Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 94

Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

Erstellt von Stalker, 02.11.2009, 19:01 Uhr · 93 Antworten · 32.197 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    9. Der Kühlschrank

    Gekühltes Bier gibt es schon, aber leider nicht so, wie ich mir das vorstelle. Im Dorfladen, bei dem ich sonst mein Bier kaufe ist die Kühlung ausgefallen.



    Das Burgfräulein posiert auf dem Balkon...

    Nach dem mir Kid in ihrer typischen Art die Flasche aufgebissen hat, will sie mir das Bier in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas kippen - inakzeptabel.

    Missmutig sitze ich am Steintisch und trinke die lauwarme Plörre. Es ist Zeit einen Entschluss zu fassen. Ein Kühlschrank muss her. Kid ist überrascht und erfreut zugleich. Weder sie noch ihr Bruder oder einer der nächsten Nachbarn besitzt einen Kühlschrank.





    King gibt sich Mühe mich aufzuheitern... es gelingt ihr auch...

    Kühlschränke gibt es in Tha Phraya und da fahren wir jetzt hin. Kid glaubt mir erst als ich mir recht zielgerichtet die Auswahl von insgesamt 8 Kühlschränken ansehe.

    Sie selbst zeigt mir voller Bescheidenheit ein gebrauchtes, verbeultes Teil für 1.500 Baht. Der Griff ist bereits abgerissen. Aber in der Improvisation zur Überbrückung technischer Mängel unterscheiden sich die Thais ja nur unwesentlich von uns Ossis. Die noch an der Tür hängenden Stummel des Griffes sind durch ein Stück Stoff miteinander verbunden und diese Komposition scheint sich für einen adäquaten Griffersatz zu halten. Der schon sehr gute äußerliche Eindruck setzt sich nach innen hin fort. Eisfach? Fehlanzeige, dafür gibt es jede Menge Rostflecken.

    Ich zeige Kid den Kühlschrank der mir vorschwebt, der soll zwar 8.500 Baht kosten, hat dafür aber ein Eisfach mit zwei Fächern, eigener Tür und ist neu. Es handelt sich um das derzeitige Spitzenmodell des Geschäftes und der Inhaber ist ganz aus dem Häuschen als ich meine Geldtasche zücke. Wir handeln den Kühlschrank auf 8.000 Baht inklusive Transport und Aufstellung herunter. Kid ist so sehr begeistert das sie mir überschwänglich verspricht in diesem Kühlschrank stets ein Flasche Cola und eine Flasche Bier für mich bereitzuhalten. Sie will dort Schilder anbringen: „Für Stalker - Finger weg!“ - Tja, sie weiß eben, wie sie mich kriegen kann….





    Da die Anlieferung des Kühlschrankes noch etwas dauern wird, geht’s jetzt erst einmal zur Schule um Kids Sohn abzuholen. In der Schule treibt der zwar hin und wieder seine Faxen, aber Kid ist zufrieden und hat auch ein gutes Verhältnis zum Lehrkörper. Die Aussicht gefrorenes Wasser aus dem Kühlschrank zu lutschen versetzt den Bon in Begeisterung.



    Nach der Ankunft warte ich mit den Kindern am Steintisch auf den Kühlschrank, während Kid ihre Mutter versorgt, da der Vater ja die Kuhglocken klingeln lässt.

    Schließlich ist das Punkstück angekommen. Die Lieferjungs müssen das Teil über Kids steile Treppe in den ersten Stock tragen, da zwar jetzt schon das Tor vorhanden, der Hinterausgang aber noch nicht genug gesichert ist.





    Kid fürchtet das in der Nacht irgendwelche Lebensmittel in den Kühlschrank gelegt werden und hat ihn deshalb lieber in der Nähe ihres Schlafgemaches.

    Nach einem leckeren Mal in Form eines gebratenen Hühnchens verzieht sich Bon wie ein Hamster mit zwei Eisstücken in den Wangen vor die mütterliche Glotze, um sich anspruchsvoller Cartoonkost hinzugeben.





    Ich hingegen bespreche mit Kid Details zur morgigen Abreise nach Pattaya und helfe Kids Nichte Ming bei den Englischhausaufgaben. Am nächsten Tag werden wir den Khmers noch einmal einen Besuch abstatten, bevor uns dann gegen Mittag auf den Weg begeben.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...


  4. #53
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    .... aus dem real life :bravo:


  5. #54
    Avatar von Thai-Arno

    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    490

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    Ich hatte auch mal einen Kuhlschrank gekauft, aber die Thai haben dafür wohl keine Verwendung.
    Sowie ich nicht mehr anwesend war wurde sofort der Stecker gezogen.

  6. #55
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    Zitat Zitat von Thai-Arno",p="819633
    Ich hatte auch mal einen Kuhlschrank gekauft, aber die Thai haben dafür wohl keine Verwendung.
    Sowie ich nicht mehr anwesend war wurde sofort der Stecker gezogen.
    moin,

    ggf. hatte der eine schlechte energie referenzklasse
    unter dripple A geht nix


  7. #56
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    Respekt und Anerkennung, Herr Stalker....

