Seite 25 von 32 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 312

Christentum in Thailand

Erstellt von Waitong, 16.11.2012, 02:05 Uhr · 311 Antworten · 21.783 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Es liegt wohl daran dass bei dir die Missionierung erfolgreich war, also wieso sollte man dich deswegen noch kontaktieren.

    Von Erfolg aus Sicht der ZJ kann man nicht reden, denn ich bin nicht getauft und somit kein Mitglied der 'Organisation'.

    Meinen Erfolg sehe ich darin erkannt zu haben sich nicht Menschen unterzuordnen sondern GOTT (Jehova), was ich nicht als Nachteil empfinde, es ist eine Begleitung, so eine Art innerer Stimme. Fuer meinen Teil brauche ich keine feste Einbindung in eine Organisation mit ihren von Menschen gemachten Auslegungen (s. Blutfrage der ZJ, wir beide hatten schon darueber geschrieben), ich pflege zu allen Menschen mit ethischer und moralischer Ausrichtung Kontakt, die Religion ist fuer mich nicht von so grosser Bedeutung wie man vielleicht vermuten koennte.

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    wieso will man dann ueberhaupt jemanden zu einem anderen glauben ueberreden bezw.missionieren?
    Von ueberreden oder missionieren kann man bei meinen Kommentaren nicht sprechen, es ist der Versuch meinen Standpunkt zu einigen wichtigen Lebensfragen publik zu machen. Mir geht es darum moeglichst Menschen anzusprechen denen es nicht egal ist, wie das Leben zur Zeit in unseren verschiedenen Gesellschaften laeuft. Meine Einstellung ist und bleibt, die Mehrzahl der Menschen streitet zuviel miteinander, als dass sie zusammenarbeiten, um das Leben fuer moeglichst viele Menschen angenehmer zu machen. Ich fuer meinen Teil lebe gerne und gut und das moechte ich auch fuer andere Menschen.


    Also - ueberreden oder missionieren will ich nicht, hoffentlich ist das etwas klarer geworden.



    Zur Zeit befasse ich mich mit Organisationen in Thailand die sich zum Ziel gesetzt haben den Menschen ein besseres Leben zu ermoeglichen. Was mir dabei sehr zusagt, es sind keine politischen Organisationen. Einige sind religioeser Natur andere rein privater Natur, um ganz einfach Menschen zu helfen. Ganz wichtig finde ich die Hilfeleistungen erfolgen unabhaengig welcher Glaubensrichtung ein Mensch angehoert. Was diesen Punkt angeht ordne ich mich keiner Organisation unter, egal welcher.

    Wenn man sich die Bibelinhalte betrachtet wird es ganz deutlich - Jesus Christus hatte zu allen Menschen Kontakt. Das hat man ihm sehr angelastet - warum eigentlich ?

  4. #243
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Zur Zeit befasse ich mich mit Organisationen in Thailand die sich zum Ziel gesetzt haben den Menschen ein besseres Leben zu ermoeglichen. Was mir dabei sehr zusagt, es sind keine politischen Organisationen. Einige sind religioeser Natur andere rein privater Natur, um ganz einfach Menschen zu helfen.
    Hier habe ich dann persoenlich meine Zweifel, dass es nicht doch immer eine versteckte Agenda gibt.

    Selbstlosigkeit ist nicht gerade eine Tugend bei Mensch und Tier und auch in gewissem Sinne widernatuerlich.

  5. #244
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Selbstlosigkeit ermoeglicht bei Menschen als auch bei Tieren das Ueberleben als Gruppe .

  6. #245
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Selbstlosigkeit ermoeglicht bei Menschen als auch bei Tieren das Ueberleben als Gruppe .
    Wunschdenken und somit nach menschlichem Bewertungskriterien nachvollziehbar.

    Dennoch oder gerade deswegen, Phantasterei und unrealistisch und dies nicht erst nach Darwin.

  7. #246
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Oh - es mangelt dir doch nicht an entsprechenden Beispielen ?

    Das besste Beispiel lieferst du persoenlich ...

  8. #247
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Das besste Beispiel lieferst du persoenlich ...

    Nur scheinbar. Wenn ich etwas tue was mir Freude bringt, dann ist dies nicht selbstlos sondern egoistisch. Somit ist Selbstlosigkeit nur dann gegeben, wenn mir keinerlei Nutzen aus meinen Taten erwaechst, was wiederum wider aller Logik und der Natur waere.

  9. #248
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Alles eine Frage der Definition - wuerde @Knarfi schreiben.

    So - genug geschreibselt, jetzt werde ich etwas zu meiner persoenlichen Freude tun .

  10. #249
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    um gutes zu tun muss man keinen glauben haben.auch die 10 gebote gab es schon lange vor dem "jesus" da sie ganz einfach regel des zusammenlebens sind.
    mord,diebstahl,luegen u.a. waren immer mehr oder weniger straftaten und wurden in der ganzen welt gemassregelt.fuer solche dinge benoetigt niemand einen
    imaginaeren gott.

  11. #250
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    wieso will man dann ueberhaupt jemanden zu einem anderen glauben ueberreden bezw.missionieren?
    Es gibt wohl verschiedene Antworten:
    a) es wird einem durch ein "Gesetz" befohlen, bzw. man wird durch eine geistigen, staatlichen oder vormündlichen Führer dazu verpflichtet.
    b) man mancht es aus Eigennutz, damit "seine" Gruppe größer und ich als Individuum dadurch stärker (geschützt) bin
    c) ich bin davon überzeugt, dass mir mein Glauben oder auch nicht-Glauben selber derart hilft (ggf. über das Leben hinaus) und möchte eben gerne, dass es anderen Menschen ebenfalls gut geht (also ein absolutes positives soziales verhalten)

    Ich denke mal, jeder Missionar ist einer dieser Gruppen zuzuordnen. Und Atheisten sollten sich da nicht einfach entziehen. Wert Gläubige ständig für Träumer und Idioten tituliert tut ja nichts anderes als missionieren und die wissenschaftlichen Theorien verstärkt unter die Leute zu bringen (also auch Missionierung - unter dem Vergriff "Aufklärung" verklärt).

    Ich halte Missionierung auch im Grunde okay, weil man diese kaum verhindern kann. Aber man kann als Individuum sich selbst dazu bringen, um Missionarsversuche (ob nun von Religionsanhängern oder Atheisten) richtig für sich selbst einordnen und reagieren kann. Dazu gehört eine gewisse Weltoffenheit, um solche Versuche nicht gleich als wahr oder komplett falsch hinzunehmen. Impulse empfangen und ins Puzzle legen ist da aber durchaus ein kluger Weg.

    Wer mir aber sagt, er hätte sein Puzzle schon längst fertig erstellt, der hat die Welt nicht verstanden. Also im Grunde fast alle Menschen. Ich puzzle auch noch....

Seite 25 von 32 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 29.03.13, 15:31