Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Das Ende des deutschen Qualitätstourismus?

Erstellt von Pee Niko, 26.03.2012, 13:00 Uhr · 49 Antworten · 4.621 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    ....aber die Amis brauchen beim retirement Visa die Hoehe ihrer monatlichen Bezuege nur bennen, sie muessen nichts belegen .
    Ist eine Besonderheit in der Tat. Aber eine Besonderheit, mit der amerikanische Auslandsvertretungen ihre Landsleute im Ausland behandeln.
    Schmunzeln die meisten Amis drüber.

    Befürchten aber, dass die Thais irgendwann - wie bei der Jahresaufenthaltsgenehmigungen wg. Thai Wife - tatsächliche Zu- und Abgänge sehen wollen. Sie sehen also den tatsächlichen Mißbrauch der Fiktion: Ein Mann - ein Wort.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    So sollen 'der Russe' inzwischen eine Art VIP-Tourist sein, die mit einer Geltungsdauer von 3 Monaten nicht nur eine bedeutend längere Laufzeit ihres Visa-on-Arrival bekommt, sondern auch einfachere Bestimmungen für längere Aufenthalte in TH bis zum hin zur Möglichkeit tatsächlich eingetragenen Landerwerbs hat.

    Voraussetzung ist, dass "der Russe" mit ÖPNV eingereist ist.

  4. #13
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von Cindy1 Beitrag anzeigen
    ...
    3. Qualitätstouristen trifft man man in der ganzen Welt an. Aber eher weniger in Thailand.
    Eine junge Frau aus Udon meinte mal zu mir, dass es die wirklich wohlhabenden Westler eher nach Japan- als nach Thailand zöge.

  5. #14
    Avatar von Cindy1

    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    42
    Jup

    Sehr schön aber auch sehr teuer. Und du mußt alles und jedes exakt vorplanen. Die Japaner sind das so gewohnt. Liebe und sehr hilfsbereite Menschen. Und Sie freuen sich aufrichtig falls man Interesse an Geschichte, Kunst und Kultur zeigt. Als Tourist ist man eher ein Exot. Erstaunlich viele sprechen keine Fremdsprache.

  6. #15
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Cindy1 Beitrag anzeigen
    Na dann will ich es Dir gerne langsam und Schritt für Schritt erklären :

    1. Ein Qualitätstourist meidet Pattaya.

    2. Ein Qualitätstourist braucht keine Prostituierten.

    3. Qualitätstouristen trifft man man in der ganzen Welt an. Aber eher weniger in Thailand.

    4. Geld spielt für den Qualitätstouristen nicht so die Rolle. Er hat es ja. Und ist auch bereit es für hervorragende Leistungen auszugeben.

    Hoffentlich konnte ich helfen.

    und WIR SIND PABST

    (und H..)
    AMEN

  7. #16
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    das hier in Thailand , die meisten 4 und 5 sterne hotels , ohne der russichen kundschaft, die sich in diesen Anlagen auch relativ gut benehmen , und nicht so ein eingebildetes verhalten wie die deutschen hinlegen , schoen laengst an der Pleite riechen wuerden. In diesen Anlagen sind bereits rund 50% der gaeste aus den ehem. Udssr , ob russen , oder auch viele aus den jetzt aufstrebenen suedlichen ex staaten.
    natuerlich gibt es Russen mit schlechten Manieren , die gibts aber auch unter deutschen , aber der Russe ist spendabler und hat einen hohen Nebenumsatz (Hotelservice,bar und restaurants in der Anlage) , und wenn ich Hotelbesitzer waere , wuerde ich diese Gaeste vorziehen , alleine des Umsatz wegen.

    ....der Russe ist was lauter, bedient sich an manch einem buffet reichhaltiger , und der deutsche , reserviert selbst in thailand seine Liegestuehle, egal ob Manager oder Penner , und wenn man sich dort ( selbst wenn die Stuehle nicht makiert sind ) angepoepelt wird, mit dem hinweiss , die haben wir schon seit Jahren und der Thaiguard xxxxx passt normalerweisse drauf auf. deutsche meckern mehr und wollen immer mehr fuer immer weniger Geld.
    Als Hotelier waere fuer mich inzwischen klar , welche Gaeste ich vorziehe..................

  8. #17
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    Als Hotelier waere fuer mich inzwischen klar , welche Gaeste ich vorziehe..................
    Du bist also kein Hotelier? Deinem Text nach hast Du aber sehr viel mit Touristen zu tun.

  9. #18
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von Cindy1 Beitrag anzeigen
    2. Ein Qualitätstourist braucht keine Prostituierten.
    Kann zwar mit diesem Titel immer noch nicht viel anfangen, gehe aber mal davon aus, dass es gerade unter den finanziell unabhängigen auch Männer hat, die die Unverbindlichkeit mögen und dafür auch gerne was ausgeben. Die Angebote für diese Zielgruppe sind auch in Thailand nicht ganz billig.

