Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

das wahre gesicht der PAD

Erstellt von jai po, 19.09.2009, 14:16 Uhr · 46 Antworten · 2.491 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    das wahre gesicht der PAD

    Alle die in Thailand leben haben heute das wahre Gesicht der PAD im TV erlebt. Sie prügeln Bewohner und zehteln am Ende noch einen Krieg mit Kambodscha an. Bei aller liebe, aber jetzt muß Schluß sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Zitat Zitat von jai po",p="775234
    Alle die in Thailand leben haben heute das wahre Gesicht der PAD im TV erlebt. Sie prügeln Bewohner und zehteln am Ende noch einen Krieg mit Kambodscha an. Bei aller liebe, aber jetzt muß Schluß sein.
    ich erzähle hier mal wie es wirklich war:

    die PAD wollte eine friedliche Demo nähe des Tempels abhalten, sowie anscheinend die Rothemden in Bangkok.
    Sie wurden von den Rothemden, sorry..., Isaanern gestoppt, die eine friedliche Demo nicht akzeptierten, da ja die Wirtschaft in Thailand darunter leiden könnte.

    Nur haben die Isaaner vergessen, das sie zur selben Zeit ebenso die Steigerung der Wirtschaft durch ihre Demo in Bkk verhindern.

    Gottseidank, waren die Isaaner in der Minderzahl und konnten die Gelbhemden nicht stoppen.
    In einer Demokratie sollte lt. waanjai2 u.a. eine friedliche Demo erlaubt sein.
    Sisaket scheint das aber irgendwie versäumt zu haben.

    Naja, irgendwann wird auch die Demokratie Sisaket erreichen.

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Was war an der Strassenschlacht der Gelbhemden in Sisaket eigentlich friedlich? Weiss das jemand?

    Es stellen sich gleich mehrere Fragen:
    Wie konnte es passieren, dass die Regierung auf die offenkundigen Absichten, notfalls auch mit Gewalt, in Richtung Tempel zu marschieren, nicht mit der Ausrufung des ISA reagierte?
    Warum rief sie den Notstand in Sisaket nicht wenigstens dann aus, als die ersten Gewalttaetigkeiten schon passiert waren?
    Wie soll man die Enscheidung von Abhisit verstehen, der seiner Polizei den Auftrag gab, mit der PAD in Friedensverhandlungen einzutreten? Wird den einen Verhandlungen angeboten, waehrend den anderen zugemutet wird, selbst fuer friedliche Demonstrationen das Kriegsrecht gegen sich gelten zu lassen?

    War der 19. September 2009 nicht einfach der schlagende Beweis fuer die durchgaengig zu beobachtende Anwendung von zweierlei Mass in der Behandlung von Oppositionsgruppen in der thailaendischen Innenpolitik?
    Wenn Ja - seien wir froh, dass die thailaendischen Medien darueber ueberhaupt berichten durfen.

    Das ist ja in der Aera Abhisit schon laengst keine Selbstverstaendlichkeit mehr.

  5. #4
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Bukeo, meinst Du nicht auch, daß es manchmal besser wäre, einfach zu schweigen?

    Du willst uns erzählen, wie es wirklich war? Nachdem die Bilder im Fernsehen teilweise live übertragen wurden.

    Für wie blöd hältst Du die Member hier????????

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="775314
    Was war an der Strassenschlacht der Gelbhemden in Sisaket eigentlich friedlich? Weiss das jemand?
    warum stoppen die Rothemden sämtliche Demos und Umzüge.
    Ich erinnere hier nochmals an die friedliche Gay-Parade - die ebenso von den Rothemden abgebrochen wurde.

    Ebenso in Sisaket, die Gelbhemden wurden lt. Medien von den Dorfbewohnern angegriffen.

    Meine Frage dazu: warum?

    Die Dorfbewohner erklärten dazu: die Demo würde die Wirtschaft Thailands schädigen.

    Meine Frage dazu: warum verhindern die Dorfbewohner dann nicht, das Rothemden zur Demo nach BKK reisen. Schädigt doch auch die Wirtschaft, oder?

