Seite 51 von 121 ErsteErste ... 41495051525361101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 1202

Artikel 112 oder LM

Erstellt von Yogi, 02.04.2011, 23:49 Uhr · 1.201 Antworten · 89.092 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    So sehr LM generell zu 90% ein Fall für den Mülleimer der Geschichte ist, muss ergänzt werden dass Joe Gordon auch die thailändische Staatsangehörigkeit besaß, also bei der Einreise automatisch als Thailänder betrachtet wurde

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Nicht das ich ein Freund von .........-Leugnungen bin, aber m.E. soll jeder seine Meinung frei äussern dürfen.
    Dass man seine Meinung frei äußern darf klingt "politisch korrekt", ist aber keineswegs so eine "abgemachte Sache" wie es scheint. Drei Aspekte dazu:

    .......s wie David Irving sind ja gar nicht der Meinung, es habe keinen ......... gegeben, sie wissen es und sind stolz darauf. Sie leugnen es ja nur um zu agitieren und sich vor der naiven Bevölkerung als Märtyrer für Ihre Gesinnung präsentieren zu können. So gesehen, äußert Irving gar nicht seine Meinung, er verdreht sie sogar bewusst! Das Argument der freien Meinungäußerung greift hier also nicht wirklich.

    Ein zweiter Aspekt, der das Recht auf freie Meinungsäußerung nicht ganz unbedenklich erscheinen lässt, wäre etwa folgender: Ein .............. ist der Meinung, Kinder sind zu seinem persönlichen Vergnügen da. So mancher Muslim ist der Meinung, Ehebrecherinnen gehören gesteinigt (die bei einen Ehebruch notwendigerweise auch vorhandenen Ehebrecher natürlich nicht).

    Sollen die alle ihre "Meinung" frei äußern dürfen, oder hat die Gesellschaft nicht das legitime Interesse, dass solche "Meinungen" nicht öffentlich verbreitet werden dürfen, wenn sie fundamentale Werte in Frage stellen?

    Und noch ein dritter Punkt: Wenn ich der Meinung bin, dass Hr. Soundso ein Vollidiot ist, darf ich dann meine Meinung frei äußern? Wieso wird das als Beleidigung gewertet, wo es doch nur meine in diesem Fall wirklich ehrliche Meinung ist?

    So, das war meine freie Meinung über die Grenzen der freien Meinungsäußerung.

  4. #503
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Hier ist ein lesenswerter Kommentar aus der Bangkokpost von heute, reicht bisschen weiter zurueck und erklaert die Hintergruende bezueglich LM und mehr.

    Two field marshals and a billionaire | Bangkok Post: opinion

  5. #504
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Dass man seine Meinung frei äußern darf klingt "politisch korrekt" ...
    Wobei gerade unsere politsch Korrekten genau dies ja nicht so sehen

    Werde mir mal die Infos zu den von Bukeo benannten Beispielen ziehen.
    Klingt fuer mich in der Tat merkwuerdig und passt nicht in mein Bild von Meinungsfreiheit.

    Dass wir da in Deutschland wegen unserer Geschichte etwas "gehandicapt" sind, naja.
    Aber das andere, vorgeblich "demokratische", Staaten das Recht aehnlich einschraenken, verwundert mich schon.

    Wenn ich allein an das Thema "Vertreibung" denke - dass jahrelang totgeschwiegen wurde obwohl es Millionen Menschen betraf und erst seit ein paar Jahren thematisiert wird - dann sollte uns dies lehren Tabus an- und auszusprechen.

    Ein gefestigte und glaubwuerdige Geschichtsbetrachtung haelt auch extremere Annahmen aus.
    Rigide Verfolgung derselben schuert nur das Misstrauen und schwaecht.
    Wer mit sauberen Fakten und Tatsachen argumentiert kann nicht verlieren.

    Auch da sind wir dann ja gar nicht soooo weit weg von Thailand ......

  6. #505
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen

    Sollen die alle ihre "Meinung" frei äußern dürfen, oder hat die Gesellschaft nicht das legitime Interesse, dass solche "Meinungen" nicht öffentlich verbreitet werden dürfen, wenn sie fundamentale Werte in Frage stellen?

    Wenn ich der Meinung bin, dass Hr. Soundso ein Vollidiot ist, darf ich dann meine Meinung frei äußern? Wieso wird das als Beleidigung gewertet, wo es doch nur meine in diesem Fall wirklich ehrliche Meinung ist?

