Seite 56 von 130 ErsteErste ... 646545556575866106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 1296

Abhisit und Suthep werden angeklagt

Erstellt von waanjai_2, 06.12.2012, 14:29 Uhr · 1.295 Antworten · 69.788 Aufrufe

  1. #551
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Neue Nachrichten von der Anklageerhebung. Bislang hat man ja nur Anklagen wegen premediated murder erhoben bzw. erheben wollen.

    Irgendwie hat wohl nun einer vorgeschlagen, die ganze Sache noch abzurunden:

    "The Department of Special Investigation is pondering also bringing attempted murder and bodily assault charges against former prime minister Abhisit Vejjajiva and his former deputy Suthep Thaugsuban, DSI chief Tarit Pengdit said on Tuesday. Mr Tarit said that in addition to those killed, about 1,500 people were injured in the government action against United Front for Democracy against Dictatorship protesters during April-May 2010. About 700 of them were seriously hurt.
    For the 700 seriously injured, the DSI was considering filing attempted murder charges against the two Democrats. They might also face assault charges for hurting the others."

    Wie man sich so einen Fall von "seriously hurt" vorzustellen habe, teilt das DSI nun auch mit. Gibt ein Beispiel:

    "As for the attempted murder charge, the DSI would take the case of Samorn Maithong, the driver of a van, for consideration first. Mr Samorn was hit by five bullets when his van taking tourists to a hotel in Ratchaprarop area was fired at."
    Da hätte also auch ein deutscher Tourist und Nittaya-Mitglied dabei sein koennen. Glücklicherweise läßt sich kein deutscher Tourist mit einem VIP-Bus ins Hotel fahren.

    Bezüglich der Gesamtzahl von Fällen, die von den Kriminalgerichten zu entscheiden sind - 3 davon liegen nun vor - wird erneut bestätigt, dass es sich um insgesamt 35 verschiedene Fälle handeln würde. Insofern koennen die Psychoten hier an Board eine bereits zurechtgelegte Giftspritze wieder wegpacken. Haben einfach kein Vertrauen in die Unschuldsbehauptungen ihrer Klienten.

    Abhisit, Suthep to face more charges | Bangkok Post: news

  2.  
    Anzeige
  3. #552
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    "The Department of Special Investigation is pondering also bringing attempted murder and bodily assault charges against former prime minister Abhisit Vejjajiva and his former deputy Suthep Thaugsuban, DSI chief Tarit Pengdit said on Tuesday. Mr Tarit said that in addition to those killed, about 1,500 people were injured in the government action against United Front for Democracy against Dictatorship protesters during April-May 2010. About 700 of them were seriously hurt.
    For the 700 seriously injured, the DSI was considering filing attempted murder charges against the two Democrats. They might also face assault charges for hurting the others."
    Das haben die aber jetzt nicht nur gemacht, um den, vom Bukeo ins Spiel gebrachten Juristen, der hier noch nicht angemeldet ist, zu weiteren Lachsalven zu animieren, oder?

  4. #553
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das haben die aber jetzt nicht nur gemacht, um den, vom Bukeo ins Spiel gebrachten Juristen, der hier noch nicht angemeldet ist, zu weiteren Lachsalven zu animieren, oder?
    Nee, das ist bloß eine Gemeinheit und ein Anschlag auf alle rechtschaffenenen Menschenrechtsverletzer dieser Welt. Die werden sich noch wundern, wie richtige Militaristen zu kontern wissen. Wenn die erst ihre Nachtschießübungen abgeschlossen haben.

  5. #554
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Bezüglich der Gesamtzahl von Fällen, die von den Kriminalgerichten zu entscheiden sind - 3 davon liegen nun vor - wird erneut bestätigt, dass es sich um insgesamt 35 verschiedene Fälle handeln würde. Insofern koennen die Psychoten hier an Board eine bereits zurechtgelegte Giftspritze wieder wegpacken. Haben einfach kein Vertrauen in die Unschuldsbehauptungen ihrer Klienten.
    warum ist eigentlich Tharit nicht unter den Angeklagten, er war Mitglied der CRES, Abhisit nicht.

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Nee, das ist bloß eine Gemeinheit und ein Anschlag auf alle rechtschaffenenen Menschenrechtsverletzer dieser Welt. Die werden sich noch wundern, wie richtige Militaristen zu kontern wissen. Wenn die erst ihre Nachtschießübungen abgeschlossen haben.
    tja, wenn man alle Menschenrechtsverletzer dieser Welt einsperren würde - wer regiert dann die ganzen Staaten?

