Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154

2011 - Situation im Sueden Thailands

Erstellt von Bukeo, 27.01.2011, 09:20 Uhr · 153 Antworten · 11.480 Aufrufe

  1. #1
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Inwieweit merkt ihr, die ihr da unten lebt, dies?
    Wie hoch ist die Beeintraechtigung des eigenen Lebens?
    Wie drueckt sich dies aus?
    gibt es überhaupt Farangs, die in Yala, Narathiwat oder Pattani leben?
    Nur in diesen Bereichen gibt es Probleme - mein Freund in Trang, auch nicht allzuweit weg, spürt schon gar nichts mehr
    von diesen Problemen, obwohl es auch in Trang Muslime gibt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Fakt ist wohl, das auch die bestehende Regierung es nicht schafft eine verhandlungsfähige Lösung für den Konflikt präsent zu haben.
    Im Gegenteil erscheint mir das Ganze auszuufern, wessen Schuld das letztlich ist sei dahingestellt.

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.004
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Inwieweit merkt ihr, die ihr da unten lebt, dies?
    Wie hoch ist die Beeintraechtigung des eigenen Lebens?
    Wie drueckt sich dies aus?
    Die TV Nachrichten berichten taeglich darueber und es gibt fast taeglich Anschlaege mit Todesopfern. Moslems wie Buddhisten.

    Ausserhalb der direkt betroffenen Provinzen gibt es ueberhaupt keine Beeintraechtigungen.

    Bangkok hatte in den letzten 10 Wochen weit mehr Angst vor Terroranschlaegen radikaler Rothemden, wie vor sonst was.

  5. #4
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Fakt ist wohl, das auch die bestehende Regierung es nicht schafft eine verhandlungsfähige Lösung für den Konflikt präsent zu haben.
    Im Gegenteil erscheint mir das Ganze auszuufern, wessen Schuld das letztlich ist sei dahingestellt.
    Eingentlich lief es relativ gut - bis Mr. T. kam und die Armee unter seiner Führung ein paar Massaker veranstaltet hat.

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Eingentlich lief es relativ gut - bis Mr. T. kam und die Armee unter seiner Führung ein paar Massaker veranstaltet hat.
    Aber die Exkulpationskraft solcher Argumente verblaßt natürlich im Verlaufe der Jahre.
    Wo man erkennen muß, dass das sog. "harte Durchgreifen" die Volksseele befriedigte und nun in der Amtszeit von Abhisit die Gerichte alle möglichen Schuldigen pauschal freisprechen läßt. Das Wesen der ach so geliebten Ausnahmezustände. Offizielle sind für ihre Taten nicht mehr länger haftbar zu machen. Nach diesem Rezept verfährt man so überaus gerne in einem Land, welches Verantwortungscheue bestens kennt.

  7. #6
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Die Lage ist sehr differenziert zu sehen. Erstens wird auch in den Medien z.T. der Mantel des Schweigens über die Probleme gehüllt. Gibt aber auch vielfach ein friedliches Zusammenleben zwischen Buddhisten und Moslems. Kenne auch einige Moslems die mit der ganzen Abspaltungstendenz oder radiakalen Vorgehen seitens der Moslems überhaupt nichts am Hut haben.

    Songkla gehört ja angeblich auch noch zu den problematischen Provinzen. Doch das normale Leben wird duch die Situation kaum beeinflusst. Teilweise gibt es auch Solidarisierungskundgebungen für die Thais die in die gefährdeten Provinzen müssen. z.B. gab es im September ein Benefizkonzert in Hat Yai oder eine Sammelaktion der Mönche was schon fast die Dimensionen eines Kirchentages hatte.

  8. #7
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Die Lage ist sehr differenziert zu sehen. Erstens wird auch in den Medien z.T. der Mantel des Schweigens über die Probleme gehüllt. Gibt aber auch vielfach ein friedliches Zusammenleben zwischen Buddhisten und Moslems. Kenne auch einige Moslems die mit der ganzen Abspaltungstendenz oder radiakalen Vorgehen seitens der Moslems überhaupt nichts am Hut haben.