  8. #57
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    @Thai-Arno

    Das Problem hat Kid nicht, da sie inzwischen nebenher einen kleinen Shop betreibt kommt ihr der Kühlschrank zu gute und sie hat sogar noch einen zweiten gekauft.

    @UAL

    Naja, aber so richtig kann ich auch nicht aus meiner 5extourihaut, dazu später mehr.

  9. #58
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    10. Vorerst letzte Eindrücke aus Sakeo
    Die paar Tage in der Wildnis sind wie im Flug vergangen. Geflucht habe ich über den Skorpion der unter Kids Klobürste hervorkrabbelnd und in meine Richtung schlenderte, als ich gerade sehr private Dinge verrichten wollte. Toll war das geflügelte Viehzeug was mir meinen Rücken als Landebahn nutzte, um seine Salz- und/oder Blutlust zu stillen, während ich mich in stockdunkler Nacht verschwitzt mit Kid vereinte. Unvergesslich auch das trübe, bräunliche Wasser in der Zisterne, das aber trotzdem kalt genug ist, um mir die Poren zu schließen und auf die Lippen zu beißen, wenn ich mich damit am frühen Morgen übergieße. In dieser schwülwarmen Jahreszeit klebt mir ständig das Hemd am Leib, die Unterhose verzieht sich tief zwischen meine Arschbacken, der Schweiß rinnt mir brennend in die Augen - ich schmore im eigenen Saft - auf die Dauer ist das für mich nichts.

    Sollte ich jemals in so einer Gegend längerfristig meine Zelte aufschlagen, so wäre viel mehr an Komfort nötig, um mich hier wohlfühlen zu können. Toll für Leute denen das keine Probleme bereitet. Vor zwei Jahren lernte ich auf Koh Chang einen wirklich stark versifften Australier kennen. Der hauste 3 Wochen in einer Bambushütte am Strand, in dieser Zeit hatte sein Körper keine Seife gesehen. Das Monsunwetter mit der ständig aufgewühlten See und den Unmengen angeschwemmten Müll ließ bei mir auch nach einem Vollbad im Meer kein Gefühl von Sauberkeit aufkommen.

    Geld in die Pampa investieren, um dann wie ein Eremit oder Einsiedler im goldenen Käfig zu leben - nein danke, im Moment für mich nicht vorstellbar. Auch das Dauerchillen in einem der Tourismuszentren ist noch nicht mein Lebensziel.
    Nach einem Urlaub in Thailand komme ich wieder in die Heimat. Ich genieße es, die Herbstferien auf Rügen zu sein, Ende November den Tannenbaum vor meinem Haus mit einer Lichterkette zu behängen, am Heiligen Abend in die Kirche zu gehen, im Januar einen Schneemann zu bauen und meinen eigenen Atem zu sehen.

    Damit mich niemand falsch versteht - ich bin gerne in der thailändischen Provinz, bewundere die gelassene Einstellung der Leute hier und vor allem sind es die Frauen die ich liebe, die mich immer wieder hierher bringen. Dennoch bin ich froh wieder zu Hause in Deutschland zu sein - für mich wie schon oft geschrieben eben nicht Kummerland. Besuche von Ausstellungen, eine Theatervorstellung, ein Konzertabend - Dinge die ich in Thailand in der Form nicht bekomme. Dennoch bin ich ein Wanderer zwischen den Welten, mache meinen Schnitt hier wie drüben und bin für Horizonterweiterungen - auch wenn es nur ein Hundebraten ist - dankbar…

    Nun möchte ich Euch aber nicht länger langweilen sondern lieber ein paar (vorerst) letzte fotografische Eindrücke aus Sakeo abliefern, bevor ich mit Kid nach Pattaya fahre.



    Die Kids posieren nach dem Frühstück für „ihren“ Farang…



    Kids älterer Bruder verfügt über keine Pumpe. Die Familie holt sich ihr Wasser aus einem Brunnen, oder aus einem der zahlreichen Bottiche, die entweder mit Brunnenwasser oder Regenwasser gefüllt werden.





    Nach dem ich am Morgen gefrühstückt und noch ein paar Fotos von den Kindern gemacht hatte, ging es noch einmal zu Kids kambodschanischen Gastarbeitern aufs Reisfeld.





    Auf dem Reisfeld erteilte Kid Anweisungen für die Zeit ihrer Abwesenheit und half dann noch bei den Pflanzarbeiten mit.



    Links die „Vorarbeiterin“ - Kings Mutter, die Exfrau von Kids zweitem Bruder, die Kid nun bei sich wohnen lässt (vor dem Kühlschrank) und die ich am ersten Abend mit dem Blitzlicht meiner Kamera in die Flucht geschlagen hatte… (siehe Anfang des Threads)







    Auch ich war immerhin zwanzig Minuten an den Pflanzarbeiten beteiligt, ein Beweisfoto meinerseits muss ich schuldig bleiben, die Technik und der Bildschirm des geneigten Forenbenutzers sollen ja keinen Schaden nehmen….

