Seite 6 von 25 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 248

117,923 Geschosse gegen die Rothemden - wo doch garnicht geschossen wurde?

Erstellt von waanjai_2, 28.03.2011, 18:23 Uhr · 247 Antworten · 15.917 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Die sollten vielleicht RED BULL verbieten!
    Ebend. Der Name sagt doch schon alles. Was soll man da noch überlegen?
    Schon auf der Karte der Verschwörung gefunden?




  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ebend. Der Name sagt doch schon alles. Was soll man da noch überlegen?
    besser wäre Red Siams zu verbieten.

  4. #53
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Na klar... mann hätte dieses gewalttätige Volk oder den Mob ( arbeitsloses gekauftes krawallpack ) auch mi t guten Worten, dazu bewegen können, damit aufzuhören BKK niederzubrennen und den Einwohnern auf die NErven zu gehen.

    Aber das ist ebenso aussichtslos gewesen, wie den Volksverhetzer T ein für alle mal aus dem Verkehr zu ziehen!!!!

    Was hätte die regierung den tun sollen?????????????????
    Zusehen, oder zurücktreten weil ein bezahlter MOB Krawall veranstaltet!?!?

    In Deutschland wäre die polizei härter vorgegangen, da shabe ich beim G 7 Gipfel in Rostock gesehen.
    Was soll das geschwafel denn???
    Natürlich ohne Schusswaffen.... aber das hat man laaaaange ZUUUU LAAANGE in BKK ebenfalls gemacht.
    irgendwann war das keine demonstration mehr, das war Aufruhr Bürgerkrieg.... und da gibt es sogar internationale regeln...
    Abhisit hat fehler gemacht definitiv.... er hätte von Anfang an.... rigoros gegen diese " Söldnerchaoten" vorgehen sollen.
    Bevor sie sich verbarrikadieren konnten.... DAS IST DIE AUFGABE DES STAATES.....seien Bürger zu schützen!!!!!1

    Hätten die roten friedlich demonstriert, .... wäre alles gut gewsen.
    Wenn einer für TOTE ROTE verantwortlich IST....dann deren idol.

    Der XXXXXX geht über LEichen, die seiner eigenen Familie ( wen juckts) und seiner Anhänger....auch über die der FARANG FANS´was immer sie sich erwarten ....( wahrscheinlich auch nur, das die panraya den kittel aufknöpft....weil man sich richtig bekennt ....( tue ich ja auch :-) Ich hoffe meine liest das :-D

  5. #54
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Na klar... mann hätte dieses gewalttätige Volk oder den Mob ( arbeitsloses gekauftes krawallpack ) auch mi t guten Worten, dazu bewegen können, damit aufzuhören BKK niederzubrennen und den Einwohnern auf die NErven zu gehen.
    Abhisit hat die Demo 2009 sehr gut in den Griff bekommen, 2010 wurde das eben torediert - aber trotz der 70 Toten (es wurde ja 500 Tote vorausgesagt) - hat sich die Armee
    korrekt verhalten. Warum soll sich ein Soldat, der ja nicht einfach weggehen kann, mit Molotows abfackeln lassen, oder mit M16, M79 wegpusten - er schiesst dann halt zurück.
    Traurig - aber ohne Alternative.

    Man soll sich auch nicht von Äusserungen irritieren lassen, die Toten wären alle unbewaffnet gewesen. Da wurden Waffen natürlich danach beiseite geschafft oder derjenige hat den Molotow schon auf die Soldaten geschleudert und wurde dabei erschossen.
    Natürlich ist der dann unbewaffnet...
    Sollten sich die Soldaten alle erschiessen lassen - warum?

  6. #55
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Abhisit hat die Demo 2009 sehr gut in den Griff bekommen, 2010 wurde das eben torediert - aber trotz der 70 Toten (es wurde ja 500 Tote vorausgesagt) - hat sich die Armee
    korrekt verhalten. Warum soll sich ein Soldat, der ja nicht einfach weggehen kann, mit Molotows abfackeln lassen, oder mit M16, M79 wegpusten - er schiesst dann halt zurück.
    Traurig - aber ohne Alternative.
    Ich glaube das wissen jetzt wirklich schon alle, fülle doch deinen eigenen Server mit
    den ewigen Wiederholungen, du bist ja schlimmer wie DW TV hier in Asien.

