Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 231

Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

Erstellt von waanjai_2, 17.04.2009, 07:10 Uhr · 230 Antworten · 7.509 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Die Politik kann sich ja nicht - wie einige hier im Forum - ständig mit Kindergarten-Kram beschäftigen. Es muß ja auch weiter gehen.

    Gestern hat Abhisit - an seinem ersten Amtstag nach Räumung des Umfeldes um das Government House (es war ja in diesem Jahr nie besetzt, wie etwa letztes Jahr) - die in Bangkok akkreditierten diplomatischen Vertreter des Auslandes über die nächsten wichtigsten Schritte der Politik in Thailand informiert.

    Das selbst ist schon neu. Gab´s früher nicht. Zeigt, dass zumindest für Abhisit die Globalisierung auch in seinem Kopf angekommen ist. Viele andere Thais sind ja noch immer mit rein innerthailändischen Nabelschauen beschäftigt.

    Bei dieser Gelegenheit kündigte er an:
    "Prime Minister Abhisit Vejjajiva says an amnesty will be considered for banned politicians to try to promote reconciliation after months of political turmoil boiled over into street violence this week.
    Mr Abhisit yesterday told the diplomatic corps he would discuss means to promote reconciliation with his coalition partners, including an amnesty for politicians linked to former prime minister Thaksin Shinawatra.
    The envoys also asked about the proposed amnesty for politicians who were found guilty of political crimes, the source said. Mr Abhisit replied he would raise the issue with coalition partners, as well as other matters to achieve national unity."

    http://www.bangkokpost.com/news/loca...pen-to-amnesty

    Vorsicht: Gerade bei Abhisit wird nichts so heiß gegessen, wie gekocht. Konnte man erst kürzlich live miterleben, als seine Ankündigung, er wolle eine Lese Majeste-Reform initieren, zum Rohrkrepierer mutierte. Nicht alles was Abhisit will, darf er auch. Und der von ihm bei den Militärs bestellte Untersuchungsbericht über die Behandlung der Rohingyas wurde ja auch nie geliefert.

    Dennoch, zumindest diskussionsmäßig, wird es weitergehen in Thailands Politik. Muß es auch, weil der Blick auf die Wirtschaftsdaten des Landes bald keine Anhänger mehr erwarten läßt. Ausnahmen in 500-Seelen-Dörfern ausgenommen.

    Mit immer weniger Geld, kann er die Sozialpolitik kaum noch erweitern. Die Wirtschaft nimmt ihren eigenen Verlauf und ein "Wirtschaftsführer" ist er auch nicht. Also verbleiben im die Felder:
    * Förderung der Monarchie - Noch mehr Zensur und darüber vor allem viel reden. Das kommt bei den Royalisten gut an.
    * Nationale Versöhnung - mit viel Tränen in den Augen. "In diesem, unserem Lande.........."

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    woody
    Avatar von woody

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    @Kindergaertner, dein Beitrag fing so schoen an, aber in der 2. Haelfte verfaellst du wieder in deine 'Adenauer-fuer Dumme-Rethorik'

  4. #3
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    [quote="waanjai_2",p="713456"]
    Vorsicht: Gerade bei Abhisit wird nichts so heiß gegessen, wie gekocht. [quote]

    wäre m.E. ein Fehler, wenn er auch Thaksin straffrei davonkommen lässt.

    Dennoch, zumindest diskussionsmäßig, wird es weitergehen in Thailands Politik. Muß es auch, weil der Blick auf die Wirtschaftsdaten des Landes bald keine Anhänger mehr erwarten läßt. Ausnahmen in 500-Seelen-Dörfern ausgenommen.
    und Ausnahmen bei TUI - die von einem Rückgang der Buchungen nicht viel merken :-)

    Mit immer weniger Geld, kann er die Sozialpolitik kaum noch erweitern. Die Wirtschaft nimmt ihren eigenen Verlauf und ein "Wirtschaftsführer" ist er auch nicht.
    denke schon - er kann sicherlich eher Investoren nach Beruhigung der Lage nach Thailand locken, als ein international als korrupt eingeschätzter Thaksin.

    * Förderung der Monarchie - Noch mehr Zensur und darüber vor allem viel reden. Das kommt bei den Royalisten gut an.
    da muss der Kronrat ran, weniger Abhisit - sonst bietet er hier eine Angriffsfläche für die Rothemden. Sehr gefährliches Unternehmen...

