Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 154

2011 - Situation im Sueden Thailands

Erstellt von Bukeo, 27.01.2011, 09:20 Uhr · 153 Antworten · 11.479 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    aber einfach nur den Status Quo aufrecht zu halten, kann doch auch nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein.
    Wird ja auch was getan. wo es möglich ist, in Teilen von der Provinz Songkla wurde das Kriegsrecht aufgehoben und durch eine mildere Form ersetzt.
    Seit ein paar Jahren gibt es immer in Hat Yai im August so ein Art Mönchstreffen aus einigen Ländern. Feeding of 1000 monks zur Ünterstützung der Mönche in den musl. Provinzen. Gibt auch schon mal ein Openair, gesponsert von einer wohlbekannten Brauerei, Ziel Opfern zu helfen, ...

    Die Amerikaner feiern mit ihren Botschaftsangehörigen teils im Süden, während einige andere Länder halt eine Reisewarnung herausgeben. ...

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wird ja auch was getan. wo es möglich ist, in Teilen von der Provinz Songkla wurde das Kriegsrecht aufgehoben und durch eine mildere Form ersetzt.
    Seit ein paar Jahren gibt es immer in Hat Yai im August so ein Art Mönchstreffen aus einigen Ländern. Feeding of 1000 monks zur Ünterstützung der Mönche in den musl. Provinzen. Gibt auch schon mal ein Openair, gesponsert von einer wohlbekannten Brauerei, Ziel Opfern zu helfen, ...

    Die Amerikaner feiern mit ihren Botschaftsangehörigen teils im Süden, während einige andere Länder halt eine Reisewarnung herausgeben. ...
    Ist es richtig, wenn ich vermute, dass diese tollen Initiativen, auf persönliches Engagement zurückzuführen ist?
    Wird es nicht mal Zeit, das Versöhnung, Ausgleich und Miteinander von der Regierung gesponsert wird?

  4. #123
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Dawan Beitrag anzeigen
    Stand doch was in der Bangkok Post über Millionenüberweisungen saudischer Wohlfahrtsverbände, die von der Polizei zufällig bei einer Razzia entdeckt wurden.
    Die saudischen Wahhabiten, Osama war einer von ihnen, sind für die weltweite extremistiche Unterwanderung des Islam verantwortlich.

    Die Islamisten vom Kosovo über Bosnien, Nordafrika, Afghanistan, Pakistan bis nach SOA werden von ihren Predigern finanziell und ideologisch unterstützt.

    Wahhabiten

  5. #124
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Die saudischen Wahhabiten, Osama war einer von ihnen, sind für die weltweite extremistiche Unterwanderung des Islam verantwortlich.

    Die Islamisten vom Kosovo über Bosnien, Nordafrika, Afghanistan, Pakistan bis nach SOA werden von ihren Predigern finanziell und ideologisch unterstützt.

    Wahhabiten
    Sind das die selben Jungs, denen wir jetzt als Freunde ein paar Leos verhökert haben?
    Sind diese ,,Millionenüberweisungen saudischer Wohlfahrtsverbände,,als Unterstützung zu Terroraktionen und Bombenanschlägen in Zusammenhang gebracht worden?

  6. #125
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Sind das die selben Jungs, denen wir jetzt als Freunde ein paar Leos verhökert haben?
    Sind diese ,,Millionenüberweisungen saudischer Wohlfahrtsverbände,,als Unterstützung zu Terroraktionen und Bombenanschlägen in Zusammenhang gebracht worden?
    Ja, das ist ein und die gleiche Mischpoke.

  7. #126
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Dawan Beitrag anzeigen
    Die Finanzierung der "Freiheitskämpfer", die Kindern die Köpfe abschlagen, fließt aus Saudi-Arabien?
    Das ist doch das Land, dem Westerwelle mal eben 200 Leopard-Panzer verkauft?
    eher Indonesien. Seinerzeit wurde ja Hambali - Chef von Jemaah Islamiyah in Thailand verhaftet. Die steuern das ganze höchstwahrscheinlich direkt von Indonesien aus, daher auch so schwierig, hier Ansprechpartner für eine Friedenskonferenz zu finden. Mit der PULA hat Abhisit ja ein Friedensabkommen geschlossen, nur haben leider die auch nur einen kleinen Teil der Radikalen unter Kontrolle.

  8. #127
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Versöhnung unter der Bevölkerung? Das ist im Grunde nicht nötig. Auch ist der normale Thai - gleich welchen Glaubensrichtungen angehörend - nicht von den Maßnahmen betroffen. Es gibt keine Straßensperren. Polizeikontrollen sind meist Kontrollen auf Helmpflicht, Versicherungsschutz, ...

    Muslime und Thais leben durchaus auch mal in Nachbarhäusern, sind Arbeitskollegen und bezeichnen sich auf Grund von Freundschaften auch schon mal als Bruder und Schwester.

    Wenn Mönche ihre Glaubensbrüder in der Diaspora unterstützen, so ist dies nicht zwangsläufig ein Zeichen für ein Miteinander, sondern einfach ein Zeichen, dass es vielleicht ohne Ideologiediskussion einfacher zu regeln wäre. Die Einkaufscenter haben Muslim Food gleichberechtigt neben dem Thaifood. Moscheen werden ebenfalls gebaut.

  9. #128
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.690
    1) SBPAC in alter Form wieder erstellen, also wie vor 2002 und den potentiellen Informanten die notwendige Sicherheit geben um auch gegen die Terroristen vorzugehen;die alten sind ja entweder dafür von den Islamisten ermordet worden oder von der Polizei im Rahmen des krieges gegen die Drogen "verschwunden" worden und die die noch leben haben Angst...
    (dabei waren die Drogen im Süden eigentlich nie das große Problem. Von den 1093 nach Tak Bei inhaftierten Kämpfern hatten nur 13 einen positiven Drogentest!!)

    2) Bessere Kooperation und Koordination mit malaysischen und indonesischen Geheimdiensten.

  10. #129
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548
    Irgendwie wird es Zeit, dass die Untätigkeit beendet wird und die zukünftige Regierung dieses Problem angehen kann.
    Ich bin sehr gespannt, auf welche Weise das geschehen wird.
    Im Wahlampf wurde ja von mehr Selbstständigkeit für die Krisenregionen gesprochen.

    Im Süden Thailands haben mutmaßliche muslimische Rebellen am Mittwoch zwei Polizisten erschossen........

    Seit Beginn des islamistischen Aufstands in den drei südlichsten Provinzen Thailands im Januar 2004 wurden mehr als 4.300 Menschen getötet. In dem vorwiegend buddhistisch geprägten Land kämpfen die Rebellen für eine größere Unabhängigkeit der Muslime.
    net-tribune: Zwei Polizisten in Thailand von mutmaßlichen Islamisten erschossen

  11. #130
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.690
    Yogi, schaust Du hier:

    Bangkok Post : Army plans an offensive in far South

    Ich glaube nicht dass das Angebot größerer Autonomität der PT nennenswerte Stimmengewinne im Süden gebracht hat. Ich glaube auch nicht das eine Amnestie wie damals bei der CPT irgendwas bringt: religiöse Fanatiker kannst Du damit nicht beeindrucken.

Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie ist die Situation im Süden Thailands?
    Von Fred im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 09:52
  2. PKW vom Sueden nach
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.09, 16:22
  3. Siams Sueden
    Von HPollmeier im Forum Literarisches
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17.10.08, 16:25
  4. Schwere Ueberflutungen im Sueden Thailands!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.12.05, 05:46