Seite 34 von 121 ErsteErste ... 2432333435364484 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 1202

Artikel 112 oder LM

Erstellt von Yogi, 02.04.2011, 23:49 Uhr · 1.201 Antworten · 89.484 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Irgendwann wird auch TH merken, dass der Missbrauch bzw. Umgang der politischen Kaste mit diesem Gesetz die eigentlich zu Schuetzenden desavouiert.
    Erstaunlich ist fuer mich aber auch, dass die zu Schuetzenden diesen Dingen nicht lautstark Einhalt gebieten.
    Frank, fast traue ich mich nicht, das überhaupt zu schreiben.
    Ist es den zu Schützenden erlaubt hierüber ihre Meinung kund zu tun? (vorausgesetzt das deren Meinung von der Praxis abweicht.)

  2.  
    Anzeige
  3. #332
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Es soll ja Leute geben, die lieber hören als lesen. Denen sei folgendes ans Herz gelegt.
    Hab es selbst noch nicht gehört.


    Thailand - Majestätsbeleidigung vs. Meinungsfreiheit
    Tja, was soll man dazu sagen ?
    Dieser Tage hat ein DP- Funtionär (Name fällt mir grade nicht ein) den Mitgliedern der Nittirat- Gruppe angeraten, doch ihre thail. Staatsbürgerschaft abzugeben und vom Ausland aus ihre Ziele zu verfolgen - da fällt mir aus dem Stefgreif nur ein Vergleich aus der jüngeren Geschichte ein - die Apartheit in Südafrika.

    Einige Mitkommilitonen aus dem Jahrgang meiner Frau haben bei Ihrem Facebook- Namen sogar die Worte "Rak Nai Luang" (Ich liebe den König) mit aufgenommen.
    Wenn ich mir dann durchlese, was sie so denken und von sich geben, dann fällt mir immer sofort Nordkorea ein.

  4. #333
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... Ist es den zu Schützenden erlaubt hierüber ihre Meinung kund zu tun? (vorausgesetzt das deren Meinung von der Praxis abweicht.)
    Also wenn das Koenigshaus - und das meine ich ja mit "die zu Schuetzenden" - sich nicht mehr ohne Gefahr aeussern koennte, waere es schlecht bestellt um TH.
    Und wenn das Gesetz von allen politischen Lagern in TH missbraucht wird, ist es ja noch einfacher: keiner kann dem hohen Haus Parteilichkeit vorwerfen.
    Gibt es eine bessere Chance zur Klarstellung?

    In dem Bericht heisst es ja, dass schon seit 2005 der Koenig selbst dieses Gesetz grosszuegig angwendet sehen moechte (seine zeitnahen Begnadigungen von Auslaendern sprechen da ja auch eine deutliche Sprache!).

    Deswegen verbluefft mich die Ruhe.
    Ich haette die aktuelle Situation auch als Chance verstanden, die Verbundenheit des Hauses mit dem Volk zu bekraeftigen und ein klares, unzweideutiges Zeichen der Versoehnung zu setzen.
    An das dann auch die politische Kaste gebunden waere.

    Aber naja, nicht mein Land, nicht meine Politiker, nicht meine Aristokraten.
    Das muessen die Thais allein hinkriegen.

  5. #334
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Also wenn das Koenigshaus - und das meine ich ja mit "die zu Schuetzenden" - sich nicht mehr ohne Gefahr aeussern koennte, waere es schlecht bestellt um TH.
    Und wenn das Gesetz von allen politischen Lagern in TH missbraucht wird, ist es ja noch einfacher: keiner kann dem hohen Haus Parteilichkeit vorwerfen.
    Gibt es eine bessere Chance zur Klarstellung?
    So hatte ich das gedacht. Wenn nicht einverstanden, warum dann keine Äusserung.
    Welche Möglichkeiten bleiben dann noch über?

    Dürfen, Wollen, Können.

  6. #335
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Aber sei es drum: meinst Du es reicht fuer eine Friedensnobelpreisnominierung fuer Mr Abhisit?
    Oder muss der dann auch fairerweise der CRES ueberreicht werden?
    naja, du weisst ja - nichts ist unmöglich.
    Arafat war in den 60ern für Hunderte toter Israelis verantwortlich, die per Hinterhalt, Bombenanschlägen usw. heimtückisch ermordet wurden.
    Trotzdem erhielt er 1994 den Friedensnobelpreis. Das war ca 30 Jahre später.

    Also hab noch etwas Geduld, Abhisit ist noch jung...

    Irgendwann wird auch TH merken, dass der Missbrauch bzw. Umgang der politischen Kaste mit diesem Gesetz die eigentlich zu Schuetzenden desavouiert.
    Erstaunlich ist fuer mich aber auch, dass die zu Schuetzenden diesen Dingen nicht lautstark Einhalt gebieten.
    wie der König zu Kritik an seiner Person steht, hat er ja schon erklärt.
    Ob er heute, alt, krank und isoliert noch etwas dagegen erklären könnte, weiss man nicht. Eher wird er über diese Dinge nicht
    vollständig informiert.