    Es stellen sich gleich mehrere Fragen:
    Wie konnte es passieren, dass die Regierung auf die offenkundigen Absichten, notfalls auch mit Gewalt, in Richtung Tempel zu marschieren, nicht mit der Ausrufung des ISA reagierte?
    ganze einfach, weil keine Gewalt seitens der Gelbhemden angekündigt wurde.
    Die Gewalt ging definitiv von den Rothemden aus.

    Warum rief sie den Notstand in Sisaket nicht wenigstens dann aus, als die ersten Gewalttaetigkeiten schon passiert waren?
    weil bei den paar verbliebenen Dorfbewohnern (der Rest war ja vermutlich in BKK) keine Gefahr für die nationale Sicherheit bestand, d.h. keine Bombendrohungen usw.
    Auch dürfte ein Clash in Sisaket sicherlich keinen Coup auslösen, oder?
    Somit war die vorhandene Polizeitruppe auch ausreichend.
    Ist ja auch nicht viel passiert - ein paar verhinderte Rothemden haben halt Prügel bezogen.
    Sollte nun bei jeder Prügelei ISA ausgerufen werden.
    Würde ich nur auf BKK beschränken, da dort die Bevölkerung zu 80% hinter dem ISA steht, also die Mehrheit.
    Mehrheit sollte man ja lt. eurem Verständnis respektieren, oder doch nicht?

    Wie soll man die Enscheidung von Abhisit verstehen, der seiner Polizei den Auftrag gab, mit der PAD in Friedensverhandlungen einzutreten? Wird den einen Verhandlungen angeboten, waehrend den anderen zugemutet wird, selbst fuer friedliche Demonstrationen das Kriegsrecht gegen sich gelten zu lassen?
    du hast sicherlich schon mitbekommen, das es nun 2 Rothemden-Lager gibt, die Veera-Truppe (hatte nichts gegen ISA) und die Jakrobob-Gruppe (Thaksin-Warriors) - nur die hatte was gegen ISA, weil sie ja den bewaffneten Kampf fordert.
    Gottseidank hat der Regen die Demo zerstört - nicht der EInsatz der Armee oder Polizei.

    Und wieder ist alles ruhig im LOS. :-)

    War der 19. September 2009 nicht einfach der schlagende Beweis fuer die durchgaengig zu beobachtende Anwendung von zweierlei Mass in der Behandlung von Oppositionsgruppen in der thailaendischen Innenpolitik?
    Wenn Ja - seien wir froh, dass die thailaendischen Medien darueber ueberhaupt berichten durfen.
    nein, alle beiden Gruppen (Sondhi und Veera) werden gleich behandelt - nur Jakrobob erhält eine Spezialbehandlung, was auch gut ist.

    Das ist ja in der Aera Abhisit schon laengst keine Selbstverstaendlichkeit mehr.
    eigentlich gibt es dies erst bei Abhisit.
    Unter Thaksin wurden Reporter, die kritisch berichteten eliminiert - schon vergessen.
    Abhisit hat diesmal allen ausl. Medien erlaubt, direkt am Ort zu berichten, filmen usw.

    Also mehr Pressefreiheit gibt es ja nicht mal in D.

  7. #6
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Zitat Zitat von titiwas",p="775387
    Bukeo, meinst Du nicht auch, daß es manchmal besser wäre, einfach zu schweigen?

    Du willst uns erzählen, wie es wirklich war? Nachdem die Bilder im Fernsehen teilweise live übertragen wurden.

    Für wie blöd hältst Du die Member hier????????
    kannst du lesen - ich gehe davon aus.

    In allen Medien steht, das einige Dorfbewohner 1000e PAD´ler stoppen wollten, warum eigentlich?
    Beantworte du mir erst diese Frage vernünftig.
    Dann können wir vernünftig weiterdiskutieren, sofern du möchtest.

  8. #7
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Zitat Zitat von Bukeo",p="775397
    Dann können wir [highlight=yellow:c1bcd2bfcf]vernünftig[/highlight:c1bcd2bfcf] weiterdiskutieren, sofern du möchtest.

    Falscher Thread. Das gehoehrt nach
    - N´bischen was zur Auflockerung II


  9. #8
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Zitat Zitat von Bukeo",p="775397
    ... weiterdiskutieren, sofern du möchtest.
    Nein Bukeo, möchte ich nicht. Irgendwann wird es mir zu billig und primitiv. Bin gerne bereit, mein Niveau auch mal herunter zu schrauben. Aber nur bis zu einer „gewissen Schmerzgrenze“.

