Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Cheaper to kill - Demokratie in Thailand

Erstellt von sunnyboy, 14.03.2011, 09:47 Uhr · 33 Antworten · 2.692 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Die Thais sind Pragmatiker.
    Kohle nehmen und dann trotzdem waehlen, was man will.
    So kenne ich das auch.
    Ist auf der Ebene sicher auch noch kein Problem.
    Bei den wirklichen Entscheidungstraegern sieht das anders aus - aber das ist kein Alleinstellungdmerkmal Thailands.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    - die Thais fühlen sich freier als wir selbst.
    Eben, da liegt ja der Hund begraben. Sie fühlen sich nur freier, weil sie es nicht anders kennen.
    Folgendes passierte hier in der Nachbarschaft: Neffe hatte Verkhrsunfall, aber das KKH hat die Aufnahme verweigert, weil er finanziell nicht potent aussah - verblutet.
    In der Familie hiess es dann "Na ja, das muss man hinnehmen, denn wir sind halt nicht vermögend."

    Geile Freiheit, Bukeo. Dann bin ich lieber "unfrei".

    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Sie dir mal die Realität an. Da gehen Thais nach Deutschland, um Geld zu sammeln und der Familie zu senden. Glücklich mit Deutschland selbst sind wohl die wenigsten.
    Meine gesamte Familie, Schwägerin, Stieftochter usw - würden sofort Deutschland verlassen und nach Thailand ziehen, wenn das umsetzbar wäre.
    Frag aber mal die Expats hier, ob sie zurück nach Deutschland wollen - fast niemand, ausser es geht sich finanziell nicht mehr aus.
    Ich kenne eine andere Realität.
    Freundinnen aus dem Abschlussjahrgang meiner Frau sind nach Amerika, Australien und England gegangen - und haben inzwischen zu Hause mit den verdienten Dollars im grossen Stil LAnd gekauft.
    Meine Frau meint, dass wir etwas falsch machen, weil uns die Thai-Expats finanziell abhängen.

    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ein Postbote in Deutschland hat es sicher nicht so gut, wie eine Postangestellte in Thailand.
    . Denkst du ein Postbote kann jeden Tag im Restaurant essen.
    Eine thail. Postangestellte jedoch schon - die meisten Berufstätigen, essen an den Garküchen, müssen also nicht selbst kochen.
    Bukeo, vergleiche doch bitte nicht Äpfel mit Birnen - wo hab ich was von einer thail. Postbotin geschrieben ???
    Vergleiche bitte einen Schalterangestellten der Deutschen Post mit einer Schalterangestellten der Thailand Post.

    Jeden Tag essen gehen ? Was für ein "essen" ist denn das, was Du hier anführst ?
    Und wieder vergleichst Du Äpfel mit Birnen. Beim Deutschen ist es ein Resto, beim Thai ist es eine Garküche am Strassenrand. Wie kannst Du sowas vergleichen ???
    Ausserdem kannst Du für 5,- bis 7,- Euro in D auch in der Mittagspause beim Chinese Take away satt werden

    Wenn ich Deinen Post so durchlese, erkenne ich den Tenor "In TH ist alles besser als in D!"

  4. #23
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705


    Vor der letzten Wahl sind hier bei uns diverse Trupps von Tuer zu Tuer gelaufen und haben
    Geld fuer das Kreuz an der richtigen Stelle geboten.
    Lustig daran, dass ja geheim gewaehlt wird. Die Thais sind Pragmatiker.
    Kohle nehmen und dann trotzdem waehlen, was man will.


    ........................

    nein nein.... das ist leider nicht so einfach :-)

    In einem Dorf, da ist dann jemand dafür zuständig...das auch die Stimmen so gestzt werden wie sie gekauft sind.
    Beispiel, werden 10 000 stimmen gekauft.... und das wahlergebniss, ist nicht besser..... als 10 000
    dann kann es passieren, das derjenige.... der das geld erhalten hat um die stimmen zu kaufen, in den verdacht gerät, das geld selber behalten zu haben.... oder teile davon.

    das wird dann dragonisch bestraft.
    da dieser jemand immer jemand aus des dorfes mitte ist... mag man diesem jemand keine probleeme machen, wenn er beliebt ist.
    und keine sorge.... die roten sind zumindest nicht dumm!!!

    die wissen schon wie man das aufzieht.

    Die zahlen nur für etwas, das sie auch bekommen.
    Ist ein Wahlbezirk gekauft, aber die Mehrheit kommt nicht zustande....
    dann wird es eng für einige..... und an Ihrem leben hängen auch die Thailänder, selbst wenne s oft so aussieht als wären menschenleben dort nix wert.

