Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 189

Youngtimer - Oldtimer Eine Standortbestimmung

Erstellt von Antares, 21.11.2014, 21:11 Uhr · 188 Antworten · 15.833 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Wie viele Autos hattet Ihr bisher (privat) angemeldet und seid sie gefahren?
    Angefangen 1965 mit einem gebrauchten 500er Fiat bis heute Pickup (TH) und Smart (DE) sind es ungefähr 45, die ich noch zusammen kriege. Besonderes Verhältnis zu einem fahrbaren Untersatz hatte ich nie, waren Gebrauchsgegenstände die ich mochte, oder manchmal auch nicht (wenn meine Ex sich durchgesetzt hatte). Die wenigsten waren Neufahrzeuge, der Kauf wurde am Bedarf orientiert. Vom Isetta bis VW Bully war fast alles dabei.
    In Erinnerung behalten ein 850er Fiat Coupe, mit dem ich 1968 meinen einzigen selbst verschuldeten Unfall hatte, ein 2CV, mit dem ich damals viel Geld verdient habe (2x kurz hinter einander von Ami-Militär in Mannheim gerempelt worden. 1 Reparatur, 2 x bezahlt vom "Amt für Verteidigungslasten"), einen Opel Ascona - aufgemotzt von Steinmetz und auf dem Nürburgring rum geturnt, danach einen unscheinbaren, mausgrauen Opel Rekord Kombi (ebenfalls von Steinmetz), ein Porsche 914 war zwar geil zu fahren, war aber ein teures "Montagsauto"; Spass hat ein Mitsubishi Pajero gemacht, ein richtiger Panzer und am komfortabelsten war aus heutiger Sicht der DB ML. Heute steht in DE noch ein 15 Jahre alter Smart (passt überall hin) und in TH standesgemäß ein Toyota Pickup.
    Früher hatten die Autos noch ein "Gesicht", man konnte sie auch auf die Distanz noch unterscheiden. Es waren aber auch noch nicht so viele Anbieter und so viele Modelle am Markt. Durch die erzwungene Verbrauchsdrosselung in den Windkanälen sind die Kutschen heute beliebiger geworden und sehen z.B. in der Mittelklasse von hinten heute alle gleich aus.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.718
    Zitat Zitat von Totolino Beitrag anzeigen
    Wenn man sich diese älteren Modelle anschaut, muß man einfach zu dem Schluß kommen, das früher schönere Fahrzeuge gebaut wurden


    Austin Mini Clubman Estate





    Mini R55 JCW







    Unbestreitbar, das die alten CeWe freien Autos schöner waren ...

    Wenn ich deine Kisten so sehe, drängt sich mir die Frage auf:
    Zuviel "Harold and Maude" reingezogen ?


    Jaguar.jpg

  4. #33
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen
    Wenn ich deine Kisten so sehe, drängt sich mir die Frage auf:
    Zuviel "Harold and Maude" reingezogen ?


    Jaguar.jpg
    Hehehe..... coole Karre, einen gepimpten E-Type, würde ich mir auch noch dazu stellen. Allerdings bezweifel ich, dass die Mühle ebenfalls mit hervorragendem Cokartfeeling punkten kann, auch wenn sich beide im Vergleich in ähnlichen PS-Regionen befinden.

    Denn das muß man den BMW-Ingenieuren lassen, die modernen Minis lassen sich immer noch genauso cokartmässig manövrieren, wie der Ur-Mini, der ja als mehrfacher Ralley Monte-Carlo Sieger sein Können unter Beweis gestellt hat.

    Von daher ist es schon ein Auto, dass sehr sehr viel Fahrspass vermittelt. Ich denke, ich kann das beurteilen, denn ich hatte schon eine Menge Autos, aber so ein Mini mit weit über 200 PS bei +/- 1150 kg ist wirklich der Hammer!

    Wenn man es mag......

    Aber mit meinem 4wd SUV Daily Driver, könnte man auch gut in Thailand unterwegs sein. Allerdings hat er für das Land das Lenkrad auf der falschen Seite.

  5. #34
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.530
    Hach ja - ich krieg auch immer nasse Augen wenn ich noch mal Opelz aus den 70ern auf der Straße stehen sehe.
    Ich habe mich selbst mit begonnener Selbstständigkeit 1995 von zumindest diesem Hobby losgesagt.
    Wie erwähnt die Motorhaube meines dritten Altopels Kadett B L 1969 blieb mir immerhin als Tisch. Das Auto stand frisch neu lackiert 1993 in Kreuzberg vor der Werkstatt mit ausgebauter Kupplung ( sollte ne neue bekommen ) Ein betrunkener Saab-Fahrer hat ihn ( dort parkend ) derart zerschossen, dass mir rundum Nichts mehr brauchbar erschien. So schraubte ich die Haube und den Grill ab. Damals wurde ich belächelt heute wird mir zeitweise richtig Geld für den Tisch geboten. Die Opelz stehen jetzt ( alle Modelle zwischen 1960 und 1975) nur noch als Modell im Regal - das muss reichen.
    haube.jpg

  6. #35
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Der NSU TT mit Heckmotor war in den Siebziegerjahren ein beliebtes Tuningobjekt für Bergrennen:











  7. #36
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Hier der Renault 4 oder R4 wie er abgekürzt wird. Ein zuverlässiges Fahrzeug was viele junge Familien und Studenten in den Siebziger bis hinein in die Achzigerjahre begleitet hat. Der Schalthebel sieht verwegen aus aber man hat sich innerhalb von Minuten daran gewöhnt....


    Im original Lack. Überigens die kleinen Hebelchen an den Scheinwerfern dienten der Leuchtweitenregulierung.....



  8. #37
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.530
    Der R4 wurde bis 1992 in Slovenien noch gebaut.
    Der meines Bruders in den späten 80ern hatte über 350.000 Km auf dem Tacho.

  9. #38
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    ich habe bei solch einem auto einmal versucht die gerissene steuerkette des motors zu wechseln. keine chance, ich habe das getriebe nicht heraus bekommen. aus frust habe ich dann den schrotti gerufen.......... nie wieder französische autos.
    noch grössere albträume verursachen die citoen DS und die Ente.

  10. #39
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Meine R4 habe ich echt geliebt, trotz den Reparaturen und festgegammelten Schrauben, die Rücksitzbank hatte ich rausgeschmissen und stattdessen lag ne Matratze drin mit Flokati abgedeckt. Perserteppich als Himmel und einen umgebastelten Kassettenrcorder als Soundanlage vorzugsweise mit Pink Floyd Beschallung. Da hängen viele gute Erinnerungen dran, Parties, Musikfestivalbesuche, erste WG's,
    Unabhängigkeit, Reisen, Mädchen, Musik, Jugend

    Wenn mir son Ding mal zufälligerweise wieder unter die Hände kommen sollte würde ich zuschlagen und kaufen, das war bisher mein bestes Auto, oder mein liebstes Auto mit Charakter.

  11. #40
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.529
    Zitat Zitat von Totolino Beitrag anzeigen
    Wenn es sich nicht um eine Replica handelt, ein Mercedes-Benz Typ SSK. Ein Auto der Superlative und Ende der 20er Jahre das schnellste deutsche Serienauto.





    Mensch ,das ist ein Excalibur ,erkennt man am stehenden Schwert im Ring ,kein Stern, ist aber hier schon längst geklärt.

Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. noch ein neuer
    Von hamburg im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.02, 21:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10