Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 129

Aufarbeitung?

Erstellt von Yogi, 30.11.2011, 23:09 Uhr · 128 Antworten · 8.027 Aufrufe

  1. #61
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Jau, die Kirchner meinte ich. Guter deutscher Name.
    hat ja auch deutsche Vorfahren :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Steckt in folgendem Artikel eventuell ein Funken Wahrheit um die gesamte Misere der Zweiklassengesellschaft in Thailand zu verstehen?

    Given the situation, the question that society ought to ask is, "Why do some Thais have difficulties dealing with differing opinions, especial on the monarchy?"
    More often than not, Thai students continue to be taught at schools that there exists only one correct answer. When kids turn into adults, many continue to believe there can only be one correct view and attitude towards the monarchy and are unable to see the validity of other viewpoints.
    It's normal for people to think differently and abnormal to expect millions to think alike.
    http://www.nationmultimedia.com/politics/Still-no-room-for-differing-poi...
    Still no room for differing points of view | Prachatai English

  4. #63
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Gedanken sind immer frei, auch hier in Thailand. Nur manchmal sind Worte, die nicht ausgesprochen werden die weisere Wahl. Teil der buddhistischen Lehre. Wo ist jetzt eigentlich das Problem?

    Warum haben soviele bloss Probleme damit, dass die Monarchie in Thailand ein Tabu-Thema ist? So unendlich schwer die Zunge kontrollieren zu koennen? Wenn ja, einfach abschneiden, dann wird sicherlich vieles leichter im Leben und es wird sich viel Ungemach erspart.

  5. #64
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ..... Warum haben soviele bloss Probleme damit, dass die Monarchie in Thailand ein Tabu-Thema ist? So unendlich schwer die Zunge kontrollieren zu koennen? .....
    @Tramaico,
    Du bist ja jemand, der dafuer plaediert, mit offenem Visier zu kaempfen, klare Worte zu benutzen und andere Sichtweisen zu respektieren.
    Und fuer diese Haltung sicher nicht nur von mir geachtet wirst.

    Allerdings passt diese Aussage irgendwie nicht zu Dir.
    Wo faengt denn so etwas an, wo hoert es auf?
    Warum nur ein Tabu, dann duerfen gern auch zwei oder gar fuenf her.

    Achtung: Ich akzeptiere, dass es offensichtlich dieses Tabu in Thailand gibt.
    Aber genauso halte ich an meiner Meinung fest, dass ein solches Tabu nicht zu freien und offenen Menschen passt.
    Nach meinem Verstaendnis wird diese Sicht sogar von "ganz oben" gedeckt und lediglich von anderen des eigenen Vorteils wegen instrumentalisiert.

    Respekt und Anerkennung verdient man sich nicht mit Tabuisierung.
    Im Gegenteil: es schwaecht am Ende zweifelslos den Rueckhalt und die Achtung.
    Was ja eigentlich kontraproduktiv und sehr schade ist.

  6. #65
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Schau Frank, ist doch ganz einfach. Es ist absolut in Ordnung zu bekunden, dass Du von Monarchien nicht viel haelst. Waere selbst in Thailand okay. Bin sogar auch kein grundsaetzlicher Monarchist, ausser es handelt sich um einen weisen, durch seine Taten Respekt verdienenden Menschen in diesem Amt. Habe mit Absicht Menschen und nicht Koenig oder Kaiser geschrieben. In diesem Fall koennte meiner Ansicht nach eine gute Monarchie besser als eine schlechte Demokratie sein.

    Meiner Ansicht nach haben wir diese Situation in Thailand, ohne dass ich nun seit meiner Kindheit angeblich gehirngewaschen bin. Menschen neigen meinen Erfahrungen nach gerne zum Schandmaultum und suchen anscheinend immer grundsaetzlich einen Wurm im Apfel. Vermutlich aus reiner Missgunst und/oder Boshaftigkeit. Nicht ohne Grund gibt es ja auch Verleumdungsgesetze, wobei aber die Grenzen zur Meinungsfreiheit fliessend sind.

    Eine derzeitige Enttabuisierung in Sachen thailaendischer Monarchie wuerde ich fuer kontraproduktiv halten, weil es eben eine sehr grosse Menge thailaendischer Staatsbuerger gibt, die sehr grossen Respekt vor Seiner Majaestaet, dem Koenig von Thailand haben. So wie ich, ohne angeblich gehirngewaschen zu sein. Somit wuerde es bei einer Enttabuisierung mit grosser Wahrscheinlichkeit zu Konflikten kommen, wie es ja jetzt im Anfangsstadium in gemaessigter Form der Fall ist. Bin sicher, dass notorische Schandmaeuler schnell den Bogen ueberspannen und gegebenfalls zu Schaden kommen koennten. Somit ist dieses auch zu deren eigenen Schutz.

    Zu argumentieren, dass dieses nicht so sein darf eruebrigt sich, da Menschen im Regelfall nicht konsens- und demokratiefaehig sind. Weder eingefleischte Monarchisten noch eingefleischte Antimonarchisten. Somit empfiehlt sich die Thematik im heutigen Thailand einfach ruhen zu lassen und erst dann zu einer zu machen, wenn es tatsaechlich zum Nutzen des Koenigreichs Thailand und seiner Buerger ist.

    Es ist sicherlich bereits rausgekommen, dass ich die absolute Majoritaet der Menschen fuer Deppen halte. Unbedacht, schandmaeulig, egoistisch, schmarotzerhaft und absolut nicht wuerdevoll. Waere dies nicht so, dann waeren auch gewisse Tabus nicht notwendig. Siehe einfach das positive darin, naemlich dass diese Tabus zum Schutze solcher Schandmaeule sind. Ein echter Despot braucht solch einen Schutz nicht, denn er wuerde von sich aus die Schandmaeuler zum Schweigen bringen. Somit ist dann Thailand auch nicht mit der ehemalige DDR, Burma, Nord Korea, Kuba, China etc. zu vergleichen.