  5. #24
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Die zahlen nur für etwas, das sie auch bekommen.
    es reicht Unwissenheit der Leute auszunutzen.

    ich habe vor Jahren auch mal meine Frau gefragt, was den passiere - wenn die das Geld nehmen und dann einfach woanders ein Kreuzchen machen.
    Sie meinte dazu, die Leute hätten Angst, das die Wahlscheine irgendwie gekennzeichnet oder nummeriert sind und das dann vermerkt wird. Ist zwar vermutlich wohl Blödsinn, aber die Leute - die ja tw. nicht mal lesen können, was auf dem Wahlschein steht, sind sich da halt nicht sicher.
    Viele fragen auch den Puh Yai Ban oder Kamnan, der bei der Wahl dabei ist, wo sie denn ankreuzen sollen - der Kamnan sagt dann natürlich dann genau, wo das Kreuzchen hin soll, hat ja geraden vorher vermutlich mit Thaksin telefoniert
    Bei ganz alten Leuten geht sogar die Wahlhelferin mit und hilft beim Kreuzchen machen, während der Polizist draussen seine Zigarette raucht.
    Ich bin ja bei jeder Wahl dabei - die nächste wird sicherlich interessant.

  6. #25
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Folgendes passierte hier in der Nachbarschaft: Neffe hatte Verkhrsunfall, aber das KKH hat die Aufnahme verweigert, weil er finanziell nicht potent aussah - verblutet.
    ab zur Polizei und Anzeige gegen das Krankenhaus. Die sind lt. Gesetz verpflichtet - egal ob Geld vorhanden ist - erstmal lebensrettende Massnahmen zu ergreifen.
    Hier wird meist das nächstliegende Krankenhaus gerufen - ich glaube 1661 - die holen ab und bringen ihn ins Krankenhaus. Gezahlt wird später - aber auch nur Medikamente, Einzelzimmer usw - der Rest geht ja dann auf die 30-Baht Karte, ausser man möchte gut behandelt werden, dann zahlt man privat. Muss aber dann erst bei Entlassung bezahlt werden.

    Was war denn das für ein Krankenhaus - nicht mal die Privaten verlangen bei so einem Unfall Vorauskasse. Unser McCormick hier, die kommen dann erst nach 3 Tagen und wollen ein Deposit, danach alle 3 Tage wird bezahlt - nicht vorher.

    In der Familie hiess es dann "Na ja, das muss man hinnehmen, denn wir sind halt nicht vermögend."
    nein, muss man eben nicht.

    Ich kenne eine andere Realität.
    Freundinnen aus dem Abschlussjahrgang meiner Frau sind nach Amerika, Australien und England gegangen - und haben inzwischen zu Hause mit den verdienten Dollars im grossen Stil LAnd gekauft.
    Meine Frau meint, dass wir etwas falsch machen, weil uns die Thai-Expats finanziell abhängen.
    die Thais sind leider keine besonders guten Geschäftsleute - über eine Nudelsuppen-Küche kommen die meist nicht. Alles was grösser ist, kann man wetten - sind Thai-Chinesen.
    Ich mach diese Wette jedesmal wenn ich eine Autowerkstätte o. dgl. betrete, mit meiner Frau. Siehe da, kaum irgendwo in einer grösseren Firma eingetreten, steht da schon der chin. Altar - meine Frau sieht mich dann jedesmal erstaunt an und schüttelt den Kopf.

    Bukeo, vergleiche doch bitte nicht Äpfel mit Birnen - wo hab ich was von einer thail. Postbotin geschrieben ???
    Vergleiche bitte einen Schalterangestellten der Deutschen Post mit einer Schalterangestellten der Thailand Post.
    na, was verdient eine einfach Schalter-Angestellte in Deutschland netto?
    Dann teile diesen Gehalt - sagen wir mal durch 10 - dann sehen wir weiter.

    Jeden Tag essen gehen ? Was für ein "essen" ist denn das, was Du hier anführst ?
    naja, dann fangen wir mal an:

    Ente mit Reis und Suppe - Baht 30-35 mit zusätzlicher Portin Baht 50
    Tom Ka Ghai 25 Baht
    leckeres Kah Muh 30 Baht, mit zusätzlicher ortin Fleisch Baht 50
    leckeres Somtam, mit Gai yang und Klebreis - ca. 40 Baht

    die Auswahl ist einfach riesig - kein Vergleich zu Deutschland. Wenn ich z.B. Lotus oder wohin gehe, habe ich ungefähr 100-200 verschiedene Gerichte zur Auswahl - alle um die
    30 Baht.
    Dort essen die Angestellten..., wäre bei uns schwer möglich, bei Mietbelastungen bis zur Hälfte des Gehalts - in München sogar mehr. Da geht tw. ein kompletter Gehalt
    des Partners für Miete, Strom usw. drauf.
    Hier bekomme ich ein Appartment ab 1000 baht monatlich, Strom momentan gratis. Ein Zimmer, Küche, Toilette mit Dusche - in München kostet ein Wohnklo um die 500 EUR und mehr.