    Songkla gehört ja angeblich auch noch zu den problematischen Provinzen. Doch das normale Leben wird duch die Situation kaum beeinflusst. Teilweise gibt es auch Solidarisierungskundgebungen für die Thais die in die gefährdeten Provinzen müssen. z.B. gab es im September ein Benefizkonzert in Hat Yai oder eine Sammelaktion der Mönche was schon fast die Dimensionen eines Kirchentages hatte.
    Zustimm! Soweit wie ich das verstanden haben, ist das Islamistenproblem relativ neu. Darunter liegt die Tatsache, dass der Süden Thailand seit langem politisch und wirtschaftlich komplett vernachlässigt worden ist. Ohne diese hausgemachten Probleme hätten die Islamisten wesentlich weniger Rückhalt gefunden. Und wohl nur über die Verbesserung der Lebensbedingungen wird das Problem langfristig zu lösen sein - kurzfristig scheint es überhaupt keine Lösungsansätze zu geben, denn dafür müsste es eine starke und stabile Regierung geben, die sich dem Problem aktiv zuwendet.

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    “Seit Jahren kommt es im Süden Thailands zu Zusammenstößen zwischen malaysischen Muslimen, die für ihre Unabhängigkeit kämpfen und der buddhistischen Mehrheit.”
    ....schreibt "Die Welt"...ohne Kommentar.

    Den Buddhismus in den Regionen einzufuehren war wohl keinen gute Idee, das sich Mosleme auch dort im Sueden Thailands zu diesen Greueltaten hinreissen lassen, sagt einiges ueber die Hintergruende dieser "Religion" mit unzaehligen ambitionierten Moechtegern-Diktatoren in den eigenen Reihen, die von imaginaerer Weltmacht und von Kalifen aus 1001 Nacht traeumen.

    Zu merken ist hier auf Samui und Umgebung Nichts, Null, Niente, zumal wir auch hier auf Samui einige Muslime haben, hier ist noch keiner auf die Idee gekommen einen Tempel zu sprengen oder einem Lehrer, oder einem 68 jaehrigen Gummizapfer, nur weil sie dem buddhistischen Glauben angehoerten den Kopf abzuschneiden.... eines ist mir jedoch aufgefallen, das etliche junge Maedchen vermehrt mit Kopftuch, Halbschleier zu sehen sind und Maenner in "pakistanischer" Tracht (Vollbart, Langhemden, weite Hose, und Kaeppi) das ist definitiv neu im Bild.

    ICH fuehle mich persoenlich von den Schweinefleischverweigerrn weder bedraengt, noch bedroht und bin der Meinung das sie an ihren Testosteronen, Geltungsdrang, Minderwertigkeitkomplexen und Profilneurosen sehr zu knabbern haben, aber das ist ihre Sache solange sie damit keinen auf den Nerv gehen und wahllos toeten, das kann auch mit einem rein hypothetischen Gott, der nur arabisch spricht, nichts, rein garnichts zu tun haben, das sind reine machtpolitische Ambitonen.

  10. #9
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    @ Hitori,

    soweit ich das überblicke, ist der Süden als solcher besser entwickelt als der Norden. Die 3 speziellen Provinzen dürften immer noch wirtschaftlich stärker sein als vergleichbare Nordprovinzen. Was halt zum Tragen kommt ist der Unterschied zum höheren malayischen Lebensstandard.

  11. #10
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    @ Hitori,

    soweit ich das überblicke, ist der Süden als solcher besser entwickelt als der Norden. Die 3 speziellen Provinzen dürften immer noch wirtschaftlich stärker sein als vergleichbare Nordprovinzen. Was halt zum Tragen kommt ist der Unterschied zum höheren malayischen Lebensstandard.
    Das ist mir neu. Hast Du mehr Info's dazu? Je mehr man sich mit Thailand beschäftigt, desto komplexer wirds...

Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie ist die Situation im Süden Thailands?
    Von Fred im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 09:52
  2. PKW vom Sueden nach
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.09, 16:22
  3. Siams Sueden
    Von HPollmeier im Forum Literarisches
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17.10.08, 16:25
  4. Schwere Ueberflutungen im Sueden Thailands!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.12.05, 05:46