Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

zappalots Erlebnisse

Erstellt von zappalot, 29.03.2007, 22:49 Uhr · 44 Antworten · 3.520 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Männerträume

    also ich haette ja doch ganz gern eine fortsetzung. ich habe immerhin etwas erlebt, dass ganz sicher auch nicht alltaeglich ist (habe ich in der letzten woche meines aufenthaltes geschrieben, also vor drei wochen, vielleicht manchmal ein bischen trivial und und vorurteilsbelastet, aber die story selbst stimmt):

    _________________________________________
    stell dir vor du bist in thailand im urlaub. mit allen vorurteilen, aber auch mit dem bischen paradies, was dort unten noch uebrig ist. du hast 7 wochen zeit. machst wirklich richtig urlaub, bleibst sogar am selben ort, weil einfach das wasser so warm, der traumstrand so weiss und die coconuttrees so hoch und schoen sind.
    Du lebst in einer netten, einer der wenigen noch verbliebenen echten backpackeranlagen auf einer schoenen insel direkt am strand, wirklich recht allein, keine maedchen gemietet, keine hintergedanken.
    eines tages kommt ein indischer urlauber mit einem thaimaedchen. was denkst du? genau das gleiche wie ich? gut, in diesem land nicht weiter schlimm, es ist normal, ja du wirst von den thais schraeg angeguckt wenn du keine frau gemietet hast und allein bist. da stimmt was nicht. aber egal, die thais nehmen alles mit Humor. nicht umsonst heisst es land des laechelns, im englischen LOS, Land of smile.
    aber irgendwas scheint nun mit dem maedchen, das der thai angeschleppt hat nicht zu stimmen. sie macht einen stets abwesenden eindruck - fast so als stuende sie staendig unter drogen. man sieht den inder ausserdem mit anderen maedchen (keine thaimaedchen sondern andere urlauberinnen vorzugsweise aus europa) abschleppen. irgendwann kommt man mit dem herrn inder ins gespraech, nennen wir ihn toni. toni ist gut gebaut und trotz seiner 40+ jahre zieht er selbst deutlich juengere frauen wie magisch an. toni sagt das maedchen teilt sich mit ihm ein raum, weil sie nicht in der lage ist in irgendeiner art fuer sich zu sorgen. das maechen hat keinen pass bzw. keine idcard, kann keine adresse nennen wo sie hingehoert, nichts. und er muesse die insel leider morgen verlassen und er wisse nicht was er mit dem maechen tun soll. ohne hintergedanken (die junge frau ist attraktiv, schlank, kurvenreich, eigentlich sympathisch. wenn da nicht dieser stets auffaellige daemmerzustand waere) und
    nach absprache mit netten bungalownachbarn, die auch keinen wert auf bezahlten 5ex legen wollen wir uns solange wir koennen um sie kuemmern. die entscheidung faellt dass das maechen zu mir ziehen darf. durchgefuettert wird sie von allen zusammen, der bungalow kostet unabhaengig von der belegung immer das gleiche.
    die zeit vergeht, das ende des urlaubs naht. da lerne ich eine thai kennen, eine mit ordentlicher arbeit (managerin in einem groesseren gutgehenden optikgeschaeft). eine frau, die die hosen anhat. superselbstbewusst, extrem eitel, schlank und wirklich mehr als nur attraktiv. nicht das uebliche gehabe: der dumme farang (so werden auslaender in thailand genannt) zahlt alles, sondern es wird geteilt. sie verdient gut. muss sich keine sorgen ums leben machen. ein angestellter eines supermarktes verdient regelmaessig keine 100 euro im monat, dieses maedel mindestens 350 euro/monat.
    da ich ich sie nicht mit dem problem belaestigen will, dass ich im bungalow habe und weil dieser am anderen ende des strandes liegt nehme ich natuerlich das angebot an, mich mit ihr bei "ihr" zu treffen. die incl. der managerin des ladens 4 beschaeftigten teilen sich einen 10 m2 bungalow. 2 schlafen auf dem doppelbett, zwei am boden. fuer thailaendische verhaeltnisse aufgrund der klimaanlage fast schon luxurioes. die anderen waeren party feiern. nun ja, vielleicht wurden sie auch zum feiern geschickt...