  7. #56
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Vielleicht waren ja auch die Vorbereitungen für die amtlichen Brandstiftungen im CWP noch nicht weit genug gediehen? Der Tante Sansern darf und durfte man kein einziges Wort glauben.

  8. #57
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Da hast du garnicht so unrecht.
    Denn,
    wären sie zu Hause geblieben .........usw.

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Hat doch der Suthep schon längst erklärt. Das die meisten Opfer von Kugeln in die Kugeln hereingerannt wären.
    Zur Zeit scheint's immer mehr Mode zu werden.
    Aufstände und Demonstrationen auf der ganzen Welt.

    Das Ergebnis von Demokratie ......jeder Pupser will ändern und mitreden.
    Nur das arbeitende Volk sehe ich bei diesen Demo's nicht.

    Tja,
    und da gibt's noch die Politiker
    die große Reden schwingen für ihre eigene Interessen und Taschen.

    Ich mag sie nicht diese Radikalinski's
    denn etwas anderes sind sie nicht für mich !

  9. #58
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Ja ich war vor Ort, das war mein letzer Einsatz als Photograph bevor ich wieder in die Schule ging um Segellehrer zu werden.
    Was ich gesehen habe, war dann auch der letze Ausschlag für meine entgültige Entscheidung.

    In Afrika habe ich ständig elend und MORDE dokumentiert.
    Aber Thailand, Asien.... das war für mich ein Schock ( diejenigen die lange in Thailand leben für die ist das nicht überraschend )
    Bis dahin... wusste ich zwar aus einigen REPORTS und Aufständen oder Revolten Putschs oder wie man es nennen mag, das Thailand ein unruhiges Land ist, aber irgendwie war ich doch
    etwas blauäugig verklärt, von Kultur Buddismus und all den positiven dingen....( die doch nur oberflächig zu sehen waren, auch der touristen wegen )

    So richtig für Thailand habe ich mich auch erst interesiert als ich meine Frau kennen gelernt habe.
    Sie war in ihrer Studentenzeit auch auf der Straße, friedliche demonstrationen allerdings.... und als Artistin sind einige Plakate aus der Zeit aus ihrer Hand.

    Bei den "Einsätzen" früher kam ich, machte Bilder wo und über das was man mir sagte, bekam mein geld und das war es meistens.
    Mich hat das warum nicht so interessiert, man hat auch wenig erfahren ohne nach zu bohren und dafür hat keiner bezahlt.

    Aber beim letzen mal... mit dem BAckground eine Thailänderin als Frau zu haben, mit dem wissen das man in BKK vor ca 4 JAhren mitten zwischen den gelben gehockt hat, auf einer Kundgebung, als die roten noch gelb trugen....
    .... und den vielen Fragen an Sie und Ihren Antworten, da bin ich natürlich ganz anders an die Berichterstattung rangegangen.

    Normalerweise macht man die beste Arbeit, wenn man selbst emotional nicht betroffen oder tangiert ist.
    Das war 2009 nicht der Fall....
    Zuerst waren die friedlichen demonstrationen, der gelben ( heute auch gelb ...verwirrend :-)
    frustrierend war, das nahezu kein beitrag von uns gesendet wurde, mangels interesse in Deutschland.
    Erst als der Airport besetzt wurde, waren BErichte aus thailand gefragt ( das war auch der Grund warum man das tat, den Airport besetzen )

    Wenn ihr euch erinnert, teilweise wurde der friedliche Aufstand in den deutschen Medien als Chaos von Chaoten runtergemacht.
    Solche Bilder verkaufen sich besser....leider.

    Na egal... ich war zu der zeit in Thailand, aber meistens NICHT in BKK.... alleine auch weil es mir zu gefährlich war!!!!!!!!!!!!!!
    Ich habe trotzdem vieles und genug gesehen.

