Seite 40 von 130 ErsteErste ... 3038394041425090 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 1296

Abhisit und Suthep werden angeklagt

Erstellt von waanjai_2, 06.12.2012, 14:29 Uhr · 1.295 Antworten · 69.972 Aufrufe

  1. #391
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das ist meiner Meinung nur eins. Schlichtweg Unsinn. Die absolute Majoritaet der Thailaender steht einer Uebernahme durch das Militaer sehr skeptisch gegenueber und viele haben einfach auch nur Furcht vor dem Millitaer.
    bin ich nicht überzeugt, aber kein Problem.
    Mal grob geschätzt, hatten sicher der Süden und die Gelbhemden in BKK kein Problem mit dem Putsch, das sind ja schon ungefähr um die 20 Millionen.
    Beim 2006er Putsch waren aber auch Teile der heutigen Rothemden, zwar nicht dafür, man hat es aber erstmal akzeptiert, in der Hoffnung - es würde eine Verbesserung eintreten. Die kam dann halt nicht und somit schlug sich dann die Stimmung in die andere Richtung.

  2.  
    Anzeige
  3. #392
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Lieber Tramaico, Chuan als
    in auslaendischen Fakultaten frisierten Berufspolitiker,
    zu bezeichnen kann ja wohl nur ein Witz sein (Unkenntnis möchte ich Dir nicht unterstellen). Kein anderer thailändischer Premier kam aus solchen "humble origins", ohne teure Privatschulen und ausländische Unis.

  4. #393
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Mal grob geschätzt, hatten sicher der Süden und die Gelbhemden in BKK kein Problem mit dem Putsch, das sind ja schon ungefähr um die 20 Millionen.
    ????

    Wir leben anscheinend in sehr unterschiedlichen Laendern, lieber Erich. Ich z. B. lebe unter Thailaendern der unterschiedlichsten Gesellschaftschichten und mein Eindruck ist wie schon erwaehnt, dass die Mehrheit der Buerger unpolitisch ist. Strassen-MOB jeglicher Couleur wird lediglich aus absoluten Minoritaeten gebildet und es handelt sich hier lediglich um die "Mitesser" in einer Demokratie.

    Aus diesem Grunde bekommen alles auch immer nur mal bestenfalls ein paar Zehntausend Demonstranten auf die Strasse, die aber bei einer Waehlerschaft von 44 Millionen ohne jegliche Relevanz sind. Gilt fuer ALLE Hemdenfarben.

    Die suedlichsten drei Provinzen Thailands sollte man wohl kaum als Massstab nehmen, da herrscht derzeit nach wie vor nur eins. Chaos und Terror und dies seit Jahren.

    Wenn ich eine Demonstration hier in BKK von "Schnauze voll vom MOB" organisieren wuerde, dann wuerden Deine bangkoker Gelbhemden praktsich unsichtbar werden. Gilt auch fuer die Rothemden. Mit Gelbhemden meine ich natuerlich die PAD und mit Rothemden die UDD. Politische Wirrkoepfe.

    Versuche hier nicht die Thais vor den depperten PAD-Wagen zu spannen, die lediglich gelb tragen um gegenueber Seiner Majestaet Ihre Loyalitaet auszudruecken. Wie wenig Sympathie fuer die PAD hier in Bangkok eigentlich empfunden wird, hat sich ja ueber Jahre darin ausgedrueckt, dass das traditionelle Gelb am 05.12. verweigert wurde. Man wollte nicht faelschlich in den PAD-Topf geworfen werden.

    Dieses Jahr ist man jedoch anlaesslich des 85. Geburtstags Seiner Majestaet ueber den Schatten gesprungen und bei den 200.000, die da in Gelb gekleidet einen Blick auf Seine Majestaet erhaschen wollten waren nicht die PAD sondern Thailaender, die Ihren Koenig lieben und ihm Respekt ausdruecken wollten.

    Du bist sicherlich ganz gut darueber informiert was da in Deinem Chiang Maier Dunstkreis Tango ist, aber mit Sicherheit nicht, wofuer die Majoritaet der Bangkoker steht. Ich bin Bangkoker und habe taeglich das Ohr am Puls meiner Mitstaedter. Wie erwaehnt, durch alle Gesellschaftsschichten. Somit ist mir dann ein Raetsel wie Du auf 20 Millionen kommst, was fast 50% aller wahlberechtigten Thais ausmacht. PAD ist lediglich eine politische unbedeutende Splittergruppe. Troublemaker, nicht besser und nicht schlechter als die UDD.

    Viel zu schwach, um an der Warnurne je eine Chance zu haben. Was bleibt? Strassenterror, bis dem Normalbuerger dann irgendwann der Kragen platzt.

