Seite 11 von 20 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 195

Abhisit vor dem Aus?

Erstellt von waanjai_2, 01.08.2009, 14:28 Uhr · 194 Antworten · 6.988 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766549
    Jau, alles normal. Alles herunterspielen. .........

    Ja, oder aufblasen - such's dir aus - du hast dich halt fuer das Ballon-Team entschieden und spielst vorzugsweise die Untaten eines voellig korrupten Ex-Premiers der zum Justizfluechtling avancierte, herunter und verniedlichst die Gefahr die fuer dieses Land und seinen Buerger von diesem Mann und seinen Helfershelfern ausgeht und versuchst angestregnt, wie verbissen das hier im Forum als "echte Demokratie" zu verkaufen!

    Was ist'n krummer?

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Ich persönlich glaube ja, dass die politischen Gegner von Abhisit und natürlich auch seine größten Freunde in Wirklichkeit ihm Fallen stellen.

    Damit für das Wahlvolk ersichtlich wird, dass Abhisit halt keine Führungsfigur ist, keine Führungsqualitäten besitzt, und dass alles seine starken Männer im Hintergrund für ihn freiputzen müssen.

    Man erinnere sich an die den Spitzenpolikern zugeschriebenen Kompetenzen aus der Sicht der Bevölkerung.

    Und gerade deshalb sollte man Abhisit davor warnen, sich in allzu konkrete Dinge hinein zu hängen. Warum muß er später gar haften, wenn die Ermittlungen in Sachen Attentat auf Sondhi L wieder ins Stocken geraten?

    Warum mußte er das Jahrhundertwerk: Prüfung der Rothemden-Petition als seine persönliche Schikane verkaufen? Je länger das nun dauert, desto mehr ist doch der Ahisit der Dumme.

  4. #103
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766580

    Damit für das Wahlvolk ersichtlich wird, dass Abhisit halt keine Führungsfigur ist, keine Führungsqualitäten besitzt, und dass alles seine starken Männer im Hintergrund für ihn freiputzen müssen.
    dagegen spricht, das Abhisit in Umfragen (70%) besser abschneidet, als seine Regierung (ca. 63%)

    Und gerade deshalb sollte man Abhisit davor warnen, sich in allzu konkrete Dinge hinein zu hängen. Warum muß er später gar haften, wenn die Ermittlungen in Sachen Attentat auf Sondhi L wieder ins Stocken geraten?
    Warum mußte er das Jahrhundertwerk: Prüfung der Rothemden-Petition als seine persönliche Schikane verkaufen? Je länger das nun dauert, desto mehr ist doch der Ahisit der Dumme.
    nein, wenn Abhisit sich an einfache Spielregeln hält - die Petition also nicht von sich aus abblockt, sondern aufgrund eines Gesetzes - das eine solche Petition eben nicht zulässt - passiert ihm auch nichts. Oder eben, der König begnadigt einfach nicht, ebenso wie er die Begnadigung der Drogendealer abgelehnt hat.
    Was macht dann Thaksin, der sich ja soeben als "absolut Königstreu" geoutet hat - ich denke, den Schwarzen Peter hätte dann wohl er und nicht Abhisit.

  5. #104
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="766586
    nein, wenn Abhisit sich an einfache Spielregeln hält - die Petition also nicht von sich aus abblockt, sondern aufgrund eines Gesetzes - das eine solche Petition eben nicht zulässt - passiert ihm auch nichts. Oder eben, der König begnadigt einfach nicht, ebenso wie er die Begnadigung der Drogendealer abgelehnt hat.
    Der Vorwurf wird doch lauten: Er und seine Regierung habe verhindert, dass die Petition überhaupt jemals zur Entscheidung vorgelegt wurde. Zu der der König aufgrund eines Verfassungsartikels allein berechtigt ist.

    Was kann es Bösartigeres geben, als dem Volk den Weg zu seinem geliebten Monarchen abzuschneiden? [Vermutlicher O-Ton in der Zukunft].

  6. #105
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766580
    Ich persönlich glaube ja, dass die politischen Gegner von Abhisit und natürlich auch seine größten Freunde in Wirklichkeit ihm Fallen stellen.

    Damit für das Wahlvolk ersichtlich wird, dass Abhisit halt keine Führungsfigur ist, keine Führungsqualitäten besitzt, und dass alles seine starken Männer im Hintergrund für ihn freiputzen müssen.

    Man erinnere sich an die den Spitzenpolikern zugeschriebenen Kompetenzen aus der Sicht der Bevölkerung.

