Seite 21 von 24 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 231

Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

Erstellt von waanjai_2, 17.04.2009, 07:10 Uhr · 230 Antworten · 7.484 Aufrufe

  1. #201
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="811490
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="811487
    Zitat Zitat von Bukeo",p="811481
    Die Zusammenarbeit zwischen Regierung und Armee war ja bei den Vorregierungen eine Katastrophe.
    ja, die haben doch glatt die zivile Fuehrung des Heeres durchgesetzt. So wie das in Demokratien so erfoerlich ist. Alles andere waere ja eine verdeckte Militaerdiktatur mit einem zivilen Propaganda-Feigenblatt.
    das spielt im Prinzip keine grosse Rolle - wenn ihn einem Land das Militär so einflussreich ist wie in TH (oder auch Türkei) muss die Armee eben in die Politik mit einbezogen werden, auch wenn das vielen Demokraten nicht passt.
    Hast Du jetzt geschrieben, der Abhisit ist eine Bauchrednerpuppe der Militärs?
    Du bist ja schlimmer als ich gedacht habe.

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von KKC",p="811533

    Hast Du jetzt geschrieben, der Abhisit ist eine Bauchrednerpuppe der Militärs?
    Du bist ja schlimmer als ich gedacht habe.
    nein, hab ich nicht.
    Nur du kannst es drehen wie du willst - das Militär in TH spielt auch eine politische Rolle.
    Diesmal sogar eine gute, indem sie 2006 einschritt - als Thaksin die Kontrolle über die Demonstranten verlor.

    Wer sollte den deiner Meinung nach z.B. eine ausser Kontrolle geratene Demo stoppen, wenn der PM dazu nicht mehr in der Lage ist und die Polizei ebenso versagt?
    Sollte man zusehen, wie das ganze Land den Bach runter geht, nur weil eben ein Putsch undemokratisch ist.
    Gottseidank hat sich das Militär auch gegen Samak gestellt. Es sollte ja bekannt sein, das Samak gerne über Leichen geht, der hätte ebenso wie sein Meister Suchinda - einfach Schiessbefehl erteilt.

    Passt schon so, wie es gelaufen ist. Keine 1000e Tote, wie seinerzeit bei Suchinda/Samak.

  4. #203
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Bukeo:
    das spielt im Prinzip keine grosse Rolle - wenn ihn einem Land das Militär so einflussreich ist wie in TH (oder auch Türkei) muss die Armee eben in die Politik mit einbezogen werden, auch wenn das vielen Demokraten nicht passt.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Jetzt lenke nicht ab, das hast Du geschrieben Punkt.

    Mit anderen Worten: eine Militärjunta in Thailand wäre Dir am liebsten.
    Toller Demokrat.

  5. #204
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    [quote="KKC",p="811554"]Zitat Bukeo:

    Mit anderen Worten: eine Militärjunta in Thailand wäre Dir am liebsten.
    nein, bezeichnest du die Abhisit-Regierung als Militär-Junta?
    Oder die türkische Regierung als Militärregierung - beides ähnlich gelagerte Fälle, wo das Militär eben politisch involviert ist.



    Toller Demokrat.
    ich bin kein 100%iger Demokrat - wenn es funktioniert, ist es eine tolle Sache.
    Wenn es nicht funktioniert, kann eine Demokratie ein ganzes Land ins Chaos stürzen - bis hin zum Krieg mit dem Ausland. Siehe Algerien...

    Das ist meist dann der Fall, wenn Extremisten es schaffen, die ungebildete Landbevölkerung auf ihre Seite zu ziehen.
    Sah man auch bei der Wahl im Iran...

  6. #205
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="811559
    ... ich bin kein 100%iger Demokrat ...
    Entweder man ist es oder man ist es nicht.
    So ein bisschen geht halt schlecht

  7. #206
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von strike",p="811562
    Zitat Zitat von Bukeo",p="811559
    ... ich bin kein 100%iger Demokrat ...
    Entweder man ist es oder man ist es nicht.
    So ein bisschen geht halt schlecht
    doch, wenn eine Demokratie funktioniert, wie z.B. in Deutschland, Schweiz usw. - dann ist es wohl die beste Regierungsform.
    Wenn sie nicht funktioniert, wie z.B. in Algerien, Pakistan usw. - dann sollten andere Lösungen gefunden werden.
    Stell dir vor, in Pakistan bekommen die radikalen Muslims durch freie Wahlen die Regierung unter Kontrolle und somit auch den Atomkoffer.
    Ev. wählen sie dann ja auch noch Osama zum Präsidenten - in einer Demokratie alles möglich.