    Und wieder vergleichst Du Äpfel mit Birnen. Beim Deutschen ist es ein Resto, beim Thai ist es eine Garküche am Strassenrand.
    gibt auch hier Restaurants, mit ab 30 Baht Gerichten. War nur ein Beispiel.

    Ausserdem kannst Du für 5,- bis 7,- Euro in D auch in der Mittagspause beim Chinese Take away satt werden
    damit gehe ich hier zu Sizzler und ess ein leckeres Steak und hau mirden Bauch am Buffet voll.

    Wenn ich Deinen Post so durchlese, erkenne ich den Tenor "In TH ist alles besser als in D!"
    alle Expats denken so - sonst wären sie nicht hier.

    Ein Freund von mir wohnt in Roi Et. Durch die Scheidung musste er seine halbe Rente abgeben, sodass er nun noch 450 EUR Rente hat.
    Er wohnt bei einer Thaifrau (er 72,sie 45) - hat die ATM Karte gleich seiner Freundin gegeben, die holt nun monatlich um die 17000 Baht ab und verpflegt ihn dazu einfach
    wirklich liebvoll. Was denkst du, könnte er in D mit dem Geld machen? Eigentlich ausser Selbstmord nicht allzuviel.

  7. #26
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Volker M:
    Hat sich der Sohn von Bukeo's Frau wahrscheinlich auch gedacht und so gemacht.

  8. #27
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Volker M:
    Hat sich der Sohn von Bukeo's Frau wahrscheinlich auch gedacht und so gemacht.
    naja, auch mein Sohn - nicht nur von meiner Frau

    nein, mein Sohn fragt mich nur jedesmal, was er denn ankreuzen soll - interessiert ihn überhaupt nicht.
    Nein, Geld bekommt er dafür von mir nicht - wäre ja Stimmenkauf

  9. #28
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Viele fragen auch den Puh Yai Ban oder Kamnan, der bei der Wahl dabei ist, wo sie denn ankreuzen sollen - der Kamnan sagt dann natürlich dann genau, wo das Kreuzchen hin soll, hat ja geraden vorher vermutlich mit Thaksin telefoniert
    oder mit der Führung der Gelben. Fand es just Klasse, wenn jemand über seine Wahlgewinn jubelt und noch überrascht tut, wenn doch vorher sowieso alle Wähler gekauft wurden

    Gruß Sunnyboy
    (dem Wahlergebnisse in Thailand überhaupt nicht interessieren, denn sie sind alle nur gekauft)

  10. #29
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Vor der letzten Wahl sind hier bei uns diverse Trupps von Tuer zu Tuer gelaufen und haben
    Geld fuer das Kreuz an der richtigen Stelle geboten.
    Lustig daran, dass ja geheim gewaehlt wird. Die Thais sind Pragmatiker.
    Kohle nehmen und dann trotzdem waehlen, was man will.

    Yo, wenn sie dann noch wissen wuerden das Karma nicht auf Moenche,
    Buddha und Tempel beschraenkt ist und es sich dabei eigentlich um das Gesetz von Ursache und Wirkung
    dreht, dann wuerden sie unter Umstaenden verstehen das sie selbst die Verursacher sind, das sie in einer Bucklergesellschaft leben, wo die Unfaehigsten an den fettesten Naepfen sitzen und das Ministerium fuer inaktive Posten das groesste Amt im Land, mit den meist besetzten Posten ist!

  11. #30
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    (dem Wahlergebnisse in Thailand überhaupt nicht interessieren, denn sie sind alle nur gekauft)
    wer stellt den bei den Gelbhemden für den landesweiten Stimmenkauf das Geld zur Verfügung? Würde mich sehr interessieren, wer der Finanzier mit den Geldkoffern sein soll.
    In all den vielen Jahren, die ich hier bin - hab ich noch keinen gelben Geldkurier gesehen, nur rote.
    Ich denke nicht, das man den Süden flächendeckend bestechen muss - was würden die denn ohne Bestechung wählen - die PT?
    Denkt jemand wirklich, Gelbhemden-Geldkuriere könnten im Isaan ungehindert Kuverts verteilen? Der Mann wäre in 5 min tot.

    Wir haben auch darüber mal in Trang gesprochen, auch die meinen - es gäbe schon ab und zu lokale Politiker, die aus eigener Tasche Stimmen kaufen, das sind aber dann Stimmenkäufe unter den Gelbhemden, wenn also mehrere Gelbhemden sich zur Wahl stellen wollen.
    Ansonsten weiss man in Trang nichts von Geldkurieren - die läppischen 300 Baht würde auch keinen interessieren. Ab 1000 aufwärts wird es aber dann nicht mehr bezahlbar. Hier im Norden würden die Leute 100 Baht nehmen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kill Switch - Handy Viren, und was sich sonst so tut
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.11, 13:50
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.09.08, 15:50
  3. Tod der Demokratie?
    Von Nokhu im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.05.08, 14:29
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.03, 15:50
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.01, 16:08