Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 117

300 Baht Mindestlohn

Erstellt von Bajok Tower, 11.07.2011, 20:10 Uhr · 116 Antworten · 8.115 Aufrufe

  1. #41
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ist doch in deutschland nicht anders und trozdem führen sie den mindstlohn nach und nach ein. selbst in der fdp hört man
    nichts mehr davon.
    ja, aber in kleineren Schritten - fast um 100 Baht ist wohl etwas heftig. Die DP hätte hier etwas vorsichtiger agiert, ich glaube die wollten um die 250 Baht.
    Da mussten ja die PT´ler überbieten. Mal sehen, ob das was wird.

    Auch D hat ein Problem mit dem Mindestlohn. Nur wird man hier dann eher Schwarzarbeiter, also Burmesen einstellen - ohne Anmeldung.
    Wird man erwischt, kommt vermutlich die Strafe billiger, als eine Mindest-Entlohnung.

    http://www.faz.net/artikel/C31364/sc...-30020134.html

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    bukeo
    ich weis nicht wo ein thai noch für 200 baht am tag arbeitet. ich wohne im isaan, selbst hier, bekommt man meines wissens niemand mehr für 200 baht zum arbeiten.
    aber für 250 baht schon .dann fehlen nur noch 50satang zum mindestlohn.soviel mehr ist das nicht.

  4. #43
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    bukeo
    ich weis nicht wo ein thai noch für 200 baht am tag arbeitet. ich wohne im isaan, selbst hier, bekommt man meines wissens niemand mehr für 200 baht zum arbeiten.
    aber für 250 baht schon .dann fehlen nur noch 50satang zum mindestlohn.soviel mehr ist das nicht.
    naja, in der Industrie weiss ich es auch nicht. Am Reisfeld oder am Bau gibt es hier zumindest für Burmesen usw. noch keine 200 Baht. Wir haben einen Thai-Maurer hier, der mauert für 250 Baht, wenn wir ihn brauchen. Mauert aber gut, kein Hilfsarbeiter.

  5. #44
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    wenn man an der nahen grenze zu burma laos oder kambodscha lebt wird das natürlich
    gnadenlos ausgenutzt. unsere laoten die wir kennen arbeiten für 40000 baht im jahr.
    dafür kriegst du kein thai aus der hängematte.

  6. #45
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    wenn man an der nahen grenze zu burma laos oder kambodscha lebt wird das natürlich
    gnadenlos ausgenutzt. unsere laoten die wir kennen arbeiten für 40000 baht im jahr.
    dafür kriegst du kein thai aus der hängematte.
    kann man nicht sagen. Keiner zwingt die Laoten zu arbeiten, die sind froh, das sie mit dem Geld - das in Laos ja mehr wert ist, ganze Familien zuhause erhalten können. Die Thais verdienen zwar mehr, versaufen aber die Differenz (und mehr) dann am Ersten wieder weg - letztendlich hat dann der Thai Yai ein bezahltes Motorrad und der Thai eines auf Kredit :-)
    So sieht die Realität hier aus....

  7. #46
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Über mehrere Seiten lese ich hier, Mindestlohn ja oder nein.
    Es gibt sogar Leute die stolz erzählen, dass sie der Angestellten auch schon mal Kleidung kaufen oder sie mal mit ans Meer nehmen.
    Der Monatslohn beträgt dann ca. 80 - 85 Euro.
    Keiner hat bisher gefragt, wie denn die Gewinnmargen der Investoren sind, neudeutsch ROI.
    Ich behaupte mal, dass der Investor eine Kalkulation aufmacht, in dem der Arbeiter und der Gewinn 1:1 eingehen.
    Wer etwas darüber erzählen möchte, ich werde es sicherlich lesen.

  8. #47
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Suratthani Beitrag anzeigen
    Habe es in einem anderen post schon gesagt.
    Ich halte persoenlich nicht viel von dieser Erhoehung.

    Sie wird eine hoehere Arbeitslosigkeit nach sich ziehen und das war es auch schon.