    So, das war meine freie Meinung über die Grenzen der freien Meinungsäußerung.
    also sollte es doch Grenzen geben, oder?
    Ich seh das halt in TH so, das eine totale Aufhebung die nationale Sicherheit bedrohen würde. Sogar nach Ansicht von Monarchie-Gegnern, wie M.T aus dem ST.de - liebt die
    Mehrheit der Thais den König. Sah man schon bei den Glückwunsch-Eintragungen im Krankenhaus. Nun LM auf einen Schlag abzuschaffen und Kritik jeglicher Art zuzulassen, dürfte ev. den König selbst nicht stören, aber sicher die Mehrheit der Thais, die diesen König lieben, ev. sogar von seinen Projekten profitieren oder in einem Haus wohnen, das auf seinem Grundstück steht, oder von ihm bezahlt wurde.
    Ich würde es erstmal soweit entschärfen, das die Politiker - egal ob Rothemden oder Gelbhemden - es nicht mehr missbrauchen können.
    @strike: Dass wir da in Deutschland wegen unserer Geschichte etwas "gehandicapt" sind, naja.
    Aber das andere, vorgeblich "demokratische", Staaten das Recht aehnlich einschraenken, verwundert mich schon.
    naja, TH ist wegen seiner Kultur halt etwas gehandicapt, muss man auch verstehen. Daher regen sich ja meist nur die Ausländer auf.
    Viele Ausländer denken, sämtliche Rothemden - die Thaksin gewählt haben, wären gegen den König. Das ist ein grosser Irrtum.
    Die Mehrheit der Rothemden trennt das schon korrekt - nur die Hardcores halt nicht. Sind aber nur etwa 3000 Mann.

  7. #506
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Art. 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

    „Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäußerung; dieses Recht umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.“

    Hmmmm, naja, schoene Worte eben.
    Selbst die einzigartigste DDR aller Zeiten war ja offiziell auch fuer die Menschenrechte.
    Wie heute aber auch oftmals vor allem bei den andern.

    Und die Frage wage ich nun zu stellen: Warum von Thailand mehr fordern bzw. erwarten als bei uns moeglich?


  8. #507
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Und die Frage wage ich nun zu stellen: Warum von Thailand mehr fordern bzw. erwarten als bei uns moeglich?

    genau auf den Punkt gebracht.
    Das wir mal einer Meinung sind....

  9. #508
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ... Das wir mal einer Meinung sind....
    Opportun und achselzuckend abgenickt wird es deshalb von mir dennoch noch lange nicht.
    Hier koennte sich ja Thailand einen USP erarbeiten .....

  10. #509
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    So sehr LM generell zu 90% ein Fall für den Mülleimer der Geschichte ist, muss ergänzt werden dass Joe Gordon auch die thailändische Staatsangehörigkeit besaß, also bei der Einreise automatisch als Thailänder betrachtet wurde
    Das könnte ich ja noch verstehen, wenn er mit seinem Thai-Pass eingereist wäre. Ist er aber nicht. Vermute mal, dass dieser Pass seit mehr als 25 Jahren seine Gültigkeit verloren hatte.
    Wie auch immer, er ist als amerikanischer Staatsbürger eingereist.

    Narürlich stimme ich zu dem Mülleimer mit dir überein, clavigo.

  11. #510
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das könnte ich ja noch verstehen, wenn er mit seinem Thai-Pass eingereist wäre. Ist er aber nicht. Vermute mal, dass dieser Pass seit mehr als 25 Jahren seine Gültigkeit verloren hatte.
    Wie auch immer, er ist als amerikanischer Staatsbürger eingereist.
    tja, wenn er noch im Tabien Ban steht, ist er Thai. Sonst wäre er jetzt schon wieder in einem anderen Knast - nennt sich glaub ich "detention center for deportation".
    Er muss also Thailand trotz Vorstrafe nicht verlassen - so ein Glück hättest du nicht.
    Aber es ist auch egal - ob Thai oder nicht, es sind ja auch schon Ausländer festgenommen worden, die negativ über die Monarchie geschrieben haben.

    Schreib mal was negatives über Mohammed und dann flieg in ein arabisches Land, wo der Muslim Staatsreligion ist. Viel Spass.
    Wenn man also weiss, das dieses Buch verboten ist - dann

    1. übersetzt es nicht mit Klarnamen und stellt es ins Internet, sondern macht es höchstens anonym
    2. wenn man es doch macht, reist man nicht mehr in das Land, wo man eben diese LM-Straftat begangen hat.

    Ist eigentlich ganz einfach.

Ähnliche Themen

  1. Interessanter Artikel zum Konflikt in Thailand
    Von Thaibär im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.08, 09:15
  2. Stern Artikel - Thailand
    Von dear im Forum Treffpunkt
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 03.09.07, 17:19
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.07, 15:25
  4. ...lesenswerter Artikel
    Von waldi im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.11.06, 20:38
  5. Artikel über Foren-Moderatoren
    Von Dana_DeLuxe im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.02.05, 11:57