  6. #555
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Abhist erklärt, Tarit will ihn nicht in seiner Funktion als Premierminister sondern als Privatperson anklagen. Die Frage von Abhisit an Tarith, wie er als Privatperson die CRES habe bilden können, konnte Tarit nicht beantworten. Dieses Detail macht deutlich, wie wenig fundiert das Vorgehen von Tarit ist. Jeder Recht5experte kann darüber nur den Kopf schütteln.

    Abhisit, Suthep in DSI crosshairs | Bangkok Post: news

  7. #556
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Abhist erklärt, Tarit will ihn nicht in seiner Funktion als Premierminister sondern als Privatperson anklagen. Die Frage von Abhisit an Tarith, wie er als Privatperson die CRES habe bilden können, konnte Tarit nicht beantworten. Dieses Detail macht deutlich, wie wenig fundiert das Vorgehen von Tarit ist. Jeder Recht5experte kann darüber nur den Kopf schütteln.
    die haben die gesamten Anklagen gar nicht zu Ende geplant. EInfach mal schnell einen Mordvorwurf in die Welt gestellt und fertig. Abhisit ist nun leichter erpressbar und hat die nächsten Jahr zu tun, sich zu verteidigen. Mal sehen, ob die Anklage nicht schon beim ersten Gericht abgeschmettert wird.
    Welcher Richter will sich zum Gespött intern. Medien machen.

    Anklagen wegen Körperverletzung, mein Gott....
    Da haben die Gerichte dann aber auch bei den Rothemden viel zu tun - sind übrigens die Schläger, die den Soldaten ins Koma und den Fahrer Abhisits geschlagen haben, schon angeklagt?

    In D identifiziert man erstmal die Hauptverdächtigen und klagt nicht gleich den Chef an.

  8. #557
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Wenn Tharit Abhisit als Privatperson unter Mordanklage stellen will, dann muss er ihm ja nachweisen, dass Abhisit als Privatperson dem Mordschützen den Auftrag gegeben hat, den Taxifahrer zu ermorden. Wie will er denn diesen Nachweis führen, wenn er noch nicht einmal den Mordschützen ermittelt hat?

    Was Tharit hier aufführt ist ein politisches Schmierentheater der übelsten Sorte.

  9. #558
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Wenn Tharit Abhisit als Privatperson unter Mordanklage stellen will, dann muss er ihm ja nachweisen, dass Abhisit als Privatperson dem Mordschützen den Auftrag gegeben hat, den Taxifahrer zu ermorden. Wie will er denn diesen Nachweis führen, wenn er noch nicht einmal den Mordschützen ermittelt hat?

    Was Tharit hier aufführt ist ein politisches Schmierentheater der übelsten Sorte.
    Ja, Abhisit hat ja Tharit schon öffentlich blamiert, als er ihn fragte: wie er als Privatperson die CRES bilden konnte. Können Privatpersonen in Thailand Schiessbefehle an die Armee ausgeben? Lustiges Theater, sird noch sehr unterhaltsam, fehlt noch MAM, der das ganze noch mit talog verarscht.

    Ich kann mir gut vorstellen, das Tharit eine Menge Geld und ev. eine Beförderung in Aussicht gestellt bekommen hat, Hauptsache er macht Abhisit fertig.
    Nur Tharit ist halt nicht klug genug, mal sehen was die Richter sagen.
    Wenn Abhisit den Schützen vorladen lassen möchte, was sagt dann eigentlich der Richter, sorry - welcher Schütze?

  10. #559
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wenn man sich nun im Lichte der neuesten Zahlen die ganze Angelegenheit mit dem friedlichen Zerstreuen von Demonstranten, deren okkupiertes Gebiet im Sinne der dort tätigen Geschäftsleute wieder oeffentlich allseitig nutzbar gemacht werden sollte, dann sieht man erst so richtig, was da für ein Desaster wirklich passiert ist. Das hatte nix mehr mit dem ausgerufenen Ziel gemein.

    Und das Desaster war auch nicht an einem Tag, sondern zog sich über mehrere Tage hin. Glaube keiner, die Verantwortlichen wären sich nicht darüber im Klaren gewesen, dass die staatliche gewaltsame Gegenreaktion aus dem Ruder lief. Soviel weghoeren und weggucken konnten die gar nicht. Also wurde es ihnen gemeldet. Aber sie wollten ja auf ihrem Stuhl kleben bleiben. Ein Rücktritt oder nur ein temporärer Rückzug kam ja nie in Frage. Wurde von ihnen wahrscheinlich nie ventiliert.