    Die Strategischen Punkte, freie Straßen....etc.... das alles ist mir nicht aufgefallen, ich bin kein Experte, nur Photograph und Kameramann EX besser.
    Aber mir ist aufgefallen, wie genervt die Bürger vor allem die Anwohner der Stadt waren.
    Wie aggressiv die "Demonstranten" waren.
    Wie primitiv billig die Videoclips im Internet gefaked waren

    Ihr könnt mich auch einen feigling nennen, als es brenzlig wurde bin ich erst mal ab nach Chiang Mai.....nur um fest zu stellen, das die Stimmung dort parallel AGGRESSIV WAR.
    Ich hätte nie im Leben gedacht, das PERMANENT LAUTSPRECHER DURCHSAGEN ein Volk so aufpeitschen können, teilweise kam ich mir vor, als wäre nichts REAL!!!

    In Chiang Mai ist es mir besonders aufgefallen, wie die King poster auf der Straße lagen, Autos drüberfuhren, Thailänder drüberlatschten ( Also das mit dem Kink Kult ging mir schon immer ab.... aber ich war gerade wegen dem Kult SCHOCKIERT )

    Chiang Mai... kam mir fast aggressiver vor, ... ich bin dann nach Korat, auch da gab es "VErsammlungen " Aggresiver Art....immer mit Megaphon und monotoner Dauerbeschallung
    In Ayuhtaya war es ruhig, oder ich habe die Versammlungsstätte verpasst, aber das war mir auch recht.

    Zurück in BKK brannte dann die erste MALL schon....ich sah Polizisten, die untereinander Konflikte hatten, weil wie sollten sie gegen den MOB vorgehen.... der auch aus Familien Mitgliedern ebstanden hat.
    Ich sah Polizei....mit Armbinden....um sich als Rot zu kennzeichnen
    Dann bin ich erst mal 5 tage in den Süden....und oh wunder, welche Ruhe....als würde der Süden gar nicht zu thailand gehören, als wären die probleme nicht die ihren.

    Aber augenscheinlich wurde dadurch nur, der Konflikt ist tatsächlich ein HAusgemachter, von einem verschmähten reichen Diktator... der mit seiner HETZE einfach nicht aufgeben kann.
    dessen EGO so dermaßen gekränkt wurde...das er in KAUF NAHM.... was in BKK und anderen Städten im nördlichen Thailand passiert, MIT ALL SEINEN TOTEN!!!

    Was die von Strike angesprochene Räumung betrifft.
    Ich kann dazu nur sagen....das war eben nicht so einfach, die Regierung von Abhisit stand unter enormen Druck, ob der DAuerbeschallung aus dem Ausland...
    Eine falsche Entscheidung und wer konnte damals sagen...ob es dann nicht knallt.
    Niemand wusste genau wie weit die roten gehen, das sie sehr weit...bis zum äußersten gehen würden, war schon klar, nachdem die Gotteslästerung gegen den König begann.
    Die roten waren außer RAND und BAND.... BENZIN, da ein Streicholz dranzu halten, zumal der Sprengstoff direkt daneben gelagert war, wäre unklug gewesen.
    Dessen war sich die regierung bewusst.

    Dem Journalisten der mich gebucht hatte, wurden Interviews gegeben, von allen Seiten und natürlich hat jede versucht die Bericht erstattung zu seinen Gunsten zu manipulieren.
    Aber man entwickelt auch ein gespür für Stories...Geschichten und vor allem manipulative "fakten".

    Die Regierungssprecher waren aber sichtlich betroffen bis HILFLOS, was man eindeutig spürte.
    Die roten sehr selbstsicher, agressiv und was für viele Journalisten negativ wirkte skrupellos.
    Man sagt ja oft, Kinder und betrunkene sagen die Wahrheit...
    Die Fakten welche man uns entgegenlallte, auf Seiten der Demonstranten, waren schockierend!
    beängstigend.... die Schlüsse die man daraus ziehen musste, waren dahingehend....die roten sind zu allem BEREIT ohne jede Rücksicht auf VErluste.
    Fanatismus PUR... Personenkult.....etc.