    Wenn (getürkte – sage ich) Bangkoker Bürger gegen die Roten vorgehen kriegst Du Dich vor lauter Begeisterung nicht mehr ein. Wenn Bewohner einer Region – welche zweifellos gegenwertig als Krisenregion bezeichnen läßt – dagegen wehren, wenn ein paar Verrückte vielleicht einen Krieg anzetteln, der ja sie und nicht die Verursacher trifft, fragst Du scheinheilig, warum sie dieses tun.
    Die, die es ausgelöst haben sitzen dann schon wieder mit ihrem Arsch schön in Bangkok und freuen sich. Ausbaden dürften die, die sich jetzt wehren.
    Also, Diskussion zu diesem Thema abgelehnt.

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Man fragt sich, warum er das braucht. Das staendige Verdrehen.
    Wo steht eigentlich, dass eine grosse Zahl der Einwohner von Sisaket nach Bangkok gefahren war? Dass deshalb nur wenige Leute den Widerstand - zusammen mit der Polizei - zu organisieren hatten.
    Warum missversteht man den Hinweis, dass die erneute Demo an der kambodschanischen Grenzen Bedeutung weit ueber den Grenzen erhalten wuerde. Und deshalb Thailand schaden wuerde. Weil immer noch weniger Touris kommen wuerden.
    Ist der wirklich so Thailand-unerfahren, dass er nicht weiss, dass die Leute zu Demos nach BKK in Gruppen fahren - evtl. gar gesponsert - aber eben nur dann, wenn sie Zeit haben und auf den Feldern nichts zu tun ist? Nein, wie ein Deutscher sieht er hier den Ausfall im BSP, weil nun die - nicht vorhandenen - Maschinen in Sisaket still liegen wuerden. Irgendwie hilflos, dieses an den Haaren herbeiziehen. Es sei denn, es handele sich mal wieder um Frauen. Da macht es den Gelbhemden irgendwie noch mehr Spass.

  11. #10
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: das wahre gesicht der PAD

    Zitat Zitat von titiwas",p="775401
    Zitat Zitat von Bukeo",p="775397
    ... weiterdiskutieren, sofern du möchtest.
    Nein Bukeo, möchte ich nicht. Irgendwann wird es mir zu billig und primitiv. Bin gerne bereit, mein Niveau auch mal herunter zu schrauben. Aber nur bis zu einer „gewissen Schmerzgrenze“.
    welches Niveau?

    Wenn (getürkte – sage ich) Bangkoker Bürger gegen die Roten vorgehen kriegst Du Dich vor lauter Begeisterung nicht mehr ein.
    du verdrehst die Tatsachen - die Rothemden kamen nach Bangkok um Chaos zu veranstalten - schon vergessen.
    Erst als Verkaufsstände von den Rothemden belagert wurden, wurden die Besitzer zornig und gingen gemeinsam gegen die Rothemden vor.
    Das waren keine getürkten Bangkoker. Der eine Tote wurde lt. TV in einem Bangkoker Haus aufgebahrt - man sah noch einen Politiker, der vorbei kam und kondolierte.

    Die Gelbhemden wollten friedlich bei der Grenze demonstrieren und wurden von den Dorfbewohnern angegriffen - ev. ja auch getürkte Dorfbewohner.

    Wenn Bewohner einer Region – welche zweifellos gegenwertig als Krisenregion bezeichnen läßt – dagegen wehren, wenn ein paar Verrückte vielleicht einen Krieg anzetteln, der ja sie und nicht die Verursacher trifft,
    das würde ja bedeuten, das ab sofort die Rothemden entscheiden, ob Gay-Paraden, Demos der PAD usw. abgehalten werden dürfen - also du hast recht, hier fehlt das Niveau.
    Nur soweit kann ich mein Niveau gar nicht zurückschrauben :-)

    Also, Diskussion zu diesem Thema abgelehnt.
    ist in Ordnung - kommt eh nichts vernünftiges.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das wahre Leben in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.07.15, 07:28
  2. Der 11.September (ZDF) Die wahre Geschichte
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.10, 20:08
  3. Dos - Das einzig Wahre ?
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.08, 09:11
  4. Das wahre Leben
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.11.04, 10:40