Ergebnis 1 bis 1 von 1

Zu den schönen Tauchplätzen habe ich etwas übersetzt

Erstellt von thai norbert, 09.12.2003, 18:32 Uhr · 0 Antworten · 785 Aufrufe

  1. #1
    thai norbert
    Avatar von thai norbert

    Zu den schönen Tauchplätzen habe ich etwas übersetzt

    Similan Islands

    Das thailändische Heiligtum besteht aus neun unbewohnten Inseln der Similan Inselgruppe, sie bilden einen Halbkreis in der offenen Andamansee. Der Meeresnationalpark befindet sich etwa 80 Km nordwestlich von Phuket, die zu den schönsten Tauchgebieten der Welt zählen. Die thailändische Regierung hat die Kostbarkeit der Natur erkannt und hält die Ursprünglichkeit aufrecht.

    Die Similan Inseln sind schon lange ein Begriff der Taucher, die das besondere erleben möchten. Es sind vor allem die guten Sichtweiten von 30 Metern, die den paradiesischen Unterwasser Garten so beliebt gemacht haben. Der Artenreichtum an dem vielseitigem bunten Leben ist nicht zu beschreiben und die Taucher die bereits dort waren, sprechen alle von einem unbeschreiblich schönem Tauchgebiet.

    Koh Huyong, die südlichste Insel von der Similan Gruppe bietet einen ausgezeichneten Korallengarten in 7-14 Meter Tiefe an, vor allem hier ist das Wasser besonders klar bei leichten Strömungen.

    Ein weitreichendes Riff mit vielen Tauchplätzen ( bis 25 Meter Tiefe) verläuft südlich der Inseln und beherbergt vor allem Korallen sowie viele kleinen Lebewesen wie Seesterne. Hier sind auch eine große Anzahl von Felsen und Steinen, die den Fischschulen ein Zuhause bieten. Etwas weiter sind Lava Steine mit einer eigenen Welt und seltenen Bewohner, wie Anemonen. Manchmal herrschen hier starke Strömungen und bietet eine gute Möglichkeit zum Strömungstauchen.

    Bei der zentralen Insel Koh Miang liegen viele Felsböcke durcheinander im Wasser und haben interessante Höhlen gebildet. Die nun von vielen Riffhaien und Schildkröten bewohnt werden und ein klasse Taucherlebnis bieten.

    Für einen ausgezeichneten Nachttauchgang bei geringen Strömungen, können Sie eine Ecke weiter machen, die Korallen fallen von 10 bis 20 Meter ab und haben verschiedene Krabben und Hummer beheimatet.



    Hin Pousar ( Elefantenfelsen auf Thai) ist einer der besten sowie bekanntesten Tauchplätze im Naturpark. Drei ausgezeichnete Tauchgänge werden nicht ausreichen um die dramatische, reichhaltige Unterwassertopographie zu entdecken. Anemonen und Koralle liefern ein Kaleidoskop aus roten, gelben, blauen und braunen Farben. Thunfische und Barrakudas ziehen durch die bunte Welt und schenken Ihnen kaum Beachtung.

    Weiter nördlich ist ein Küsten nahes Riff, in einer Tiefe von 8 bis 26 Meter. Kamine und Überhänge sind die Herausforderungen, die selbst erfahrene Taucher beeindrucken und zu mehren Tauchgänge auffordern.

    Die Tauchsafaris sind 3 - 5 Tage lang und die waren Freunde des Tauchsport bleiben auch bis zu 10 Tagen in dem Inselparadies.

    Weitere Tauchreisen nach den Burma Bank, die Surin Inseln, Richelieu Rock, Koh Tachai und Koh Bon sind gleichermaßen schöne Taucherlebnisse.

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Lyrics - Übersetzt
    Von Ralf_aus_Do im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.06, 20:21
  2. Thailändische Familienrecht Übersetzt
    Von Ralf_aus_Do im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.12.05, 23:21
  3. ...habe ich etwas verpasst ???
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.03, 20:01