Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Abhisit's Versuche, seine Wiederwahlchancen zu senken.

Erstellt von waanjai_2, 09.01.2011, 16:53 Uhr · 20 Antworten · 1.808 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Abhisit's Versuche, seine Wiederwahlchancen zu senken.

    Warum muß er auch immer so naiv sein. Liegt's an seiner Ausbildung in Oxford? Oder woran liegt es, dass er in diesen Zeiten kein Fettnäpfen ausläßt?

    Inzwischen liegen die Ereignisse ein paar Tage zurück. Rechtzeitig also für die mia farang nebst assoziertem Anhang - oft auch nur Sami genannt.

    Bangkok Post : The truth as who sees fit

    Wenn man für die Vorgeschichte bereit und fähig ist, dann schaue man hier näher nach:

    What is the truth about the YouTube videos? | Asian Correspondent

    Und einmal mehr stellt sich die Frage, warum es eigentlich ausländischen Medien erlaubt sein sollte, über tatsächliches Geschehen in Thailand zu berichten

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Es ist noch nicht lange her als du Gift und Galle über Journalisten der Bangkok Post ausschütteste.
    Woher der plötzliche Meinungswandel?

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Es ist noch nicht lange her als du Gift und Galle über Journalisten der Bangkok Post ausschütteste.
    Woher der plötzliche Meinungswandel?
    Du meinst, an der Story ist wieder nicht die Bohne Wahrheit dran?

  5. #4
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Es ist noch nicht lange her als du Gift und Galle über Journalisten der Bangkok Post ausschütteste.
    Woher der plötzliche Meinungswandel?
    naja, waanjai2 kommt momentan des öfteren ins Schleudern - so hat er einen renommierten thail. Politologen zitiert - der aber in einer seiner Analysen Thaksin die Hauptschuld für
    das Chaos bei der Demo gab.
    Genauso bei Statistiken - fallen die für die Rothemden gut aus, werden sie zitiert, andernfalls kritisiert :-)

    Du meinst, an der Story ist wieder nicht die Bohne Wahrheit dran?
    wird man sehen.
    Auf jeden Fall ist die ganze Geschichte sehr eigenartig und sieht aus wie eine Falle, in die Panich geführt werden sollte.

    Quellen sagen aus, er wäre über 1000m in Khmer Gebiet gewandert, andere sprechen von nur 55m. Nun gibt es angeglich auch
    Beweise, das er gar nicht auf Khmer Gebiet war, als er verhaftet wurde.

    Auch das Video ist eigenartig. Warum macht man ein Video, wenn man irgendwohin geht. Auch als angeblich schon Khmer-Soldaten
    Panic gestoppt haben, wurde weiter gefilmt. Kann ich mir nicht vorstellen, das Khmer-Soldaten das erlauben.
    Nach der Verhaftung - wer hat das Video ins youtube gestellt und warum?

    Auch das Telefongespräch wirft Fragen auf, war es die Stimme Panichs, die da ertönte und wurde wieder gefakt, wie schon mal bei einem
    Abhisit-Film.

    Stunden nach der Verhaftung boten sich auch gleich der Rechtsvertreter Thaksins und nun auch er selbst an, Panich zu helfen.
    Würde nachtürlich für die Wahl gut aussehen - Thaksin der Retter eines DP-MP´s :-)

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ...
    wird man sehen.
    Auf jeden Fall ist die ganze Geschichte sehr eigenartig....
    Der Witz ist gut.
    Denn der Abhisit hat ja schon alles zugegeben. Jetzt heißt es nur hoffen, dass die 7 Thais irgendwie begnadigt werden. Freunde von Abhisit wünschen sich bessere Pressesprecher für Abhisit. War ja äußerst schwach die Reaktionen aus der Ecke Abhisit. Erst einmal alles abstreiten, dann feststellen, dass er - Abhisit doch selbst angekündigt hat -, dann die Tour mit dem angeblichen verfälschenden Kurzvideo, dann die Langfassung für jedermann. Einfach köstlich dilettantisch. So kommentierte es ja auch die Bangkok Post. Siehe links im Ausgangsbeitrag.

    Zickzack-Kurse sind aber schlecht fürs Image. Erst recht, wenn einem schon ohnehin Entscheidungsschwäche nachgesagt wird.

  7. #6
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Der Witz ist gut.
    Denn der Abhisit hat ja schon alles zugegeben.
    Wusste gar nicht das Abhisit dabei war?
    Aber so wie es nun wohl aussieht, ist die Grenzemarkierung nicht so korrekt, wie sie sein sollte. Aber Panich wird sich gedacht haben, wenn Saeh Daeng sogar mit Uniform die Grenze
    überschreiten kann, ohne festgenommen zu werden, dann darf er das auch.
    Man will ja Double Standards vermeiden.