    Und gerade deshalb sollte man Abhisit davor warnen, sich in allzu konkrete Dinge hinein zu hängen. Warum muß er später gar haften, wenn die Ermittlungen in Sachen Attentat auf Sondhi L wieder ins Stocken geraten?

    Warum mußte er das Jahrhundertwerk: Prüfung der Rothemden-Petition als seine persönliche Schikane verkaufen? Je länger das nun dauert, desto mehr ist doch der Ahisit der Dumme.
    Du darfst natuerlich wie alle anderen auch, persoenlich glauben und hoffen was du moechtest - aber Kenner der Szene sprechen schon von der "Post-Thaksin-Aera", es geht um neuerliches Gerangel um die "besten Plaetze"!

    Aber glaube weiterhin was du moechtest!

    Die PAD hat in einer Konferenz ihre Opposition zur "Petition" ausgesprochen!

    Was heisst hier "Jahrhundertwerk" das ist nichts weiter als der hinterhaeltige Versuch das Koenighaus in Verruf zu bringen und das thailaendische Volk zu entzweien, in die Leichtglaeubigen, Uninformierten in die Irre zu fuehren und als Stimmvieh zu missbrauchen!

    Informier dich mal ein wenig, kann nie was schaden, lies mal Shawn Crispins Artikel ueber die UDD Rotjoeppchen Punks und ihre "Petition"!

    http://<br /> <a href="http://www.a.../KH19Ae01.html


    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766590
    Zu der der König aufgrund eines Verfassungsartikels allein berechtigt ist.

    Was kann es Bösartigeres geben, als dem Volk den Weg zu seinem geliebten Monarchen abzuschneiden? [Vermutlicher O-Ton in der Zukunft].

    An die gleichen Gesetze und Verfassungstexte muessen sich auch die halten die, die Petition stellen!!


    Diese Petition ost erstellt worden um das Koenigshaus in einem schlechten Licht erscheinenzu lassen !!

    Wer hat erst noch vor Kurzem auf den Thronrat gewettert, na wer?

    Der fuer den diese Petition erstellt wurde - aber nichts taugen wird, es geht auch garnicht um die Petition, es geht auch nicht wirklich um ein Gnadengesuch es geht um politisches Kapital da heraus zu schlagen und das sind finsterste und BOESARTIGSTE Machenschaften eines verbitterten Justizfluechtlings, der luegt wenn er den Mund aufmacht!

    Dem es ausschliesslich um seine Macht, sein Geld und eventuell noch um den erlittenen Gesichtsverlust geht!

    Dem die Buerger, die Geschicke dieses Landes, solangeer kein Kapital draus schlagen kann, schnurzpiep egal sind!

  7. #106
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766590
    Der Vorwurf wird doch lauten: Er und seine Regierung habe verhindert, dass die Petition überhaupt jemals zur Entscheidung vorgelegt wurde. Zu der der König aufgrund eines Verfassungsartikels allein berechtigt ist.
    ich würde ein Rechtsgutachten einer Universität einholen, das eben eine solche Petition nicht gesetzeskonform ist.

    Asia Online schreibt dazu:

    Government officials and legal scholars have said the monarch cannot legally grant an amnesty to the fugitive from justice Thaksin because he has neither admitted guilt nor served any part of his two-year jail sentence.

    dies müsste nun eben durch ein Rechtsgutachten belegt werden.

    Was kann es Bösartigeres geben, als dem Volk den Weg zu seinem geliebten Monarchen abzuschneiden? [Vermutlicher O-Ton in der Zukunft].
    ...oder die Petition dem König vorlegen und dieser lehnt ab.

    Was dann?

  8. #107
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="766549
    Jau, alles normal. Alles herunterspielen. Dabei bräuchte man nur die Zeitungen zu lesen. Zur Abwechslung ´mal.
    na ja wie das halt bei zipfelmützenmännern so ist, da wo der zipfel der mütze rumhängt, da kann halt nix gelesen werden

  9. #108
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="766614
    ...
    ...oder die Petition dem König vorlegen und dieser lehnt ab.
    Was dann?
    Nichts.
    Wenn jede Petition ein positives Ergebnis garantieren würde, wäre es keine Petition, sondern eine Anordnung diese abzunicken.

    "... Eine Petition (lat. petitio „Angriff“, „Ersuchen“) bezeichnet eine Eingabe (Bitte oder Beschwerde) an eine zuständige Behörde oder an eine Volksvertretung. Es handelt sich meist um Bitten von Bürgern an Parlamente, Gesetze zu ändern bzw. zu beschließen. Petent wird derjenige genannt, der solch eine Petition einbringt. Die Zulässigkeit von Petitionen ist ein allgemein anerkannter Bestandteil demokratischer Grundrechte. Petitionen an Parlamente werden an den jeweiligen Petitionsausschuss weitergeleitet, der sie prüft und beantwortet.

