Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

AI, AHRC und andere zur Situation in TH

Erstellt von Bukeo, 22.06.2011, 18:46 Uhr · 54 Antworten · 4.439 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Soweit so gut.

    Warum sollte Thailand mit einem Verbrecher verhandeln? Er ist für Amtsmissbrauch und illegale Geschäfte rechtskräftig verurteilt.

    Man sollte ihn auch für den Terror und die Brandschatzungen zu Songkran 2010, die er zu verantworten hat, vor Gericht stellen.
    Punkt 1, Thailand sollte mit keinem Verbrecher verhandeln, sonder den Weg für eine freiheitliche Wahl ebnen. (hier sind gewisse Mankos zu beobachten) Danach muss man das Ergebnis der Mehrheitverhältnisse anerkennen. Danach erst wird sich herausstellen, ob es einen Konsens in der Frage von Amnestie geben wird. Ich persönlich bin kein Freund davon. Weder auf der einen noch der anderen Seite.

    Punkt 2, du wirst schlechte Karten haben Thaksin die Brandschatzungen nachweisen zu können. Mit Glück vieleicht einen Aufruf zur...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... Mit Glück vieleicht einen Aufruf zur...
    Dafür brauch man kein Glück. Es gibt von ihm jede Menge Aufrufe zum Terror.

    Ich kenne kein Land in der Wichtigkeit Thailands, dass einen Terroristen unverurteilt und ungestraft lassen würde.

  4. #13
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Ist schon klar, die meisten Thais interessieren sich vornehmlich für Sanuk, Soaps und andere Belanglosigkeiten. Aber für mich zählt was Amnesty International belegen kann (bin ja kein Thai).

    Ausserdem lasse ich mich gerne weiter belehren: Hast du Links zu den NGOs bzgl. 'innerthail. Menschenrechtsverletzungen' und zwar nicht erst seit dem letzten angeblichen Putsch, sondern der Gerechtigkeit halber betreffs War on Drugs unter diesem fürchterlichen Politiker Taxsin?
    Member Clavigo hat hier mal einen UNHCR report eingestellt, den ich mir kopiert habe.
    Thailand: Not Enough Graves: The War on Drugs, HIV/AIDS, and Violations of Human Rights
    versuch mal über die Suchfunktion den zu finden.

    Ich hab auch bis zu einem gewissen Punkt gelesen und fand da Schilderungen, die füer mich nicht so einfach nachvollziehbar waren.

    unter anderem:
    Case Study: The killing of Somjit Khayandee

    On February 20, 2003, Somjit Khayandee, a forty-two-year-old grocery shop owner, was shot dead in her shop-house at 212/1, Mu 8, Tambon Ban Laem, Petchburi Province.
    A family member present when she was killed told Human Rights Watch:
    It was late in the afternoon. Somjit was busy with customers as usual when four men entered the shop. They were wearing black shirts and black pants. All of them had sunglasses and caps. Their hair outside the caps was quite short. They asked Somjit if she had beer and could open the bottles for them. Somjit took two bottles of beer from the refrigerator, opened them and handed the bottles to those men. It was then that one of the men shot her with a pistol. The first bullet hit her left hand, near her wrist. Somjit fell to the ground. That man jumped over her body and shot seven more rounds at her at point-blank range. The shooting took place in front of me, Somjit's seven-months pregnant daughter, Somjit's seven-year-old granddaughter and four other relatives. The four men then left the shop. They drove away in a red Mitsubishi pickup truck. But I could not see the plate number.
    Ich will hier nichts schön reden und auch keine Entschuldigung für irgendwas bringen.
    Aber erklärt mir doch mal, warum solche brutalen Killer die keine Skrupel haben, Augenzeugen, die sie identifizieren könnten unbehelligt lassen.

    Wäre vieleicht auch besser, dass in einen anderen Thread zu verschieben. Ich denke nicht dass Frau Yingluck auch hierfür veratwortlich gemacht werden kann.

  5. #14
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Dafür brauch man kein Glück. Es gibt von ihm jede Menge Aufrufe zum Terror.

    Ich kenne kein Land in der Wichtigkeit Thailands, dass einen Terroristen unverurteilt und ungestraft lassen würde.
    Mit deinem Wissen, würdest du dir den Staatsanwalt zutrauen?
    Bist du dir sicher, dass du dein Wissen auch beweisen kannst?

    Ich vergass zu sagen, Beweisen nicht vor uns, sondern vor einem thailändischen Gericht.

  6. #15
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ich teile Deine Meinung und habe deswegen diesen Thread eroeffnet.
    Ich freue mich immer wieder, wenn ich bemerke, dass wir bemuttert werden um nicht über das Ziel hinaus zuschiessen.
    An die Freunde des BBG, das war keine Anbiederung.

  7. #16
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ich teile Deine Meinung und habe deswegen diesen Thread eroeffnet.
    Ist mir schon klar, dass du als Taksinist die Beträge aus der Aktualität in den Keller verschiebst.

    Von einem Typen wie dir, habe ich nichts anderes erwartet.

    Da ich keine Lust auf die Schmierereien von strike habe, klinke ich mich aus der politischen Diskussion im Nittaya wieder aus.

  8. #17
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Ist mir schon klar, dass du als Taksinist die Beträge aus der Aktualität in den Keller verschiebst.

    Von einem Typen wie dir, habe ich nichts anderes erwartet.

    Da ich keine Lust auf die Schmierereien von strike habe, klinke ich mich aus der politischen Diskussion im Nittaya wieder aus.
    Eigentlich schade woody. Aber ich kann mir die Frage an dich nicht ersparen. Hast du dich schon mal intensiv in die Diskussion eingeklinkt?
    Wie wir alle wissen gibt es es 2 konträre Positionen. Jeder versucht nach besten Wissen oder Symphatie seine Meinung darzustellen. So lange es fair von statten geht ist da auch nichts gegen zu sagen. Mir sind eigentlich zusätzliche Diskussionsteilnehmer immer willkommen um noch mehr Meinungen zu hören.

