur los in Bangkok?
    Von ferromat im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.07, 19:12
  2. 11 jährigen Sohn nach D/Was ist in TH zu tun?
    Von MikeRay im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.04, 17:51
  3. Übergepäck in BKK - Was tun ?
    Von waanjai im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.04, 15:13
  4. Was tun in BKK
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 10:34