Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 78

Democrat Party survives

Erstellt von Bukeo, 29.11.2010, 08:57 Uhr · 77 Antworten · 3.985 Aufrufe

  1. #61
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    hm, also ich kann nichts finden, dass hier jemand schrieb "taky ist der un entgegengekommen". von daher ist deine aussage einfach nur eine reine unterstellung
    sollte nur aufzeigen, das es momentan - obwohl noch nicht perfekt, besser geworden ist. Zur Zeit kommt der UN wenigsten nach 2-3 maliger Aufforderung auf.
    Wie ich immer wieder poste: besser ein kleineres Übel, als ein grosses :-)

    naiv ist es scheinheilige gesten als verbesserung zu erkennen, tot ist tot
    wäre man Veera bei der Besprechung seinerzeit gefolgt, wären keine scheinheiligen Gesten nötig.
    Man kann nicht die Regierung und Militär bewaffnet herausfordern und provozieren und dann behaupten - man habe ja nur mit blossen Händen Widerstand geleistet und ausserdem wollte man ja nur friedlich demonstrieren.
    Auch friedliche Demos - sofern sie verboten und nicht genehmigt sind - müssen aufgelöst werden.
    Würde auch in der EU erfolgen, auch wenn nötig - mit Gewalt.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es gibt in Thailand immer wieder Leute, die wollen es nicht verstehen, was doch auf der Hand liegt.

    Nun wollen einige sogar diejenigen belangen, die für die angeblichen - aber gerichtlich benannten - Formfehler verantwortlich waren.

    Wo kämen wir denn da noch hin? Im übrigen würde auch der Prayuth da überhaupt nicht zustimmen wollen. Sollte man also besser vergessen. So wie ja auch den Rechtsstaat in Thailand. Nicht zu vergessen die Demokratie. Aber wer braucht die schon? Bei den paar Oppositionellen, die es noch nicht-eingesperrt in Thailand gibt?

    Apichart faces complaint for negligence

  4. #63
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Es gibt in Thailand immer wieder Leute, die wollen es nicht verstehen, was doch auf der Hand liegt.

    Nun wollen einige sogar diejenigen belangen, die für die angeblichen - aber gerichtlich benannten - Formfehler verantwortlich waren.
    sehe ich als Bestätigung, das die Formfehler tatsächlich passiert sind. Sonst würde die Opposition ja nicht dagegen klagen.

    Wo kämen wir denn da noch hin? Im übrigen würde auch der Prayuth da überhaupt nicht zustimmen wollen.
    ja, Prayuth ist wohl der mächtigste Mann in TH - aber war das die Armee nicht schon immer. Sogar der König musste sich seinerzeit mit dem Militär einigen, als die keine absolute Monarchie mehr haben wollten.


    So wie ja auch den Rechtsstaat in Thailand. Nicht zu vergessen die Demokratie. Aber wer braucht die schon? Bei den paar Oppositionellen, die es noch nicht-eingesperrt in Thailand gibt?
    Naja, soviel Rechtsstaat wie die USA - ist Thailand auch. Alles was hier negativ gesehen wird - gibt es dort auch. Sei es Inhaftierungen ohne Anklage usw. - mal sehen ob die Amis nun ihren Rechtsstaat soweit verdrehen können, das sie eine Anklage gegen Assange wegen Terrorismus zusammenbasteln.

    Demokratie, wer braucht die tatsächlich in TH - wenn man sich mit den Rothemden unterhält, für die Demokratie ja nur die Verteilung von Gratiskuh, Billigbenzin usw - bedeutet, dann brauchen die Demokratie im Prinzip nur realitätsfremde Expats aus dem Isaan.

  5. #64
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    sehe ich als Bestätigung, das die Formfehler tatsächlich passiert sind. Sonst würde die Opposition ja nicht dagegen klagen.
    Och, das ist einfach. Das nächste Gericht stellt einfach fest, dass es keine Formfehler gegeben habe.

  6. #65
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Och, das ist einfach. Das nächste Gericht stellt einfach fest, dass es keine Formfehler gegeben habe.
    ja, aber erst nach Übernahme der Gerichte durch Thaksin, sollte er wieder an die Macht kommen :-)

  7. #66
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Dann wird ja auch die ganze Richtung ausgewechselt. Zwischenzeitlich spielt jetzt die herrschende Richter-Clique das Spielchen vom Hasen und Igel mit der Opposition. Reine Ehrensache.