    eines abends will sie dann doch mein zimmer sehen. nun ja. da es in thailand unmoeglich scheint, mit einer frau in einem zimmer zu naechtigen ohne mit ihr 5ex zu haben sah ich schon schwierigkeiten auf mich zukommen. aber man kann ja alles erklaeren. wir sind zu meinem bungalow. im bereich der anlage war noch marcell, ein mit einer thai verheirateter schweizer, der die situation kannte. er und seine frau erklaeren prapersson, so heisst die leiterin des optikgeschaefts, wie die lage ist. trotzdem ist prapersson zunaechst irritiert. sie stellt nicht nur dem thaimaedchen, das bei mir einquartiert ist allerhand fragen sondern auch mir. z.b. warum ich ihr das nicht gleich gesagt haette. diskussion hin oder her - ich blieb bei der wahrheit die da schlicht und einfach "ich will helfen bzw. mitleid" lautet.
    malleea, so heist meine mitbewohnerin des bungalows, hat vom thailaendischen staat nur hilfe zu erwarten wenn sie voellig hilfsbeduerftig ist. ist sie ja nicht. sie ist reinlich, duscht nicht nur ein mal am tag, haelt den bungalow in ordnung und vor allem malt sie. malt so gut, dass wir (die bewohner der bungalows) schon lange versuchen, malleea zu ueberzeugen, portraits zu malen und touristen anzubieten. sie zeichnet sehr exakt. nur kann sies ohne hilfe nicht managen. sie traut es sich einfach nicht zu irgendwo am strand zu sitzen und mit fremden leuten umzugehen. sie ist dazu auch wirklich nicht in der lage.
    trotz des wissens, dass malleea vom staat keine hilfe bekommen wird, bietet mir prapersson an, dass wir uns an die polizei wenden. es muss doch moeglich sein, irgendwas ueber das maedchen herauszufinden. also gut. wir gehen zur policebox. erklaeren die situation. nach 20 minuetiger diskussion sagen die polizisten zu, mitzukommen. ist mir das unangenehm. malleea muss sich wenn ich mit der polizei auftauche betrogen, verraten und verkauft vorkommen. ich hatte ein schlechtes gefuehl wie schon lange nicht mehr.
    in der anlage steuern wir auf den bungalow zu. als die polizisten dann das maedchen sehen und mit ihr sprechen (sie kann nicht vernuenftig antworten, selbst die thailaendischen betreiber der anlage stufen das maedchen malleea als hochgradig gestoert ein, der man eigentlich helfen muesste) wollen die auf einmal nur noch wissen, ob ich mit malleea 5ex hatte. die schoenheit von malleea laesst es unglaublich erscheinen, dass ein mann solange neben einer solchen frau schlaeft ohne sie anzufassen. mein hinweis dass es nicht darum geht sondern um hilfe fuer das maechen wird voellig ignoriert. die polizisten machen mir eher durch lachen usw. den eindruck, als dass sie irgendwie ueber das maechen diskutieren und sich ueber sie lustig machen. schliesslich soll ich aus meinem bungalow ausziehen und in einen nachbarbungalow hinueberwechseln. prapersson uebersetzt: der chefpolizist will nun mit dem maechen allein sein und wir sollten uns verdruecken. tatsaechlich ist der polizist dann 2 stunden in dem bungalow gewesen. am naechsten morgen hat maleeaa traenengetraenkte augen, die situatin ist zum kotzen. prapersson hat die freundschaft zunaechst von girlfriend auf friend zurueckgestuft. und die betreiber der bungalowanlage warnen uns eindringlich davor, irgendwas in der hinsicht, dass der polizist ja nun eindeutig sein amt missbraucht hat, zu unternehmen. wir wuerden uns schneller im knast wiederfinden als wir gucken koennen. es waere fuer alle sehr gefaehrlich, auch die betreiber der anlage hatte wirklich angst. auch sie haben uns unterstuetzt und dem maechen ihre zeichensachen und andere dinge als kostenlose gabe gegeben. sie meinen es sicher gut, denn das ist nicht alltaeglich, thais mit mitgefuehl..., so freundlich sie auch sonst sind. die betreiber meinen, dass wir froh sein muessten, wenn malleea nun nicht regelmaessig "dienstlichen" besuch abkriegen wuerde.
    tja, und nun stehen wir da, die polizei interessiert sich nur fuer die koerperlichen vorzuege der attraktiven malleea, der bungalow will bezahlt sein, ich und alle anderen hauen hier naechste woche ab und setzen ein hilfsbeduerftiges maechen am strand aus, ohne geld, pass oder papiere, ohne die faehigkeit, irgendwie sich selbst zu versorgen. ihr "einziges" glueck ist, wenn dann irgendwelche menschen sie mitnehmen, sonst was mit ihr anstellen und dafuer ein bett und essen bekommt. wenn sich ein maedchen aus freien stuecken dazu entscheidet ok, aber wenn jemand ausgenutzt wird hat das fuer mich zumindest einen bitteren beigeschmack.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Männerträume