    Dann gute Nacht... :-)

  8. #207
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat:
    Das ist meist dann der Fall, wenn Extremisten es schaffen, die ungebildete Landbevölkerung auf ihre Seite zu ziehen.
    Sah man auch bei der Wahl im Iran...
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Genau, am besten lässt man solange wählen bis es passt.

    Das man vielleicht mal an den Ursachen für die Unzufriedenheit etwas verbessern sollte, auf die Idee kommen manche aus vielfältigen Gründen dann lieber nicht.

  9. #208
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von KKC",p="811565

    Genau, am besten lässt man solange wählen bis es passt.
    ich denke, wenn in TH nun wieder ein Putsch ablaufen sollte, dann wird der Thai wohl länger nicht zur Wahlurne gehen müssen.

    Das man vielleicht mal an den Ursachen für die Unzufriedenheit etwas verbessern sollte, auf die Idee kommen manche aus vielfältigen Gründen dann lieber nicht.
    man kann einer Landbevölkerung recht einfach suggerieren, es liefe alles schlecht. Solange bis die Gemüter dann erhitzen und es kracht.
    Da gibt es unter den Populisten wahre Künstler - siehe Vlaams Block, Blocher usw. - die können die Massen mit ihren Reden sehr gut beeinflussen, obwohl es meist Käse ist, was die von sich geben. Der einfache Bürger frisst das halt.

  10. #209
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Die DPs haben es wirklich nicht leicht. Was waren die einst froh, dass die groesste Oppositionspartei sich nicht fuer Aenderungen der 2007-Verfassung aussprach, sondern fuer eine geaenderte 1997-Verfassung. Denn da konnte Abhisit noch behaupten, sie wuerden nix machen koennen und am besten die Finger von der ganzen Sache lassen.

    Jetzt machen aber die Koalitionspartner von Abhisit maechtig Dampf und bestehen sogar darauf, dass die Koalitionsabsprachen einzuhalten seien.

    Nun muessen sie sich nolens volens zu irgendetwas durchringen. Ob ihnen auch dieses Mal die PAD die Kohlen aus dem Feuer holen kann?

    http://www.bangkokpost.com/news/loca...harter-changes

  11. #210
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Es gibt keine Entzweiung, die wird von den UDD'lern, die sich faelschlicherweise als "Vereinigung fuer Demokratie und gegen Diktatur" mit hoiechst undemokratischen Mitteln zu verkaufen versucht, herbei geredet!


    Die Forderung nach "Versoehnung" besteht aus einen Katalog von Forderungen an den thailaendischen Staat und das Koenigshaus gerichtet sind, die den Sponsor der Rothemden, Erfinder und Begruender der UDD, den Grosskapitalist und Justizfluechtling Thaksin Shinawatra alias Thakki Shinegra von allen Vorwuerfen der Rechtsbrueche waehrend seiner Amtszeit als Premier freisprechen sollen, bis hin zu einer Generalamnestie seiner ehemaligen Schleppentraeger hauptseachlich aus der von ihm gegruendeten TRT Partei, die wegen Wahlvergehen und anderen politischen Rechtsbruechen von politischen Aktivitaeten gebannt wurden!

    Das soll dann die vermeintliche "Versoehnung" herbei fuehren - wie "demokratisch"!

    Das heisst im Klartext diese Art von demonstrierter Unterwuerfigkeit koennte den "Herrn" wieder wohlgesinnt stimmen und ihn eventuell dazu veranlassen seine Drohungen und staatsfeindlichen Umtriebe zu unterlassen!

    Eine Gruppe stellt Forderungen die unerfuellbar sind - ohne die Justiz und Rechtsprechung komplett in Frage zu stellen und verspricht darauf eine "Versoehung"!



    Ja wo sind wir denn in Scharlatanisthan?

Seite 21 von 24 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lieder zur nationalen Versöhnung
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 13:51
  2. Eine Regierung der Nationalen Einigung?
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.12.08, 09:58
  3. Wege nach Thailand
    Von Roah im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 23:53
  4. wege des glaubens
    Von antibes im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.11.07, 16:41
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.05.04, 22:32