    Einige Mitkommilitonen aus dem Jahrgang meiner Frau haben bei Ihrem Facebook- Namen sogar die Worte "Rak Nai Luang" (Ich liebe den König) mit aufgenommen.
    Wenn ich mir dann durchlese, was sie so denken und von sich geben, dann fällt mir immer sofort Nordkorea ein.
    da muss man die Thais schon irgendwie verstehen. Vielen Thais hat er sozusagem persönlich Vorteile gebracht. So lebte meine Familie vor dem Dammbau am äussersten Existenzminimum. Meine Schwiegermutter hat mir seinerzeit auch erzählt, das erst - nachdem Reis hier 2-3x angebaut werden konnte, es den Thais hier anfing, besser zu gehen.
    Der König war zeit seines Lebens sehr volksnah - nicht alles konnte er jedoch so entscheiden, wie er es gerne entschiede hätte - da hat das Militär wohl sehr oft Druck ausgeübt.
    Daher lieben die Thais den König, zumindest die Generation, die noch seine Besuche in den Provinzen in Erinnnerung haben.

    Meiner Frau würde es nie einfallen, die Bilder im Wohnzimmer abzhunehmen und stattdessen ein Thaksin-Bild aufzuhängen - sowie es im Isaan scheinbar schon gemacht wird.

  7. #336
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    da muss man die Thais schon irgendwie verstehen. Vielen Thais hat er sozusagem persönlich Vorteile gebracht.
    Der König war zeit seines Lebens sehr volksnah - nicht alles konnte er jedoch so entscheiden, wie er es gerne entschiede hätte - da hat das Militär wohl sehr oft Druck ausgeübt.
    Daher lieben die Thais den König, zumindest die Generation, die noch seine Besuche in den Provinzen in Erinnnerung haben.
    Ist ja vollkommen in Ordnung.
    Worauf ich allerdings hinauswollte, ist dieser gelebte Hass auf Andersdenkende, den diese Königstreuen da an den Tag legen. Da tun sich menschliche Abgründe auf.

    Ausserdem liest man regelmässig Kommentare von Prayuth und Anderen, wonach man gegen die "Feinde" der Monarchie vorgehen werde. Welche Feinde ? Es gibt unter den 68mio Thais sicher keine 100, welche sich als Feinde der Monarchie bezeichnen würden.
    Das ist ein Schreckgespenst, von gewissen Kreisen an die Wand gemalt, sonst nix.

    Ausserdem hat die Mehrzahl an LM- Fällen rein gar nix mit der Monarchie zu tun.

    Weißt Du, manchmal ist es sehr gut, wenn man gewisse Dinge aus einer gewissen Distanz beobachten kann (ein Luxus, den Du nicht hast) - dabei sieht man oft sehr viel klarer.

    Wenn ich also heute auf Thailand blicke, dann frage ich mich sehr oft, warum es denn in diesem Land in Politik und Militär so wenig geistig gesunde Menschen gibt.

  8. #337
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ... Arafat war in den 60ern für Hunderte toter Israelis verantwortlich, die per Hinterhalt, Bombenanschlägen usw. heimtückisch ermordet wurden.
    Trotzdem erhielt er 1994 den Friedensnobelpreis. Das war ca 30 Jahre später. ...
    Dieser Vergleich als Argument fuer die Chancen eines Mr Abhisit auf den Friedensnobelpreis irritiert mich dann schon.


    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ... Ob er heute, alt, krank und isoliert noch etwas dagegen erklären könnte, weiss man nicht. Eher wird er über diese Dinge nicht
    vollständig informiert....
    Ich hatte bislang - offensichtlich irrtuemlich - geglaubt, dass der §112 das gesamte Koenigshaus schuetzen soll.
    Und damit selbstredend auch die gesamte Familie Stellung beziehen koenne.
    Aber gut, wenn es denn wirklich nur den Koenig betrifft, kann man in der Tat annehmen, dass ihn wohl nicht jede Info erreicht.
    Schade, ein Wort von ihm und vieles waere geklaert.

  9. #338
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Dieser Vergleich als Argument fuer die Chancen eines Mr Abhisit auf den Friedensnobelpreis irritiert mich dann schon.
    sollte eigentlich nicht.
    Arafat hat bewusst Morde befohlen, israelische Soldaten in Hinterhalte gelockt und getötet, ebenso viele Bombenattentate mit - ich glaube um die 250 Toten.
    Trotz dieser Morde, bekam er den Friedensnobelpreis. Soweit kannst du mir ja sicher folgen, oder?
    Nun war Abhisit - sogar nur indirekt, da ja die CRES die Verantwortung über die Räumung der illegalen Demo hatte - für ca. 70 Tote verantwortlich.
    Also warum sollte er dann absolut ausgeschlossen werden, den Friedensnobelpreis zu erhalten. Ev. gelingt ihm ja in einigen Jahren tatsächlich, Thailand zu versöhnen, das wäre sicherlich eine Möglichkeit für einen FNP - wenn auch vermutlich nur eine theoretische.