    Die von mir angepriesene Offenheit sollte nicht missverstanden werden als ein Persilschein fuer hemmungslose Meinungsfreiheit sondern sie muss ihre von ALLEN ihre anerkannten Grenzen haben. "Soldaten sind Moerder" hat ja auch im hochgepriesenen vermeintlichen meinungsfreien D fuer Probleme gesorgt. Warum? Weil es aus jeglichem Zusammenhang gerissen nur eines ist, naemlich eine reine auf Eskalation programmierte Latrinenparole. Die Majoritaet der Menschen ist leider fuer diese Art von Latrinenparole in ihrer Idiotie, nicht Freiheitsdrang, sehr empfaenglich, wie eben die Beliebtheit von solchen Schmierblaettern wie z. B. die BILD-Zeitung zeigt.

    Letztendlich kann und will ich natuerlich niemanden vorschreiben, wie er sein Schicksal schmiedet auch in Sachen Thailand nicht. Ein jeder sollte aber auch bereit sein, die Konsequenzen fuer sein Handeln und seine Worte zu tragen. Sind aber wiederum anscheinend die Wenigsten, wie der Hang zur Anonymitaet zeigt. Das Zeitalter des Internets hat mehr Schandmaeuler produziert als je zuvor, was meiner Meinung nach logisch ist und meine Einstellung zu vielen meiner Mitmenschen erklaert. Habe selbst vor den wenigsten Menschen Respekt aber vor Seiner Majestaet den Koenig von Thailand habe ich ihn. Ja, ich stimme mit Dir dahingehend ueberein, dass man sich Respekt und Anerkennung nicht durch Tabuisierung verdient. Genausowenig wie duch anonyme Grossmaeuligkeit.

    Somit halte ich auch weiterhin an meiner vorher proklammierten Meinung fest und zwar solange, bis ein jeder bereit ist, sich fuer seine Worten und Taten tatsaechlich zu verantworten. Also praktisch so lange es Menschen gibt.

  7. #66
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Wer sind eigentlich die, die jenseits der Verfassung stehen?

    Sanan macht den Putsch für die politische Gewalt verantwortlich, nach 2006 ist das Land nicht mehr zur Ruhe gekommen.
    Sonthi sollte endlich die Wahrheit sagen und mitteilen, welche Personen die Idee hatten zu putschen, sei es die „Elite“ oder Leute, die jenseits der Verfassung stehen.
    Die Fragen kamen während einer Tagung zu einer Versöhnungsstudie auf. Der Vorsitzende dieses Komitees ist ausgerechnet Putschführer Sonthi.
    Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

  8. #67
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Schau Frank, ist doch ganz einfach. Es ist absolut in Ordnung zu bekunden, dass Du von Monarchien nicht viel haelst. Waere selbst in Thailand okay. Bin sogar auch kein grundsaetzlicher Monarchist, ausser es handelt sich um einen weisen, durch seine Taten Respekt verdienenden Menschen in diesem Amt. Habe mit Absicht Menschen und nicht Koenig oder Kaiser geschrieben. In diesem Fall koennte meiner Ansicht nach eine gute Monarchie besser als eine schlechte Demokratie sein.
    absolut richtig

    Interessant auch, das meist nur Ausländer in Thailand die Monarchie abgeschafft haben wollen - selten ein Thai, auch nicht meine gesamte Familie.
    Die wünschen sich halt nur eine bestimmte Person als Thronnachfolgerin, aber kein Wort gegen die Monarchie in Thailand.

  9. #68
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wer sind eigentlich die, die jenseits der Verfassung stehen?
    jenseits der Verfassung stehen solche, die die Macht haben - die Verfassung ausser Kraft zu setzen

    @strikeÖ Aber genauso halte ich an meiner Meinung fest, dass ein solches Tabu nicht zu freien und offenen Menschen passt.
    Nach meinem Verstaendnis wird diese Sicht sogar von "ganz oben" gedeckt und lediglich von anderen des eigenen Vorteils wegen instrumentalisiert.
    das gibt es doch in vielen Ländern und fast nirgends gibt es Probleme damit.
    Eine freie Meinungsäusserung gibt es m.E. fast in keinem Land der Welt. In EU ist halt die Leugnung des .........s ein Tabu - in Frankreich bald die Leugnung über die Armenien-Massaker usw.
    Wo gibt es da ein Problem - also sollte es in Thailand auch kein Problem geben.
    Die Ausländer sollten ev. mal den Thais überlassen, ob die eine Monarchie oder ev. eine Volksrepublik mit einem Dr. Weng als Vorsitzenden des Staatsrats haben wollen.

  10. #69
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.696
    Yogi, die 4 Zeilen im Wochenblitz sind nicht geeignet dem Farang einen Überblick über ein Thema zu gewähren wo selbst die Thailänder keine Lösung sehen. Im Übrigen frage ich mich was so'n Tortenarsch wie Sanan da überhaupt zu suchen hat:

    Thailand for YOU - Who is Sanan Kachornprasart

  11. #70
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.696
    Was kostet so'n Richter? Bei der "Asset Concealment" Sache 2001 waren es ja wohl 30 Mio Baht, also inkl. Inflationsausgleich ca. 50 Mio?

    Thaksin's 'judge talk' claim denied | Bangkok Post: breakingnews

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die juristische Aufarbeitung hat begonnen
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 03:31