    Und dass so Spielchen in Thailand möglich sind, liegt an einer Besonderheit der "Justiz" in Thailand. Da urteilen diesselben Gerichte einmal so und ein anderes Mal so, und wenn man nachfragt, ob denn noch das frühere Urteil gelte, kommt die Antwort: was interessiert uns unser Gerede in der Vergangenheit.

    Die Gerichte haben einen obersten Leitspruch: Die Opportunität. Nur so ist ja auch verständlich, warum sehr viele westliche Journalisten die Eingriffe der Justiz im Jahre 2008 - Disqualifikation des PM Samak wegen einer Lächerlichkeit - Disqualifikation der PPP unter Somchai wegen eines Funktionärs aus Chiang Mai als "Judical Coups" bezeichnet haben und die "ehrwürdigen Richter" als Justiz-Aktivisten.

    Fürs gemeine Volk wird immer so getan, als seien die Gerichte Institutionen, die ohne Ansehen der Personen Rechtsnormen auf inviduelle Sachverhalte anwenden würden. Insbesondere der König versucht so ziemlich erfolglos, dieses image in der Bevölkerung zu erzeugen. Auch dadurch, dass er neue Richter an ihre eigentliche Aufgabe erinnert. Aber wenige Tage später im alten Trott weiter marschiert wird.
    Die thailändische Bevölkerung ist bekannt dafür, dass sie ihrer Justiz nicht über den Weg traut. Und benennt auch immer freiwillig ihre Erfahrungen mit einer korrupten Justiz.

    Der Rest ist Öffentlichkeitsarbeit zur Einlullung der Weltöffentlichkeit. Wenn da nicht ab und zu einmal Leute Kameras in den Gerichtssaal einschmuggeln würden.

  8. #67
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Und dass so Spielchen in Thailand möglich sind, liegt an einer Besonderheit der "Justiz" in Thailand. Da urteilen diesselben Gerichte einmal so und ein anderes Mal so, und wenn man nachfragt, ob denn noch das frühere Urteil gelte, kommt die Antwort: was interessiert uns unser Gerede in der Vergangenheit.
    tja, das magst du recht haben - aber diese Einstellung der Richter gab es in allen Regierung.
    So erinnere dich, das Thaksin bei Beginn seiner Amtszeit ja vergessen hat, ein paar Milliardchen Baht anzugeben - kann ja jedem passieren, oder?
    Nur waren damals Thaksin-freundliche Richter am werkeln und nach ein paar Tränen durfte er halt doch ins Amt - wäre seinerzeit von den gleichen Richtern über Abhisit
    geurteilt worden - hätte Abhisit ein 5j Berufsverbot bekommen.

    Ebenso bei Samak. Die Gesetzesübertretung war ja vorhanden - auch wenn minimal. Diese Richter hätten also bei Abhisit genau so gehandelt wie die Thaksin-Richter seinerzeit - ihm wäre nichts passiert. So ist halt Abhisit (wie seinerzeit Möllemann auch) über einen Furz gestolpert.

    Die Gerichte haben einen obersten Leitspruch: Die Opportunität. Nur so ist ja auch verständlich, warum sehr viele westliche Journalisten die Eingriffe der Justiz im Jahre 2008 - Disqualifikation des PM Samak wegen einer Lächerlichkeit - Disqualifikation der PPP unter Somchai wegen eines Funktionärs aus Chiang Mai als "Judical Coups" bezeichnet haben und die "ehrwürdigen Richter" als Justiz-Aktivisten.
    ja, möglich - aber dieses Spiel kennen wir doch auch aus der USA - wo je nachdem - auf welcher Seite der oberste Richter steht - positiv oder negativ gegenüber der Regierung geurteilt wird.

    Die thailändische Bevölkerung ist bekannt dafür, dass sie ihrer Justiz nicht über den Weg traut. Und benennt auch immer freiwillig ihre Erfahrungen mit einer korrupten Justiz.
    ja, aber wenn sie einen korrupten PM akzeptiert (67% haben kein Problem mit Korruption) - dann werden sie wohl auch korrupte Richter akzeptieren müssen. Schliesslich hat ja die
    Mehrheit kein Problem mit Korruption.
    Ich kann ja nicht sagen, bei dieser Regierung akzeptiere ich keine Korruption, bei einer ev. nächsten PT-Regierung ist mir das dann egal - so läuft der Hase auch nicht. :-)

    Der Rest ist Öffentlichkeitsarbeit zur Einlullung der Weltöffentlichkeit. Wenn da nicht ab und zu einmal Leute Kameras in den Gerichtssaal einschmuggeln würden.
    die Weltöffentlichkeit, inkl. UN - steht wohl eher hinter dieser Regierung. Siehe dir mal die Berichte in den intern. Medien bei Thaksin an und nun bei Abhisit.
    Lies dir nochmals die Antwort der UN auf die Petition der UDD durch. Nicht mal die Niederschlagung der Demo konnte Abhisit was anhaben.

