Ergebnis 1 bis 5 von 5

Bemerkenswerte Zitate und Politikersprüche

Erstellt von x-pat, 24.08.2012, 09:47 Uhr · 4 Antworten · 1.151 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Bemerkenswerte Zitate und Politikersprüche

    In der Disziplin des Sprücheklopfens nehmen Politiker selten die Hand vor den Mund. Das ist überall so. In Thailand kommt hinzu, dass die gewählten Volksvertreter häufig Phrasen und Wörter für eine IQ-80 Zielgruppe wählen, also die Gruppe die dumm genug war sie zu wählen. Die amtierende Marionette der gegenwärtigen Schurkenregierung ist keine Ausnahme. Sie verbringt kaum einen Tag ohne etwas Dummes zu plappern, geographische Namen durcheinanderzubringen, Personen zu verwechseln, oder über Regierungsaktivitäten einen gründlich uninformierten Eindruck zu machen. Leider ist sie nicht der einzige geistige Tiefflieger. Was Dreistigkeit, Arroganz und Dummheit angeht, ist die Phuea Thai Party kaum zu überbieten.

    Zum Beispiel hat der Finanzminister gestern gesagt, als er beim Lügen über ökonomische Prognosen ertappt wurde (wörtlich): "Als Finanzminister ist Lügen manchmal notwendig um positive Gefühle herzustellen. Das fällt unter den Begriff Notlüge. Das Ziel ist es Vertrauen herzustellen, um die Wirtschaft des Landes als ganzes zu begünstigen." So so. Mit Lügen stellt man also Vertrauen her. Ich wette damit ist das Vertrauen in die Arbeit des Finanzministeriums um Längen gestiegen. Ist mir schon klar, dass viele Politiker dies praktizieren, aber nur Mr. Kittirat Na-Warong besitzt die Dreistigkeit das in einem öffentlichen Interview als gängige Praxis zu preisen. Ich denke damit ist wirklich ein neuer Tiefpunkt gesetzt worden.

    Ziemlich überwältigend war auch die Antwort eines PTP Abgeordneten auf den Protest von armen Frauen aus dem Isaan, die auf staatliche Förderung hofften. Er empfahl den Anwesenden, sich nicht an die Regierung zu wenden um ihre Situation zu verbessern, sondern sich einen Farang Ehemann zu suchen. Dann hätten sie ein geregeltes Auskommen und könnten staatliche Sozialleistungen sowie Bildungseinrichtungen im Herkunftsland ihres Ehemanns in Anspruch nehmen. Hat er wirklich gesagt. So viel zum Sozialplan der Phuea Thai Party. Scheinbar sind den Rothemden die sich einmal in ein politisches Amt hochgearbeitet haben die anderen Rothemden ziemlich egal.

    Thailand. Always amazing.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    "Als Finanzminister ist Lügen manchmal notwendig um positive Gefühle herzustellen. Das fällt unter den Begriff Notlüge. Das Ziel ist es Vertrauen herzustellen, um die Wirtschaft des Landes als ganzes zu begünstigen."
    Hätten manche westliche Politiker den Mut zu einer vergleichbar ehrlichen Aussage, hätten sie in der Tat eher mein Vertrauen.
    Schade dass es keinen Hinweis auf die Originaltexte gibt.

  4. #3
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Hätten manche westliche Politiker den Mut zu einer vergleichbar ehrlichen Aussage, hätten sie in der Tat eher mein Vertrauen.
    Exakt so ist es.
    Zudem hat er sogar recht. Gerade die Finanzwelt ist ja psychologisch gesteuert. Wo wird denn Geld angelegt? Dort, wo man denkt, dass viel, zu holen ist. Überall befinden sich Luftblasen. Geld ensteht durch Hoffnung, Anreize, Impulse. Es muss faktisch gar nichst da sein. Aber wenn jemand etwas glaubt, dann entsteht Geld automatisch.

    Das zeigt sich doch immer wieder überall. Im Positiven, aber auch im negativen durch sogenannte Krisen.
    Real ist dabei selten etwas. Die Finanzwelt lebt durch Ängste und Hoffnungen.
    Insofern ist es sogar richtig, wenn Politiker positive Gefühle entwickeln. Allerdings natürlich nur solange, bis das Konzept aufgeht. Spätestens dann muss er mit offenen Karten spielen, was ja in diesem Fall so war.

    Also mein Kompliment! Ich habe ja grundsätzlich etwas gegen Politiker, aber das ist schon beachtlich.

    Und dass ein Politiker nicht-staatliche Alternativen aufzeigt ist leider auch eine Seltenheit. Eigenverantwortung oder eigene Ideen sind ja out. Die Staaten wollen immer alles im Griff haben. Also auch hier eine zwar in der Tat eigenartige Idee, aber grundsätzlich gut.

    Das kann man eigentlich nur dann kritisieren, wenn üblicherweise alle Politiker die Wahrheit sagen würden und tasächlich sinnvolle (Sozial)projekte auf den Weg bringen würden. Doch wieviel sind es weltweit. Mehr als 1%?

  5. #4
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    In der Disziplin des Sprücheklopfens nehmen Politiker selten die Hand vor den Mund...........
    Cheers, X-pat
    Lieber X-pat, es war schon immer das herausragende Verständnis des Nittayas, das man zu den Informationen auch den adäquaten Hintergrund beifügt. Ist es auch dir möglich, bitte die Quelle anzugeben?

  6. #5
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Lieber X-pat, es war schon immer das herausragende Verständnis des Nittayas, das man zu den Informationen auch den adäquaten Hintergrund beifügt. Ist es auch dir möglich, bitte die Quelle anzugeben?
    Ja sorry, ich vergesse manchmal dass hier auch viele Leute teilnehmen die nicht in Thailand leben. Beide Stories waren am 24. in der thailändischen Tagespresse zu finden; die Geschichte über den Finanzminister war auf den Titelseiten der Nation und BKK Post; das Zitat ist aus der Nation.

    Cheers, X-pat

Ähnliche Themen

  1. Albert Einstein Zitate Sammlung
    Von siajai im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.05, 12:35
  2. Zitate ohne Ende?
    Von MrPheng im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 16:47
  3. Zitate
    Von didl69 im Forum Forum-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.01.04, 21:18