    Mit den folgenden Fotos verabschiede ich mich nun aus der Provinz…



    … Dreifelderwirtschaft???



    Blick zur Straße… - die Bäume in den Reisfeldern sind Wohnstätten von Geistern, es bringt Unglück sie zu fällen - deshalb bleiben die größten und schönsten im Feld stehen…



    Während in Zentralthailand die Bewirtschaftung der Felder weitestgehend maschinell erfolgt, ist hier noch pure Handarbeit nötig…

    Nach dem schweißtreibenden Reispflanzeinsatz, erhole ich mich bei der Beobachtung der Kinder….







    King will mal Hängemattensicherheit5expertin werden - ein Beruf mit Zukunft…





    Erstaunlich wie lange doch ein kleines Stück Zivilisationsmülle (hier Nestles Bärenmarke) unterhaltend sein kann.

  10. #59
    Avatar von Jon Doe

    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    354

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    D A N K E ...

    ... für´s Teihaben lassen !



  11. #60
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Re: Wildnis, Moloch, Zärtlichkeiten...

    11. Die Sache mit dem Queue

    Die Rückfahrt per Bus nach Pattaya verläuft unspektakulär. Zum Glück sind wir diesmal nicht am Sonntag unterwegs und so gibt es überall genug Sitzplätze. Mein Hintern hatte beim Kauf der Bustickets schon rebelliert, weil er wieder stundenlange Foltereien auf einem Plastikstuhl im Mittelgang des Busses fürchtete.

    In unserem Hotel in Pattaya wartete diesmal eine Überraschung auf Kid. Ich hatte ihr diese eigentlich schon bei meinem Trip mit Micha geben wollen, konnte es aber nicht, da ich sie glattweg in Deutschland vergessen hatte.

    Als ich Kid im November 2007 so überzeugend Poolbillard spielen sah, hatte ich beschlossen ihr meinen alten Queue zu schenken.

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=E9PHNxgd7eM[/youtube]

    Bei mir lag er schon seit Jahren einstaubend in irgendeiner Ecke, ohne zu dem gebraucht zu werden, was seiner Bestimmung entsprach. Bei der Black Magic Cambodian Woman würde er sicher glücklicher sein.

    Unser Hotel ist diesmal das Sunshine Vista in der Soi 3. Ein Mittelklassehotel der Standard-Sorte, nix besonderes aber ganz ok. Ausreichend große Zimmer, Bad mit Wanne und separater Dusche, Fön, Mikrowelle, reichhaltiges Frühstücksbüffet und freundliches Personal. Gleich gegenüber ist die Belgische Botschaft, zur Body-Massage Sabailand ist es auch nicht weit. Auch ein paar Bierbars befinden sich hier, wobei vielen die Gecko-Bar bekannt sein dürfte. An der war jedoch nichts los wenn ich vorbeilief - wahrscheinlich hatten die Ladies Angst vor mir, habe ein paar Biere an der „Good Time Bar“ getrunken, dazu später mehr.





    Oben angekommen hole ich erstmal den Knüppel hervor, Kid ist hoch erfreut und schwer beeindruckt…





    Ich habe dem Ganzen natürlich noch eine persönliche Note gegeben und Namen und Titel eingravieren lassen. In der Nähe meiner Wohnung gibt es in den Hinterhöfen der alten Häuserblocks noch viele kleine Werkstätten und Läden. Hier hatte ich eine Firma auswendig gemacht, die mir wunschgemäß die Gravurarbeiten durchführte. Sicher hätte ich auch Kid das Geld geben können, aber das gibt sich aus, und nichts bleibt davon übrig. Ein persönliches Geschenk ist da eine, wie ich meine, willkommene Abwechslung. Dass sie auch ansonsten nicht zu kurz kommt, kann der Leser sich bestimmt denken.

    Kid bedankt sich auf ihre ureigene Weise und ich habe so die Möglichkeit mich von der anstrengenden Busreise zu erholen….





    … später bekommen wir einen Anruf von Aey. Sie will uns in Pattaya willkommen heißen, auch Lek wird mit dabei sein. Hier noch einmal der Verweis auf den letzten Thread, in dem ihr die beiden auch schon kennenlernen konntet – Short Cuts 2008.



    Kid kann sich der Faszination des Queues nicht entziehen…

    Wenig später kann ich die drei auf dem Balkon fotografieren…





    … unter auf der Soi 3 ist nicht viel los…





    Schließlich verlassen wir das Hotel. Nach all den exotischen Genüssen zwischen Schlangensuppe und Hundebraten zieht es mich jetzt mal wieder in gediegene westliche Gastlichkeit und so bewege ich mich mit den drei Damen im Schlepptau Richtung Beach Road, um eine geeignete Lokalität zu finden.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ARTE, heute 19:00: Der Elefant, sein Mahout und der Moloch
    Von hello_farang im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.07, 21:22
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.05, 14:18
  3. Abenteuer Wildnis, ARD 15:15
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.04, 23:32
  4. Abenteuer Wildnis, Gibbons im thail. Regenwald
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.03, 13:27