    Ich gebe zu, ich bin nicht UNVOREINGENOMMEN nach Thailand gereist, in gewisser weise parteiisch, angetan von den weitgehend friendlichen demonstrationen vorher der jetzigen Gelben, war ich deren Sympatisant.
    Was ich gesehen habe, erfahren und gehört habe, hätte mich aber spätestens gedreht, wenn ich dem teil meiner Thai Familie die pro Taksin sind, mehr Glauben geschenkt hätte, als meiner Frau ( die leider nur einseitig das liest und glaubt, was die Gelben von sich geben )

    Ich bin schockiert und angewiedert, noch vor der großen Eskalation wieder nach hause geflogen, vor beendigung meines Jobs.
    Mitlerweile ist der Abstand wieder groß und ich lese die Argumente der Pro und contra Fraktion hier im Forum, mit Interesse.

    Mein Fazit und mein Schluss aus dem allen ist dieser.
    Es es mehr als gut, das dieser Mensch aus Thailand verbannt wurde, er ist mit seinem EGO nicht gut für das LAND!
    Die jetzige regierung, ist nicht das erwartete Wunder und selbst meine Frau ist nun zurückhaltender bzw. hat das Interesse etwas verloren, samit dem Glauben das Abhisit noch etwas stemmen kann.

    Aber die aktuelle Regierung ist das kleinere Übel, man kann sagen ....als Platzhalter bis sich am Thailändischen Horizont vieleicht doch mal eine charismatische Persönlichkeit zeigt, die es schafft...die interessen der Landbevölkerung, der Isaaner ( was nicht zwangsläufig die gleiche Gruppe darstellen muss ) und des Südens sowie der Intelektuellen und Eliten zu vertreten.
    Wahrscheinlich geht das aber gar nicht, irgendeine gruppe hat immer das NAchsehen.

    Aber wenn eines tages mal jemand gewählt wird, der die Stimmen nicht kaufen musste und der allgemein akzeptiert wird, sollte das schon mehr sein, als wir hier zu Hause haben:-)

    Ich selbst bin bin jetzt etwas farbenblind geworden, rot mit seiner Aggression kann es nie für mich werden, aber auch die letzen entwicklungen im anderen LAger, haben das verursacht.
    Und zum Schluss, bin ich gar kein THAI.... somit kann ich sowieso nur beobachten.
    Den Thailändern vorschreiben zu wollen oder sie zu gelb, rot , grün oder blau zu wählen haben oder sie zu missionieren, steht uns nicht wirklich zu!!!

    Darüber diskutieren, ... das geht schon :-)
    Ist ja auch interessant.

    Ich sehe auch die Leidenschaft, der Farangs hier, die eine Stellung beziehen ist grenzenlos, bis Fanatisch...auf beiden Seiten.
    Bisher sah ich den fanatismus nur bei den Jüngern des endlos reichen Mannes, dessen Ego so unendlich ist, wie die Füllung auf seinen Konten... aber offensichtlich, ist er auf beiden Seiten zu finden.
    ABER FANATISMUS, grenzt jede Entwicklung und LErnfähigkeit und somit ein Annähern und eine Mitte finde, komplett AUS

  10. #59
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    Da hast du garnicht so unrecht.
    Denn,
    wären sie zu Hause geblieben .........usw.
    nein, die Demo hätte ja ohne weiteres stattfinden können, nur hätte man halt sich - wie vorher öffentlich erklärt, von den Truppen Saeh Daengs, den Red Siams - distanzieren müssen.
    Jatu.... hat das ja zuerst korrekt gemacht, jedoch als dann Saeh Daeng mit seinen Schwarzhemden sich unter die Rothemden mischte - hat er nicht mehr protestiert.
    Was danach dann passierte, weiss man ja mittlerweile - zumindest der Thai, einige Farangs glauben ja immer noch an zahlreiche Verschwörungstheorien bzw. das sich der Oberst selbst erschossen hat usw.

