Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80

Böse ausländische Reporter decken auf ...

Erstellt von J-M-F, 18.04.2010, 11:19 Uhr · 79 Antworten · 4.291 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von llcoolm

    Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    164

    Re: Böse ausländische Reporter decken auf ...

    Zitat Zitat von Bukeo",p="848141
    Zitat Zitat von Silom",p="847685

    Wenn nun gleiche Aktion auf der gegenüberliegenden Seite gestartet wird, erhallt ein ไม่ใด้, weil man sucht einen Sündenbock, der seit 2007 das Land spaltet.
    ist ja kein Problem wenn gespendet wird. Das aber die gesamten 100e Millionen aus Spenden stammen soll, halte ich für ein Gerücht. Da müsste ja die Elite, also Grossfirmen auch mitspenden - die spenden momentan eber eher bei den Gelbhemden.
    Ohne Thaksin gäbe es keine Rothemden, auch könnte er heute noch jederzeit die Demo stoppen.
    A big food company has given the Red Shirts about Bt175 million, one source told me. Its executives might not have a very good relationship with Thaksin when he was in power. But it is now trying to play it safe. Giving money to the Red Shirts is a way to protect their business operations. It does not believe that the government can provide it with the protection. This big food company is all over the place in both the public sector and private sector.

    A banking institution has also agreed to dig into its pocket to pay. It is not sure who were behind the bombings of Bangkok. Some Bt100 million has been paid out so far. A company involved in intoxicated drinks is also making a similar financial contribution.

    But the largest financier of the Red mob is a home builder, with contacts from a temple.

    "All in all, the reds have no issue with funding. There is no need of funding from Mr T," one source said.

    http://blog.nationmultimedia.com/tha.../04/04/entry-1

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Böse ausländische Reporter decken auf ...

    Letztendlich glaubt halt jeder was er will.

    Denn ob solche Filme das zeigen was sie behaupten, oder die ihnen entgegengehaltenen Erklärungen wahr oder geschickte Verschleierungsversuche sind, können wir außen Stehenden nicht beurteilen.

    Persönlich würde ich eher bei der informationell aufgeklärteren mittelständischen Intelligenzia den Durchblick vermuten, aber das wird und soll jeder halten wie er will.

  4. #33
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Böse ausländische Reporter decken auf ...

    Zitat Zitat von Godefroi",p="848335
    Letztendlich glaubt halt jeder was er will.
    Letztendlich sind wir alle tot. Und der größte Fehler, der dabei passieren konnte, war zumeist der Glaube an irgendwelche anderen. Weil die meisten haben daran glauben müssen.

  5. #34
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Böse ausländische Reporter decken auf ...

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="848336
    Zitat Zitat von Godefroi",p="848335
    Letztendlich glaubt halt jeder was er will.
    Letztendlich sind wir alle tot. Und der größte Fehler, der dabei passieren konnte, war zumeist der Glaube an irgendwelche anderen. Weil die meisten haben daran glauben müssen.
    du meinst also, Thaksin gibt keinen Baht - die Red News, die Hetz-Radiosender, die Millionen an Veera, Jatu.... usw.
    Naja, wenn du meinst - das glaubt aber übrigens kein einziger Thai hier :-)

  6. #35
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Soldaten sollen Zivilisten erschossen haben

    Soldaten haben nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters bei den politischen Unruhen drei Zivilisten im Bangkoker Wat Phrathumwanaram getötet. Reuters liegen amtliche Dokumente vor. Danach soll eine Spezialeinheit der Armee von einer erhöhten Bahnstrecke aus auf den Tempel gefeuert haben. Dort hatten sich im Mai nach Beendigung der gewaltsamen Proteste Tausende Demonstranten zurückgezogen. Das Tempelgebiet war zu einer sicheren Zone für Kinder, Frauen und Ältere erklärt worden. Sechs Menschen wurden später erschossen aufgefunden. Das Militär hat bisher eine Verantwortung für die Todesfälle abgelehnt. Auf die amtlichen Dokumente angesprochen, sagte Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva gegenüber der Nachrichtenagentur, er ziehe die Authentizität der Unterlagen nicht in Zweifel. Doch die Untersuchungen über die Todesfälle seien noch nicht abgeschlossen.
    THAIPAGE


