Seite 8 von 32 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 312

Christentum in Thailand

Erstellt von Waitong, 16.11.2012, 02:05 Uhr · 311 Antworten · 21.834 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo Waitong ,
    wie bereits geschrieben ist meine Frau Katholikin .
    Wir wohnen hier im Süden v. D. , wo ja bekanntlich die Mehrheit auch katholisch ist .
    Da meine Frau gläubig ist und auch zur Kirche geht , war es für sie sehr einfach akzeptiert zu werden .
    Als Kirchgängerin kam der Gedanke , sie könnte aus einer Bar kommen , erst gar nicht auf .
    Nur ist das richtig ? In die Kirche gehen = ein guter Mensch ?
    Zur Christenverfolgung in Th. kann ich für die Vergangenheit nichts beitragen !
    Aber in der Gegenwart gibt es in Th. keine Verfolgung !
    Die Fam. meiner Frau glaubt zwar , daß sie bei Behörden benachteiligt werden , ob das aber auch stimmt , kann ich nicht sagen .
    Ich habe meine Frau auf verschiedenen Behördenbesuchen begleitet u. konnte keine Schikanen bemerken .
    Daher mein Vorschlag , laß doch die Vergangenheit ruhen und sei froh , daß es heute keine Christenverfolgung mehr gibt .
    Gruß
    Sombath

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Hier nochmals der LINK von @Waltee ---> The Seven Blessed Martyrs of Thailand

    Behauptes du ernstaft, dass diese Menschen nicht wegen ihres Glaubens getoetet wurden ?
    Ja - das kann man wirklich so sehen, da sie zwar wegen ihres Glaubens exponiert waren, sich aber unter dem Verdacht der Kollaboration mit den Franzosen stur mit ihrem fremden Glauben verteidigt haben. Also sind es 'nur' bedauerliche Kriegsopfer.

    Das Mäntelchen der Märtyrer bzw. Christenverfolgung wurden ihnen angedichtet weil es sich bei den Links offensichtlich v. a. um Einträge von fundamentalistischen erzkonservativen christlichen Vereinigungen handelt, z. B. Society of St. Pius X (unter Lefebre!). Dies zeigt sich auch in der demonstrativen Zurschaustellung in einem Mausoleum plus Denkmal.

    Mal abgesehen davon dass durch die Inquisition global wohl mehr Menschen umgebracht wurden als durch die Christenverfolgung. Dazu rechne ich auch das schäbige Verhalten der christlichen Religionen unter ......!


    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Nur ist das richtig ? In die Kirche gehen = ein guter Mensch ?
    Da gibt es viele Beispiele, von Mussolini, Franco, Pinochet bis Bush...

  4. #73
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Ich bin eigentlich der Meinung, dass schon alles zu diesem Thema gesagt wurde, aber da Waitong immer weiter auf seiner zweifelhaften Behauptung herumreitet, werde ich es noch einmal gaaaanz langsam erklären. Aber wirklich nur noch einmal.

    Zunächst benötigen wir die Definition des Begriffs Christenverfolgung (Wikipedia): Als Christenverfolgung bezeichnet man eine systematische, gesellschaftliche und/oder staatliche Benachteiligung und existenzielle Bedrohung von Christen aufgrund ihres Glaubens.

    Dann überlegen wir uns: wieviele in Thailand verfolgte Christen haben wir bisher in diesem Thread sammlen können? Fünf? Sieben? Zwölf? Zwanzig? Über eine Periode von 400 Jahren? Und das auch noch aus dubiosen Quellen, die man berechtigterweise anzweifeln kann (siehe ccc Kommentar).

    Das reicht offensichtlich nicht für das die der Definition verwendeten Prädikate systematisch und gesellschaftlich, und daraus folgt dann ganz logisch, dass das Attribut "Christenverfolgung" nicht zutrifft. Ergo --> man kann in Thailand ebenso wenig von Christenverfolgung sprechen, wie man in Holland von einer "Bergwelt" sprechen kann, ungeachtet dessen, dass auch Holland das ein oder andere Hügelchen in seinen Landesgrenzen wähnt.

    Was lernen wir daraus? Ganz einfach. Es handelte sich um eine aufgebauschte, historisch zweifelhafte, und leicht reisserische Darstellung. Im Englischen nennt man das "Smoke and Mirrors" Rhetorik. Zufälligerweise ist dies eine bevorzugte Argumentationsweise von christlichen Apologetikern, und ich vermute dass es verwendet wurde, um den missionarischen Einsatz in Thailand zu dramatisieren und vielleicht auch das klägliche Ergebnis ein wenig aufzuhübschen. Das ist natürlich nur eine Vermutung.

    So, jetzt könnten wir vielleicht zu etwas relevanteren Dingen übergehen...

    Cheers, X-pat

  5. #74
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Was du als meine Message bezeichnest ist die Darstellung eines von mir zitierten Schreibers. Das ist dir doch klar?

    Nichts desto trotz, die Sachlage ist doch eindeutig geklaert nach den zahlreichen LINKs die hier nun gepostet wurden.

    Alles anzuzweifeln ist doch laecherlich.


    Es wurden Christen verfolgt und getoetet - nichts anderes wurde in den eingestellten Quellen behauptet.


    Man kann sich nochmals diese Kommentare #1 #2 anschaun.

    Mein Eingangspost ist keinesfalls reiserisch.

    @Ex-Pat schreibt die Sachlage ist falsch.

    Er postet einen LINK aus der die Sachlage bestaetigt.

    Er schreibt aber das Gegenteil.

    Was soll man davon halten ?

    Was sagst du denn hierzu ?

  6. #75
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    also ich wurde in meinem Leben noch nie von einem Moslem, Juden, Budhisten oder Hare Krishna verfolgt.
    Aber von den Christen wurde ich schon mehrmals verfolgt, in DACH vor der Haustuere und das staendige gebimmel der Kirchenglocken und hier in LOS im Lotad von adret gekleideten, leicht moligen, rot oder blond haarigen Fahradfahrerinnen welche mich mit Jesus Love you begruessen.

    Denke heutzutage verfogen die Christen mehr als sie verfolgt werden. Frueher sassen sie auf dem Wachturm um die unglaeubigen zu beobachten und heute haben sie Drohnen.

    Nicht vergessen, Mohamed hat euch auch lieb.

  7. #76
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Da scheint ein Loch im Forum zu sein oder war es die Hand Gottes? Sehr unlogisch wuerde Spock sagen.

  8. #77
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Man könnte sagen es war die Hand des Forengottes, die schlimmeres verhinderte!

  9. #78
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Man könnte sagen es war die Hand des Forengottes, die schlimmeres verhinderte!
    Wenigstens ein Gott der Real ist und man beweisen kann das es Ihn gibt (oder sie?)

  10. #79
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Panda Beitrag anzeigen
    ...adrett gekleideten, leicht moligen, rot oder blond haarigen Fahradfahrerinnen welche mich mit Jesus Love you begruessen.

    Wenn du sie wiedermal sehen solltest schick sie bei uns vorbei ---> Bangkok (Prawett).

  11. #80
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Wenn du sie wiedermal sehen solltest schick sie bei uns vorbei ---> Bangkok (Prawett).
    Da steckst' ja fast um die Ecke . Ich dachte die Zeugen wohnen in der MRT irgendwo zwischen Rama 9 und Lad Prao. So kann man sich taeuschen

Seite 8 von 32 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 29.03.13, 15:31