    Und so nimmt die Geschichte wohl ihren weiteren Verlauf bis zum bitteren Ende. Abhisit scheint auf seinem Kurs des complete denial bleiben zu wollen und wird dadurch schlußendlich nur handlungsunfähig. Selbst eine - zumindest partielle - Schuldübernahme und Rücktritt jetzt scheint ausgeschlossen. Die Dems werden es zu bereuen haben. Aber vielleicht kommt der alte Chuan noch einmal aus seinem Voruhestands-Grab heraus und erzählt dem Abhisit, was nun besser für die Dems ist.

  11. #560
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wenn man sich nun im Lichte der neuesten Zahlen die ganze Angelegenheit mit dem friedlichen Zerstreuen von Demonstranten, deren okkupiertes Gebiet im Sinne der dort tätigen Geschäftsleute wieder oeffentlich allseitig nutzbar gemacht werden sollte, dann sieht man erst so richtig, was da für ein Desaster wirklich passiert ist. Das hatte nix mehr mit dem ausgerufenen Ziel gemein.
    versteh ich dich richtig, ein friedliches Zerstreuen von Demonstranten - welche Demo war das denn?
    Das Desaster passierte am 10.4. - als Soldaten mit Kriegswaffen beschossen wurden. Ich sag ja immer, das war der grösste Fehler von Anupong, hier nicht schon Elite-Soldaten eingesetzt zu haben.
    So wurden unschudlige Soldaten abgeschossen und der Vollidiot Seh Deng lächelt am 11.4. noch in die Kamera und erklärt, warum das sein musste. Grösste ......... aller Zeiten...

    Und das Desaster war auch nicht an einem Tag, sondern zog sich über mehrere Tage hin. Glaube keiner, die Verantwortlichen wären sich nicht darüber im Klaren gewesen, dass die staatliche gewaltsame Gegenreaktion aus dem Ruder lief.
    was glaubst du, was bei uns in D aus dem Ruder laufen würde, wenn radikale Demonstranten auf einmal mit Kriegswaffen zu schiessen beginnen. Ich würde sagen, das würde unsere Truppe, mit Sicherheit derart unvorbereitet treffen, das die überraschten Polizisten einfach in die Richtung der Schüsse ballern würden. Egal wer dann getroffen wird.


    Soviel weghoeren und weggucken konnten die gar nicht. Also wurde es ihnen gemeldet. Aber sie wollten ja auf ihrem Stuhl kleben bleiben. Ein Rücktritt oder nur ein temporärer Rückzug kam ja nie in Frage. Wurde von ihnen wahrscheinlich nie ventiliert.
    Falsch!
    Ein Rückzug kam für Abhisit in Frage, natürlich nicht in einer Minute.
    Als Abhisit das dann glaubhaft vorbrachte (die intern. Gemeinschaft begrüsste die Roadmap) - waren Jatu.... und Nattawut derart überrascht, das sie gleich weitere Forderungen stellten (Suthep sollte sich verhaften lassen), wo sie wussten - diese würden nicht erfüllt werden. Die hatten gar kein Interesse für einen friedlichen Rücktritt
    Abhisits.

    Und so nimmt die Geschichte wohl ihren weiteren Verlauf bis zum bitteren Ende. Abhisit scheint auf seinem Kurs des complete denial bleiben zu wollen und wird dadurch schlußendlich nur handlungsunfähig. Selbst eine - zumindest partielle - Schuldübernahme und Rücktritt jetzt scheint ausgeschlossen. Die Dems werden es zu bereuen haben. Aber vielleicht kommt der alte Chuan noch einmal aus seinem Voruhestands-Grab heraus und erzählt dem Abhisit, was nun besser für die Dems ist.
    Abhisit tirfft an dem Desaster absolut keine Schuld. Er lief lange Zeit vor den Rothemden davon, liess Polizisten mit Blut bespritzen uvm.
    Er musste spätestens dann eingreifen, als es tote Soldaten gab. Für diese Toten, sind Jatu...., Nattawut, Seh Deng, Thaksin usw. verantwortlich - nicht Abhisit.
    Es wurden Soldaten erschossen, die nicht einfach zuhause bleiben konnten. Rothemden hätten das tun können, es war verboten, an dieser Demo teilzunehmen.

Ähnliche Themen

  1. Australien, wegen Ratten-Verzehr angeklagt
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.12.09, 21:28
  2. Suthep, stellvertretender Premierminister wegen Wahlbetrug
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.08.09, 10:21
  3. Abhisit und die Polizei sollen vor Gericht gestellt werden
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.07.09, 11:19
  4. Bungalow in Doi Suthep?
    Von Tahan Dam im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.09, 16:44
  5. Suthep
    Von ReneZ im Forum Essen & Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.05, 16:15