Seite 15 von 34 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 333

Das Leben einer Marionette

Erstellt von MadMac, 13.05.2012, 09:28 Uhr · 332 Antworten · 25.076 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Du übersiehst, dass es letztlich die Steuerzahler und damit in erster Linie die Städter sind, die für die enormen Kosten, die dieses Reisankaufsprogramm verursacht, aufkommen müssen. Dabei werden diese sogar in doppelter Weise zur Kasse gebeten: einmal über die Subventionen im Staatshaushalt und zum zweiten als Verbraucher, weil sie auch hier die überhöhten Reispreise bezahlen müssen.
    Ja, es ist eine Crux mit den ständigen Sozialtransfers. Nun gehoert man schon zu den Ländern mit den groeßten Einkommensdisparitäten und man darf die dennoch nicht richtig ausleben.
    Und was die Verbraucherpreise anbelangt. Die tragen auch die Verbraucher in den ärmeren Gebieten mit. Denn die Geschichte mit der Subsistenzwirtschaft ist zwar eine schoene Verschleierung, aber tatsächlich hat nicht jeder Arme Land.
    Nicht zu vergessen, dass es die Bauern sind, die die Arbeit mit dem Reis haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ok, danke, irgendwann steht es an neu zu malern und dann muss Verduennung her
    Verwendest Du das Zeugs auch immer für "Likörelle" oder entschuldigst du Dich auch immer bei den Pinseln, wenn Du selbige zum Auswaschen in diese magische Tinktur tauchst ???

  4. #143
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Verwendest Du das Zeugs auch immer für "Likörelle" oder entschuldigst du Dich auch immer bei den Pinseln, wenn Du selbige zum Auswaschen in diese magische Tinktur tauchst ???
    Gibt eigentlich nur noch eine Frage, die mich bei Lao Kao interessiert. Abgesehen von Geruch und Verwendungsmoeglichkeiten. Aber schmeckt Verduennung genauso wie das Zeug? Das hab ich noch nicht probiert

  5. #144
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Und was die Verbraucherpreise anbelangt. Die tragen auch die Verbraucher in den ärmeren Gebieten mit. Denn die Geschichte mit der Subsistenzwirtschaft ist zwar eine schoene Verschleierung, aber tatsächlich hat nicht jeder Arme Land.
    Da hast du recht. Die Regierung Yingluck hat zwar die Beseitigung der Armut versprochen, aber die Armen, die keine Reisfelder besitzen, leiden am meisten unter den hohen Reispreisen. Auch unter diesem Gesichtspunkt ist diese Reisankaufspolitik zu überhöhten Preisen falsch.

    Letztlich werden sogar die Reisbauern zu den Verlierern gehören. Wenn der Export von thailändischen Reis weiter einbricht, dann wird in Thailand zu viel Reis produziert. Dann wird es letztlich dazu kommen müssen, dass die Anbauflächen für Reis in Thailand reduziert werden müssen.

  6. #145
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Die Regierung Yingluck hat zwar die Beseitigung der Armut versprochen, aber die Armen, die keine Reisfelder besitzen, leiden am meisten unter den hohen Reispreisen.
    In der Tat, denn ein bescheidenes Reisgericht kostet selbst am billigsten Essensstand in Bangkok inzwischen 40 THB und mit der 20 THB Version kann man höchstens noch die Vögel füttern. Die hohen Lebensmittelkosten treffen besonders die Armen. Wer allerdings glaubt, dass der Shinawatr Klan an der Beseitigung der Armut ein echtes Interesse hat, muss schon reichlich naiv sein. Die Shinawatrs sind lediglich an den Stimmen der Armen interessiert. Falls unsere Barbie Premierministerin tatsächlich etwas zugunsten der Reisbauern verändern möchte, gäbe es dazu reichlich Gelegenheit. Zum Beispiel könnte sie die Abhängigkeit der Bauern von Reismühlen und Großabnehmern beenden, indem sie diese durch selbstverwaltete Kooperativen ersetzt. Das funktioniert natürlich nur wenn die Kooperativen korruptionsfrei bleiben, was in diesem Land ja schon fast unmöglich ist. Daher ist die Idee mit der Subsistenzwirtschaft schon gar nicht so schlecht. Wenigstens ein Rezept das in Thailand funktioniert. Aber Pokapand und die vereinigten Geldsäcke von Thailand werden sicherlich nicht zulassen, dass die Armen nur für sich selbst arbeiten, denn damit lässt sich nichts verdienen.