    Zur Zeit scheint's immer mehr Mode zu werden.
    Aufstände und Demonstrationen auf der ganzen Welt.
    ja, aber Demokratie ist noch nirgends eingekehrt. In Ägypten scheint es sogar noch schlimmer geworden zu sein.

  11. #60
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Vielleicht waren ja auch die Vorbereitungen für die amtlichen Brandstiftungen im CWP noch nicht weit genug gediehen?
    richtig, wäre eine Möglichkeit - das eben durch den Tod Saeh Daengs, seine Armeekollegen etwas führerlos waren und daher mehr Zeit benötigten, den Brand zu legen.
    Den Beweis, das es Saeh Daengs Truppe war, habe ich ja schon in Form eines Fotos hier reingestellt.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Eine saubere Koordination der Einsatzkraefte, schnelles und entschlossenes Handeln vorausgesetzt und das ganze waere in weniger als 1 Stunde beendet gewesen.
    Zumindestens in diesem Bereich.
    immer vorausgesetzt, das die Demonstranten nicht von bewaffneten Söldnern unterstützt werden. Dann hast du recht, war aber nicht so.

    Waffen konnte ich keine sehen, bei niemanden und solange man die Bambusstoecke in den Barrikaden nicht als solche wertet.
    das glaub ich dir, hättest du dich dorthin verirrt, wo die Schwarzhemden sich aufhielten oder ihre Waffendepots hatten, würdest du vermutlich nicht mehr als MOD hier tätig sein.

    Ich bin kein SEK-Mitglied oder Angehoeriger der Bereitschaftspolizei.
    Das aber eine schnelle Raeumung dieses Areals moeglich und relativ gefahrlos zu bewerkstelligen ist, erschloss sich selbst mir.
    ja, es war aber keine SEK vor Ort, sondern normale Wehrdienst-Pflichtige. Das war der grösste Fehler Anupongs und Sutheps.
    Schon beim ersten Räumungsversuch hätte man Spezialkräfte einsetzen sollen - die auch mit einem Angriff umgehen können und nicht in Panik geraten, wie die jungen Soldaten. Ich hab die Videos des Angriffs im TV mitverfolgt, die Soldaten wussten überhaupt nicht mehr, was sie tun sollten. Da war es schon möglich, das ev. einige in Panik einfach losballerten.
    Schuld hat in diesem Fall aber Jatu...., der die Kampftruppe Saeh Daengs nicht abgewiesen hat - am nächsten Tag hat er sich sogar noch für die Hilfe bedankt, trotz der toten Soldaten.

    Wenn die Entscheidungstraeger schon in so einer relativ harmlosen Situation Angst zeigen zu handeln, dann sehe ich bei einem Krieg mit Kambodscha voellig schwarz.
    CRES hat in der Tat viel zu lange Geduld gehabt und gezögert, Abhisit und Anupong wollten keinen Angriff, die wollten es so sauber wie 2009 abwickeln. Daher sind die Soldaten anfangs sogar davon gelaufen, bis dann Abhisit als "lame duck" bezeichnet wurde.

    Dass sich Tage spaeter die Situation zuspitzte und der Zugang moeglicherweise nicht mehr so einfach gewesen waere, mag sein.
    Tagelang war es auf jeden Fall problemlos moeglich zu raeumen - falls man dies denn wirklich gewollt haette.
    mit dieser unerfahrenden, schlecht ausgerüsteten Truppe und der gut trainierten Söldner-Truppe - war es zu keiner Zeit möglich, es ohne Tote abzuwickeln.
    Dazu hätte eine Eliteeinheit, wie später eingesetzt - bereitstehen müssen.
    Hinterher ist man natürlich immer schlauer.

Seite 6 von 25 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ER WAR GARNICHT DRIN....
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 18:15
  2. Repressalien gegen Expats bei protesten gegen China
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.08, 08:38
  3. Phimai wurde rekonstruiert
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.07, 19:13
  4. trau mich garnicht
    Von Connie im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.09.06, 09:44
  5. Klaus aus CNX wurde 500
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.02, 07:43