    @hua hin: wir haben in den letzten tagen vor der abreise alles versucht, um malleea den start in die selbstaendigkeit schmackhaft zu machen. das reichte hin bis zu getuerkten Auftragsportraits, die sie auch gefertigt hat. fuer die sie von den "auftraggebern" auch bezahlt wurde.
    Sie hatte am Ende ein dutzend portraits zusammen. dafuer wollte ich ihr dann noch eine grosse styroportafel kaufen, an der die musterportraits angeheftet werden koennen.
    wenn man dann noch druebergeschrieben haette: "Portraits, starting @ 150 Baht" haette sie sicherlich 1 oder 2 Kunden am Tag gefunden. Aber Malleea hat das leider abgelehnt. Alles bitten hat nichts genuetzt.
    Also konnte ich nichts mehr tun. Niemand konnte noch was tun. Ich bin am 15.03. sehr frueh nach Bangkok abgereist. Die Resortinhaber wurden von mir informiert und haben mich unbehelligt ziehen lassen, sie kannten die situation ja. Anfang April erfahre ich, was bis zum Folgetag passiert ist, danach wird sich die Spur verlieren.
    Ich hab alles probiert, um Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Mehr konnte ich wirklich nicht tun. Schon ein paar Tage danach war es fuer mich so ok wies gelaufen ist. Ist halt nen anderes Land.
    Und ein paar Tage vor dem Polizistenbesuch habe ich ja noch ne ganz andere Story mit der Polizei erlebt. Aber das kann ich gar nicht schreiben. Die Story waere mindestens so unglaublich wie die von Malleea. Und 2 von diesen Storys glaubt man dann einer einzigen Person nun doch nicht. Also ich wuerde es nicht glauben, wahrscheinlich weder die Malleea-Geschichte noch die andere. Aber in Thailand gehen die Uhren eben anders, ist halt so, aufregen zwecklos.

  4. #3
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Männerträume

    Zappalot, jammerschade, dass deine Geschichte(n) in diesem Thread untergeht.
    Das waere nun wirklich ein eigenes Thema wert.

    Sioux

  5. #4
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Männerträume

    Jo Zappalot, hatte den gleichen Gedanken wie Sioux.
    Wenn deinerseits Interesse besteht, mach' ich dir gern einen neuen/eigenen Thread daraus.

  6. #5
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Männerträume

    Ja,macht das mal.Ich lese Zapolots "Unglaubliche Geschichten aus dem Leben" auch sehr gerne.Da brauche ich nicht weiter nachzudenken und die Loesung der Probleme erleichtert mich und ich krieg auch kein schlechtes Gewissen.

  7. #6
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Männerträume

    warum nicht, ein zwei ergaenzungen kann ich schon noch bringen...

  8. #7
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: zappalots Erlebnisse

    Hallo Zappalot,
    hast Du eigentlich schon versucht einen Brief,vielleicht auch ein Einschreiben von Deutschland nach Thailand zu schicken?Deine Freundin wuerde sich sicher uber Deine weitere Anteilnahme freuen.
    Bei solch einem Unterfangen passieren leider auch oft unglaubliche Dinge.Zum Glueck gibt es da ja die Moeglichkeit des "tracking" :-)

  9. #8
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: zappalots Erlebnisse

    @songthaeo: deine frage verstehe ich ehrlich gesagt nicht...
    bezogen auf welche?

    malleea?: von der ist keine adresse bekannt.

    und prapussorn?: mit der stehe ich in kontakt. jedoch ist sie nicht an dem schicksal von malleea interessiert. prapussorn hat mir lediglich am tag nach diesem ereignis die uebernahme der zusaetzlich entstehenden uebernachtungskosten angeboten. da prapussorn jedoch sonst bei gemeinsamen unternehmungen versucht, moeglichst alle kosten zu uebernehmen, habe ich dankend abgelehnt.