    Auf jeden Fall, sollte ev. die Polizei mal die Firmen in Grenznähe inspizieren und ebenfalls illegale Khmers festnehmen, dann kann man ja über einen Austausch verhandeln. :-)

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was Du Dir wieder so alles vorstellst, was andere wohl gedacht haben sollten oder könnten.

    Lies einfach einmal die wichtigsten Inhalte des Telefongesprächs nach Bangkok, wo jemand den Abhisit direkt benachrichtigen sollte, dass .....

    Und lies auch die Aussage von Abhisit, die er vor der Expedition gemacht hatte. Wie kann er auch nur einen MP beauftragen, der dann Gelbhemden mitnimmt?

    What did Abhisit know and when did he know it? | Asian Correspondent

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Und lies auch die Aussage von Abhisit, die er vor der Expedition gemacht hatte. Wie kann er auch nur einen MP beauftragen, der dann Gelbhemden mitnimmt?
    natürlich kann er, hat er doch lt. deiner Ansicht.

    Aber seien wir doch ehrlich, egal wie es wirklich war - Hun Sen hätte das anders regeln können, wo Abhisit kurz vorher die Beziehungen zu den Khmers verbessern wollte.
    Was jetzt passiert, spielt Hun Sen den Gelbhemden und den Hardcore-Militärs wieder in die Hände.
    Absolut unwichtig, wird in meinen Augen total hochgespielt.

    Wie schon erwähnt, Razzien in grenznahen Betrieben und Fabriken durchführen - da gehen sicherlich 1000e Khmers ins Netz.
    Dann kann man besser verhandeln.
    Ansonsten soll Panich das als Diät verbuchen - Abhisit wird auch ohne Panich eine Zeitland auskommen.
    Förderlich für eine gute Beziehung ist es jedoch nicht.

    Abhisit hat ja Hun Sen gebeten, die 7 auf Kaution freizulassen. Geht nicht, hat Hun Sen geantwortet, ist Gerichtssache.

    Auf der einen Seite möchte Thaksin den 7 helfen und intervenieren. Wenn das geht, dann weiss wohl jedes Kind hoffentlich, was da für eine Propaganda abläuft.

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Absolut unwichtig, wird in meinen Augen total hochgespielt.
    Objektiv hast Du recht. Den Ärger hätte man sich leicht ersparen können, in dem man die Grenzpolizei zu den fraglichen Stellen - aber immer auf thail. Boden - hingeschickt hätte. So aber schickt der Abhisit einen Abgeordneten, der im weißen Hemd mit Schlips und ganz ohne Sonnenschutz im Grenzgebiet herumtalpt.

    Hochgespielt von wem? Immer wenn irgendwo ein Thai verhaftet wird, erst Recht im Ausland, dann ist die ganze Nation sicherheitsmäßig gefährdet und viele rufen nach dem Ausnahmezustand. Das macht deren übertriebener Nationalismus. Die Kambodschaner spielen ihren Part doch sehr souverän. Es ist und bleibt Gerichtssache.

    Aber wenn dann noch Videos inkl. dem telefonischen Eingeständnis "Wir sind jetzt auf kambodschanischen Gebiet" an Gott und die Welt verteilt werden, was soll man dann eigentlich noch als Verteidiger dieser Esel sagen?

  11. #10
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen

    Aber wenn dann noch Videos inkl. dem telefonischen Eingeständnis "Wir sind jetzt auf kambodschanischen Gebiet" an Gott und die Welt verteilt werden, was soll man dann eigentlich noch als Verteidiger dieser Esel sagen?
    ja, wenn der Ton von Panich stammt. Du weisst ja, kann man leicht ändern.
    Hat er das schon bestätigt - ich verfolg den Fall nicht besonders intensiv, weil einfach zu unwichtig.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das Abhisit zu Panich gesagt haben soll, gehe mal kurz nach Kambodscha und lass dich verhaften :-)
    Da ist irgendwas anderes schief gelaufen - entweder ein Versehen, oder so ähnliches.

    Aber wie schnell wieder Thaksin reagiert und intervenieren möchte, wo Hun Sen doch ausdrücklich den Fall den Gerichten überlassen möchte :-)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abhisit u. seine Amulett- Sammlung
    Von thurien im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 01:30
  2. Abhisit: "Thaksin muss fuer seine Vergehen bezahlen!"
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.09, 07:59
  3. Tropische Blumen Versuche
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 08:31
  4. Oxfort researcher klärt seine Kritik an Abhisit
    Von Armin im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.09, 14:35
  5. Dem Abhisit seine Musik
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.01.09, 15:14