    * Nationale Versöhnung - mit viel Tränen in den Augen. "In diesem, unserem Lande.........."
    die kommt so auch, den Rothemden laufen die eigenen Leute davon. Veera und Jakropob hatten sich schon in der Wolle - es gibt also 2 Rothemden-Lager. Die friedlichen und die radikalen. Mal sehen, ob die friedlichen bei einer weiteren Demo mitspielen, oder besser zuhause bleiben.

  5. #4
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    [quote="Bukeo",p="713548"]

    und Ausnahmen bei TUI - die von einem Rückgang der Buchungen nicht viel merken :-)

    quote]

    …Sowohl Veranstalter in verschiedenen Quellmärkten als auch Incoming-Agenturen in Thailand selber berichten vor allem von einem Rückstand bei den Vorausbuchungen für das Königreich. Einige Anbieter sprechen von einer grossen Herausforderung für die Monate Mai bis September, da der Buchungsstand aktuell je nach Monat zwischen fünf und 20% hinter dem Vorjahr liege. …
    Weiter guckst Du: http://www.m-i-c.ch/primus/search/in...tID=6477&pid=0
    Wo bitte kann ich nachlesen, was Du behauptest. Ein kleiner Link und Du machst mich glücklich.

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von titiwas",p="713554
    Wo bitte kann ich nachlesen, was Du behauptest. Ein kleiner Link und Du machst mich glücklich.
    ich mache dich gerne glücklich :-)
    Wie also schon geschrieben, alles nicht so schlimm, wie es viele darstellen. Das Gespräch ist aber mit Neckermann gehalten worden, Bei TUI sieht es aber gleich aus.
    Ganz nach unten scrollen.

    Der Farang schreibt:

    Frau Schatz, stellen Sie wegen der politischen Unruhen im Vorjahr eine Verunsicherung Ihrer Kunden in Bezug auf Thailand-Reisen fest?

    Nein. Schon im Dezember waren nur die Urlauber unmittelbar betroffen, deren Rückflug aufgrund der Flughafenschließung verschoben oder umgeleitet wurde. Wir waren in ständigem Kontakt mit unserer Agentur vor Ort, die uns kontinuierlich über die Lage informiert hat. Dadurch konnten wir unseren Gästen einen weitestgehend ungestörten Aufenthalt in Thailand garantieren.

    Gibt es auffällige Veränderungen bei den Buchungszahlen?

    Die Buchungen sind kurzfristig zurückgegangen, pendeln sich aber mittlerweile wieder auf altem Niveau ein. Flugabschläge von bis zu 340 Euro tragen natürlich auch dazu bei.

    Welche Rolle spielt im Moment neben dem Medienecho auf die Proteste in Thailand die allgemeine Wirtschaftskrise in Bezug auf Thailand-Reisen?

    Thailand ist nach wie vor eines der günstigsten Länder was die Nebenkosten angeht. Aktuelle Studien haben zudem ergeben, dass die Deutschen nicht auf ihren Haupturlaub verzichten möchten. Wir geben Preisvorteile, die wir in Nachverhandlungen erzielt haben, an unsere Kunden weiter. Deshalb konnten wir unter anderem unsere hotelseitigen Frühbuchervorteile um sechs Wochen bis Ende April verlängern, auch für Thailand. Für Flüge gilt dies sogar bis Ende Oktober.

    Glauben Sie, dass das positive Bild von Thailand als friedlichem Reiseland durch die politische Unruhen und die daraus folgenden Flughafen-Sperrungen dauerhaft beschädigt ist?

    Nein. Die Gastfreundschaft der Einheimischen hat bisher jeden davon überzeugt, dass Thailand ein friedliches und sicheres Reiseland ist. Krisen können in jedem Land entstehen. Dann kommt es auf ein kompetentes Krisenmanagement an. Im Dezember konnte Neckermann Reisen mit seinen Partnern und Agenturen wieder beweisen, dass sich die Urlauber auf diese Kompetenz verlassen können.

    http://www.der-farang.com/?article=2009/08/tourismus

  7. #6
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Typisch Bukeo,
    nur das rauskopiert was seiner Aussage nutzt.
    Dazu aus den gleichen Link der Artikel oben drüber.
    Kann sich jetzt jeder selbst eine Meinung bilden.