    Scheiss PAD, scheiss UDD und was immer es noch fuer andere Idioten-Gruppierungen gibt. Poebel, der sich lediglich in der Farbe unterscheiden und einfach nur in einem wirklich gut sind. Nerven. Fordern, fordern, fordern... mit welchem Recht eigentlich? Alle hatten ihre Chance am Wahltag gehabt, an dem die wirkliche Majoritaet der Waehler gesprochen hat. Ob das Ergebnis einem nun passt oder nicht. Khun Yingluck ist zur legitimen PM von Thailaend gewaehlt worden und Khun Abhisit konnte sich nicht durchsetzen. Lebe damit, bis zur naechsten Wahl. Neues Spiel, neues Glueck. Fuer alle. Wobei mir ehrlich egal ist, wer letztendlich das Rennen macht, da alle sowieso unter dem Strich nahtlos gegeneinander austauschbar sind. Wie immer sie auch heissen moegen und welcher Partei sie auch immer auch angehoeren moegen.

    Mit Gruss aus Bangkok.

    Ein Bangkoker

  5. #394
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Lieber Tramaico, Chuan alszu bezeichnen kann ja wohl nur ein Witz sein (Unkenntnis möchte ich Dir nicht unterstellen). Kein anderer thailändischer Premier kam aus solchen "humble origins", ohne teure Privatschulen und ausländische Unis.
    Die meisen Thais sehen Khun Chuan als eins. Ein thailaendisches Dornroeschen ohne Eier. Bei uns in der Familie heisst er Gratai. Ein echter Berufspolitiker. Farbloser Faehnchenschwinger ohne Rueckgrat, was nicht als Diplomatie missverstanden werden sollte und genau das was sich die Thais nicht an der Spitze des Landes wuenschen. Chuans Phlegamtik hat doch letztendlich den kometenhaften Aufstieg Thaksins in Thailand ermoeglicht. Die Thais waren einfach kaninchenmuede.

    Nein, er haette nie von sich gegebenen, dass die USA, UN etc. nicht die Vaeter Thailands seien sondern er haette durchaus die Kapazitaet zum Bundeskanzler in Deutschland.

    Ich weiss nicht wo Du Deine (Un)Kenntnisse beziehst, aber sicherlich nicht von hier an der Front.

    Khun Chuan sollte mal ein paar Monate in einem Muay Thai Training verbringen, denn er ist meiner und der Ansicht vieler Thais eher so ein labbriger Westdiplomat. Woher das kommt ist auch nachvollziehbar, kommt er doch aus der Thammasat-Schmiede, die wohl eher einer linksorientierten Gesinnung zuzuordnen ist. Thammasat-Universität
    Damals wie heute.

    Wie thailaendisch ist Thammasat eigentlich im Vergleich zu Chulalongkorn Chulalongkorn-Universität ?

    Ist es nicht auch verwunderlich, dass bekennender Wirrkopf und Marxist Giles Ji Ungpakorn seines Zeichens Nachwuchs des Thammasat Universitaets Rektors ist. Ehe ich googelte, war ich bereits schon ziemlich ueberzeugt, dass ich hier eine Verbindung finden wuerde Giles Ji Ungpakorn - Wikipedia, the free encyclopedia

    Will die DP endlich mal wirklich ein Bein auf den thailaendischen Boden bekommen, dann sollte sie sich thailaendischer Werte besinnen anstatt auf westliche Attribute, wo immer die sich auch angeeignet wurden. Thailaender wollen einen starken Fuehrer und keine Warmduscher. Wuerde Deutschland auch ganz gut zu Gesicht stehen.

  6. #395
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Will die DP endlich mal wirklich ein Bein auf den thailaendischen Boden bekommen, dann sollte sie sich thailaendischer Werte besinnen anstatt auf westliche Attribute, wo immer die sich auch angeeignet wurden. Thailaender wollen einen starken Fuehrer und keine Warmduscher. Wuerde Deutschland auch ganz gut zu Gesicht stehen.
    sprichst du da von Thais oder Tramaico and friends?

  7. #396
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Hatte doch schon erwaehnt, dass ich taeglich mit Thais aus allen Gesellschaftsschichten spreche, bei denen ich bei den meisten noch nicht einmal den Namen kenne.

    Habe nur sehr wenig "friends" und kann wohl auch kaum mit allen Bangkokern befreundet sein. Bin lediglich nur sehr kontaktfreudig, wenn ich hier so Bangkok unterwegs bin und neige dazu, mit Gott und der Welt zu plaudern.

    Wuerdest Du mal nur einen Tag mit mir durch die Stadt ziehen, dann wuestest Du was ich meine ohne am Ende wohl nicht zu wissen, worueber letztenlich alles gesprochen wurde.

  8. #397
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Lieber Tramaico, meine (Un)Kenntnisse beziehen sich u.A. auf die Zeit vor Deiner Ankunft in Thailand, d.h. seit ca. 1982. Die Links-Orientierung der Thammasat-Uni ist mir wohl bekannt und dafür haben viele im Laufe der letzten Jahrzehnte bluten müßen: 1973, 1976, 1992. Wenn Du meine Posts in der Vergangenheit gelesen hättest müsstest Du wissen das ich kein Freund von selbst-ernannten Marxisten wie Giles Gi bin.