    Ich gehe davon aus, das die Rothemden-Bewegung sich nun langsam zersplittert und man wird sehen - wohin die Masse der Rothemden-Gruppierungen steuert. Ich hoffe, das
    Thida, Veera und die gemässigten das Ruder übernehmen und sich von Thaksin nicht mehr aufhetzen lassen.

  9. #68
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zur Abwechselung mal jemand anderes

    Thitinan Ponsudhirak: Thailand's Misrule by Law - WSJ.com

  10. #69
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Zur Abwechselung mal jemand anderes
    Thitinan Ponsudhirak

    ja, der Mann hat den Durchblick :-)

    Der hat auch geschrieben, das sich die Rothemden von Thaksin trennen sollten, wenn eine Versöhnung Erfolg haben sollte.
    Vermutich hat Thida diesen Bericht auch gelesen.

    The redshirts need to disassociate from Thaksin and form ties with government, who must work with moderate leaders

    Thailand's only hope lies in political compromise | Thitinan Pongsudhirak | Comment is free | guardian.co.uk

    Irgendwie seltsam, das du einen Politologen zitierst, der so ähnlich denkt wie ich - du das aber immer bestreitest.

    Auch hier eine Einschätzung von Thitinan Ponsudhirak - die sich mit meiner deckt:

    Die Rothemden verlangten plötzlich, dass Abhisits Vize Suthep Thaugsuban wegen eines blutigen Armee-Einsatzes im April strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wird. "Die Suthep-Bedingung war ein Thaksin-Manöver", glaubt auch der Politologe Thitinan Pongsudhirak. "Der Kompromiss war etwas, das er nicht wollte." Thaksin, so die Theorie, profitiere vom wachsendem Chaos. Dann könne er entweder selbst mit Rückendeckung seiner Rothemden als Retter einfliegen - oder eine ihm genehme Regierung installieren, die das Urteil wegen Amtsmissbrauchs gegen ihn aufheben und die Konfiszierung von einer Milliarde Euro seines Vermögens rückgängig machen soll.
    http://www.n-tv.de/politik/dossier/B...cle880673.html

    Letzte ABAC Umfrage hinsichtlich Abhisit:

    http://www.thaivisa.com/forum/topic/...poll-suggests/

  11. #70
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Und nun die Antwort auf die Frage, wie denn eigentlich bisher die Dems ihre Macht her bekamen oder ihnen geholfen wurde, diese nicht zu verlieren?

    "Yes, the Democrats can win power but rarely via an election and, moreover, they struggle to hold onto it. The key point, as McCargo delicately put it, is that time and time again “extra-electoral forces” intervene to seal their fate either way."
    und:

    "
    In addition, it is not even certain that the elections will be held in 2011"

    Will extra-electoral forces intervene in Thailand

    Soviel zur Demokratie mit denjenigen, die per Etiketten-Schwindel behaupten, sie seien die Demokraten. 555555

    Warum das überhaupt noch berichtenswert ist?
    Weil der Autor bislang ein Kronzeuge des deutschsprachigen Lady Gaga-Instituts ist, wo ein Herr Bönnte oder so, bisher seine Gelbhemden-Thesen als Wissenschaft verkaufen konnte. Der sprach nämlich immer schon, wenn er eigentlich über Thailand referieren sollte (so sein Titel), allein über die Zivilgesellschaft in Bangkok. Wo doch Thailand "ein wenig" mehr als Bangkok ist. Aber nicht für jeden.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 31.12 Party in BKK ???
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.09, 05:55
  2. Democrat scores landslide victory in Surat Thani by-election
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.09.09, 06:02
  3. Pheu Thai-Democrat coalition 'possible': Thaksin
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.09, 15:45
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.07, 07:07
  5. PARTY die 2te!!
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.08.05, 22:34