    Alexa Hüner, Pressesprecherin des größten deutschen Reiseveranstalters TUI, bestätigt diese Tendenz im Gespräch mit unserer Zeitung: „[highlight=yellow:ad745db837]Im Vergleich zu den Vorjahren sind die Buchungszahlen für Thailand seit Monaten eindeutig rückläufig. [/highlight:ad745db837]Da spielen die Unruhen ganz sicher eine Rolle, die allgemeine Wirtschaftskrise hat die Zurückhaltung der Kunden dann noch verstärkt.“

    Ein Grund für die anhaltende Verunsicherung potenzieller Touristen aus dem Land des „Reiseweltmeisters“ können auch die offiziellen Hinweise auf der Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes sein. Dort heißt es aktuell im Wortlaut: „Eine Voraussage zur Entwicklung der Sicherheitslage in Thailand ist nur schwer möglich. Spontane gewaltsame Auseinandersetzungen sind nie auszuschließen.“ Darüber hinaus müsse weiter von einer erhöhten Gefahr terroristischer Attentate ausgegangen werden.

  8. #7
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von KKC",p="713559
    Typisch Bukeo,
    nur das rauskopiert was seiner Aussage nutzt.
    D
    hat mir waanjai2 gelernt :-)

    somit 2 Aussagen, eine von Neckermann eine von TUI.
    Ich glaube der von Neckermann, du der von TUI - ok. :-)[/quote]

    Übrigens hast du auch einige Passagen vergessen:

    z.B. diese:

    Grund zum Optimismus gibt in jedem Fall die Einschätzung von Alexa Hüner. Bei TUI rechnet man fest damit, dass sich die Nachfrage für Reisen nach Thailand in den kommenden Monaten schrittweise wieder normalisiert: „Erfahrungsgemäß kann man sagen, dass die Buchungen wieder anziehen, sobald sich eine Lage beruhigt. 2009 wird ein Spätbucher-Jahr.“

  9. #8
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="713557
    Zitat Zitat von titiwas",p="713554
    Wo bitte kann ich nachlesen, was Du behauptest. Ein kleiner Link und Du machst mich glücklich.
    Der Farang schreibt:

    Frau Schatz, stellen Sie,

    Wer bitte ist Frau Schatz. Hab vor wenigen Tagen ein internes Schreiben bekommen, wo mir ein Herr L…. mitteilt, daß die Dividende in diesem Jahr wesentlich geringer sein wird. In all den Jahren hat alles das, was mir Herr L… geschrieben hat, gestimmt. Jetzt zweifele ich natürlich und werde ihm zurückschreiben und auf Frau Schatz verweisen.
    Die Antwort kann ich aber schon sinngemäß wiedergeben.
    Sehr geehrter Herr Titiwas, selbstverständlich sind unsere Mitarbeiter gehalten, in der Öffentlichkeit eine positive Entwicklung darzustellen. Bla, bla, bla.
    Und was denken Sie denn, warum wir Ihnen einen internen Brief schicken.
    mfG
    Herr l….
    Aber vielleicht schreibt er auch nur, "Was gehen mich die Mitarbeiter von Neckermann an". Mal sehen.

  10. #9
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    So sehr ich mir ein Ende dieses Konflikts wünsche und so sehr ich die Anstrengungen von Abhisit in diese Richtung unterstütze, glaube ich nicht, dass die Zeit für eine Versöhnung bereits gekommen ist. Ich habe eher dass Gefühl, dass wir noch Schlimmeres erleben werden, bevor die Versöhnung von statten gehen kann. Wir können übrigens auch hier im Forum dazu beitragen, indem wir Beleidigungen und Anmache vermeiden.

    Cheers, X-Pat

  11. #10
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Auf dem Wege zur nationalen Versöhnung

    Zitat Zitat von titiwas",p="713562
    Wer bitte ist Frau Schatz. Hab vor wenigen Tagen ein internes Schreiben bekommen, wo mir ein Herr L…. mitteilt, daß die Dividende in diesem Jahr wesentlich geringer sein wird.
    Frau Schatz ist Produktmanagerin bei Neckermann und spricht für dieses Unternehmen.

    Aber wer ist Herr L ???????????

    Auch bei Neckermann Reisen geht man davon aus, dass sich das Touristenaufkommen in Thailand schon bald wieder erhöht. Dies unterstreicht Bettina Schatz, Produktmanagerin von Neckermann Fernreisen (Asien), im Kurzinterview mit dem FARANG.

Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lieder zur nationalen Versöhnung
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 13:51
  2. Eine Regierung der Nationalen Einigung?
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.12.08, 09:58
  3. Wege nach Thailand
    Von Roah im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 23:53
  4. wege des glaubens
    Von antibes im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.11.07, 16:41
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.05.04, 22:32