    Mal nachgefragt, was meinst du mit Schmierereien von strike.
    Und, das Verschieben dieses Threads kam auf meinen Vorschlag zu Stande.
    Ich denke auch nicht, dass das hier der Keller ist.

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Von wem sprichst du jetzt? Du willst doch nicht sagen, dass der sehr ehrenwerte Herr Ben Zawacki geschasst worden ist?
    Nein, über den schreibe ich nicht. Es ging um die Entlassung eines höheren Tiers in der Zentrale London. Aber darüber schreibt man nicht, weil die Auflösungsverträge gegenseitiges Schweigen vereinbaren und die Natur der Arbeit so ist, dass das halbe Büro sich auch in Kopie zu Hause befindet.

    Man muß allerdings folgendes wissen. Seit langem reden die innerthailändischen NGO-Mitglieder nicht mehr miteinander. Weil sich innerhalb dieser die Leute halt gespalten haben, analog der farb-codierten politischen Polarisierung in Thailand. AI wurde zunehmend als Gelb identifiziert. Auch bei den Rohyngias haben sie geschwiegen. Weil nun die geliebte Regierung Ziel geworden wäre. Habe hier im Politik-Forum schon mehrmals auf diese alternativen Human Rights Gruppen verwiesen.
    Z.B. hier:
    Thailand-Bericht des Asian Legal Resource Centre 2008!

    aktuelle Situation in Thailand

    Thailand soll Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt haben

    Lese Majeste in Thailand

    Man sieht sehr schön, welche Felder, welche Vergehen AI systematisch übersehen hat.

    Wobei AI sicherlich zu Recht traurig ist, dass ihre mahnenden Worte in Thailand ungehört blieben - bis man glaubte, daraus politischen Vorteil zu ziehen. War doch der Krieg gegen die Drogen mit höchster Zustimmung ausgerufen worden und die ganzen Projekte der königlichen Familie im hohen Norden - goldenes Dreieck - schienen hoch gefährdet. Das gab Rückenwind der besonderen Art.

    Jetzt wird wieder ein Krieg gegen die Drogen versprochen. Und wieder wird er gern gesehen. Braucht man nur einmal bei gefährdeten Familien nachfragen. Da kann dann AI wieder den zu geringen Einsatz rechtsstaatlicher Mittel beklagen. Wird an den Vorgehen dort so wenig ändern, wie das Aufdecken des Rohyngia-Skandals durch CNN u.a. irgendetwas Entscheidendes beim Militär bewirkt hätte.

    Eher Ablehnung durch die Thais. Man denke nur, wie sauer die Thais waren, als im Mai letzten Jahres CNN die schießenden Soldaten - der Sniper-Art - auf dem Dach des Hochhauses zeigte. Wo doch die Rothemden - außer sie hätten Red Bull getrunken - sich ihnen gar nicht nähern konnten.

    Überhaupt hat AI seit dem Putsch kaum eine bedeutende Enthüllung gemacht, kaum ein bedeutendes Statement abgegeben. Das waren die Medien, die zunehmend selbst recherchierten, weil auch sie das Gejammere von AI nicht mehr hören konnten. Also wieder ein Wandel in der Bedeutung der NGO-Landschaft. Die politische Einäugigkeit von AI hat der Human Rights Movement Schaden zugefügt.

  10. #19
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Nein, über den schreibe ich nicht. Es ging um die Entlassung eines höheren Tiers in der Zentrale London. Aber darüber schreibt man nicht, weil die Auflösungsverträge gegenseitiges Schweigen vereinbaren und die Natur der Arbeit so ist, dass das halbe Büro sich auch in Kopie zu Hause befindet.
    War da nicht auch was mit ner nicht handelnden Deutschen die irgendwas mit Mutterschaftsurlaub zu tun hatte?
    Die soll jetzt mit Ai vorm Arbeitsgericht sein?

    Schade, eine Instititution mit so viel Renomee demontiert sich selbst.

  11. #20
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Jetzt wird wieder ein Krieg gegen die Drogen versprochen. Und wieder wird er gern gesehen.
    davon rede ich ja die ganze Zeit. Wieder wird gern gesehen, wie es aussergerichtliche Hinrichtungen geben wird, ausser die Betroffenen und deren Angehörigen natürlich. Sind ja noch 37.000 auf der Liste, die abgearbeitet werden müssen.
    Da wäre Gaddhafi mit seinen 10.000 Toten ja noch ein Waisenknabe gegen Thaksin.


    Eher Ablehnung durch die Thais. Man denke nur, wie sauer die Thais waren, als im Mai letzten Jahres CNN die schießenden Soldaten - der Sniper-Art - auf dem Dach des Hochhauses zeigte. Wo doch die Rothemden - außer sie hätten Red Bull getrunken - sich ihnen gar nicht nähern konnten.
    und Al Jazeera zeigte schiessende Rot/Schwarzhemden - also wenn alle beide Seiten mit Kriegswaffen aufeinander losgingen - dann kann man aber eher von Bürgerkrieg sprechen und nicht von einer friedlichen Demo.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Andere Länder, andere Sitten
    Von Bajok Tower im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.10, 21:47
  2. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 12:21
  3. Situation in Jomtien
    Von fred2 im Forum Literarisches
    Antworten: 1612
    Letzter Beitrag: 03.10.07, 21:44
  4. Andere Länder, andere Sitten?
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.05, 17:37