    zudem bin ich am tag nach dem ereignis wieder in mein altes "zimmer" zurueckgezogen. malleea hat mir meine dummheit verziehen.
    letztlich war ja prapussorn an dem dilemma schuld. ich habe prapussorn die angelegenheit erklaert, nachdem sie als ich ihr mein zimmer zeigte malleea auf dem bett (selbstverstaendlich bekleidet) liegen hat sehen. prapussorn hat selbst keine informationen aus malleea ziehen koennen. prapussorn und ich sassen dann lange schweigend am strand. obwohl ich prapussorn als clever einschaetze (wahnsinnig selbstbewusst, sehr gute verkaeuferin, weiss in jeder minute genau was sie will, ein "up to you" gibt es bei ihr nicht) hat sie aber glaube ich von der thailaendischen polizei keine ahnung, ja ist geradezu naiv. sonst haette sie mir sicherlich nicht vorgeschlagen, mit hilfe der polizei irgendwelche hilfreichen informationen ueber malleea herauszufinden.

    ich hatte im zusammenhang mit einem anderen ereignis bereits ein paar tage vor dem malleea-polizei-ereignis kontakt mit der polizei und musste erstens einen polizeischreiber fuer etwas, was normalerweise bzw. offiziell nichts kostet, bezahlen, einen betrunkenen second major im dienst zum essen einladen und diesen dann fuer seine "fuer mich reservierte zeit" bezahlen. dass und was sonst mit diesem second major vorgefallen ist habe ich prapussorn erzaehlt. an dem abend an dem prapussorn mit mir zur polizei wg. malleea gegangen ist, hat sie den schrieb, den ich von der polizei hatte, derselben gezeigt. die polizisten sagten ihr wohl, dass dieser schrieb nichts kosten wuerde. denn auf dem weg zu malleea sagte sie mir: "you did not pay for that!!!". bum, dass hatte gesessen. das war ein richtiger schlag in gesicht. mit der faust. so fuehlte ich mich. hatte diese prapussorn wirklich keine ahnung von thailaendischen polizeipraktiken? warum sollte ich sie anluegen? zumindest mit einer luege von der art wuerde ich nichts gewinnen. gut, die essenseinladung und was sonst mit dem secondmajor vorgefallen ist dass klingt nun unglaublich, aber dass man fuer eine leistung von der polizei ohne quittung zur kasse gebeten wird dass wusste ich ja bereits vorher...

    nun, mit prapussorn stehe ich in aktuell gutem kontakt, obwohl ich nicht alle verhaltensweisen zu deuten weiss. ich habe ihr jetzt fotos, die wir gemacht haben geschickt, mit einem langen text. als einschreiben. mal sehen...

  10. #9
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: zappalots Erlebnisse

    Zitat Zitat von zappalot",p="466775
    ....hat sie aber glaube ich von der thailaendischen polizei keine ahnung, ja ist geradezu naiv.
    sonst haette sie mir sicherlich nicht vorgeschlagen, mit hilfe der polizei
    irgendwelche hilfreichen informationen ueber malleea herauszufinden.....
    moin sappalot,

    ja, die angebliche naivität. deine freundin war in der hinsicht an einer schnellen lösung
    interessiert. mitleid mit unbekannten dritten iss net gerade eine ausgepägte
    thailändische wesensensart. unerschütterlich wie der d michel nun x iss verstehe ich net,
    dass du nach deinen erlebnissen mit den gesetzeshütern, dich erneut an sie gewandt hast.

    gruss

  11. #10
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: zappalots Erlebnisse

    nun ja, da hab ich mich ganz sicher von prapussorn (deren nickname "boy" gut zu ihr passt) verleiten lassen. in der naehe von prapussorn boy hat mein verstand vielleicht eh stets etwas zuruecktreten muessen. was ich eben seit dem malleea ereignis auch mit einem weinenden auge betrachte...

    malleea:



    prapussorn (boy)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Erlebnisse in Thailand
    Von Freulein im Forum Literarisches
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 06.11.11, 11:36
  2. Freds Erlebnisse in Jomtien
    Von Tramaico im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.07, 06:31
  3. Eindrücke, Erlebnisse, Geschichten
    Von ling im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.05, 13:30
  4. Geister die Zweite,persoenliche Erlebnisse!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.04.05, 09:37
  5. Persoenliche Erlebnisse
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.01, 12:24