    Cheers, X-pat

  7. #146
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Manche fragen sich zur Zeit auf welcher Seite die Dame eigentlich steht, nachdem sie den 16 Familien der Erlegten überschwänglich ihr Beileid mitteilte und Kompensation in Aussicht stellte.

  8. #147
    Avatar von Grüner

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    347
    Aus meiner Sicht, die wohl weitgehend der Sicht des westlichen Auslands entspricht, macht die Frau ihre Arbeit ordentlich. Alleine dass sie noch dran ist, ist Beweis dafuer.

    Unter ihr haben die Roten nicht an Anziehungskraft verloren, die naechste Festung, die auf demokratische Weise faellt, wird Bangkok sein. (kommende Buergermeisterwahl).

    Ausserdem ist sie ne klasse Frau, intelligenter als ihr Bruder (und huebscher, hehe...), und, wie ich schon mal geschrieben habe, riecht sie vermutlich gut, auf jeden Fall besser als alle anderen Regierungschefinnen weltweit einschliesslich und besonders der Deutschen.

    Ein paar Gangster Politiker wie den versoffenen Chaloem usw. die sie leider mit aufnehmen musste, nimmt doch eh keiner mehr ernst. Sie ist die Chefin.

    Gangster gab es noch in jeder Regierung, von Pridi ueber Chuan bis Aphisit, die sind eben so.

  9. #148
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Grüner Beitrag anzeigen
    Alleine dass sie noch dran ist, ist Beweis dafuer.
    Wow, was für ein stringenter Beweis!

    Hallo Grüner, du solltest dich umbenennen auf Roter.

  10. #149
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Grüner Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht, die wohl weitgehend der Sicht des westlichen Auslands entspricht, macht die Frau ihre Arbeit ordentlich.
    Du spricht also für das westliche Ausland? Ich denke da hast du die Einschätzung "unwichtiger" Presseblätter wie der NY Times oder des Le Monde übersehen.

    Zitat Zitat von Grüner Beitrag anzeigen
    Alleine dass sie noch dran ist, ist Beweis dafuer.
    Interessante Logik. Demnach muss Gadaffi seinen Job ja noch besser gemacht haben, denn der war 40 Jahre in Lybien dran.

    Zitat Zitat von Grüner Beitrag anzeigen
    ...riecht sie vermutlich gut, auf jeden Fall besser als alle anderen Regierungschefinnen....
    Ja, ich denke das qualifiziert sie!

    In Wirklichkeit ist jeder öffentliche Auftritt von Yingluck, bei dem sie gezwungen ist sprachlich zu improvisieren, ein absolutes Debakel. Hier ein Beispiel:



    Cheers, X-pat

  11. #150
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Also ich würde als Regierungschef mir nicht die Arbeit machen, auch noch die Reden auswendig zu lernen, die ich mir von meinen Ghostwritern würde schreiben lassen. Hätte schließlich noch mehr zu tun, als für geringes Honorar Veranstaltern eine Freude zu machen.

Seite 15 von 34 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laenger leben mit einer juengeren Frau
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 16:14
  2. Marionette Abhisit wird von Millitär gescholten
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.02.10, 15:55
  3. Das Leben in einer Chinesischen Familie
    Von Chonburi's Michael im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.04, 13:19