    Über Chula brauchst Du mir noch weniger erzählen, meine Schwägerin ist schließlich Absolvent mit Prädikat5examen.

  9. #398
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Die Links-Orientierung der Thammasat-Uni ist mir wohl bekannt und dafür haben viele im Laufe der letzten Jahrzehnte bluten müßen: 1973, 1976, 1992.

    Und, war es das Opfer wert, fuer Land und Leute?

    Studenten-Aufstaende. Ein Passus der mir irgendwie komisch aufstoesst. Sollten Studenten nicht studieren um dann mit dem erworbenden Wissen und Geist spaeter Einfluss zu nehmen und lenkend taetig zu werden?

    Das Studenten die geistige Elite eines Landes sind halte ich auch fuer zweifelhaft, da sie zwar meistens Herz haben und auch eine gewissen Intelligenz, aber es ihnen oftmals einfach an einem fehlt. Erfahrung und Weisheit. Geistige Elite manifestiert sich meiner Meinung nach im wesentlichen aus einem: Weisheit. Der Weise sucht sein Glueck nicht in der Rebellion sondern er fuehrt die Faeden mit subtilem Geschick.

  10. #399
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Somit kommen wir dann ENDLICH auf einen weiteren rechtsstrukturellen Aspekt der ganzen Angelegenheit zu sprechen. Der Kultur der Straffreiheit (impunity).

    Nun wurde zwar der Schießbefehl im Rahmen des Notstands ausgerufen, aber er war ja schon selbst nicht grenzenlos. Er zeigte Grenzen auf.
    Die Frage der Straffreiheit ist ja sekundär. Sie spielt nur dann eine Rolle, wenn man zu der Überzeugung kommt, dass die Mordanklage gegen Abhisit berechtigt ist.

    Aber genau dies ist ja nicht der Fall.

    Nach 2monatiger illegaler Besetzung des Stadtzentrums von Bangkok war es die Pflicht von Abhisit, diese illegale Aktion der Rothemden zu beenden, weil viele Bürger und Geschäfte durch die Besetzung sehr stark beeinträchtigt waren.

    Der Einsatzbefehl ist rechtlich nicht zu beanstanden. Ein Schußwaffengebrauch war nur vorgesehen gegenüber bewaffneten Demonstranten, wobei es Einschränkungen gab, wenn andere Personen gefährdet waren.

    Die von dir aufgeworfene Frage der Verhältnismäßigkeit ist angesichts der Bewaffnung der Demonstranten mit Handgranaten und dem Einsatz dieser Handgrananten gegen die Einsatzkräfte ebenfalls gegeben. Jedenfalls bleibst du immer noch die Antwort schuldig, wie sich die Einsatzkräfte anders gegen die Handgranaten-Angriffe der Demonstranten hätten schützen konnten.

    Die DSI begründet nun die Mordanklage mit der Erschießung eines Taxifahrers durch Einsatzkräfte. Nur, was hat Abhisit damit zu tun? Es ist ja nicht einmal geklärt, wer konkret der Schütze war. Man weiß nicht, ob dieser gezielt auf den Taxifahrer geschossen hat, oder ob der Taxifahrer in das Schussfeld gelaufen ist. Ja man weiß nicht einmal, ob es eventuell ein Querschläger war.

    Vor diesem Hintergrund ist nur eine Bewertung des Verfahrens möglich. Es handelt sich um ein politisches Verfahren, das rechtlich nicht gerechtfertigt ist.

    Deshalb kann es vor einem unabhängigen Gericht nur eine Entscheidung geben, nämlich einen Freispruch. Allerdings dauern derartige Verfahren in Thailand sehr lange. Dies ist wohl das Kalkül der Regierung. Solange das Verfahren läuft, steht Abhisit am Pranger. Auf diese Weise will man den Oppositionsführer gefügig machen, um damit die gewünschten Amnestie-Gesetze durchzubringen, die Thaksin reinwaschen sollen.

    Nur dumm, dass Abhisit kein so Feigling ist wie Thaksin, der vor der Justiz davonläuft.

  11. #400
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.579
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Du musst dir nun vorstellen: ein Polizist erschiesst bei einem Banküberfall versehentlich einen Fussgänger und Merkel wird daraufhin des Mordes angeklagt.
    Du meinst, wenn es einen Banküberfallbefehl von Frau Merkel gegeben hat?

Ähnliche Themen

  1. Australien, wegen Ratten-Verzehr angeklagt
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.12.09, 21:28
  2. Suthep, stellvertretender Premierminister wegen Wahlbetrug
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.08.09, 10:21
  3. Abhisit und die Polizei sollen vor Gericht gestellt werden
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.07.09, 11:19
  4. Bungalow in Doi Suthep?
    Von Tahan Dam im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.09, 16:44
  5. Suthep
    Von ReneZ im Forum Essen & Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.05, 16:15