Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 79

20 % weniger Thais in Deutschland

Erstellt von DisainaM, 19.06.2009, 11:24 Uhr · 78 Antworten · 4.055 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von burma

    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    301

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    Zitat Zitat von franky_23",p="739290
    neee, wenn die ehe schon eine Zeit im Ausland gelebt wurde entfällt der Sprachnachweis. i.d.R. mehr als 6 Monate, ...
    Das ist wieder etwas anderes und hat nichts mit Grenzgebiet zu tun.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    Zitat Zitat von burma",p="739297
    Zitat Zitat von franky_23",p="739290
    neee, wenn die ehe schon eine Zeit im Ausland gelebt wurde entfällt der Sprachnachweis. i.d.R. mehr als 6 Monate, ...
    Das ist wieder etwas anderes und hat nichts mit Grenzgebiet zu tun.
    Lieber Burma,

    wenn ich im Grenzgebiet lebe, kann ich doch jederzeit für 6 Monate meine Holde über die EU Freizügigkeit ins Nachbarland holen, Reisefreiheit in der EU/Schengen, somit kann sie jederzeit auch nach D, und nach einem halben Jahr????

    Ist das so schwer zu verstehen????

  4. #33
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    @franky_23:
    So ganz verstehe ich dich nicht. Erkläre uns dies doch anhand eines Beispiels. Möglichst für mich als Ausländer in einem verständlichen Deutsch. Holde = Frau oder Freundin?

  5. #34
    Avatar von burma

    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    301

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    Zitat Zitat von franky_23",p="739502
    Ist das so schwer zu verstehen????
    Ja, tut mir leid, aber Du schreibst sehr oft mißverständlich und unkonkret. Wäre hilfreich wenn Du in Zukunft etwas präziser schreiben würdest, dann würde Dich auch jeder (eindeutig) verstehen.

    Außerdem hatte ich das vorher in http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=739233 erklärt, dass es sich dabei um das Freizügigkeitsrecht handelt, was Du aber verneintes und jetzt schreibst Du, dass es sich um das Freizügigkeitsrecht als EU-Bürger handelt. Du muss Dich mal entscheiden, was Du uns mitteilen möchtest.

  6. #35
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    natürlich ist die Einwanderungspolitik von Deutschland nur eine Seite der Medallie,

    die andere Seite,
    kaum eine Thai will noch nach Deutschland.

    Nicht nur bei thaifrau.de ist der Datenbestand von jungen Frauen spöhrbar zurückgegangen,

    bei einer Umfrage im Isaan, sind von jeweils 100 Frauen, die bereit sind, einen Farang zu heiraten,
    nur noch 8 Frauen bereit, einen Deutschen zu nehmen.

    Ausländer bieten mehr Sicherheit und behandeln Partnerin respektvoller

    In hoher Zahl wünschen sich Frauen im Nordosten des Landes einen Ausländer als Ehemann. Bei einer Umfrage von im Isaan lebenden Thais gaben über drei Fünftel an, sie würden einen Farang einem thailändischen Partner vorziehen. Von Ausländern erwarten die Frauen Sicherheit, sprich ausreichend Geld und ein besseres Leben, weiter mehr Rücksichtnahme und Achtung ihrer Person.

    Nach ihrer Meinung befragt wurden Frauen in 19 Provinzen des Isaan. Für 61 Prozent ist ein Farang-Ehemann wegen seines Reichtums attraktiver, 53 Prozent glauben sich von ausländischen Männern besser behandelt als von Thais. 32 Prozent der interviewten Frauen wünschen sich einen Engländer als Ehemann, dann folgen US-Amerikaner (21%) und Deutsche (8%).

    Im Isaan lebt die Hälfte der thailändischen Bevölkerung. Thai-Farang-Ehen sind seit Jahrzehnten für das „Armenhaus des Landes“ ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Vor über einem Jahr veröffentlichte das Economy and Business Research Centre der Universität in Khon Kaen eine Studie: Danach sind in den letzten Jahrzehnten durch Thai-Farang-Eheschließungen fast 9 Milliarden Baht in den Nordosten geflossen. Einkommen und Vermögen von mit ihrer Thai-Partnerin im Isaan wohnenden Farangs sowie Überweisungen von im Ausland lebenden Frauen haben die wirtschaftliche Situation stark verbessert und Arbeitsplätze geschaffen. Davon profitierten neben dem Einzelhandel Tourismus und Baubranche. Das Farang-Geld vertreibt die Armut.
    http://www.der-farang.com/?article=2009/13/isaanfrauen

  7. #36
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    Zitat Zitat von DisainaM",p="740484
    ............
    bei einer Umfrage im Isaan, sind von jeweils 100 Frauen, die bereit sind, einen Farang zu heiraten,
    nur noch 8 Frauen bereit, einen Deutschen zu nehmen.
    ..............
    Könnte man - wie an anderer Stelle schon einmal erwähnt - auch positiv sehen.
    Vielleicht (???) weil sie sich nicht (mehr) so gut ausnehmen lassen wie aktuell noch unbedarfte Osteuropäer oder alkoholkranke Skandinavier oder 5exhungrige Briten?
    Und dazu das Erreichen des gelobten Landes für die Damen ohne ernste Absichten (aus unserer Sicht) deutlich schwieriger geworden ist?
    Allerdings kann (!!!) ein Grund auch unsere Komplexität, Griesgrämigkeit und unser Geiz sein.
    Wer weiss das schon.
    Warten wir die nächsten Umfragen ab

  8. #37
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    [quote="DisainaM",p="740484"]natürlich ist die Einwanderungspolitik von Deutschland nur eine Seite der Medallie,

    die andere Seite,
    kaum eine Thai will noch nach Deutschland.



    Da haben wir Österreicher wieder Glück, wir werden immer mit Australiern verwechselt ;-D


    Grüße
    Mandybär

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    es könnte auch sein, dass sich bei vielen Thais die entwürdigende Prozedur bei der Deutschen Botschaft rumgesprochen hat.

    All die Abgelehnten wissen ihre Erfahrung zu berichten.

  10. #39
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    Mal abgesehen von den fehlenden 20% Thaifrauen, es kommen immer wieder paar nette nach D. ;-D

  11. #40
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.829

    Re: 20 % weniger Thais in Deutschland

    aber doch wohl zuwenig,
    sodass immer mehr Singel Frührentner gezwungen werden,
    mit ihrem Vermögen das Land zu verlassen,
    um unter anderem nach Thailand zu ziehen.

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland fuer Thais in Thai
    Von Hippo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.07.12, 12:06
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.12, 07:38
  3. Impfungen für Thais in Deutschland?
    Von Enrico im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 13:37
  4. Seriöse Jobs für Thais in Deutschland
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.07.11, 19:37
  5. Thais in Deutschland
    Von messma2008 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 16:44