  10. #19
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Du bist also kein Hotelier? Deinem Text nach hast Du aber sehr viel mit Touristen zu tun.
    hmmmm,,, es sieht heute so aus, der deustche ( oesterreicher inkl) , beschaedigt etwas , riessige diskussionen ueber entschaedigung,. der Russe mag dies oefter tun ( nach entspr. alkeholgenuss Wodka sei dank) , wird spaeter " iviznite" sagen und seine Rechnung begleichen.
    Gastfreundschaft in einem Land , hat auch sehr viel mit Geld zu tun, Wer viel geld da laesst , erntet mehr Toleranz gg. schlechterem Benehmen.
    Wer heute 2 Bier trinkt und blabla ueber den preis macht , hat immer die schlechteren Karten , gg. dem .der eine Flasche bestellt , da ist dann mehr Toleranz.
    Wir deutschen , oder sagen wir mal viele europ. laender haben heute einen schlechten Ruf. Dies wird spaeter auch mal bei den Russen so sein , sobald sich die breite masse, charterfluege leisten kann , und otto normal kommt, und kleinem portmonaie einen grossen max machen will. russland ist heute so , wie in den 60ern 70ern als die ersten flieger starten in ferne welten, da konnten sich das auch nicht alle leisten, und das Publiikum war entsprechend besser. Heulte gilt doch Geiz ist Geil in D und meckern meckern meckern , preis/leistung wird da ausser acht gelassen

  11. #20
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    das hier in Thailand , die meisten 4 und 5 sterne hotels , ohne der russichen kundschaft, die sich in diesen Anlagen auch relativ gut benehmen , und nicht so ein eingebildetes verhalten wie die deutschen hinlegen , schoen laengst an der Pleite riechen wuerden. In diesen Anlagen sind bereits rund 50% der gaeste aus den ehem. Udssr , ob russen , oder auch viele aus den jetzt aufstrebenen suedlichen ex staaten.
    natuerlich gibt es Russen mit schlechten Manieren , die gibts aber auch unter deutschen , aber der Russe ist spendabler und hat einen hohen Nebenumsatz (Hotelservice,bar und restaurants in der Anlage) , und wenn ich Hotelbesitzer waere , wuerde ich diese Gaeste vorziehen , alleine des Umsatz wegen.

    ....der Russe ist was lauter, bedient sich an manch einem buffet reichhaltiger , und der deutsche , reserviert selbst in thailand seine Liegestuehle, egal ob Manager oder Penner , und wenn man sich dort ( selbst wenn die Stuehle nicht makiert sind ) angepoepelt wird, mit dem hinweiss , die haben wir schon seit Jahren und der Thaiguard xxxxx passt normalerweisse drauf auf. deutsche meckern mehr und wollen immer mehr fuer immer weniger Geld.
    Als Hotelier waere fuer mich inzwischen klar , welche Gaeste ich vorziehe..................
    Ziemlich stumpfsinnige Pauschalaussage deinerseits. Die Deutschen reisen seit Jahrzehnten in der Welt herum und haben sich in der Ferne einen überwiegend guten Ruf "erreist". Meine Thai-Bekannten, die in der Reisebranche international tätig sind, sowie auch meine langjährigen Freunde in Thailand, welche Restaurants (keine Imbisse) betreiben, schlagen drei Kreuze, wenn Russen auftauchen.

    Bildung und Anstand muss man erlernen. Ein Prolet bleibt auch mit Geld ein solcher. Und davon hat es in Russland derzeit mehr als genug. Diese Leute diskutieren nicht in Foren darüber, wie man Thailand lieben lernen kann. Das interessiert die Russen nicht. Sie bringen nicht ansatzweise die Mentalität der Deutschen mit, sich zumindest vor Reiseantritt die Gepflogenheiten des Gastlandes zu Gemüte zu führen, sondern benehmen sich im viel höherem Maß wie Bauerntölpel in der Großstadt. Und in Sachen Arroganz hast Du noch keine neureichen Russen kennengelernt. Besuch mal Baden-Baden hier bei mir in der Nähe. Da kannst Du live sehen, wie sich die russische Haute-Volée daneben benimmt und ihren Reichtum geschmacklos zur Schau stellt. Das ist an Primitivität kaum zu toppen (siehe Russenmafia in Pattaya..importierte Olga von der Wolga in russischen AGoGo-Bars..furchtbar).

    Ein Hotelier, der Russen bevorzugt, begibt sich auf dünnes Eis. Das geht wie beim Ballermann, ein paar Jahre gut.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ende september oder ende oktober nach thailand??
    Von chris_a4 im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.11, 20:24
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. LTU am Ende??
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 04.01.08, 18:54
  4. Das Ende
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.07, 15:40
  5. Ehe am Ende, was nun?
    Von bongneng1 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 13:21