    Warum haben etliche Global Player ihre Produktionen denn in Thailand?Garantiert nicht weil Thailand aufgrund erhoehter Qualitaet bekannt ist.
    Einzig und allein aufgrund der Fertigungskosten, welche hier guenstiger waren.
    Global Player sind Ausbeuter, sonst nichts. Deine Argumentation ähnelt sich der der FDP.

  9. #48
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    bukeo
    ich weis nicht wo ein thai noch für 200 baht am tag arbeitet. ich wohne im isaan, selbst hier, bekommt man meines wissens niemand mehr für 200 baht zum arbeiten.
    aber für 250 baht schon .dann fehlen nur noch 50satang zum mindestlohn.soviel mehr ist das nicht.
    Sorry Siamthai,

    aber wo lebst du??
    Hier in Surat ist der Mindestlohn 169 Baht aktuell und es gibt tausende die dafuer arbeiten.
    Und das vor allem in der Industrie!!!!

    Und hier ist es nicht nur eine 100 Baht erhoehung sonder min. 131 Baht.
    Das sind mal eben satte 77% mehr!

    Und um Leute zu halten werden momentan ca 180 baht fuer einfache Kraefte bezahlt.
    Dies sind immer noch 67% mehr!


    Und selbst bei 250 Baht fehlen 50 Baht, nicht 50 Satang.

    Bitte, schliesse nicht von einem von dir PRIVAT durchgefuehrten oder bezahlten Bauauftrag auf das gesamte Arbeitsmarktsystem.

  10. #49
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Keiner hat bisher gefragt, wie denn die Gewinnmargen der Investoren sind, neudeutsch ROI.
    Ich behaupte mal, dass der Investor eine Kalkulation aufmacht, in dem der Arbeiter und der Gewinn 1:1 eingehen.
    Wer etwas darüber erzählen möchte, ich werde es sicherlich lesen.
    ich kann dazu nur von der Baubranche berichten. Hier bei uns, ist die Konkurrenz derart hoch - das ein Bauunternehmer zusehen muss, das ihm überhaupt was bleibt.
    Ein oder zwei Reklamationen seitens des Kunden und der Gewinn ist weg. Frag dazu mal die Arbeiter selbst, was sie den lieber hätten, ca. 200 Baht (jetziger Mindestlohn) oder gar nichts?
    Auch in D sind sie viele über die Mindestentlohnung nicht gerade glücklich. Steigende Schwarzarbeit, Entlassungen usw. sind die Folge.
    Aber das ist ein Kapitel, da kann man sich endlos darüber unterhalten.

    Arbeitgeber denken natürlich in der Regel anders, wie Arbeitnehmer - wir versuchen alle beide glücklich zu machen, auch den Arbeitnehmer :-)

  11. #50
    Avatar von Suratthani

    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Global Player sind Ausbeuter, sonst nichts. Deine Argumentation ähnelt sich der der FDP.
    Sorry aber ist meine Meinung.
    Und zum Thema Global Player sind Ausbeuter.

    Unser Unternehmen hat letztes Jahr unter etlichen Kunden die Umfrage gemacht, ob sie bereit waeren 50% hoehere Kosten zu akzeptieren damit weiterhin MADE IN GERMANY auf der Packung steht.Jetzt stell dir vor was der Kunde gesagt hat!
    83 % haben mit NEIN geaantwortet!

    Daraufhin durfte ich meinen Produktionsbereich im Dezember 2010 schliessen!
    Und dieser Bereich wurde nach Thailand verlagert(hatten hier vorher schon eine Produktion nur hat die fuer andere Maerkte produziert)!
    Also soviel zum Thema Ausbeuter!

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mindestlohn
    Von halbschlau im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 09.01.13, 12:28
  2. Mindestlohn in Thailand
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.10, 06:51
  3. Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?
    Von i_g im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 08.10.09, 21:21
  4. Was ist mit dem Baht los ??
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.03.07, 07:43
  5. Baht
    Von Thaiman im Forum Event-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 13:08