    Ich hatte bislang - offensichtlich irrtuemlich - geglaubt, dass der §112 das gesamte Koenigshaus schuetzen soll.
    Und damit selbstredend auch die gesamte Familie Stellung beziehen koenne.
    Aber gut, wenn es denn wirklich nur am Koenig betrifft kann man in der Tat annehmen, dass ihn wohl nicht jede Info erreicht.
    Schade, ein Wort von ihm und vieles waere geklaert.
    richtig, nur präsentiert momentan wohl der König die Monarchie in Thailand. Ich denke auch nicht, das Prathep usw. kritisiert werden, sondern meist liest man in monarchiekritischen Webseiten wohl über den König selbst - siehe ST.
    Übrigens - das von dir erwähnte "Wort" hat er schon gesprochen - er wünsche Kritik.

    Nur sind halt scheinbar Mächtigere Institutionen der Meinung, das es besser wäre - LM weiter zu verschärfen.
    Nur für mich halt interessant - das es gerade diese Regierung weiter verschärft. Also wenn du für eine Entschärfung eintrittst, dann wäre nun der Retourgang
    eher angesagt - da in der gesamten Zeit Abhisits nicht soviele Webseiten geschlossen wurden, wie in der kurzen Zeit von Yinglucks Chaos-Regierung.


    @strike: Ausserdem liest man regelmässig Kommentare von Prayuth und Anderen, wonach man gegen die "Feinde" der Monarchie vorgehen werde. Welche Feinde ? Es gibt unter den 68mio Thais sicher keine 100, welche sich als Feinde der Monarchie bezeichnen würden.
    Prayuth, TUL usw. sind Hardliner - warum hörst du nur auf die.
    Ich denke, viele Rothemden sind auch mit den Aufrufen der Hardliner in ihren Reihen nicht einverstanden - sei es wg. dem Abfackeln der City Halls oder gleich ganz Thailands usw.
    Also mir persönlich war ja Anupong symphatischer - aber nun hat man halt einen Prayuth als Armeechef und wird mit ihm leben müssen. Ist ja nicht mehr lange - ich glaube, der geht heuer schon in Rente. Mal sehen was nachkommt.
    Ev. warten die PT´ler ja nur darauf, um dann einen Verwandten Thaksins als Armeechef zu bestimmen - dann wird es halt wieder krachen - aber wenn interessiert das momentan noch?

  10. #339
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    sollte eigentlich nicht.
    Arafat hat bewusst Morde befohlen, israelische Soldaten in Hinterhalte gelockt und getötet, ebenso viele Bombenattentate mit - ich glaube um die 250 Toten.
    Trotz dieser Morde, bekam er den Friedensnobelpreis. Soweit kannst du mir ja sicher folgen, oder?
    Nun war Abhisit - sogar nur indirekt, da ja die CRES die Verantwortung über die Räumung der illegalen Demo hatte - für ca. 70 Tote verantwortlich.
    Also warum sollte er dann absolut ausgeschlossen werden, den Friedensnobelpreis zu erhalten. ...
    Okay, kam fuer mich etwas missverstaendlich rueber.
    Ich habe es eher als ein Erfuellungskriterium interpretiert.
    Nun ist aber klar, dass fuer Dich die Toetungen kein Ausschlusskriterium sind.

    Und damit hast Du recht und Dein Vergleich passt (wieder).
    Zumal fuer ein Gremium, in dem der Friedensnobelpreise sogar fuer gar kein Frieden vergeben wird

  11. #340
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Nun ist aber klar, dass fuer Dich die Toetungen kein Ausschlusskriterium sind.
    stimmt so auch wieder nicht, da ich keine Friedensnobelpreise vergebe.
    Für die schwedische Nobelpreis-Kommission waren die Morde Arafats kein Ausschluss-Kriterium.
    Von mir hätte er den Friedensnobelpreis wohl nicht erhalten.

Ähnliche Themen

  1. Interessanter Artikel zum Konflikt in Thailand
    Von Thaibär im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.08, 09:15
  2. Stern Artikel - Thailand
    Von dear im Forum Treffpunkt
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 03.09.07, 17:19
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.07, 15:25
  4. ...lesenswerter Artikel
    Von waldi im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.11.06, 20:38
  5. Artikel über Foren-Moderatoren
    Von Dana_DeLuxe im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.02.05, 11:57