    Einer Bitte kann entsprochen oder eben auch abgelehnt werden.
    Doof sieht es nur aus, wenn man diese Bitte erst gar nicht zu lässt, sprich Angst zeigt :-(

    Dieser ganze Hickhack stärkt die Position von Abhisit definitv nicht.
    Im Gegenteil: er würde bei einer weiteren Abwehrhaltung was das Vorlegen dieser Bitte anbelangt den Verdacht auf "Machterhalt um jeden Preis" nur stärken.
    Nicht gut.
    Gar nicht gut .....


  10. #109
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="766614
    [highlight=yellow:d4807c7059]ich würde ein Rechtsgutachten einer Universität einholen, das eben eine solche Petition nicht gesetzeskonform ist.
    [/highlight:d4807c7059]
    Asia Online schreibt dazu:

    Government officials and legal scholars have said the monarch cannot legally grant an amnesty to the fugitive from justice Thaksin because he has neither admitted guilt nor served any part of his two-year jail sentence.

    dies müsste nun eben durch ein Rechtsgutachten belegt werden.

    Was kann es Bösartigeres geben, als dem Volk den Weg zu seinem geliebten Monarchen abzuschneiden? [Vermutlicher O-Ton in der Zukunft].
    ...oder die Petition dem König vorlegen und dieser lehnt ab.

    Was dann?

    Gibt es doch schon, noch aus der Zeit der Unterschriftensammlung, deswegen wurde ja der Wortlaut geaendert.... inszenierter Humbug der ganze Kram!

    Wer hat allen Grund Groll gegen den Thronrat und das Staatoberhuapt zu hegen, na wer?


    Wer wurde gebremst, wer?

    Liegt doch mit ein paar Fragen deutlich auf der Hand was der Mannn vorhat!

    Geschmacklos im Hinblick auf das Alter des Regenten und seine Liebe fuer das Land und die Buerger - absolut geschmack-wie ruchlos!

  11. #110
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Abhisit vor dem Aus?

    Zitat Zitat von strike",p="766622

    Nichts.
    Wenn jede Petition ein positives Ergebnis garantieren würde, wäre es keine Petition, sondern eine Anordnung diese abzunicken.
    bist du dir da ganz sicher, das nichts passiert - ich hoffe du hast recht.

    Doof sieht es nur aus, wenn man diese Bitte erst gar nicht zu lässt, sprich Angst zeigt :-(
    man wird nach Prüfung der Unterschriften (momentan ist in vielen asiat. Online News nur mehr von 3.5 Mill. die Rede - siehe Asia Online)irgendwie entscheiden müssen.
    Abhisit wird sicherlich nicht einfach die Weitergabe blockieren - kann ich mir nicht vorstellen.

    Also wird man entweder die Petition an den König weiterreichen und Prem & Co werden ihm raten, abzulehnen - oder man wird nachweisen, das diese Petition gar nicht zulässig ist, weil sie lt. Gesetz

    1. vom Antragsteller oder Familie selbst eingebracht werden muss
    2. die Petition das Ziel hat, eine politische Entscheidung des Königs zu erlangen, was nach der Verfassung verboten ist.
    3. Unterschriften ev. manipuliert wurden

    Dieser ganze Hickhack stärkt die Position von Abhisit definitv nicht.
    nein, das gesamte Rothemden/Thaksin Chaos stärkt keinen PM den Rücken, auch vorher bei den Gelbhemden nicht, wo Samak und Somchai beim weglaufen Weltrekorde aufstellten.

    Im Gegenteil: er würde bei einer weiteren Abwehrhaltung was das Vorlegen dieser Bitte anbelangt den Verdacht auf "Machterhalt um jeden Preis" nur stärken.
    Nicht gut.
    Gar nicht gut .....
    nein, nicht gut - aber er wäre dann immer noch meilenweit von Machtstreben Thaksins entfernt. Also keine Gefahr.
    Man kann Thaksin in Sachen Machterhalt (siehe seine ganzen Aktionen,Aufrufe, phone-ins usw.) vermutlich nicht mehr toppen.

    Scheinbar vergisst die Gegenseite recht schnell:

    http://www.berlinonline.de/berliner-...024/index.html

Seite 11 von 20 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abhisit
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 17.08.11, 04:19
  2. Abhisit im Untergrund?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.04.10, 16:30
  3. Ein Jahr Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 09.02.10, 07:42
  4. Thaksin vor Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.11.09, 10:18
  5. Amnesie bei Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 04.04.09, 05:00