    (Reuters) - Leaked state documents show Thailand's military played a larger role in the killing of civilians during political unrest in Bangkok this year than officials have acknowledged.
    A preliminary state probe, seen by Reuters, concluded Thai special forces positioned on an elevated railway track fired into the grounds of a temple where several thousand protesters had taken refuge on May 19. Six people were killed there.
    Investigations into another case on April 10 indicated the shot that killed Reuters cameraman Hiro Muramoto, who was covering a protest in Bangkok's old quarter, probably came from the gun of a Thai soldier.
    Below are the key findings of the two probes conducted by the Department of Special Investigation and seen by Reuters.
    Officials stress the investigations are not complete.
    - - - -
    TEMPLE KILLINGS, MAY 19
    Wat Prathum Wanaram, close to the Ratchaprasong commercial district occupied by demonstrators for seven weeks, was designated a safe zone for civilians. Several thousand protesters sought refuge there after troops started the offensive to evict the demonstrators.
    Thailand's military denied for several months that troops were stationed on the elevated Skytrain rail tracks directly in front of the temple. The government said shadowy militants were to blame for the killings.
    The key findings of the report are:
    -- Six people in the temple compound were shot dead. The report gave no figures for the number of people shot and wounded.
    -- Multiple witnesses heard gunfire coming from the overhead tracks and saw people in camouflage outfits pointing assault rifles at the temple.
    -- One man said he saw gunmen on the Skytrain tracks firing into a medical tent and saw two people who had been shot dead.
    -- One man who was hiding under a car in the temple grounds said he was shot at four or five times by men in military fatigues stationed on the tracks before he was helped to safety by a Buddhist monk.
    -- Many people fled to the temple when gunshots were heard coming from a shopping area secured by troops. One man was seen falling to the floor and later died.
    -- No civilian witnesses interviewed reported seeing gunmen inside the temple compound. One witness said he saw five or six unknown men on the road in front of the temple, dressed in black and carrying rifles. He said they shot and killed one of his co-workers and burned his body.
    Factbox: Details of Thai probes into civilian deaths | Reuters

  7. #36
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Soldaten sollen Zivilisten erschossen haben

    Soldaten haben nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters bei den politischen Unruhen drei Zivilisten im Bangkoker Wat Phrathumwanaram getötet.
    jetzt müsste nur noch geklärt werden: waren es Wassermelonen-Soldaten oder neutrale - oder: waren im Tempel auch bewaffnete Schwarzhemden, die auf Soldaten geschossen hat, sowie es die behaupten.
    Oder haben einfach Anupong-Soldaten ohne Befehl auf Unbeteilgte und Unbewaffnete gefeuert. Dann müssten diese Soldaten identifiziert, verhaftet und bestraft werden - da sind sich wohl alle einig.

  8. #37
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    jetzt müsste nur noch geklärt werden: waren es Wassermelonen-Soldaten oder neutrale - oder: waren im Tempel auch bewaffnete Schwarzhemden, die auf Soldaten geschossen hat, sowie es die behaupten.
    Oder haben einfach Anupong-Soldaten ohne Befehl auf Unbeteilgte und Unbewaffnete gefeuert. Dann müssten diese Soldaten identifiziert, verhaftet und bestraft werden - da sind sich wohl alle einig.
    Bukeo du musst keine Gegenvermutung darlegen.
    Traurig ist die Tatsache, dass "Menschen" in einem Wat erschossen wurden. Egal welche politische Seite sie angehörten.

    Ich mag mich täuschen, aber von deiner Schreibweise her werden rote Opfer toleriert, wogegen Übergriffe auf regierungstreue Anhänger aufs Schärfste kritisiert werden.

  9. #38
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Dann müssten diese Soldaten identifiziert, verhaftet und bestraft werden - da sind sich wohl alle einig.
    man wird wohl keinen soldaten identifizieren oder gar verhaften. die würden ja promt ausplaudern, dass sie befehle hatten ...

  10. #39
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    man wird wohl keinen soldaten identifizieren oder gar verhaften. die würden ja promt ausplaudern, dass sie befehle hatten ...
    möglich, dann wäre es aber einfacher gewesen, man hätte DSI angwiesen in eine andere Richtung zu ermitteln. Ich schaffe mir doch keine Beweise, wenn ich was zu verbergen habe.
    Dann wäre es einfacher und glaubwürdiger gewesen, wenn man die Ermittlungen erfolglos eingestellt hätte.
    Abhisit und ich denke auch nicht Suthep - haben niemals die Befehle zum Abknallen unbewaffneter Unbeteiligter gegeben.
    Das glauben nicht mal die Rothemden selbst. Radikale Rothemden versuchen das lediglich der Bevölkerung zu suggerieren, um diese
    zu verunsichern.

    Ob Generäle der Armee hier ein eigenes Süppchen gekocht haben - Gerüchte sprechen ja von Prayuth - kann man nicht ganz ausschliessen.
    Nur würde das Prayuth nicht allzu sehr stören - die Armee hat sich noch nie um intern. Meinungen gekümmert, auch nicht unter den Vorregierungen. Dort allerdings der PM auch nicht :-)

    Noch was....
    der Thread-Titel ist falsch - nicht Reuters hat irgendwas aufgedeckt, sondern die DSI - ohne Untersuchungen gäbe es nichts für die Medien :-)

  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    das würde natürlich einiges erklären.
    War ja schon einmal der Fall, obwohl Jatu.... wusste - dass das Video über den angebl. Schiessbefehl Abhisits gefaked war, hatte er es im Rednews-Radio weiter ausgestrahlt.

    Mal sehen, was die Japaner dazu sagen, wenn es sich herausstellt - das auch diese Papiere gefälscht sind.

    Bangkok Post : DSI: UDD's reports not from DSI

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin und Sondhi: Böse Menschen!
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.10, 12:18
  2. zdf reporter 21.02.07 21:00
    Von tira im Forum Event-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.07, 10:24
  3. Böse Überraschung
    Von RalfiFFM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 08.02.06, 19:35
  4. Informatiker sind böse... von grund auf böse...
    Von woma im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.05, 18:58
  5. Gestrandet im Ausland / ZDF Reporter 21:00 H
    Von Steve-HH im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.03, 13:16